50 Jahre Ortsturnier

Kirnbach Open zum Jubiläum in ein Sportfest integriert

Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
21. Mai 2019

Siegerbild mit einer gehörigen Portion Patina: Der »Stammtisch Wernet« holte sich 1969 bei der Premiere des Kirnbacher Ortsturniers den Turniersieg. ©Archivfoto: FC Kirnbach

50 Jahre ist es her, dass der FC Kirnbach sein erstes Ortsturnier organisiert. Zum Jubiläum hat sich der Club etwas Besonderes einfallen lassen: Vom 28. bis 30. Juni sind die Kirnbach Open in ein Sommersportfest eingebettet. Anmeldungen für das Turnier sind ab sofort möglich.

Drei Tage dauert das Sommersportfest – an allen bietet der FC Kirnbach sowohl Sport als auch Musik und Unterhaltung. Die Hobbyfußballer aus dem Kinzigtal können sich den Samstag, 29. Juni, dick im Kalender markieren. Dann nämlich steigt die Neuauflage der Kirnbach Open um den Dorotheenhütten-Cup. »Wir fangen jetzt wieder neu an mit einem neuen Wanderpokal«, betont Andreas Eßlinger, Vorstand Wirtschaftsbetrieb und Technik. Denn: den alten darf nach drei Siegen das Team »Schondelmaier Presswerk« behalten. Der neue Pokal – »Der ist recht wertvoll, ein großer Glaspokal« – ist also noch frei von jeglicher Sieger-Gravur.

Turnier ging früher über zwei Wochen

- Anzeige -

Ab 13 Uhr wird am 29. Juni um den Turniersieg gekickt, angetreten wird für Damen- und Herrenteams auf dem Kleinfeld. Vor 50 Jahren sah das noch ganz anders aus: »Früher ging das Turnier über zwei Wochen, weil so viele Mannschaften mitgemacht haben. Da ging das noch übers Großfeld sogar«, erinnert sich Eßlinger. Anfangs sei das Ortsturnier auch wirklich nur den Kirnbacher Vereinen, Stammtischen und Cliquen vorbehalten gewesen. »Da haben praktisch alle mitgemacht.« In den 1980er-Jahren, als die Teams der Anfangsjahre älter und weniger wurden, wurde das Turnier für Hobbykicker aus dem gesamten Kinzigtal geöffnet: die Geburtsstunde der Kirnbach Open. Beliebt ist das Turnier bis heute – zum Jubiläum wird es aber wie im Vorjahr komprimiert an einem Nachmittag ausgetragen. So könnten auch die Teams besser planen, erklärt Eßlinger.

Zum Abschluss des Turnierstags steht eine 90er-Jahre-Party an. Am Freitagabend werden sechs Alte-Herren-Mannschaften umliegender Vereine ein AH-Turnier austragen, gefolgt von einem Unplugged-Konzert mit »Defender«. Krönender Abschluss des Sommerfests wird am Sonntag, 30. Juni, die »1. Kirnbe Gaudi Olympiade«. Um 14 Uhr startet der Wettstreit für alle Generationen: In Teams von vier bis sechs Personen können sich Jung und Alt in Geschicklichkeits-Wettkämpfen messen. »Fußballerfahrung ist dafür nicht nötig«, betont Eßlinger. Zehn Stationen werden aufgebaut, an jeder gilt es, möglichst viele Punkte zu erzielen. Auch hier sind ab sofort Anmeldungen möglich.

