Haslach im Kinzigtal
Dossier: 

Kritik: Haslacherin schreibt offenen Brief an Kretschmann

Autor: 
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. Mai 2020

Veronika Jehle ist stellvertretende Elternbeiratsvorsitzende des Haslacher Kindergartens. ©Privat

Veronika Jehle aus Haslach hat sich in einem offenen Brief an Ministerpräsident Winfried Kretschmann gewandt. Sie fordert, Kindergärten und Schulen sofort wieder komplett zu öffnen.

Veronika Jehle ist die stellvertretende Elternbeiratsvorsitzende des Haslacher Kindergartens und hat sich mit einem offenen Brief an den Ministerpräsidenten des Lands Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann, gewandt, um auf die schwierige Situation zahlreicher Familien während der Corona-Pandemie aufmerksam zu machen. 

Sie schreibt: „Sehr geehrter Herr Kretschmann, ich bin wütend. Seit Monaten halten ich und meine Familie uns vorbehaltlos an alle uns auferlegten Beschränkungen. Wir betreuen unsere Kinder zu Hause, wir haben unsere Sozialkontakte auf ein Minimum reduziert, wir lassen die Kinder beim Einkaufen zu Hause und halten uns an sämtliche Hygienevorschriften so gut es uns möglich ist. 

Wir sehen ein, dass wir Risikogruppen schützen müssen und dass unsere Kinder keinen Abstand halten können. Aber seit einiger Zeit habe ich immer mehr das Gefühl, dass unsere Kinder in der Politik nicht interessant genug sind, um sich wirklich Gedanken über sie zu machen. Und da rede ich nicht von Geld! Geld löst hier nämlich nur einen winzig kleinen Teil des Problems.“ 

„Völlig abgehängt“

Die Mutter einer sechsjährigen und einer fast dreijährigen Tochter hat – wie so viele andere Eltern derzeit auch – erlebt, wie schwierig es ist, Beruf und Kinderbetreuung zu vereinbaren. Doch das ist nur ein Aspekt in ihrem Schreiben. In erster Linie gehe es ihr um die Kinder: „Wie geht es einem Kind, dass wochenlang keine gleichaltrigen Spielgefährten mehr um sich hat, weil die Geschwister entweder zu klein oder bei Einzelkindern gar nicht vorhanden sind? Wie geht es einem Schüler, der bei seinen Schulaufgaben Hilfe benötigt, die aber bei seinen Eltern mangels eigener Kenntnisse oder mangels Zeit nicht findet? Denken Sie auch an die Kinder, die eben nicht in behüteten Verhältnissen aufwachsen, die es eh schon schwerer haben als andere und die jetzt völlig abgehängt werden?“

- Anzeige -

Die Pläne, nach denen ab dem 1. Juni private Feiern bis 100 Personen, ab 1. Juli sogar bis 500 Personen erlaubt werden sollen, stoßen bei der Mutter auf Kritik: „Als ob bei einer Hochzeit oder einem runden Geburtstag der Mindestabstand gewahrt würde! Als ob solche Feiern derzeitig überhaupt von Belang wären! Denken Sie wirklich, dass bei einer Familienfeier mit 500 Personen der Infektionsherd geringer ist als an Schulen?“

Sie gibt zu bedenken, dass ihre Tochter, die im Juni drei Jahre alt wird wenn überhaupt, nur an einzelnen Tagen in kleinen Gruppen von höchstens zwölf Kindern in den Kindergarten darf „und sie darf höchstens mit vier anderen Kindern gleichzeitig spielen. Aber zu ihrer Geburtstagsfeier darf sie 100 Freunde einladen.“ 

Für komplette Öffnung

Besonders dieser Punkt stößt bei ihr auf Unverständnis und sie schreibt: „Ich betrachte es als irrsinnig und absolut unverschämt, über die Erlaubnis größerer Menschenansammlungen in welchem Rahmen auch immer überhaupt nur nachzudenken, bevor nicht jedes einzelne Kind wieder normal in den Kindergarten oder in die Schule gehen darf! Unter diesen Gesichtspunkten kann ich Beschränkungen, was meine Kinder betrifft nicht mehr länger akzeptieren. Ich fordere eine komplette Öffnung von Kindergärten und Schulen – und zwar sofort! Dafür können größere Feiern noch ein paar Monate warten.“

