Gutach

Kunstverein blickt auf vier Ausstellungen

Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. Februar 2019

Das Liebich-Jahr war vor allem für Jean-Philippe Naudet ein sehr zweitaufwendiges. Der Vorstand überraschte den sichtlich gerührten Vorsitzenden zum Dank mit einer Originalzeichnung von Curt Liebich, das er von der Liebichfamiie erworben hat. ©Claudia Ramsteiner

Der Kunstverein Hasemann-Liebich blickte in seiner Hauptversammlung am Freitag zurück auf das »Liebich-Jahr« und voraus auf vier Sonderausstellungen. Die Sonderausstellung zum 150. Liebich-Geburtstag hatte mehr als 1000 Besucher. 

Über die Höhen und Tiefen des vergangenen Jahrs berichtete Jean-Philippe Naudet, Vorsitzender des Gutacher Kunstvereins, in der Hauptversammlung am Freitag im Gasthaus »Krone«. Die erste Sonderausstellung mit abstrakten Werken des Lahrers Michael Schulte Höping sei mit nur 100 Besuchern ein »klarer Misserfolg« gewesen. Die doppelte Besucherzahl hatten die Ausstellungen »Die Gutacher Malerkolonie einst und heute«, die auch bei den Feriengästen sehr gut ankomme, und die Ausstellung »Freiwild« der Gutacher Malerkolonie. 

Glanzlicht Liebich-Ausstellung

war natürlich die Sonderausstellung zum 150. Geburtstag von Curt Liebich mit großer Besucher- und Medienresonanz – mehr als 1000 Gäste haben die Ausstellung gesehen – und mit der Herausgabe des neuen Liebich-Buchs. Ein wirklich »großes Projekt« mit Texten des Ehrenvorsitzenden Ansgar Barth und Fotos der Originalbilder von Hans-Jörg Haas, der ehrenamtlich auch die Betreuung der Homepage übernommen hat. Das Buch kam im Eigenverlag noch pünktlich vor Weihnachten auf den Markt. Diese Strategie ging auf: Rund 200 Liebich-Bücher wurden bereits verkauft.

- Anzeige -

Damit sei ein Drittel der Kosten des Liebichbuchs wieder eingefahren – und trotz der enormen Ausgaben habe der Verein noch einen Überschuss erwirtschaften können, berichtete Kassierer Jürgen Bärmann. Mehrkosten verursacht auch der Museumsbetrieb selbst, da man große Probleme hat, genügend Helfer für die Öffnungstage zu finden. Diese werden nun teilweise entschädigt. »Die Generation Ehrenamt wird älter, jüngere engagieren sich eher punktuell«, kommentierte Bärmann und bedauerte die Altersstruktur des Vereins, in dem kaum jüngere Mitglieder nachfolgen. Durch die guten Eintrittszahlen, Spenden und Bücherverkäufe bei attraktiven Ausstellungen brauche man sich um die finanzielle Situation keine Sorgen zu machen.

Vision Speicherausbau

Diese sei aber doch nicht so rosig, dass man schon bald den Ausbau des Speichers im Krämerhaus in Angriff nehmen könne: »Aber man muss auch Visionen haben«, sagte der zweite Vorsitzende Martin Moser. Er freute sich über die Ergänzung der Bestände durch Zukäufe und Dauerleihgaben von Bildern von Hasemann, Liebich und Breitenbach. Kleiner Wermutstropfen: Es sei nicht gelungen, etwas aus der Goiny-Sammlung zu bekommen, da lägen die Preisvorstellungen noch weit auseinander.

Bürgermeister Siegfried Eckert betonte den Stellenwert des Kunstvereins, sein »riesiges Engagement«, das zu einem Bekanntheitsgrad weit über den Landkreis hinaus geführt habe.
 

