Gegen Wegwerfgesellschaft

Kleidertauschbörse am Sonntag in Haslach

Autor: 
red/lr
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
09. September 2018

Was im Kleiderschrank ausgemistet wird, kann am Sonntag in Haslach getauscht werden. ©Pixabay

Eine Kleidertauschbörse organisiert Kiebitz am Sonntag, 16. September, im Gemeindehaus St. Sebastian in Haslach.

Passt nicht? Gefällt nicht? Kein Problem, fast alle Onlinehändler bieten ihren Kunden an, Bestelltes kostenfrei zurückzuschicken. Laut Greenpeace-Recherchen wird jeder zweite im Netz bestellte Modeartikel zurückgesandt, bei Schuhen sind es sogar bis zu 80 Prozent.

Was die Verbraucher laut Ingeborg Zechmeister von Kiebitz nicht wissen oder lieber verdrängen: rund 30 Prozent der per Klick georderten und zurückgeschickten Waren werden nicht wieder zum Verkauf angeboten, sondern entsorgt. »Ich vernichte jeden Tag neuwertige Waren im Wert von 23 000 Euro«, zitiert Greenpeace eine anonyme Mitarbeiterin von Amazon. 

Gegen Massenkonsum

Weil Menschen in den Erzeugerländern so schlecht bezahlt würden und Umweltschäden wie beispielsweise vergiftete Seen und Flüsse nicht in den Verkaufspreis einfließen würden, lohne es sich Produkte zu vernichten, statt sie erneut in den Handel zu bringen.

- Anzeige -

Weil weltweit jährlich mehr als 100 Milliarden Kleidungsstücke im Jahr hergestellt werden und damit viel mehr als gebraucht wird, müssen Überschüsse vernichtet werden. »Eine unbeschreibliche Ressourcenverschwendung! Höchste Zeit, etwas dagegen zu tun«, schreibt Ingeborg Zechmeister. 

Naturkost Kiebitz habe sich bereits mit den Warentauschtagen und der Beteiligung am Repaircafé deutlich für einen bewussten Umgang mit Ressourcen positioniert. Nun folgt mit der ersten Kleidertauschbörse am 16. September im Haslacher Gemeindehaus St. Sebastian unter dem Motto: »Tausch Dich glücklich – meins wird deins? der nächste konkrete Schritt gegen Massenkonsum und Wegwerfgesellschaft«.

Maximal zehn Stücke

Von 12 bis 16 Uhr können bis zu zehn gewaschene und gut erhaltene Kleidungsstücke (außer Bademode, Unterwäsche, Socken, Schuhe und Kinderkleidung) sowie zehn Accessoires bei der Börse abgegeben werden. Von 14 bis 16 Uhr darf dann nach Herzenslust gestöbert, anprobiert und eingepackt werden – wieder maximal zehn Kleidungsstücke und zehn Accessoires.  

