Schiltach

Kinder rätseln bei Annis Schwarzwald-Geheimnis in Schiltach

Daniel Wunsch
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
20. Juli 2020

Schon beim Start auf dem Marktplatz waren alle Kinder gespannt bei der Sache. ©Daniel Wunsch

Spannende Rätselwanderung in Naturkulisse: „Annis Schwarzwald-Geheimnis“ gibt es ab sofort in Schiltach für Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren zu erleben.

Schiltach hat ab sofort ihr „Annis Schwarzwald-Geheimnis“. Diese neue Rätselwanderung für Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren wird von der Schwarzwald Tourismus GmbH organisiert und gefördert vom Naturpark Schwarzwald Mitte-Nord. Bei diesem Projekt handelt es sich um eine Mischung aus Escape Room, Schnitzeljagd, Geocaching und Wanderung, bei der die Umgebung immer wieder aktiv in das Lösen von verschiedenen Rätseln eingebunden werden muss, wie Christian Jäckels, Tourismus-Manager der Tourist-Info in Schiltach am Freitag erklärte.

Treffpunkt Marktplatz

Der Treffpunkt für die erste Kindergruppe war am Schiltacher Marktplatz, wo Jäckels mit einem Bollerwagen für Proviant und einem schweren Rucksack auf sieben Kinder wartete. Darin enthalten waren viele Kästchen, alle mit Zahlencodes verschlossen und weitere Utensilien, die im Laufe des Mittags noch hilfreich werden sollten. Zudem enthielt der Rucksack ein Routen-Heftchen mit der ersten Anweisung. Ohne zu viel zu verraten: Hausnummern spielten hier eine wichtige Rolle. 

- Anzeige -

„Wir schaffen es nicht“, meinte ein kleiner Junge beim etwas zähen Start, aber mit Hilfe von Jäckels und zwei Mamas, die ihre Kinder begleiteten, war das erste Rätsel schnell gelöst und das Kästchen geöffnet. Nach mehreren Stationen an der Kinzig, wo unter anderem die Höhe der Wehrbrücke abgemessen werden musste, führte die Tour das Kuhbachtal hoch.

Viel Engagement und Wissensdurst

Dort hieß es Augen offen halten, da zum Lösen eines Schlosses mit Farb-Zahlen-Kombination Punkte an verschiedenen Bäumen addiert werden sollten. Am Abzweig Richtung Häberlesberg waren erneut Rechenkünste gefragt. Die Kinder sollten anhand der Kilometerangaben auf dem Wanderwegweiser die Laufzeit berechnen. Ein Band mit Buchstaben und Zahlen, das in einer Kiste zum Vorschein kam, musste am Häberlesberg korrekt um eine Schranke gewickelt werden, um ein Codewort zu erhalten. Nochmal zwei Rätsel weiter mussten schließlich hölzerne Ringe auf einer Bank korrekt zu Landmarkten ausgerichtet werden. Nur so war ein Code abzulesen.

Insgesamt brauchten die Kinder, die mit viel Engagement und Wissensdurst bei der Sache waren, für das Rätsel rund zweieinhalb Stunden. Erschöpft, aber stolz, gab es zum Schluss für ihre Mühen ein kleines Geschenk.

Info

15 Euro plus Pfand

„Annis Schwarzwaldgeheimnis“ gibt es bei der Touristinfo Schiltach. Um vorherige Anmeldung wird gebeten. Die Tour kostet 15 Euro, plus 50 Euro Pfand für den Rucksack und den Bollerwagen.  Auch Oberwolfach setzt „Annis Schwarzwald-Geheimnis“ voraussichtlich im Herbst um, ein genauer Termin wird aber noch bekanntgegeben, berichtet Carina Gallus von der Tourist-Info.

