Hausach

Letzer Werkrealschul-Jahrgang verlässt Graf-Heinrich-Schule

Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
19. Juli 2019

Lob und Preis an der Graf-Heinrich-Schule: vorn, von links Patrick Wöhrle (9. Klasse, Preis Wahlpflichtfach), Enrik Kurasandzis (10, Lob), Carolin Maier (9, Klassenpreis, Jahrgangsbeste, Fachpreise WZB »Welt/Zeit/Geschichte« und Deutsch), Nico Kasper (10, Fachpreis WZG, Lob); hinten, von links, Dennis Pleiss (10, Fachpreis Wahlpflichtfach), Nico Wöhrle (9, Fachpreis Naturwissenschaften), Jonas Welle (9, Fachpreis Mathematik, Lob), Birsel Demirkaynak (10, Lob), Napsugar Varga (9, Klassenpreis), Lea Wagishauser (9, Lob) und Sara-Sophie Harpeng (10, Klassenpreis, Jahrgangsbeste, Fachpreise Deutsch, Mathematik, Englisch, Naturwissenschaften, Wahlpflichtfach). ©Claudia Ramsteiner

Unter das Motto »Entwicklungsstufen« haben die Neunt- und Zehntklässler der Graf-Heinrich-Schule ihre Entlassfeier gestellt. Sie feierten mit einem fröhlichen Programm, dass sie ihre nächste Stufe erfolgreich erklommen haben.

Zu den Klängen ihrer Nationalhymnen zogen die erfolgreichen Haupt- und Werkrealschüler bei der Entlassfeier am Freitagabend auf die Bühne: Schüler aus neun Nationen feierten hier ihren Hauptschul- und ihren Mittleren Bildungsabschluss. Die zehnte Klasse war ein ganz besonderer Jahrgang: Es waren die letzten Werkrealschüler, die an der Graf-Heinrich-Schule ihre Prüfung machten.

Trauer um Evi Zimmermann

»Damit geht eine 25-jährige erfolgreiche Ära zu Ende« sagte Schulleiterin Simone Giesler. Nicht nur die Schüler, auch die Schule selbst sei mit riesigen Schritten von Stufe zu Stufe fortgeschritten. Sie dankte besonders dem Schulträger für die »Weitsicht, damit eine weitere Entwicklung stattfinden kann«. Den scheidenden Schülern gab sie unter anderem ein Zitat des Golfstars Tiger Woods mit auf den Weg: »Ich messe den Erfolg nicht an meinen Siegen, sondern daran, ob ich jedes Jahr besser werde.« Sie seien »ganz besondere Schüler« gewesen, »ihr habt uns stolz gemacht«, betonte die Schulleiterin und ermunterte: »Jetzt geht’s erst richtig los!«

- Anzeige -

Die fröhliche Feier wurde etwas überschattet vom plötzlichen Tod der Klassenlehrerin Evi Zimmermann in den Osterferien: »Sie wäre auch stolz auf Euch gewesen«, beteuerte Giesler. Auch für die Schüler sei der Tod ihrer Lehrerin so kurz vor den Prüfungen ein großer Schock gewesen.

Entwicklung der Schule

Sara-Sophie Harpeng zeigte in einem interessanten Bildervortrag die Entwicklungsstufen der Schule auf vom ersten Bau 1913 über den »Neubau« 1960 bis zu den Containern und dem Beginn des »Millionenprojekt Schulneubau«. Bürgermeister Wolfgang Hermann bezeichnete die Schulabschlüsse als »wichtiges Fundament für euer Leben« und bat die Schüler: »Glaubt an euch und bleibt euch treu – und habt immer mehr Träume, als die Realität zerstören kann!«
Die drei Klassen haben ihre Entlassfeier mit originellen Beiträgen bereichert: einem witzigen Playback-Chor aus Socken und einem Sketch über die Entwicklung der Strafen an der Schule. 

Stichwort

Hauptschulabschluss und Mittlere Reife erreicht

Hauptschulabschluss: 
◼ Hausach: Tobias Armbruster, Carolin Maier, Lea Wagishauser, Ishak Kusoglu, Dragan Stojcic, Sarah Krebs, Julia Welle, Eric Havatov, Julian Morina, Johanna Sonntag, Dawid Kuchna, Napsugar Varga, Rabija Zecirovic, Rouven Reinschmiedt, Alexander Hoffmann, Timo Steck
◼ Hornberg: Marina Kamberovic, Lorentina Morina, Simon Aberle, Nico Wöhrle, Justin Moser
◼ Oberharmersbach: Luca Pressler, Claudia Repple
◼ Bad Rippoldsau: Anna-Lena Armbruster
◼ Gutach: Antonia Vogel
◼ Oberwolfach: Maurice Ludwig, Kai Peter Gleing, Rafael Groß, Jonas Welle, Jan Wigant, Samuel Kern
◼ Schapbach: Max Lauble, Tom Dittus
◼ Wolfach: Kevin Buchhammer, Lukas Rauber, Patrick Wöhrle, David Wolber, Jasmin Maier, Marguerite Benkler
Mittlerer Bildungsabschluss:
◼ Alpirsbach: Birsel Demirkaynak
◼ Gutach: Michelle Armbruster, Aaron Wöhrle, Dennis Pleiss, Mohammad Dabajeh
◼ Haslach: Nico Kasper
◼ Hausach: Sara-Sophie Harpeng, Andra-Gabriela Bizau, Nico Matt
◼ Hornberg: Marco Menzlin, Ernesa Ponxha, Enrik Kurasandzis

