Hausach

Letzter Schultag für 68 Graf-Heinrich-Schüler in Hausach

Autor: 
Christiane Agüera Oliver
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. Juli 2018

Preise und Belobigungen gab es bei der Abschlussfeier am Donnerstag für die besten Haupt- und Werkrealschüler der Graf-Heinrich-Schule. ©Christiane Agüera Oliver

Die Graf-Heinrich-Schule verabschiedete am Donnerstagabend in der Hausacher Stadthalle feierlich ihre Haupt- und Werkrealschüler.

Noch einmal zelebrierten die Haupt- und Werkrealschulabsolventen bei ihrer Entlassfeier am Donnerstag in der Stadthalle einen Schultag. Nach einer mehrsprachigen Begrüßung führte Marie Block durch den Stundenplan.
Die Sprechstunde gehörte ganz der Schulleiterin Simone Giesler. »Viele können stolz darauf sein, was sie geschafft haben. Mit jedem abgeschlossenen beginnt ein neuer Weg«, erinnerte die Rektorin an das Abschlussfeier-Motto »Wege«. Sie wünschte ihren Schützlingen, auf allen Wegen stets die Richtungsweiser zu nutzen: »Sucht euch und seid selbst gute Wegbegleiter«. Für die weiteren schulischen, beruflichen und privaten Wege wünschte auch Bürgermeisterstellvertreter Bernhard Kohmann alles Gute. 

Das Fach Musik stand bei der Entlassfeier ganz an erster Stelle. Selina Vollmer (9 a) begeisterte am Flügel mit »River flows in you«, Julia Pacwa, Melanie Dieterle, Marie Block und Claudia Ferreira (alle 10 a) sangen »Hallelujah« von Leonard Cohen und Tammia Becker (9 a) legte einen flotten Hip-Hop aufs Parkett.

»Was man nie von Schülern hören wird«

- Anzeige -

Im Fach WZG (Welt, Zeit, Geschichte) kamen die Klassenlehrer Markus Widera, Stefan Zechmeister, Tjorven Ressel und Roland Jäckle zu Wort. Ihre Top-elf-Schüleraussagen, »die man garantiert nie von Schülern hören wird«, trafen ins Schwarze. »Wenn Unterricht ausfällt, verpassen wir doch zu viel« oder »sie haben vergessen, Hausaufgaben zu geben«, aber auch »wäre es möglich, dass ich mein Handy erst nach dem Wochenende abholen lasse«, fielen darunter. 

Die Retourkutsche kam allerdings prompt, und die Klassenlehrer durften beim Quiz erraten, welche Fragen an die Gäste in der Stadthalle gestellt wurden. »Wer ist alles aus Hausach?« war noch eine einfache Frage. Bei »wer ist alles froh, dass er nicht mehr zur Schule gehen muss?«, mussten die Lehrer jedoch passen.

Feierliche Preisverteilung

Feierlich wurde es dann bei der Preisverleihung und Zeugnisübergabe für 68 Schüler, die die Graf-Heinrich-Schule verabschiedete und die nun neue Wege einschlagen werden. Für die Klassenbesten gab es Preise und Belobigungen – wie gut diese abschnitten, bleibt dank Datenschutz allerdings ein Geheimnis. 
 

Stichwort

Absolventen mit Haupt- und Werkrealabschluss

◼ Hauptschulabschluss: Justin Foltzer, Niklas Gehring, Niklas Hauser, Jonas Horn, Nico Matt, Kevin Morawez, Fabian Murr, Dennis Pleiss, Dominik Thomanek, Maik Wälde, Aaron Wöhrle, Tammia Becker, Andra-Gabriela Bizau, Ariele Cavalcante, Annika Dieterle, Anastasia Frank, Sara-Sophie Harpeng, Enya Pfeiffer, Selina Vollmer, Dennis Armbruster, Simon Faisst, Nico Fix, Kastriot Lulaj, Thomas Pfeiffer, Kevin Schönberg, Anna-Maria Armbruster, Birsel Demirkaynak, Anika Riesner und Joelle Schmid.
◼ Werkrealschulabschluss:  Bedarev Veniamin, Felix Buchholz, Samuel Gworek, Elias Merk, Nathanael Meßmer, Maic Obert, Dominik Uhl, Vincent Walter, Fabien Armbruster, Marie Block, Melanie Dieterle, Claudia Ferreira, Nicole Havatov, Noelle Hernandez, Nora Moza Perez, Julia Pacwa, Cindy Rasenberger, Annika Schoch, Maike Seeholzer, Nikolina Stojcic, Chiara Störr, Alexandra Zimmermann, Lukas Lehmann, Florian Limare, Mendim Pongja, Vincent Schiekofer, Nazli Ergül, Ann-Christin Hubrich, Schulz Sirin und Sasha Stolberg.

