Gutach

Kunstverein blickt auf vier Ausstellungen

Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. Februar 2019

Das Liebich-Jahr war vor allem für Jean-Philippe Naudet ein sehr zweitaufwendiges. Der Vorstand überraschte den sichtlich gerührten Vorsitzenden zum Dank mit einer Originalzeichnung von Curt Liebich, das er von der Liebichfamiie erworben hat. ©Claudia Ramsteiner

Der Kunstverein Hasemann-Liebich blickte in seiner Hauptversammlung am Freitag zurück auf das »Liebich-Jahr« und voraus auf vier Sonderausstellungen. Die Sonderausstellung zum 150. Liebich-Geburtstag hatte mehr als 1000 Besucher. 

Über die Höhen und Tiefen des vergangenen Jahrs berichtete Jean-Philippe Naudet, Vorsitzender des Gutacher Kunstvereins, in der Hauptversammlung am Freitag im Gasthaus »Krone«. Die erste Sonderausstellung mit abstrakten Werken des Lahrers Michael Schulte Höping sei mit nur 100 Besuchern ein »klarer Misserfolg« gewesen. Die doppelte Besucherzahl hatten die Ausstellungen »Die Gutacher Malerkolonie einst und heute«, die auch bei den Feriengästen sehr gut ankomme, und die Ausstellung »Freiwild« der Gutacher Malerkolonie. 

Glanzlicht Liebich-Ausstellung

war natürlich die Sonderausstellung zum 150. Geburtstag von Curt Liebich mit großer Besucher- und Medienresonanz – mehr als 1000 Gäste haben die Ausstellung gesehen – und mit der Herausgabe des neuen Liebich-Buchs. Ein wirklich »großes Projekt« mit Texten des Ehrenvorsitzenden Ansgar Barth und Fotos der Originalbilder von Hans-Jörg Haas, der ehrenamtlich auch die Betreuung der Homepage übernommen hat. Das Buch kam im Eigenverlag noch pünktlich vor Weihnachten auf den Markt. Diese Strategie ging auf: Rund 200 Liebich-Bücher wurden bereits verkauft.

- Anzeige -

Damit sei ein Drittel der Kosten des Liebichbuchs wieder eingefahren – und trotz der enormen Ausgaben habe der Verein noch einen Überschuss erwirtschaften können, berichtete Kassierer Jürgen Bärmann. Mehrkosten verursacht auch der Museumsbetrieb selbst, da man große Probleme hat, genügend Helfer für die Öffnungstage zu finden. Diese werden nun teilweise entschädigt. »Die Generation Ehrenamt wird älter, jüngere engagieren sich eher punktuell«, kommentierte Bärmann und bedauerte die Altersstruktur des Vereins, in dem kaum jüngere Mitglieder nachfolgen. Durch die guten Eintrittszahlen, Spenden und Bücherverkäufe bei attraktiven Ausstellungen brauche man sich um die finanzielle Situation keine Sorgen zu machen.

Vision Speicherausbau

Diese sei aber doch nicht so rosig, dass man schon bald den Ausbau des Speichers im Krämerhaus in Angriff nehmen könne: »Aber man muss auch Visionen haben«, sagte der zweite Vorsitzende Martin Moser. Er freute sich über die Ergänzung der Bestände durch Zukäufe und Dauerleihgaben von Bildern von Hasemann, Liebich und Breitenbach. Kleiner Wermutstropfen: Es sei nicht gelungen, etwas aus der Goiny-Sammlung zu bekommen, da lägen die Preisvorstellungen noch weit auseinander.

Bürgermeister Siegfried Eckert betonte den Stellenwert des Kunstvereins, sein »riesiges Engagement«, das zu einem Bekanntheitsgrad weit über den Landkreis hinaus geführt habe.
 

