50 Jahre Ortsturnier

Kirnbach Open zum Jubiläum in ein Sportfest integriert

Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
21. Mai 2019

Siegerbild mit einer gehörigen Portion Patina: Der »Stammtisch Wernet« holte sich 1969 bei der Premiere des Kirnbacher Ortsturniers den Turniersieg. ©Archivfoto: FC Kirnbach

50 Jahre ist es her, dass der FC Kirnbach sein erstes Ortsturnier organisiert. Zum Jubiläum hat sich der Club etwas Besonderes einfallen lassen: Vom 28. bis 30. Juni sind die Kirnbach Open in ein Sommersportfest eingebettet. Anmeldungen für das Turnier sind ab sofort möglich.

Drei Tage dauert das Sommersportfest – an allen bietet der FC Kirnbach sowohl Sport als auch Musik und Unterhaltung. Die Hobbyfußballer aus dem Kinzigtal können sich den Samstag, 29. Juni, dick im Kalender markieren. Dann nämlich steigt die Neuauflage der Kirnbach Open um den Dorotheenhütten-Cup. »Wir fangen jetzt wieder neu an mit einem neuen Wanderpokal«, betont Andreas Eßlinger, Vorstand Wirtschaftsbetrieb und Technik. Denn: den alten darf nach drei Siegen das Team »Schondelmaier Presswerk« behalten. Der neue Pokal – »Der ist recht wertvoll, ein großer Glaspokal« – ist also noch frei von jeglicher Sieger-Gravur.

Turnier ging früher über zwei Wochen

- Anzeige -

Ab 13 Uhr wird am 29. Juni um den Turniersieg gekickt, angetreten wird für Damen- und Herrenteams auf dem Kleinfeld. Vor 50 Jahren sah das noch ganz anders aus: »Früher ging das Turnier über zwei Wochen, weil so viele Mannschaften mitgemacht haben. Da ging das noch übers Großfeld sogar«, erinnert sich Eßlinger. Anfangs sei das Ortsturnier auch wirklich nur den Kirnbacher Vereinen, Stammtischen und Cliquen vorbehalten gewesen. »Da haben praktisch alle mitgemacht.« In den 1980er-Jahren, als die Teams der Anfangsjahre älter und weniger wurden, wurde das Turnier für Hobbykicker aus dem gesamten Kinzigtal geöffnet: die Geburtsstunde der Kirnbach Open. Beliebt ist das Turnier bis heute – zum Jubiläum wird es aber wie im Vorjahr komprimiert an einem Nachmittag ausgetragen. So könnten auch die Teams besser planen, erklärt Eßlinger.

Zum Abschluss des Turnierstags steht eine 90er-Jahre-Party an. Am Freitagabend werden sechs Alte-Herren-Mannschaften umliegender Vereine ein AH-Turnier austragen, gefolgt von einem Unplugged-Konzert mit »Defender«. Krönender Abschluss des Sommerfests wird am Sonntag, 30. Juni, die »1. Kirnbe Gaudi Olympiade«. Um 14 Uhr startet der Wettstreit für alle Generationen: In Teams von vier bis sechs Personen können sich Jung und Alt in Geschicklichkeits-Wettkämpfen messen. »Fußballerfahrung ist dafür nicht nötig«, betont Eßlinger. Zehn Stationen werden aufgebaut, an jeder gilt es, möglichst viele Punkte zu erzielen. Auch hier sind ab sofort Anmeldungen möglich.