Der Eintritt ist frei, Kaffee und Kuchen gibt es vom verein Kaleb. Für Kinder ist eine Spielecke eingerichtet. Weitere Informationen gibt es bei Naturkost Kiebitz unter • 0 78 32 / 43 97 oder im Internet auf der Seite www.kiebitz-haslach.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
vor 12 Stunden
Bars, Musik, Kostümprämierung
Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...
13.02.2019
Manufaktur für orthopädische Leistungen
Sie tragen uns im Laufe unseres Lebens durchschnittlich 180.000 Kilometer – unsere Füße. FUSS ArT, die Manufaktur für orthopädische Leistungen rund um den Fuß, ist seit Anfang Februar 2019 in der Moltkestraße 30-32 in Offenburg am Start und bietet ihren Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum und...
04.02.2019
Offenburg
Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 7. bis zum 9. Februar findet auf dem Gelände die dreitägige Möbelmesse statt. Hier können die Kunden in verschiedenen Themenwelten die aktuellsten Wohntrends entdecken. Neben einem großen Sonderverkauf gibt es...
03.01.2019
Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 6 Stunden
Interview
In Schiltachbereiten sich die Narrenzünfte auf das 19. Schiltacher Seifenkistenrennen am kommenden Fasnetssonntag vor. Es gibt noch freie Plätze und leihbare Untergestelle für eine närrische Kiste.
vor 8 Stunden
Kommentar
Zur neuen Entwicklung der Planung einer B-33-Umgehung Haslachs:
vor 9 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Das Bundesverkehrsministerium plant in Richtung Hausach bei der oberirdischen Bündeltrasse einer B33-Umfahrung durchs Mühlegrün einen Trog unter Bahn und Kanal. Wie nehmen Mandatsträgern vor Ort diese Nachricht auf? Wir haben uns umgehört.
vor 10 Stunden
Hauptversammlung in Fischerbach
Etwa 30 Landfrauen konnte die Teamsprecherin Marita Schmieder am Donnerstagnachmittag im Gasthaus »Ochsen« in Fischerbach begrüßen. Die Hauptversammlung mit Neuwahlen und ein Beitrag über die Heilkraft des Lachens standen dabei im Mittelpunkt.
vor 12 Stunden
Wolfach
Treue Mitarbeiter ehrte Vega, der Schiltacher Spezialist für Füllstandsmessungen, am Donnerstag im Abrahamshof im Wolfacher Ippichen. Geschäftsführerin Isabel Grieshaber dankte den 50 Jubilaren für ihre Vorbildfunktion mit ihrer »geballten Erfahrung«.
vor 15 Stunden
Seelsorgeeinheit Hausach-Hornberg
Es werde mehr diskutiert und es wurde dadurch lebendiger, sind zwei Feststellungen der Pfarrgemeinderäte der Seelsorgeeinheit Hausach-Hornberg, die am Donnerstag tagte. Personal und Finanzen bereiten weiter Kummer und um die Gemeinde vor Ort lebendig zu halten, sollen die Gemeindeteams noch mehr...
vor 18 Stunden
Gemeinderat
Die Umgestaltung der Hofstetter Ortsmitte schreitet voran. Im Gemeinderat ging es am Dienstagabend darum, wo welche Poller angebracht und wie viele Straßenlaternen und Bäume es geben soll.
vor 20 Stunden
Wolfach
Der Countdown läuft: Am Freitag, 22. Februar, steigt in der Festhalle der offiziell 50. Wolfacher Zunftabend. Noch steckt das Organisations-Dreigestirn mitten in der Kreativphase fürs Programm – geprobt wird nur ein Mal. »Das Spontane gehört dazu«, sagt Christian Oberfell.
vor 21 Stunden
Ortsumfahrung Haslach
Möglicherweise ist eine B33-Umfahrung Haslachs durchs Mühlegrün schneller auf der Tagesordnung als erwartet. Das Bundesverkehrsministerium gab am Donnerstag grünes Licht, in Richtung Hausach bei der oberirdischen Bündeltrasse einen Trog unter Bahn und Kanal zu planen.
vor 23 Stunden
Gemeinderat Oberwolfach
Die Oberwolfacher Gemeinderäte haben am Dienstag die Wirtschaftspläne für ihre Eigenbetriebe beschlossen. Drei Eigenbetriebe sind es noch, darunter auch noch das Pflegeheim St. Luitgard. 
vor 23 Stunden
Schenkenzell
Auf Wunsch des Narrenvereins als Veranstalter der Dorffasnet, würde es ab 2020 einen neuen Partner für die Schnurrbewirtung in der Mehrzweckhalle geben, heißt es in einer offiziellen Bekanntgabe des Schenkenzeller Musikvereins. Deren Mitglieder ziehen sich aus der Fasnetsbewirtung zurück. Das gilt...
vor 23 Stunden
Wolfach
Der Sitzungssaal des Wolfacher Rathauses war am Mittwoch zur Hauptversammlung des Fördervereins Ortenau Klinikum Wolfach voll besetzt. Der stellvertretende Vorsitzende Gustl Geiger leitete die Versammlung und blickte auf zahlreiche Veranstaltungen wie Fachvorträge und Musik­abende zurück.