Info

Anmeldeformular

Die Teilnahmebedingungen und das Anmeldeformular für die Kirnbach Open finden Interessenten auf der Webseite. Anmeldungen zur Gaudi-Olympiade sind mit Angabe von Mannschaftsname und Spielernamen per E-Mail an schriftführer@fc-kirnbach.de möglich. Anmeldeschluss für beide Wettbewerbe ist am 12. Juni.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 12.06.2019
    Storytelling von Reiff Medien
    Exakt bestimmen, wer meine Werbung sehen will und Produkte mit neuen Erzählformen und einflussreichen Gesichtern bewerben: Online-Marketing ist heute so kraftvoll wie nie – und die Experten von Reiff Medien Digital Natives unterstützen regionale Firmen auf diesem Weg.
  • Die Profis für Werbeanzeigen auf digitalen Plattformen (von links): Sebastian Daniels (Abteilungsleiter Digital Natives), Serkan Nezirov und Andreas Lehmann von Reiff Medien.
    12.06.2019
    Interview mit drei Experten
    Wie können sich Unternehmen in Zeiten der Digitalisierung ihren Kunden präsentieren? Die neue Abteilung »Reiff Medien Digital Natives« bietet maßgeschneiderte Lösungen an und hievt regionale Firmen auf Plattformen wie Facebook und Instagram.
  • 30.05.2019
    Größtes Volksfest der Ortenau
    Vom 30. Mai bis 2. Juni läuft in Kehl wieder der »Messdi«. Das größte Volksfest der Ortenau mit seinen etwa 160.000 Besuchern wartet in diesem Jahr mit einigen Neuerungen auf.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 2 Stunden
Schiltach
Ein hochinteressiertes Publikum lauschte in Schiltach den Vorträgen zur Regionalgeschichte. Die größtenteils ehrenamtlich Forschenden trugen fachlich fundiert zu deren Aufarbeitung bei und möchten gerne weitermachen.
vor 5 Stunden
Kinzigtal
Bei den einen sind sie nicht wegzudenken, die anderen vermissen sie nicht. Die Bedeutung von Sirenen wird je nach Kommune unterschiedlich bewertet. Den primären Zweck des Brandschutzes haben sie aber nirgendwo mehr.
vor 8 Stunden
Konzert in den Kinziganlagen
Es war ein rauschendes, schwungvolles, mitreißendes und ebenso schrilles wie ohrenbetäubendes Geburtstagsfest, das am Samstag im Festzelt in den Kinziganlagen über die Bühne fegte: Die Wolfacher Band »Fungum« feierte ihren zehnten Geburtstag.
vor 11 Stunden
Serie »Ausgezeichnet – Unsere Besten«
Mit Carel Heitzmann (20) wurde ein weiterer Anlagenmechaniker aus dem Kinzigtal für seine überdurchschnittlichen Leistungen während der Ausbildung mit dem Innungspreis belohnt. Bei seinem Ausbildungsbetrieb Kopf und Sohn startet er nun seine Berufskarriere.
vor 12 Stunden
Hausach
Mehr als 60 neue Gesichter wurden bei den Kommunalwahlen im Mai in die Gemeinderäte des Kinzig-, Wolf- und Gutachtals gewählt. Wir stellen sie in einer täglichen Serie vor. Heute: Christiane Agüera Oliver (CDU) aus Hausach.
vor 14 Stunden
Hausach
Vor 15 Jahren riefen der Schwarzwaldverein, der Schwarzwaldtourismus und Anrainergemeinden die »Qualitätsoffensive Westweg« ins Leben. Mit großem Erfolg: Seither sind immer mehr Wanderer aus der ganzen Welt auf diesem Fernwanderweg unterwegs – gerade jetzt in den Pfingstferien.  
vor 17 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Ein Hochwasser hat im Mai die Baustelle am Steinacher Kinzigwehr geflutet, das derzeit von den Haslacher Stadtwerken erneuert wird. Die Arbeiten laufen inzwischen wieder, allerdings hat sich das Unwetter auf Zeitplan und Kosten ausgewirkt.   
vor 19 Stunden
Projekttage
Noch vor den Pfingstferien führte die Grundschule Schapbach mit den 69 Schülern der ersten bis vierten Klasse ihre Projekttage durch, die von Lehrerin Sylvia Harter organisiert und geleitet wurden. Der Lehrerin war es wichtig, dass alle Schüler miterleben, wie schön es in ihrer Heimat sei. 
vor 19 Stunden
Serie "Neue am Ratstisch"
Mehr als 60 neue Gesichter wurden bei den Kommunalwahlen im Mai in die Gemeinderäte des Kinzig-, Wolf- und Gutachtals gewählt. Wir stellen sie in einer täglichen Serie vor. Heute: Robin Allgaier (FWV) aus Fischerbach.  
vor 19 Stunden
Steinach - Welschensteinach
 Der Traum, einmal in der Fußball Bundesliga oder einem europäischen Spitzenteam zu spielen, erfüllte sich am Samstag vor Pfingsten für 30 Fußballer und Fußballanhänger im Clubheim der DJK Welschensteinach.   
16.06.2019
69 Oldtimer
Zusammen boten sie einen tollen Anblick: die fahnengeschmückte Wolfacher Hauptstraße und die schmucken 69 »Vino Miglia«-Oldtimer, die am Samstag gegen 14.30 Uhr in der Wolfacher Innenstadt eintrafen. 
16.06.2019
Hornberg/Gutach
Ein außergewöhnlich arbeitsreiches und erfolgreiches Jahr liegt hinter dem DRK-Ortsverein Hornberg-Gutach. In der Hauptversammlung wurde der bisherige Kassierer Joachim Hurst zum zweiten Vorsitzenden gewählt, Tochter Vanessa Hurst übernimmt die Kasse.