Steinach

Jugendfeuerwehr Steinach kann Mitglieder-Abgänge ausgleichen

Autor: 
Gotthard Müller
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. Januar 2019

Kommandant Clemens Neumaier (links) dankte der Führungsmannschaft der Jugendfeuerwehr für ihr Engagement. ©Gotthard Müller

Wie wertvoll eine Jugendfeuerwehr und deren Arbeit ist, zeigte sich in der Hauptversammlung am Mittwochabend im Feuerwehrhaus Welschensteinach. 
 

Kommandant Clemens Neumaier freute sich, dass seit der Gründung 2005 alles so gut laufe. Derzeit gibt es vier Gruppenleiter, die von den Maschinisten der aktiven Wehr unterstützt werden. Auch die Jugendlichen seien mit Begeisterung dabei. Er dankte der engagierten Führungsmannschaft, der Gemeinde und allen weiteren Unterstützern. 

16 Jugendliche sind aktiv

Über das Jahresgeschehen der Jugendfeuerwehr berichtete Jugendwart Manuel Schwendemann. Personell habe sich einiges getan. Die Abgänge wurden durch Neuzugänge wieder ausgeglichen. In der Jugendfeuerwehr sind 14 Jungen und zwei Mädchen aktiv (Stand 31. Dezember 2018). Tim Singler, Stefanie Ruf, Maximillian Moog, Lenja Schätzle und Aron Schöner sind 2018 Mitglied geworden. 

Erfreulich sei, dass Jonas Halter, Alexander Brucher, Lukas Schondelmaier und Celine Schwendemann in die aktive Feuerwehr übernommen wurden. Es sei also durch die Jugendfeuerwehr für Nachwuchs gesorgt.

Im vergangenen Jahr gab es insgesamt 22 Proben mit einer sehr erfreulichen Probenbeteiligung von 88 Prozent. Dabei beschäftigten sich die Jugendlichen mit Feuerwehrtechniken wie beispielsweise Löschangriffen, technischer Hilfeleistung und Funktechnik. Für die Kameradschaftspflege gab es zum Beispiel Spiel- und Filmabende. 

- Anzeige -

Lob vom Orstvorsteher

Die Jugendfeuerwehr blickte viele Termine zurück. Ihre Herbstabschlussübung hatte im Oktober den Kindergarten Steinach als Übungsobjekt. Zudem nahm man an den Übungen der aktiven Feuerwehr teil und spielte dabei die Opfer. Auch wurden beide Abteilungen beim jeweiligen Sommerfest unterstützt und beim Sommerspaßprogramm im August gab  es einen »Nachmittag bei der Jugendfeuerwehr« in Welschensteinach. 

Ortsvorsteher Erich Maier, der in Vertretung des erkrankten Bürgermeister Nicolai Bischler da war, dankte der Jugendfeuerwehr und hob dabei hervor wie wichtig es ist, in einer Gemeinschaft mitzuwirken. Er regte an, dass die Jugendlichen auch selbst um neue Mitglieder werben sollen. Zwei bis vier Neuzugänge wären laut Kommandant Clemens Neumaier wünschenswert.

Geheime Abstimmung

In geheimer Wahl wurde als stellvertretender Jugendwart Felix Herde wiedergewählt, Jugendgruppenleiter wurden Janik Schwendemann und Manuel Schwendemann. Jugendsprecher ist Kevin Volk und in der Stichwahl sein Stellvertreter Robin Schwendemann. Christian Maas wurde als Kassenwart wiedergewählt.

Im Ausblick auf 2019 kündigte Jugendwart Manuel Schwendemann eine intensive Probenarbeit an, aber auch die Kameradschaft soll nicht zu kurz kommen. Am Vatertag gibt es die alljährliche Bewirtung auf der Wanglig. Außerdem soll es eine »24-Stunden-Aktion« geben und bei Interesse auch das Zeltlager der Kreisjugendfeuerwehr besucht werden .