Stichwort

Programm 2019

Schriftführerin Christa Eichin gab einen Ausblick auf das Programm 2019:
◼ Große Verkaufsausstellung vom 24. März bis 28. April.
◼ Die Gutacher Malerkolonie einst und heute vom 7. Juli bis 1. September.
◼ »Ungeschminkt«, Ausstellung der Gutacher Malerkolonie vom 15. September bis 27. Oktober.
◼ Lesung der OT-Kolumnisten am 19. Oktober.
◼ »Zoom Schwarzwald« mit Hans-Jörg Haas, Lutz Scherer, Simon Straetker und Joschka Moser vom 24. November bis 26. Januar.
◼ Drey-Königs-Lesung des Drey-Verlags am 6. Januar 2020.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 3 Stunden
Gutach
Nach dem Unfall auf der Schwarzwaldbahn-Strecke bei Gutach sind inzwischen wieder beide Gleise freigegeben. Ein Zug war dort am Mittwoch auf einen Lastwagen gekracht, der auf den Gleisen wenden wollte.
vor 9 Stunden
Wolfach-Halbmeil
Die Freizeitanlage Biesle in Halbmeil ist um eine Attraktion reicher: Die Rentner-Gruppe um Ernst Lange und der Kleintierzuchtverein haben mit tatkräftiger Unterstützung des Bauhofs eine neue Schaukel errichtet. Den Praxistest hat sie schon bestanden.
vor 11 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Frank Bohn (Cheftrainer Kunstturnen) und Florian Lorenz (Leiter der Klettergruppe) vom TV Haslach staunten am Montagabend nicht schlecht, als plötzlich zwei Jungen im Kunstturn- und Kletterzentrum standen und fragten, ob sie irgendwo hier übernachten könnten. 
vor 11 Stunden
Wolfach
Es war ein Kampf mit dem Regen, den die 21 jungen Musiker der englischen Ealing-Percussion-Academy schließlich gewannen: Etwas verspätet, aber immerhin trocken, begannen sie am Donnerstagabend ihr Konzert auf dem Wolfacher Marktplatz.  
vor 11 Stunden
Bad Rippoldsau-Schapbach
Maria Schmid vom Vogtshof in Bad Rippoldsau-Schapbach feierte am Donnerstag 80. Geburtstag. Mit Familie und Freunden feierte sie im Gasthaus »Adler« in Schapbach. Bürgermeister Bernhard Waidele gratulierte im Namen der Gemeinde mit einer Urkunde, dem Wolftalkalender und dem Jahrbuch des Landkreises...
vor 11 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Die Puppenbühne Freiburg war am Donnerstag zu Gast in Haslach. Zahlreiche kleine Zuschauer waren gekommen und begeistert von der Geschichte »Kasper und der Drachenprinz«.  
vor 11 Stunden
Steinach
Die Sommersaison im Steinacher Heimat- und Kleinbrennermuseum ist für Museumsleiter Bernd Obert bislang zufriedenstellend. Neben der aktuellen Sonderausstellung gibt es noch einige weitere Neuerungen zu entdecken.  
vor 18 Stunden
Bad Rippoldsau-Schapbach
Ein letztes Mal zog Klemens Walter am Dienstag als Kämmerer von Bad Rippoldsau-Schapbach Zwischenbilanz. Die fiel allerdings – ungeachtet des sich abzeichnenden Großprojekts Freibadsanierung – für den laufenden Haushalt alles andere als rosig aus.
vor 21 Stunden
Gutach
Nach der feierlichen Enthüllung aller vier Statuen am Donnerstagabend hat das Bollenhutdorf Gutach eine neue Touristenattraktion: Jeder kann sich zu einem lebensgroßen Bollenhutmädchen auf eine Bank setzen und Bilder unter dem Hashtag »Liesele« ins soziale Netzwerk laden.
16.08.2019
Haslach im Kinzigtal
Die Filmproduktionsfirma Rectec aus Fischerbach drehte am späten Donnerstagabend im Haslacher Schwimmbad. Die Szenen sind Teil eines neuen Musikvideos für die Youtuberin Alycia Marie – die insgesamt rund eine Million Abonnenten hat.
16.08.2019
Schiltach
Seit 1897 gibt es die SPD in Schiltach, ins Leben gerufen von Kleinhandwerkern und Industriearbeitern. Nach einem ersten Hoch und anschließendem Tief dauerte es noch rund zehn Jahre, bis 1908, vor 111 Jahren, ein »sozialdemokratischer Wahlverein« gegründet wurde.
16.08.2019
Offenes Werkstor in Haslach
Mehr als 40 Leser des Offenburger Tageblatts verfolgten den Weg eines Stahlrohlings zum hoch komplizierten Werkzeug­aggregat. Bei unserer Sommeraktion hat die Firma Benz Werkzeugsysteme im Haslacher Mühlegrün ihr Werkstor geöffnet.  

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 06.08.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...
  • 02.08.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Am Wochenende beginnt der Spielbetrieb in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg. In den kommenden Wochen folgen dann auch die anderen Ligen. Um die Saison durchhalten zu können, brauchen die Sportler eine gute Fitness, Gesundheit - und das individuell angepasste Schuhwerk. Dieses ist Voraussetzung...
  • 31.07.2019
    Medizin, Kosmetik, Naturheilkunde
    Wer krank ist oder eine Beratung zu medizinischen Themen braucht, für den ist oft die Apotheke die erste Anlaufstelle. Die Stadt-Apotheke in Offenburg, die Apotheke am Storchenturm in Lahr und die Apotheke am Klinikum in Lahr bieten als Partner-Apotheken neben einer freundlichen und qualifizierten...
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.