Stichwort

Programm 2019

Schriftführerin Christa Eichin gab einen Ausblick auf das Programm 2019:
◼ Große Verkaufsausstellung vom 24. März bis 28. April.
◼ Die Gutacher Malerkolonie einst und heute vom 7. Juli bis 1. September.
◼ »Ungeschminkt«, Ausstellung der Gutacher Malerkolonie vom 15. September bis 27. Oktober.
◼ Lesung der OT-Kolumnisten am 19. Oktober.
◼ »Zoom Schwarzwald« mit Hans-Jörg Haas, Lutz Scherer, Simon Straetker und Joschka Moser vom 24. November bis 26. Januar.
◼ Drey-Königs-Lesung des Drey-Verlags am 6. Januar 2020.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 18.04.2019
    Ab Samstag
    In Kehl startet am Samstag wieder der beliebte Ostermarkt. Bis zum 28. April warten auf Besucher dort zahlreiche Attraktionen und ein vielfältiges Programm.
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 2 Stunden
Gemeinderatssitzung
Die Gemeinde Schenkenzell will das Bundesfolgeprojekt zum Breitbandausbau in unterversorgten Gewerbegebiete nutzen. Um eine 90-prozentige Förderung zu bekommen, müssen allerdings erst noch Hausaufgaben erledigt werden.
vor 5 Stunden
Wolfach
Jasmin und Simon Link erfüllen sich ihren Traum: Ein Jahr will das junge Paar aus Wolfach um die Welt reisen. Vom Kinzigtal geht’s in den Westen und immer weiter, bis über Asien wieder die Heimat naht. Heute: Die ersten zwei Wochen in den USA.
vor 5 Stunden
Kinzigtal
Noch immer ist die Polizei auf der Suche nach einem Mann, der am Dienstagnachmittag auf dem Kinzigdamm zwischen Steinach und Biberach einen 72-Jährige mit einem Messer verletzt haben soll. Die Suche mithilfe eines Hubschraubers verlief bislang erfolglos.
vor 6 Stunden
Wolfach
Stadtgärtner Mark Wolber und sein Team haben gerade alle Hände voll zu tun, um Wolfach zum Blühen zu bringen. Für das Offenburger Tageblatt hat sich Wolber aber Zeit genommen und den ein oder anderen Tipp für Hobbygärtner verraten.
vor 7 Stunden
Gutach
Der Gutacher Bürgermeisterkandidat Samuel Speitelsbach hat auch in seinem Nachbarort Adelsheim in Nordbaden Wahlkampf-Flyer verteilt. Dort ermittelt inzwischen die Kriminalpolizei.
vor 7 Stunden
Hausach
Am Sonntag, 5. Mai, startet wieder die Saison der Mittelaltertage auf der Burg Husen, bis zum Oktober immer am ersten Sonntag im Monat. Die Gruppe um Jürgen »Mäx« Clever sucht noch Mitstreiter, die in eine mittelalterliche Rolle schlüpfen wollen. 
vor 8 Stunden
Hornberg
Heimleiter Torsten Dalichow verlässt zum 30. Juni das Hornberger Stephanus-Haus, was Bewohner des Hauses und die Bürger sehr bewegt. Am Dienstag erläuterte er die Gründe und wie sein weiterer beruflicher Weg aussehen wird.
vor 17 Stunden
Kultveranstaltung in Haslach
Ein absolutes Kultfest erfährt am Muttertagswochenende, 11. und 12. Mai, in Haslach seine Neuauflage. Vielen Liebhabern historischer Fahrzeuge sind die Veteranentreffen auf dem Gelände der Zimmerei Armbruster noch gut in Erinnerung.
vor 20 Stunden
Kinzigtal
Nach einem Streit mit einer verletzten Person im Kinzigtal sucht die Polizei nach einem Verdächtigen. Ein Hubschrauber war zwischenzeitlich bei Steinach und Biberach in der Luft.
vor 20 Stunden
Gutach
In einer Serie lassen wir bis zur Kommunalwahl am 26. Mai alle scheidenden Gemeinderäte der Kinzigtäler Kommunen zu Wort kommen, die mindestens 20 Jahre in der Kommunalpolitik mitgewirkt haben. Heute: Peter Wälde aus Gutach.
vor 20 Stunden
Hauptversammlung
Wahlen standen im Mittelpunkt der Hauptversammlung der Interessengemeinschaft Orgel und Kirchenmusik kurz vor Ostern in Schiltach. Dabei hat Lars Schuffenhauer das Amt des Vorsitzenden von Anna Myasoedova übernommen. Die Kantorin stand nicht mehr zur Wahl. 
vor 22 Stunden
Bad Rippoldsau-Schapbach / Förderverein
Wahlen standen im Mittelpunkt der Hauptversammlung des Fördervereins Alternativer Wolf- und Bärenpark. Große Veränderungen brachten sie aber nicht - neu ins Vorstandsteam wurde Dietmar Erlach gewählt. Parkleiter Bernd Nonnenmacher berichtete auch über aktuelle Entwicklungen rund um den Park.