Info

Anmeldeformular

Die Teilnahmebedingungen und das Anmeldeformular für die Kirnbach Open finden Interessenten auf der Webseite. Anmeldungen zur Gaudi-Olympiade sind mit Angabe von Mannschaftsname und Spielernamen per E-Mail an schriftführer@fc-kirnbach.de möglich. Anmeldeschluss für beide Wettbewerbe ist am 12. Juni.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 1 Stunde
Hausach
Die katholischen Kirche begeht den Gedenktag des Heiligen Sixtus am 7. August. In Hausach wird das in Deutschland wohl einmalige Vereinspatrozinium mit dem Märthyrer verbunden – weil der Tag mitten in den Ferien liegt, feiern die Vereine erst am 6. September.
vor 4 Stunden
Löschwasserversorgung im Außenbereich
Zum Thema Löschwasserversorgung im Außenbereich hat das Offenburger Tageblatt auch Kreisbrandmeister Bernhard Frei befragt.
vor 4 Stunden
Situation im Kinzigtal
Das Thema Löschwasserversorgung hat im Außenbereich eine enorme Bedeutung. Das Offenburger Tageblatt hat sich in einigen Gemeinden über die Situation informiert.
vor 5 Stunden
Hausach
Das erste »Barstreet-Fest« wird am Freitag, 23. August, um 16 Uhr auf dem Hausacher Klosterplatz eröffnet und dauert bis Sonntag 19 Uhr.
vor 6 Stunden
Bad Rippoldsau-Schapbach
Gras, Büsche, Bäume – und vor allem andere Bären: Eindrücke, die Ex-Zoobärin Daria mit ihren 28 Jahren so bisher nicht kannte. Seit Montag sammelt der neueste Zugang im Alternativen Wolf- und Bärenpark Bad Rippoldsau-Schapbach seine Erfahrungen auf der großen Anlage.
vor 10 Stunden
Asien-Tagebuch von Magdalena Dera (32)
Seit zweieinhalb Jahren tingelt Magdalena Dera  aus Hausach durch Asien. In einer Kolumne teilt sie alle zwei Wochen ihre Erlebnisse mit den Lesern des Offenburger Tageblatts. Heute geht es um Kuala Lumpur.
vor 13 Stunden
Wolfach
Die Liste seiner Ehrenämter und Verdienste ist lang. Bis heute brennt Eugen Dieterle für das Wandern, den Naturschutz und insbesondere die Imkerei. Am heutigen Mittwoch, 21. August, feiert der langjährige Präsident des Schwarzwaldvereins in Wolfach seinen 80. Geburtstag.
vor 16 Stunden
Werner Bauer engagiert sich
Um wieder einen gesunden Bachforellenbestand in den Hofstetter Bächen zu bekommen, setzt Werner Bauer seit 2016 jährlich Jungfische in die Gewässer ein. Nun sind die ersten groß genug, um sich selbst fortpflanzen zu können.
vor 18 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Haslacher bei Freunden in Haslach zu Gast: Bürgerwehr-Kameraden aus der Hansjakobstadt waren jetzt in Haslach an der Mühl. Mit den Oberösterreichern sind die Kinzigtäler seit den 1960er-Jahren freundschaftlich verbunden.  
vor 18 Stunden
Oberwolfach
Kreischende Gitarren und Pointen: Am Samstag, 24. August, steigt in Oberwolfach die 25. Auflage des »Rock im Wald«-Festivals der Lempi-Hexen, tags zuvor gibt es Comedy auf dem Hexenplatz. In einer Reihe stellen wir die Bands täglich vor. Heute: »Hämatom«.
vor 18 Stunden
Haslach im Kinzigtal
In diesem Jahr legt der SV Haslach als Veranstalter beim Kinzigtallauf unter anderem den Fokus auf den Staffellauf. 
20.08.2019
Hornberg
In Hornberg ist künftig eines der zehn Welcome Center in Baden-Württemberg angesiedelt. Damit trägt auch die Arbeit der Spanischen Weiterbildungsakademie (AEF) des Teams um deren Leiter Alfredo Sanchez Früchte, die sich in den letzten Jahren einen Namen machte. Im Interview erläutert Sanchez die...

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 9 Stunden
    Kopf frei bekommen, Seele baumeln lassen
    Was machen Arbeitnehmer nach der Arbeit? Richtig, sie versuchen den Kopf frei zu bekommen und Spaß zu haben. Perfekt geeignet dazu ist die Afterwork-Party des Ortenauer Weinkellers am 5. September. Kommen mehrere Mitarbeiter einer Firma, gibt's eine Flasche Wein gratis.
  • 06.08.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...
  • 02.08.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Am Wochenende beginnt der Spielbetrieb in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg. In den kommenden Wochen folgen dann auch die anderen Ligen. Um die Saison durchhalten zu können, brauchen die Sportler eine gute Fitness, Gesundheit - und das individuell angepasste Schuhwerk. Dieses ist Voraussetzung...
  • 31.07.2019
    Medizin, Kosmetik, Naturheilkunde
    Wer krank ist oder eine Beratung zu medizinischen Themen braucht, für den ist oft die Apotheke die erste Anlaufstelle. Die Stadt-Apotheke in Offenburg, die Apotheke am Storchenturm in Lahr und die Apotheke am Klinikum in Lahr bieten als Partner-Apotheken neben einer freundlichen und qualifizierten...