Oberes Kinzigtal

Knapp 31 Prozent wählen ihre neuen Kirchengemeinderäte

Autor: 
red/ata
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
02. Dezember 2019

Der CVJM organisierte für Sonntag eine Wahl-Party im Martin-Luther-Haus. Dabei waren der Wahlausschuss (hintere Reihe) um Marlene Schwöbel-Hug (hinten, links) und die Kandidaten (ein Teil davon vorne, sitzend). ©Martina Schuffenhauer

537 Personen haben sich an der Kirchenwahl der evangelischen Gemeinde Schiltach/Schenkenzell beteiligt und ihre Stimmzettel abgegeben. Am 1. Advent wurden die Stimmzettel ausgewertet.  

Zwei Wochen lang hatten die evangelischen Gemeindemitglieder in Schiltach, Lehengericht, Sulzbächle, Kinzigtal, Schenkenzell sowie Kaltbrunn die Möglichkeit, sich an den Kirchenwahlen zu beteiligen. Die Wahl wurde wie bereits vor sechs Jahren als allgemeine Briefwahl durchgeführt – sechs Wahlbriefkästen und die Briefkasten des Pfarrbüros standen zur Verfügung. „Dies sollte es den Wählern erleichtern, die Wahlbriefe ohne großen Aufwand im Zuge alltäglicher Erledigungen abzugeben“, sagt Reinhard Mahn, Vorsitzender des Gemeindewahlausschusses. Den Abschluss des Wahlzeitraums bildeten die Gottesdienste zum 1. Advent in Schiltach und Schenkenzell.  

1737 Personen wahlberechtigt

- Anzeige -

Die 2013 für den erstmals gemeinsamen Kirchengemeinderat erreichte Wahlbeteiligung von rund 29,5 Prozent diente dem Gemeindewahlausschuss nun als Richtschnur, die es möglichst wieder zu erreichen oder zu übertreffen galt, so Mahn. Acht Kirchenälteste waren zu wählen – für die Periode von 2020 bis Ende 2025. Ab 12 Uhr machte sich der Wahlausschuss öffentlich an die Prüfung der Wahlbriefe und die Stimmenauszählung. Wahlberechtigt waren 1737 Gemeindemitglieder ab 14 Jahren – davon 98 Erstwähler. Insgesamt 537 Personen (21 Erstwähler) machten von ihrem Wahlrecht Gebrauch. Die Wahlbeteiligung lag somit bei 30,92 Prozent. 38 ungültige Stimmzettel wurden nicht gewertet.

Gewählt wurden: Jürgen Götz (416 Stimmen), Ursula Buzzi (406), Martina Schuffenhauer (362), Harry Bühler (347), Cornelia Kilguß (334), Marion Riekmann (322), Annika Morgenstern (307) und Ralf Dirker (283). Das Wahlergebnis wird auch am kommenden Sonntag, 8. Dezember, im Gottesdienst bekannt gegeben. 
 

Stichwort

Erste Sitzung im Januar

Die erste Sitzung des neuen Kirchengemeinderats findet am Montag, 13. Januar, statt – nach der Einführung der neuen Räte am Sonntag, 12. Januar. An dem Montag werden dann auch der Vorsitzende und sein Stellvertreter gewählt. Alles in allem geht es aber gerade in der ersten Sitzung darum, sich „persönlich miteinander bekannt zu machen“, beschreibt Vorsitzende Ursula Buzzi. Die neuen Mitglieder bekommen dabei auch die Arbeitsweise des Gremiums erläutert. 

