Hornberg

Kostümprobe des Hornberger Krimiteams

Autor: 
Petra Epting
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
01. Juli 2017

Wie siehst du denn aus? Die Krimi-Darsteller haben mal wieder recherchiert, gestöbert und in vielen Truhen gekramt. Bei der Köstümprobe diese Woche sahen sie, selbst wenn einiges noch abgeändert werden muss, jedenfalls schon ganz passabel aus. ©Petra Epting

Am Freitag, 28. Juli, feiert "Das Wirtshaus im Spessart" auf der Hornberger Freilichtbühne Premiere. Die Proben laufen seit vielen Wochen, in den letzten Tagen stand die Suche nach den passenden Kostümen auf dem Programm.

Zu einer Kostümprobe hatte Spielleiter Gebhard Kienzler diese Woche sein Krimiteam direkt auf der Bühne zusammengetrommelt. Bekanntlich steht in dieser Saison »Das Wirtshaus im Spessart« auf dem Spielplan, das am 28. Juli seine Premiere feiert.

Was steht wem?

Während die Proben dafür längst laufen, wird es langsam auch Zeit, sich über die passenden Kostüme Gedanken zu machen. Verschiedenes wird aus einem großen Fundus anprobiert. Jeder hat irgendetwas zusammengetragen, zuhause in Truhen gewühlt oder auf Flohmärkten und im Internet gestöbert. Was sich da alles finden lässt, sorgte wie die täuschend echt aussehenden erlegten Enten bei der Probe für viel Gelächter. Was steht wem? Passt es überhaupt in die Zeit und mit welchem Accessoires lässt sich noch mehr aus dem Gewand herausholen?

- Anzeige -

Maskenteam ebenfalls dabei

Fragen über Fragen, die gemeinsam diskutiert wurden, was sich nach Meinung von Gebhard Kienzler  gut bewährt hat. Ebenfalls dabei war das Maskenteam, das die Spieler in ihren jeweiligen Kostümen genau unter die Lupe nahm und noch einmal ganz eigene Ideen entwickelte, wie jeder Darsteller am besten in Szene gesetzt werden kann. Der Spielleiter freut sich schon auf die »etwas andere Inszenierung, die zwar Humor verspricht, aber immer noch auf der kriminellen Schiene spielt«.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Veranstaltungsreihe "Kultur im Stadtgarten"
vor 1 Stunde
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe »Kultur in Stadtgarten« präsentiert die Touristinformation Schiltach Freitag, 17. August, eine Lesung mit Sebastian Lehmann. 
Schenkenzell
vor 2 Stunden
Seit dieser Woche fliegt der Hubschrauber ununterbrochen über Schenkenzells Waldgebiete und bringt dort Kalk gegen saure Waldböden aus. Damit es nicht zu sehr staubt, wird die Ladung angefeuchtet. Nun verlor der Hubschrauber feuchte Kalkklumpen, die in ein Hausdach einschlugen. 
Serie Hitze im Kinzigtal (8)
vor 2 Stunden
Die Flüsse werden zu Bächen, die Bäche zu Rinnsalen: Im Rahmen der Serie »Hitzesommer im Kinzigtal« fragte das Offenburger Tageblatt nach, wie es derzeit um die Wasserkraft in Kinzig und Gutach steht. 
Wolfach-Kirnbach
vor 4 Stunden
Viel hat Rosa Nuyttens von der Welt schon gesehen – doch das Kirnbachtal hat es ihr seit Jahren besonders angetan. Am Donnerstag wurde die rüstige Belgierin von Wolfachs Tourist-Info-Leiter Gerhard Maier für ihren 50. Aufenthalt geehrt. Und auch Tochter Oda Waege und Enkeltochter Laura Waege sind...
Freilichtmuseum Vogtsbauernhof, Gutach
vor 8 Stunden
Ganz in der Tradition der Freilichtmaler der Gutacher Malerkolonie wird Wolfram Paul am Sonntag, 19. August, wieder im Freilichtmuseum Vogtsbauernhof an seiner Staffelei sitzen und neben dem Malen in freier Natur auch die Kontakte mit den Museumsbesuchern genießen.  
Serie Hitze im Kinzigtal (2)7
vor 11 Stunden
Die Hitze in diesem Sommer macht Mensch und Natur zu schaffen. In Sachen Trinkwasser aber kann Hornbergs Bürgermeister Siegfried Scheffold Entwarnung geben – dank dem Anschluss an die Kleine Kinzig.
Schädling
vor 14 Stunden
Wenn im Garten nur noch braune Gerippe vom Buchs übrig sind, war aller Wahrscheinlichkeit der Buchsbaumzünsler am Werk. Der Schädling macht den Gärtnern zu schaffen. Nun hat er auch Schiltach und Schenkenzell fest im Griff. Abhilfe schafft oft nur ein rabiater Weg.
Fünf-Tage-Training gestartet
vor 16 Stunden
Am Mittwoch startete das Fußball-Camp des SC Hofstetten mit 170 Nachwuchskickern aus der Region. Fünf Tage trainieren sie wie die Profis.
Heimatgeschichte Bad Rippoldsau-Schapbach
vor 16 Stunden
Der Schulbetrieb der Holzwaldschule in Bad Rippoldsau wurde vor 50 Jahren aufgegeben. Bis dahin wurde im Einlehrerbetrieb unterrichtet. Rund ein Jahr lang war dort als Übergangslösung bis 1973 der Kindergarten untergebracht. 
Sommermarkt der Landfrauen am 18. August
vor 23 Stunden
Am Samstag, 18. August, lohnt sich ein Marktbummel in Haslach gleich dreifach. Grund: Zum üblichen Wochenmarkt lockt der Sommermarkt der Kinzigtäler Landfrauen. Weiter lohnt ein großer Kinderflohmarkt zwischen Markt- und Pfarrplatz.
Wolfach
15.08.2018
Die Parkinson-Klinik Ortenau in Wolfach hat künftig mehr Kapazitäten: Wie die Klinik am Mittwoch in einer Pressemitteilung bekanntgab, bewilligte das Sozialministerium in Stuttgart eine Erhöhung um sechs Planbetten. Auch das Personal soll laut Mitteilung aufgestockt werden.
Offenes Werkstor im Kinzigtal (3)
15.08.2018
Mehr als 200 000 Besucher zählt das Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof jährlich. 30 Leser des Offenburger Tageblatts bekamen nun die Gelegenheit, mit dem technischen und mit dem wissenschaftlichen Leiter des Museums hinter die Kulissen zu blicken.