Fischerbach

Kreative Werke aus Speckstein

Autor: 
Sybille Wölfle
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
01. September 2016

Die beiden Jungen hatten viel Spaß bei der kreativen Arbeit mit dem Speckstein. ©Sybille Wölfle

Dass Speckstein  ein leicht zu verarbeitender Naturstein ist, haben am Dienstagvormittag  drei Mädchen und zwei Jungen im Alter zwischen sechs und zehn Jahren festgestellt, die sich zur Sommerspaßaktion in Fischerbach angemeldet hatten. Gemeinsam mit Manuela Kienzle feilten, raspelten und schmirgelten die Kinder im Hof der Fischerbacher Fritz-Ullmann-Grundschule an Specksteinen, bis individuelle Anhänger sowie Tiere wie Hase, Vogel, Schwan, Delphin und Dinosaurier Gestalt annahmen. 

Speckstein zeichnet sich durch seine unterschiedlichen Farbvariationen und Härtegrade aus, schilderte Manuela Kienzle, die in Oberharmersbach eine kleine Kreativwerkstatt betreibt. Sie verwendet dort keine vorgesägten Einheits-Rohlinge, sondern kauft die Specksteine stets in Freiburg und Karlsruhe. »Zertrümmert werden sie dann erst zuhause«, berichtete sie.

- Anzeige -

Passendes Bruchstück

Zunächst fertigten die Kinder kleine Schmuckstein-Anhänger, die zuhause noch mit Öl eingerieben werden müssen damit die Maserungen sichtbar werden. Danach durften sie unterschiedlichste Steine anfassen, herumdrehen, fühlen und der Fantasie dabei freien Lauf lassen. Die zehnjährige Selina wollte einen Hasen kreieren und entdeckte auch gleich ein Speckstein-Bruchstück.

Mit verschiedenen Raspeln, dünnen Feilen und einem Nassschmirgelpapier mit sehr feiner Körnung ging‘s dann ans Werk. »Wenn du eine Fläche machen willst, dann reibe den Speckstein am besten kreisrund über die Raspel«, gab Kienzle Hilfestellung. 
Zweieinhalb Stunden lang bearbeite jedes Kind seinen Speckstein, bis dieser die phantasievollen Kunstwerke fertig waren.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Gutach
vor 1 Stunde
Elf Jahre war Mirko Diepen (48) Pfarrer der Evangelischen Gemeinde Gutach. Zum 1. September wird er Pfarrer der Altstadtpfarrei in Heidelberg. Im Interview mit dem Offenburger Tageblatt blickt er auf elf erfüllte Jahre zurück und auch etwas voraus.
Bagger landet in Schenkenzeller Kinzig
vor 2 Stunden
Der Bagger einer Baufirma landete in Schenkenzell in der Kinzig. Wie er dahin gekommen ist, wird zurzeit ermittelt. Voraussichtlich handelt es sich um einen missglückten Diebstahl. 
Hausach
vor 4 Stunden
Die Stadt Hausach wird noch zwei weitere Schulcontainer mit insgesamt vier Klassenzimmern beantragen. Mindestens drei Klassenzimmer werden für die Übergangszeit gebraucht, bis die ersten Neubauten der Erweiterung des Schulzentrums fertig sind.
Wolfach
vor 7 Stunden
»Peru und die Juwelen seiner Erde« lautet der Titel der Sonderausstellung zum Festival der Kristalle am 4. und 5. August. Gabriele und Frieder Heizmann haben mit ihrem Helferteam ringsum aber noch weit mehr vorbereitet für die Neuauflage der Wol­facher Mineralientage.
Wolfach
vor 8 Stunden
Traurige Nachricht für die Freunde der Städtepartnerschaft zwischen Wolfach und Cavalaire: Wie die Wolfacher Stadtverwaltung am Donnerstag bekanntgab, ist Mohammed »Ben« Benkhedda bereits am 8. Juli in seiner Heimatstadt Cavalaire gestorben. Der »Vater« der deutsch-französischen Freundschaft...
Brückenbau zwischen Bollenbach und Steinach
vor 10 Stunden
Der Bau des neuen Bollenbacher Stegs im Kinzigvorland, der Bollenbach mit Steinach verbindet, kommt gut voran. Die ersten Fundamente sind gesetzt und wahrscheinlich ab September wird mit der markanten Holzkonstruktion der neuen Kinzigbrücke begonnen.
Hausach
vor 12 Stunden
Zielvereinbarungen mit dem Regierungspräsidium sind unterschrieben. Damit soll noch mehr Qualität erreicht werden.
Bad Rippoldsau-Schapbach
vor 12 Stunden
Der Basilikaorganist an der päpstlichen Marienkapelle zu Kevelaer, Elmar Lehnen, gab am Mittwoch anlässlich des 20. Sommerkurses »Orgel und Erholung« in Bad Rippoldsau das zweite Konzert des fünftägigen Kurses in der Mater-Dolorosa-Kirche in Bad Rippoldsau.  
Wolfach
vor 21 Stunden
Die zwölfte Spielzeit der Konzerte im Blauen Salon steht an: Am Donnerstag wurde im Wolfacher Rathaussaal das Programm vorgestellt, das ab September vom Barockensemble bis hin zum mit Klavier-Improvisationen vertonten Stummfilm sechs besondere Abende bietet.
Gutach
19.07.2018
Wenn wirklich »nur schlechte Nachrichten gute Nachrichten sind«, dann bräuchte man vom Besuch der Polizei im Gutacher Gemeinderat gar nicht zu berichten. Fazit war nämlich: Gutach ist überdurchschnittlich friedlich und die Zusammenarbeit mit der Verwaltung vorbildlich. 
Unsere Abiturienten 2018
19.07.2018
Anna Grießbaum (18) aus Haslach hat ihr Abitur am Robert-Gerwig-Gymnasium in Hausach gemacht. Ihre Neigungsfächer waren Englisch, Französisch und Geschichte. Ihr Hobby ist Sport.
Mittleres Kinzigtal
19.07.2018
Facebook steht an erster Stelle, auch Instagram ist immer mehr im Kommen: Mit den meisten neuen Bürgermeistern in den Kinzigtäler Rathäusern haben auch die Sozialen Medien Einzug gehalten.