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 1 Stunde
Hofstetten
Das 20-jährige Bestehen von „Kunst im Dorf“ wird in diesem Jahr in Hofstetten mit einer Reihe besonderer Veranstaltungen gefeiert. Am Donnerstagabend wurde dabei ein weiteres I-Tüpfelchen draufgesetzt. 
vor 1 Stunde
Gemeinderat
Revierleiter Nicolai Doll und Michael Naber vom Amt für Waldwirtschaft gab in der Gemeinderatssitzung am Mittwoch interessante Einblicke über den Bewirtschaftungsplan 2020 und den Abschluss eines Kommunalwaldvertrags für den Gemeindewald Hofstetten.
vor 1 Stunde
Haslach im Kinzigtal
Das Besucherbergwerk „Segen Gottes“, das im Herbst 2004 eröffnet wurde, lebte lange Jahre von einem guten Bestand an Bergwerksführern, die zum Teil von Beginn an dabei sind. Doch für die Saison 2020 werden weitere Führer benötigt.
vor 1 Stunde
Zahlreiche Besucher
Zahlreiche Besucher schlenderten am Samstag über den Hornberger Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz. 26 Stände wurde aufgebaut und luden dazu ein, ein paar gesellige Stunden in der Innenstadt zu verbringen. 
vor 1 Stunde
Hausach
Eine unvergleichliche Atmosphäre im und um den Adventswald und ein sehr ansprechendes Programm lockten am Wochenende viele Menschen auf den Hausacher Weihnachtswald. Der Ständeschwund allerdings enttäuschte etwas.
vor 8 Stunden
Hausach
Die Katholische Landjugendbewegung Deutschland (KLJB) durfte mit fünf Delegierten an der Klimakonferenz der Vereinten Nationen teilnehmen. Eine davon war Isa Rutkowski aus Hausach. Die 20-Jährige studiert in Freiburg Erziehungswissenschaften.
vor 11 Stunden
Erstmals feste Hütten
Fast kein Durchkommen mehr gab es beim Fischerbacher Weihnachtsmarkt am Freitagabend rund um die Kirche. Stände mit verschiedenen Köstlichkeiten und Glühwein luden zum Verweilen ein. 
vor 12 Stunden
Evangelische Kirchengemeinde
„Töne und Texte im Advent“ hieß die Veranstaltung der evangelischen Kirchengemeinde am Samstag in der gut besetzten Schiltacher Stadtkirche. Sieben musikalische Formationen spielten und sangen dabei adventliche Weisen.
vor 14 Stunden
Unfall
Ein 18-Jähriger ist am Samstagabend bei Hornberg mit seinem Alfa Romeo von der Fahrbahn abgekommen und hat sich mit dem Wagen überschlagen. Das Fahrzeug blieb auf dem Dach liegen und fing Feuer.
vor 14 Stunden
Gutach
Neben dem aktiven Musiker Bernd Kaspar ehrte die Trachtenkapelle Gutach zu ihrem Jahreskonzert erstmals fünf verdiente Trachtenträger, die dazu beigetragen haben, die Gutacher Bollenhuttracht weit über die Region hinaus zu präsentieren.
vor 17 Stunden
Leistungsabzeichen
Auch Ehrungen standen in der vergangenen Woche am Samstag beim Jahreskonzert des Musikvereins Schenkenzell an. Junge Musiker wurden für ihre bestandene Leistungsabzeichen geehrt und zwei Musiker für ihre langjährige Mitgliedschaft im Verein. 
vor 17 Stunden
Schramberg/Landgericht Rottweil
Im Prozess um den Messerangriff auf Schrambergs damaligen Stadtkämmerer hat das Landgericht Rottweil noch kein Urteil gefällt. Am Freitag hat die Staatsanwältin Kroner ihr Schlussplädoyer gehalten. Der Verteidiger wird nächste Woche plädieren. Wann das Urteil nun erwartet wird.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 06.12.2019
    Durbach
    Vorspeise, Hauptspeise, Dessert – das kann jeder. Das Hotel Ritter in Durbach geht dagegen andere Wege. Mit [maki:‘dan] haben die Hoteleigentümer Ilka und Dominic Müller nichts anderes als die Revolution im Ritter eingeleitet. Was dahintersteckt.
  • 02.12.2019
    Freistett
    Ob zu Weihnachten, zum Geburtstag oder zu einem besonderen Anlass: Edle Spirituosen sind ein beliebtes Geschenk. Wer aber das besondere Etwas sucht, wird bei „Getränke Hetz“ in Rheinau-Freistett fündig – denn dort ist die Auswahl wahrlich gigantisch!
  • 02.12.2019
    Bergheimer Industrie- & Garagentore GmbH
    „Wir machen Ihr Tor“ ist die Devise des Unternehmens Bergheimer Industrie- & Garagentore GmbH mit dem Hauptsitz in Appenweier und bietet seinen Kunden eine breite Palette verschiedenster Toranlagen. Für jede noch so schwierige Einbausituation fertigt Bergheimer Toranlagen für den privaten und...
  • 29.11.2019
    Bei Leitermann Schlafkultur
    Leitermann Schlafkultur wird 60 Jahre alt und feiert das mit Experten-Vorträgen und tollen Jubiläumsangeboten. Seien Sie dabei!