Eine Antwort auf ihren Brief erwarte sie nicht – zumal ein Kontaktversuch mit dem Kultusministerium über die Eingabemaske auf der dortigen Internetseite als vermeintlicher „Spam“ abgewiesen worden sei. „Aber vielleicht werde ich ja eines besseren belehrt. Schön fände ich es schon. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 31 Minuten
Mühlenbach
Fast wäre das gemeinsame Projekt der Gemeinden Haslach, Hofstetten und Mühlenbach zur Verbesserung der Radwegsbeleuchtung gescheitert. 
vor 2 Stunden
Schiltach
Seit dem 10. Mai ist die Ausstellung „Schiltach in Agfa-Color“ an Sonn- und Feiertagen im Museum am Markt zu sehen. In Kooperation mit dem Schiltacher Stadtarchivar Andreas Morgenstern gibt das Offenburger Tageblatt weiterhin einen „Ein-Blick“ in die Welt von gestern. Möglich wird dieser Einblick,...
vor 3 Stunden
Schiltach
Der Lehengerichter Ortsvorsteher Thomas Kipp hat allgemein über Verkehrslärm informiert. Das nahmen Ortschafträte und Anlieger zum Anlass, über die eigene Situation im Lehengericht zu diskutieren. 
vor 6 Stunden
Wolfach
Gabriele Heizmann hat ihren Laden am Wolfacher Narrenbrunnen geschlossen. Der Entschluss sei nicht einfach gewesen, sagt sie. Denn sie hat viel Herzblut in ihren Traum gesteckt.
vor 12 Stunden
Aktivitäten des Handels- und Gewerbevereins
Der Handels- und Gewerbeverein Haslach tut alles was er kann, um Händlern, dem Gastgewerbe und Dienstleistern in Zeiten von Corona zu helfen. Schlafgutschein-Aktion ist dabei nur ein Beispiel.
vor 13 Stunden
Wolfach - Kirnbach
Der FC Kirnbach hat wegen der Corona-Krise auch sein für August geplantes Moosenmättle Open Air absagen müssen. Die Verantwortlichen verraten, wie es nun weitergeht.
27.05.2020
Starbesuch
Der Schauspieler Kida Khodr Ramadan kommt am Sonntag, 31. Mai, ins Schiltacher Autokino und stellt seinen neuen Thriller „Man from Beirut“ vor. Der Ticket-Vorverkauf läuft.
27.05.2020
Gemeinderat Bad Rippoldsau-Schapbach
Die LBBW Immobilien Kommunalentwicklung GmbH soll als Erschließungsträger das neue Baugebiet am Schapbacher Polderberg betreuen. Darüber sprachen am Dienstag die Gemeinderäte in der Schapbacher Festhalle.
27.05.2020
Hausach
Gemeinderat segnet Möblierung für die beiden Neubauten der Graf-Heinrich-Schule ab. Angesichts der finanziellen Lage wird allerdings an der Optik gespart.
27.05.2020
Auch Arbeiten am Bächlewaldweg
Beim Park-and-Ride-Parkplatz und beim Bächlewaldweg in Haslach wurde zu Beginn der Woche tüchtig gearbeitet und neue Beläge aufgebracht.
27.05.2020
Ortschaftsrat
Ein Ingenieurbüro soll die Anschlussmöglichkeiten von fernliegenden Haushalten im Lehengericht an das Trinkwassernetz prüfen. Es gibt aber lediglich 21 Interessenten, obwohl die Notwendigkeit größer sein dürfte.
27.05.2020
Hausach
Hausacher Stadtwald verursacht 15 122 Euro „Miese“. Wesentliche Besserung für 2020 ermöglicht allein der Windpark Hohenlochen

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Mehr als 50 Attraktionen erwartet die Besucher bei Funny World in Kappel-Grafenhausen.
    vor 1 Minute
    KInderspielparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder / Tickets vorab reservieren
    Das In- & Outdoor Spieleparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder seine Tore für seine großen und kleinen Besucher. Ein besonderes Highlight zur Wiedereröffnung ist die neue Attraktion „mexikanischer Adler Flug“. 
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.05.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.
  • Schöne Outdoor-Möbel bringen Farbe in den Garten.
    18.05.2020
    Mit Bühler Einrichtungen "Freiräume" nach Wunsch gestalten
    Kaum blitzt im Frühling die Sonne noch etwas schüchtern durch die Wolken, freuen sich Garten- und Terrassenbesitzer darauf, schon bald wieder ihr Outdoor-Wohnzimmer nutzen zu können. Für Ihre grüne Oase sind Sie noch auf der Suche nach schicken und eventuell nicht ganz alltäglichen Hinguckern? Dann...
  • Schulabschluss in der Tasche - und was nun? IHK und Wirtschaftsjunioren Ortenau helfen bei der Orientierung.
    14.05.2020
    Mit IHK und Wirtschaftsjunioren: Die Zukunft beginnt jetzt!
    Ausbildung? Weiterführende Schule? Ein Studium - oder vielleicht eine tolle Kombi zwischen Theorie und Praxis? Die letzten Schulwochen sind angebrochen und du hast noch keinen blassen Schimmer, wie es weitergehen soll? Dann probier’ doch einfach aus, was dir Spaß macht! Mit der Beratung der...