Erste Stromtankstelle für Hornberg

Ladesäule mit zwei Parkflächen in der Poststraße

Autor: 
Petra Epting
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
03. August 2018

Offizielle Inbetriebnahme der Stromtankstelle in Hornberg. Von links: Rudolf Kastner, Vorstandsvorsitzender der EGT, Bürgermeister Siegfried Scheffold, Stadtbaumeisterin Pia Moser, Erik Hugel, Geschäftsführer der EGT, und Lukas Holzer, Leiter Netzplanung, Bau und Betrieb bei der EGT. ©Petra Epting

Von einem "denkwürdigen Tag und einem neuen Zeitalter für Hornberg" sprach Bürgermeister Siegfried Scheffold am Donnerstag bei der offiziellen Inbetriebnahme der ersten Stromtankstelle Hornbergs durch die EGT Triberg in der Poststraße. Über weitere macht man sich bereits Gedanken.

»Ein denkwürdiger Tag und ein neues Zeitalter für Hornberg«, sagte Bürgermeister Siegfried Scheffold am Donnerstagnachmittag bei der offiziellen Einweihung von Hornbergs erster Stromtankstelle gegenüber dem Treff 3000 in der Poststraße.  Das sieht auch Rudolf Kastner, Vorstandsvorsitzender der EGT Triberg, so: »Ein wichtiger Tag. Die E-Mobilität kommt«. Die EGT arbeite daran, in allen Städten und Gemeinden der Region Tankstellen zur Verfügung zu stellen. Das gelte auch für die Infrastruktur in den Betrieben. Allerdings sei das Problem der Reichweite noch immer nicht gelöst, was jedoch besonders für die Pendler wichtig sei. Man freue sich, mit Hornberg eine gute Basis gefunden zu haben. Eine Tankstelle mitten in der Stadt sei immer das Beste.

Idealer Standort

- Anzeige -

Die erste Hornberger Ladesäule mit zwei Parkflächen befindet sich gut sichtbar direkt beim Viadukt. Aufladen dürfen nur rein elektrisch betriebene Fahrzeuge. Für den Bürgermeister ist der Standort »ideal«, da er gleichzeitig »zentrale Anlaufstelle für die Touristen ist«. Für größere Gastronomiebetriebe oder beispielsweise auch die Oberbergklinik seien weitere Tankstellen im Gespräch. Gleichwohl werde es dann in Zukunft spannend, was das Netz hergebe, so der Tenor. Siegfried Scheffold richtete ein Dankeschön an die EGT. So ein Engagement sei nicht selbstverständlich, aber der Vorteil von örtlichen Versorgern. Einig ist man sich auch darin, dass nicht nur auf die E-Mobilität gesetzt werden sollte. »All electric wird es nicht geben«, mahnt Rudolf Kastner die Politik, »aufzupassen«. Wasserstoff sei ein Thema und auch Erdgas sollte nicht aus den Augen verloren werden. »Es braucht die Vielfalt«, bemerkte er.