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 10 Minuten
Nikolausfeier
Die Kinder und ihre Eltern hatten am ersten Advent sichtlich Spaß in der Friedrich-Grohe-Halle in Schiltach. Mehr als 200 Kinder waren mit ihren Eltern oder Großeltern dabei, als die jüngsten Turner und Tänzer des TV Schiltach auf der großen Bühne ihr Können zeigten. 
vor 1 Stunde
Ministerium für Inneres
Gleich zwei Förderungen gibt es digitale Projekte in Oberwolfach: Das Land unterstützt dabei den Aufbau eines Verbundsystems mit dem Namen „Famigo Plus“ und das Vorhaben der digitalen Mitfahrbänkle. 
vor 2 Stunden
Kinzigtal
Der Mühlenbacher Gemeinderat hat in seiner Sitzung am Dienstag den Haushalt für 2020 vorberaten. Größter Posten im kommenden Jahr wird voraussichtlich die Sanierung der Schulersbergstraße.  
vor 5 Stunden
Hornberg
Eine Ehrung ragte in der Firmenfeier der Familienbrauerei Ketterer heraus: Michael Ketterer ist seit 50 Jahren Brauereichef. Er übernahm nach dem Tod seines Vaters schon mit 20 Jahren die Verantwortung für das Unternehmen.
vor 8 Stunden
Gemeinderat stimmt zu
Das Clubhaus des Fußballvereins Fischerbach wird erweitert und saniert – allerdings in der günstigen Variante. So reagierten die Mitglieder des Vereins.
vor 11 Stunden
Mittleres Kinzigtal
Junge Familien im Kinzigtal haben große Schwierigkeiten, Aufnahme bei einem Kinderarzt zu finden. Gerade einmal zwi Kinderarztpraxen gibt es noch zwischen Villingen und Offenburg. Und die sind hoffnungslos überfüllt. Die Gründe.
vor 13 Stunden
Wolfach-Kirnbach
Die evangelische Kirchengemeinde Kirnbach hatte die älteren Mitbürger am Sonntag wieder zum Seniorenadvent in die Gemeindehalle eingeladen. An die 50 Gäste hatten sich in der vom Imkerverein dekorierten Halle eingefunden.  
vor 13 Stunden
Bad Rippoldsau-Schapbach
Sehr gut besucht war der Nikolausmarkt, zu dem die Tourist-Info am zweiten Adventssonntag ins Bad Rippolds­auer Kurhaus eingeladen hatte. Der Nikolausmarkt bot nicht nur Gelegenheit, an den 17 Ständen Geschenke einzukaufen. Er lud auch zum Bummeln oder zu einer Unterhaltung bei Kaffee, Kuchen,...
vor 13 Stunden
Haslach/Zell
Aus den Erlösen des diesjährigen Flohmarkts hat das Flohmarktteam der Pfarrgemeinde Zell 1000 Euro an den „Club 82 – Freizeitclub mit behinderten Menschen“ gespendet. 
vor 13 Stunden
Hochwasserschutz
Zum Schalen der ökologischen Durchgangsrinnenkonstruktion für das Hochwasserrückhaltebecken in Steinach ist das variable Schalungssystem „Logo.3“ von Paschal im Einsatz, schreibt die Firma in einer Pressemitteilung.
vor 13 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Mit einem besinnlichen vorweihnachtlichen Liederabend erfreute die Chorgemeinschaft „Frohsinn-Harmonie“ am Montag die Bewohner des Alfred-Behr-Hauses.
vor 13 Stunden
Bad Rippoldsau-Schapbach
Mit einem bunten und abwechslungsreichen Programm wurden die Senioren aus Bad Rippoldsau-Schapbach am Mittwoch in der weihnachtlich geschmückten Festhalle unterhalten. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 20 Stunden
    Triberger Weihnachtszauber 2019
    Wenn die Weihnachtsmärkte schon abgebaut sind, lädt der „Triberger Weihnachtszauber“ vom 25. bis 30. Dezember zu einem romantischen Weihnachtsspektakel ein. Mehr als eine Million Lichter verwandeln den Schwarzwald an Deutschlands höchsten Wasserfällen in ein funkelndes Wintermärchen!
  • 09.12.2019
    Gravuren, Reparaturen, Anfertigungen
    Bei Juwelier Spinner dreht sich alles um Schmuck und Uhren. Aber nicht nur edle Accessoires lassen sich hier finden – es gibt auch einen ausgezeichneten Service mit vielen weiteren Dienstleistungen.
  • 06.12.2019
    Durbach
    Vorspeise, Hauptspeise, Dessert – das kann jeder. Das Hotel Ritter in Durbach geht dagegen andere Wege. Mit [maki:‘dan] haben die Hoteleigentümer Ilka und Dominic Müller nichts anderes als die Revolution im Ritter eingeleitet. Was dahintersteckt.
  • 02.12.2019
    Freistett
    Ob zu Weihnachten, zum Geburtstag oder zu einem besonderen Anlass: Edle Spirituosen sind ein beliebtes Geschenk. Wer aber das besondere Etwas sucht, wird bei „Getränke Hetz“ in Rheinau-Freistett fündig – denn dort ist die Auswahl wahrlich gigantisch!