www.annis-schwarzwald-geheimnis.info

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Alle zwei Jahre werden in Schenkenzell Abwasserkanäle saniert. In diesem Jahr ist es wieder so weit.
vor 3 Stunden
Schenkenzell
45.000 Euro stehen dafür im Haushalt bereit
Siegfried Scheffold erhielt zum Abschied neben der Bürgermedaille in Gold der Stadt Hornberg ein Gemälde von José Schloss vom Schlossberg.
vor 6 Stunden
Hornberg
Siegfried Scheffold wird mit einem Festakt als Bürgermeister verabschiedet und erhält neben der höchsten Auszeichnung durch die Feuerwehr auch die Bürgermedaille der Stadt Hornberg in Gold.
Die Otmarhütte auf dem Kupferberg ist ein beliebtes Wanderziel.
vor 8 Stunden
Bad Rippoldsau-Schapbach
Der Schwarzwaldverein Schapbach hat sein Programm für 2023 erstellt. Angeboten werden acht Ganztagestouren und 13 Halbtageswanderungen. Auch eine Wanderwochenende ist vorgesehen.
Roman Schilli (von links), Roland Mantel, Joachim Jäckle, Max Schmieder und Benjamin Hiller werden am Fasnetsfreitag mit ihren "Friends" zu den Instrumenten greifen.
vor 8 Stunden
Wolfach
Gitarrenriffs statt Ballermann-Hymnen: Die Bands "Friends" und "Replay" lassen mit "Rock am Friddig" alte "Bretschel-Ball"-Gefühle aufkommen.
Die Vorsitzenden Stefan Heinzelmann (von links), Michael Doll und Melanie Haas beglückwünschten die wiedergewählte Schriftführerin Linda Gaiser sowie die Beisitzer Mathias Schmid, Fabian Harter und Jochen Harter.
vor 15 Stunden
Schenkenzell
Mit dem Ende der Pandemie und dem neuen Probenraum sieht Dirigent Sascha Jager eine Zäsur im Vereinsleben der Schenkenzeller Musiker. Künftig solle man „Gas geben“, forderte er.
Die Vorstände der Sparkasse Kinzigtal haben die Feuerwehren aus der Region nach Haslach eingeladen und ihnen dort eine besondere Überraschung überreicht: Spenden in Höhe von insgesamt 22.500 Euro.
vor 18 Stunden
Kinzigtal
Die Sparkasse Kinzigtal dankt 18 Feuerwehren in ihrem Verbreitungsgebiet für ihren Einsatz mit einer Spende in die Kameradschaftskassen.
Das Luftbild ist schon einige Jahre alt – es zeigt aber sehr gut die freie Fläche zwischen der Firma Thielmann (vormals Ucon) und dem Hausacher Stadion, das die Stadt Hausach nun gekauft hat. Auf die Halle links hinten hatte Hyco Hengstler ein Auge geworfen, hat dann aber doch von einem Kauf Abstand genommen.
vor 18 Stunden
Hausach
Für Thielmann war der Grundstücksverkauf der letzte Baustein des Sanierungsplans, für die Stadt Hausach ist er eine Option für einen neuen Bauhof.
Beim Vorspielnachmittag wurden auch Jugendabzeichen vergeben: Jugendleiterin Caroline Echle (von links) mit Toni Sum, TKO-Vorsitzender Markus Schätzle, Jule Allgaier, Marlene Schuler und Florian Kleinbub.
vor 18 Stunden
Oberwolfach
Die Trachtenkapelle Oberwolfach bot mit dem Vorspielnachmittag ihren Nachwuchsmusikern eine Bühne. Zum Abschluss hatte auch die gesamte Jugendkapelle einen Auftritt.
Für ein schönes und abwechslungsreiches Jahr 2023 des Seniorenwerk Hofstetten stehen (von links): Wendelin Brucker, Franz Krämer, Eve Neumaier und Alois Bögner. Den Segen dazu gibt es von Pfarrer Klaus Klinger
vor 20 Stunden
Hofstetten
Das neue Organisationsteam des Hof­stetter Altenwerks zog am Donnerstag ein erstes Resümee.
Der Sportverein Haslach wurde bei der Sportlerehrung im Gemeindehaus gleich mit drei Mannschaften ausgezeichnet: Die Alten Herren (hinten), die B-Junioren (Mitte) und die C 1-Junioren.
vor 20 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Zahlreiche gute Leistungen der Vereinsmitglieder sind nun auch von der Stadt Haslach im Gemeindehaus geehrt worden – mit Medaillen für Einzelkämpfer und Mannschaften.
Wechsel im Vorstand des Posaunenchors der evangelischen Kirchengemeinde Schiltach/Schenkenzell (von links) Mathias Engelmann, Bettina Metzler, Karola Feger, Annette Fritz, Martin Nagel und Waltraud Schönherr. 
30.01.2023
Schiltach
Im Vorstand des Posaunenchor der evangelischen Kirchengemeinde Schiltach/Schenkenzell gab es einige Wechsel.
Die zwei neuen Ehrenmitglieder Werner Rauer (Zweiter von links) und Franz Benz werden flankiert von Melanie Schorn und Reinhard Braun.
30.01.2023
Fischerbach
Der RSV Fischerbach hat in seiner Hauptversammlung Bilanz gezogen und langjährige Mitglieder ausgezeichnet. Werner Rauer und Franz Benz wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Die Kunden trainieren in den M.O.H.A.-Studios in Offenburg, Oberkirch und Haslach in moderner Atmosphäre. 
    27.01.2023
    EMS-Training in Offenburg, Oberkirch und Haslach entdecken
    Gesundheit, mehr Attraktivität, dazu Kraft- und Leistungssteigerung – und schnell sichtbare, spürbare und messbare Erfolge. Was unglaublich klingt, ist mit dem gezieltem EMS-Training bei M.O.H.A. an den Standorten Offenburg, Oberkirch und Haslach absolut möglich.
  • Egal ob jung oder jung geblieben: Beim Line Dance kann jeder die Freude an Rhythmus und Bewegung entdecken. 
    27.01.2023
    Mit DanceInLine in Offenburg die Freude am Tanz entdecken
    In toller Gesellschaft Tanzen lernen – auch ohne festen Tanzpartner, dafür auch mal mit Baby. Das bietet Julia Radtke in ihrer Tanzschule DanceInLine in Offenburg an. Hier entdecken Junge und jung Gebliebene Teilnehmer die Freude an Rhythmus und Bewegung.
  • Vom Azubi bis zum Quereinsteiger: J. Schneider Elektrotechnik bietet viele  Karrierechancen.
    24.01.2023
    J. Schneider Elektrotechnik – Bewerben und durchstarten!
    Fachkräfte, Anlernkräfte, Quereinsteigende, Azubis: Die Bewerbertage bei J. Schneider Elektrotechnik in Offenburg am 3. und 4. Februar 2023 wenden sich sowohl an diejenigen, die beruflich neue Wege gehen möchten, als auch an Berufseinsteiger.
  • Mehr Raum für sensationell durchdachte Küchen: moki Küchen erweitert im Offenburger Rée Carré. 
    26.12.2022
    moki Küchen erweitert im Rée Carré Offenburg
    Bei moki Küchen im Offenburger Rée Carré tut sich Großes: Der Mietvertrag für weitere Flächen ist unterschrieben worden. Im Januar beginnen die umfangreichen Umbauarbeiten; im April ist die Neueröffnung geplant.