In der Gemeinde gibt es verschiedene Arbeitsgebiete, für die sich manche auch speziell beworben haben, führt Buzzi aus und nennt zum Beispiel die Gruppen Gottesdienste und Kirchenmusik oder Seelsorge und Begleitung. Es habe sich bewährt, Ausschüsse zu bilden, die selbstständig agieren und ihre Ergebnisse in den monatlichen Sitzungen einbringen. Ein Ausblick auf anstehende Termine steht auch an und ein Einblick in die Arbeit des Kirchenbezirks Ortenau – „wir wollen es in der ersten Sitzung auch nicht übertreiben, aber manches muss einfach sein“, sagt Buzzi.„Insgesamt bin ich einfach gespannt, wie sich die neue Gruppe zusammenfindet und miteinander arbeitet.“ 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 42 Minuten
Fischerbach
Ein straffes Programm hatte der Bund Deutscher Milchviehhalter (BDM) am Freitagabend im Gasthaus „Ochsen“ in Fischerbach zu absolvieren. Neben dem Abarbeiten von Regularien waren zwei Referate zu hören.  
vor 1 Stunde
Haslach im Kinzigtal
Die Bilder-Aktion zugunsten von „Leser helfen“ ist vielversprechend gestartet. Einige Aquarelle sind bereits reserviert. 
vor 2 Stunden
Oberwolfach
Die Guides der sommerlichen Wolftal-Mountainbiketage wurden zu einem „Dankeschön-Vesper“ in das Oberwolfacher „Posthörnle“ eingeladen.
vor 5 Stunden
Oberwolfach
Das Jahreskonzert der Trachtenkapelle Oberwolfach am Samstag in der Festhalle war ein gelungener Einstand für den neuen Dirigenten Christian Pöndl, der sich als Thema die vier Elemente ausgesucht hatte.   
vor 5 Stunden
Wolfach
24 Mitarbeiter des Ortenau Klinikums Wolfach wurden bei der Weihnachtsfeier am Freitag für ihre langjährige Treue ausgezeichnet.
vor 5 Stunden
Steinach
Die Geschäftsleitung der Maier und Kaufmann GmbH hat alle Mitarbeiter und Betriebsrentner zur Betriebsfeier in das Eventhaus Vetter nach Lahr eingeladen.
vor 5 Stunden
Wolfach
Das ist eine Situation, die ist hochgeschaukelt worden“, bilanzierte Bürgermeister Thomas Geppert am Donnerstag zur Schülerbeförderung. 
vor 5 Stunden
Bad Rippoldsau-Schapbach
Ein Starkregen riss am Samstag kurz nach 12 Uhr im Vorderen Holzwald in Bad Rippoldsau einen Hang ab, der die L 96 in gesamter Straßenbreite mit Erdreich und Wurzeln zuschüttete.
vor 5 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Trotz sehr wechselhaftem Wetter war der Landfrauen-Weihnachtsmarkt in Haslach am Samstag zeitweise wieder sehr gut besucht.
vor 5 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Wie vielfältig die Aktivitäten der Katholischen Arbeitnehmerbewegung in Haslach sind, wurde in der Hauptversammlung deutlich. Bedauert wurde das Ausscheiden von Wanderwart Hartmut Vetter. Hubert Benz erklärte sich spontan bereit, einzuspringen.  
vor 12 Stunden
Hausach
Maria und Josef tragen Einbacher Tracht, die Hirten, staunen in waschechtem Kinzigtälerisch über die seltsame Begegnung mit dem Engel: Die Weihnachtsgeschichte von Carl Orff wurde am Wochenende im Robert-Gerwig-Gymnasium zu einem berührenden Erlebnis.
vor 15 Stunden
Oberwolfach
Das Jahreskonzert der Trachtenkapelle Oberwolfach am Samstag in der Festhalle war ein gelungener Einstand für den neuen Dirigenten Christian Pöndl, der sich als Thema die vier Elemente ausgesucht hatte. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • a2 Metallbau Armbruster sucht Verstärkung im Team.
    12.12.2019
    Metallbauer und Projektleiter
    a2 Metallbau Armbruster in Oberwolfach gilt als Experte rund um Metall- und Edelstahlverarbeitung. Das Familienunternehmen hat sich mit seinen individuellen Lösungen im Schlosserhandwerk weit über das Wolf- und Kinzigtal einen breiten Kundenstamm erarbeitet. Die Metallspezialisten suchen...
  • 11.12.2019
    KF Kinzigtaler Fenster GmbH - Der Experte in Gengenbach
    Winter – die Tage werden wieder kürzer und dunkler, die beste Saison für Einbrecher. Gut, wer da sichere Türen und Fenster hat. Die KF Kinzigtaler Fenster GmbH in Gengenbach hat sich genau darauf spezialisiert und ist in der Region Experte für die Sicherheit zu Hause.
  • 10.12.2019
    Triberger Weihnachtszauber 2019
    Wenn die Weihnachtsmärkte schon abgebaut sind, lädt der „Triberger Weihnachtszauber“ vom 25. bis 30. Dezember zu einem romantischen Weihnachtsspektakel ein. Mehr als eine Million Lichter verwandeln den Schwarzwald an Deutschlands höchsten Wasserfällen in ein funkelndes Wintermärchen!
  • 09.12.2019
    Gravuren, Reparaturen, Anfertigungen
    Bei Juwelier Spinner dreht sich alles um Schmuck und Uhren. Aber nicht nur edle Accessoires lassen sich hier finden – es gibt auch einen ausgezeichneten Service mit vielen weiteren Dienstleistungen.