Stichwort

Preise und Belobigungen

Hauptschule:
Jahrgangsbeste: Sara-Sophie Harpeng (Preis)
Deutsch, Englisch, WZG: Sara-Sophie 
Harpeng 
Mathematik: Kevin 
Morawez 
Naturwissenschaften: Joelle Schmid
Natur und Technik: 
Dennis Pleiss
Lob: Andra-Gabriela 
Bizau und Joelle Schmid

Werkrealschule: 
Jahrgangsbeste: Nathanael Meßmer (Lob)
Deutsch, Naturwissenschaften, WZG: 
Nathanael Meßmer
Mathematik, Englisch:  Nicole Havatov
Naturwissenschaften: Samuel Gworek 
Gesundheit und Soziales: Ann-Christin Hubrich
Lob: Nicole Havatov, Fabien Armbruster, Marie Block, Melanie Dieterle, Ann-Christin Hubrich und Florian Limare

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Bad Rippoldsauer Heimatgeschichte
vor 1 Stunde
Rund 20 Jahre hat Heimatforscher Rudolf Franz eine historische Sammlung von Belegen, Bilder, Fotos und Texten zur Bad Rippoldsauer Geschichte weitergeführt. Nun macht der 83-Jährige sie mit deren Übergabe ans Kreisarchiv Freudenstadt der Öffentlichkeit zugänglich. 
Hornberg
vor 4 Stunden
Der DRK-Ortsverein Hornberg-Gutach und der DRK-Blutspendedienst rufen heute, Mittwoch, zur Blutspende auf. Wir fragten mal nach, welchen Aufwand der örtliche Verein dafür treiben muss.
Wolfach
vor 6 Stunden
Der Turnverein Wolfach veranstaltet im September wieder seine jährliche Sportabzeichen-Aktion: Kraft, Schnelligkeit, Koordination und Ausdauer werden dabei geprüft. Den Grundstock können die Interessenten jetzt schon legen.  
Gelder für Fehrenbacher Hof und Bezirksimkerverein
vor 6 Stunden
Der Vorstand des Vereins Regionalentwicklung Mittlerer Schwarzwald hat in seiner sechsten Auswahlsitzung in Schenkenzell den Weg für drei weitere Projekte mit Leader-Förderung bereitet. Für diese Auswahlrunde standen 250 000 Euro EU-Fördermittel zur Verfügung. Unterstützt wird das Jugend- und...
Schiltacher Stadtkirchenkonzert au der Reihe "Orgel plus..."
vor 6 Stunden
Das Konzert »Orgel plus Flöte«, das die Organistin Anna Myasoedova und die Flötistin Kathrin Krichel am Sonntag in der evangelischen Stadtkirche Schiltach gaben, war eine klangliche Überraschung: So miteinander harmonierend sind die ungleichen Instrumente selten zu hören.
Hausach
vor 13 Stunden
Dass der Abschiedsgottesdienst für Pfarrerin Imke Diepen am Sonntag mit dem Ökumenischen Gemeindefest zusammengelegt wurde, hatte seinen Sinn. Auch viele Katholiken hatten sie in den elf Jahren ihres Wirkens in Hausach in ihr Herz geschlossen.
Amtsantritt im Rathaus am 3. September
vor 16 Stunden
Im September beginnt der 48-jährige Clemens Hupfer als neuer Stadtbaumeister Haslachs und Chef der unteren Baurechtsbehörde im Rathaus. Die gab die Stadtverwaltung gestern in einer Pressemitteilung bekannt.
Hausacher Stadtschreiber-Tagebuch (1)
vor 17 Stunden
Lea Streisand lebt seit dem Hausacher Leselenz Anfang Juli als Leselenz-Stipendiatin und Hausacher Stadtschreiberin im Molerhiisle im Breitenbach. Sie wird nun jeden Mittwoch die Leser des Offenburger Tageblatts mit einem Eintrag ins »Stadtschreiber-Tagebuch« an ihrem Leben im Kinzigtal teilhaben...
Bad Rippoldsau-Schapbach
vor 19 Stunden
Ein einziges Urnengrab hat die Gemeinde Bad Rippoldsau-Schapbach aktuell auf dem Friedhof im Ortsteil Bad Rippoldsau noch frei. Darum soll mit einer teilweisen Neugestaltung ein zusätzliches Grabfeld angelegt werden. Die Pläne wurden jetzt vorgestellt.
Bruchlandung in Mühlenbach
vor 20 Stunden
Am Montag endete gegen 19.30 Uhr der Jungfernflug eines 16-Jährigen auf dem Dach der Pfarrkirche St. Afra in Mühlenbach. Diese Polizeimeldung macht gerade deutschlandweit Schlagzeilen. Jetzt ist klar: Der Jugendliche verfehlte nur knapp eine 20-KV-Leitung.
Gutach
vor 22 Stunden
Die katholischen und evangelischen Kirchengemeinden stöhnen immer mehr unter der Last der Unterhaltskosten für ihre Immobilien. Für Gutach hat man nun eine Sparidee für eine »Win-win-Situation« für beide Gemeinden ausgeheckt.
Bad Rippoldsau-Schapbach
17.07.2018
Den Rechnungsabschluss 2017 für den Kernhaushalt und die Jahresabschlüsse für die beiden Eigenbetriebe stellte Bad Rippoldsau-Schapbachs Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung am Dienstag einstimmig fest. Bei allen gab es teils drastische Veränderungen gegenüber der Planung.