Technik jederzeit aufrüstbar

Erik Hugel, Geschäftsführer der EGT, informierte über Technisches. So seien alle bisherigen acht Ladesäulen gleich aufgebaut. Sie bieten jeweils zwei Ladepunkte mit Mennekes-Stecker und einer Leistung von jeweils bis zu 22 Kilowatt. Ein Ladevorgang könne von einer bis zu acht Stunden dauern, je nach Fahrzeugtyp und Akkuzustand der Batterie. Die Zahlung funktioniere europaweit mit Kundenkarte, per SMS oder mit Smartphone-Apps. Bald werde es auch eine Schnellladesäule mit 50 Kilowatt beim EGT Gebäude in Triberg und ab nächstem Jahr auch beim Neubau in St. Georgen geben. Wenn etwas anderes komme, sei die Technik der Hornberger Ladesäule schnell austauschbar. »Wir können aufrüsten, ohne das es den Betrieb stört«,betonte er. 
 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 5 Minuten
Steinach
Mitglieder des TV Steinach haben neben dem Clubhaus des SV Steinach einen „Warrior-Parcours“ abgelegt. Das Bewegungsangebot richtet sich vor allem an Kinder und Jugendliche.
vor 1 Stunde
Haslach im Kinzigtal
Die evangelische Kirchengemeinde Haslach feiert am Sonntag einen Open-Air-Gottesdienst im Garten vor der Kirche in der Mühlenstraße.
vor 1 Stunde
Hausach
Baustellenbesuch Kinzigtalbad (31): Ende Juni ist das Kinzigtalbad keine Baustelle mehr. Das Offenburger Tageblatt würde dann gern über die Eröffnung berichten, wenn das Land das Okay gibt.
Ratsmitglied Werner Kaufmann stellt als Polizeioberkommissar die Kriminalitätsstatistik vor.
vor 4 Stunden
Schenkenzell
Die Gemeinde Schenkenzell verzeichnete 2019 die höchste Anzahl an Delikten in den vergangenen Jahren. Bernd Heinzelmann ist aber zuversichtlich, dass die Zahl wieder sinken.
vor 4 Stunden
Hornberg
Der Auslöser für den Tod mehrerer Katzen im Rubersbach ist offensichtlich ein Gift in Nagerködern. 
vor 7 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Aufgrund des schlechten Zustands muss die B 33 in der Ortsdurchfahrt Haslach ab 13. Juli saniert werden. Bis Ende November wird die Strecke voll oder halbseitig gesperrt.  
vor 8 Stunden
Hausach
Ein 62-jähriger Fahrradfahrer ist am Donnerstagabend auf einem Rad- und Fußweg in Hausach gestürzt. Die Polizei ermittelt nun, ob Jugendliche für den Sturz verantwortlich waren.
vor 13 Stunden
Mittleres Kinzigtal
Jeder Fleischskandal treibt – zumindest für kurze Zeit – den handwerklich arbeitenden Metzgern Kundschaft zu. Wir haben mal recherchiert wo im Kinzigtal was noch selbst geschlachtet wird. 
vor 13 Stunden
Mittleres Kinzigtal
Die Zahl der selbst schlachtenden Metzger nimmt immer mehr ab. Das hat einen Grund. 
vor 15 Stunden
Mühlenbach
90 Schüler besuchen in diesem Schuljahr die Mühlenbacher Hauptschule. 75 Prozent davon kommen aus umliegenden Gemeinden. 
vor 15 Stunden
Mühlenbach
Die Straße auf den Schulersberg soll bald erneuert werden.
vor 15 Stunden
Steinach
Steinachs größter Arbeitgeber, die Paschal-Werk G. Maier GmbH, informierte über ein weiteres Großprojekt, für das die Schalung aus Steinach zum Einsatz kommt.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Mehr als 50 Attraktionen erwartet die Besucher bei Funny World in Kappel-Grafenhausen.
    vor 16 Stunden
    KInderspielparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder / Tickets vorab reservieren
    Das In- & Outdoor Spieleparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder seine Tore für seine großen und kleinen Besucher. Ein besonderes Highlight zur Wiedereröffnung ist die neue Attraktion „mexikanischer Adler Flug“. 
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.05.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.
  • Schöne Outdoor-Möbel bringen Farbe in den Garten.
    18.05.2020
    Mit Bühler Einrichtungen "Freiräume" nach Wunsch gestalten
    Kaum blitzt im Frühling die Sonne noch etwas schüchtern durch die Wolken, freuen sich Garten- und Terrassenbesitzer darauf, schon bald wieder ihr Outdoor-Wohnzimmer nutzen zu können. Für Ihre grüne Oase sind Sie noch auf der Suche nach schicken und eventuell nicht ganz alltäglichen Hinguckern? Dann...
  • Schulabschluss in der Tasche - und was nun? IHK und Wirtschaftsjunioren Ortenau helfen bei der Orientierung.
    14.05.2020
    Mit IHK und Wirtschaftsjunioren: Die Zukunft beginnt jetzt!
    Ausbildung? Weiterführende Schule? Ein Studium - oder vielleicht eine tolle Kombi zwischen Theorie und Praxis? Die letzten Schulwochen sind angebrochen und du hast noch keinen blassen Schimmer, wie es weitergehen soll? Dann probier’ doch einfach aus, was dir Spaß macht! Mit der Beratung der...