Bad Rippoldsau-Schapbach

Liste der Hochwasserschäden im Oberen Wolftal ist lang

Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. April 2019
Mehr zum Thema

Im Holzwald sind an der Wolf bereits Bachmauern eingestürzt, andere sind dort unterspült. ©Anna Teresa Agüera

Die Liste der Hochwasserschäden und von Stark­regen gekennzeichneten Flächen in Bad Rippolds­au-Schapbach ist lang, davon überzeugte sich am Dienstag der Technische Ausschuss. Eine Hochwasserkonzeption soll nun helfen, nach und nach die Schäden zu beseitigen.

Rund drei Stunden war der Technische Ausschuss der Gemeinde Bad Rippoldsau-Schapbach am Dienstagabend unterwegs. Ihr Ziel: Baustellen, anstehende Projekte und von Hochwasser geprägte Gewässer in der Gemeinde. »Es ist dienlich, das alles mal praktisch gesehen zu haben«, betonte Bürgermeister Bernhard Waidele. 

Angefangen im Holzwald, arbeiteten sich die Räte Richtung Rathaus das Tal hinab. Morsche oder beschädigte Geröllsperren, eingestürzte Bachmauern oder abgesenkte Grundstücke: Es gibt einige Gewässer in der Gemeinde, die von Hochwasser oder Stark­regen gekennzeichnet sind. Auch die Wolf zeigt einige Spuren. Zum Beispiel auf Höhe des ehemaligen Sägewerk-Standorts im Holzwald. Dort hat sich das Bachbett abgesenkt, und die Bachmauer ist auf der Straßenseite unterspült. Das Straßenbauamt habe das aufgenommen, so Waidele. Nach und nach, wenn die wirtschaftliche Lage weiter so gut bleibe, soll das saniert werden. Auf der anderen Seite der Wolf sind Teile der Bachmauer schon eingestürzt und im Fluss gelandet. »Da muss man auf jeden Fall was machen«, so Waidele. Mit dem Grundstückseigentümer wolle man das Gespräch suchen. Der Bürgermeister betonte aber auch, dass die Gemeinde für die Sicherung der Ufer zuständig sei. 

- Anzeige -

Glaswald und Grafenbächle

Weiterer Anlaufpunkt war der Glaswald. Dort zeigte Gabriel Mira, wie Teile seines Grundstücks in den Bach eingebrochen sind und große Steine nun im Bach verteilt liegen – »absichern müssen wir das«, so Mira, und Waidele fügte hinzu, dass man den Bach freimachen müsse. Auch das Grafenbächle­ in Bad Rippoldsau haben sich die Räte genauer angeschaut. Bei Starkregen lupft es dort unter anderem die Gullideckel. 

Das alles soll in eine Hochwasserkonzeption aufgenommen werden, bekräftigte Waidele und bat die Räte um Zustimmung, das in die Wege zu leiten. Zuerst will die Gemeinde Kontakt mit einem Ingenieurbüro aufnehmen. Die Experten sollen dann in einer Gemeinderatssitzung ein solches Konzept vorstellen und erläutern, welche Kosten dafür auf die Gemeinde zukommen. Die Räte stimmten Waideles Vorschlag zu. 

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 1 Stunde
Ärgernis
Verstreuter Plastikmüll verschmutzt die Umwelt: Eingefriedete Sammelstellen oder noch besser Gelbe Tonnen sind ein Ziel bei der Müllentsorgung in den Außenbezirken Schiltachs. Der Ortschaftsrat diskutierte am Montagabend über das Thema.
vor 1 Stunde
Hornberg
Die Bürgermeisterwahl in Schuttertal ist nun für den 19. Juli anvisiert. Der Hornberger Hauptamtsleiter steht auf der Kandidatenliste.
vor 2 Stunden
Hausach
Kämmerer Werner Gisler berichtet zum Schluss der Gemeinderatssitzung am Montag von der finanziellen Lage der Stadt Hausach: Die Gewerbe- und Einkommensteuereinnahmen in der Corona-Krise.
vor 5 Stunden
Bad Rippoldsau-Schapbach
Der Knöterich breitet sich unkontrolliert im Oberen Wolftal aus: Sieben Rentner waren deshalb am Montag in Bad Rippoldsau im Einsatz. 
vor 5 Stunden
Siedlergemeinschaft Wolfach/Oberwolfach
Mindestens 700 Arbeitsstunden haben die Helfer der Siedlergemeinschaft Wolfach/Oberwolfach bereits in ihr Großprojekt oberhalb der Kanzel gesteckt: Dort entsteht aktuell eine aufwendige Brunnenanlage.
vor 8 Stunden
Forderungen der katholischen Arbeitnehmerbewegung
Für die katholische Arbeinehmerbewegung (KAB) ist es ein großes Anliegen, dass Pflege eine höhere Anerkennung erfährt. Dies ist nicht erst seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie der Fall, wie auch ein Blick ins Zeitungsarchiv beweist.
vor 14 Stunden
Schmalzenhof
Der Schmalzenhof in Hofstetten hat nun eine Leader-Plakette: Der Neubau einer Vesperstube mit Ferienwohnung mit Integrierung der denkmalgeschützten Kornkammer wurde gefördert.
vor 16 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Anwohner in der Haslacher Lippstraße haben eine Gemeinschaftsaktion ins Leben gerufen.
vor 16 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Mitglieder der Haslacher Schwarzwaldvereinsortsgruppe haben in den vergangenen Tagen den Waldlehrpfad auf Vordermann gebracht. 
vor 23 Stunden
Hornberg
Seit Montag dürfen Speisegaststätten wieder Gäste bewirten. Für die Hornberger Gastronomen lief die erste Woche noch recht ernüchternd an. In den Lokalen mit Abholservice läuft dieser auch weiter.  
25.05.2020
Haslach im Kinzigtal
Für die Verkehrsplanung erhält das Regierungspräsidium Freiburg immer wieder Vorschläge von Bürgern – so auch jüngst zur heiß diskutierten B33-Umfahrung bei Haslach. Eine Idee kam bei den Leuten gut an, würde nun von der Behörde aber trotzdem abgelehnt.
25.05.2020
Gutach
Zehn Jahre nach dem ersten Vorstoß für einen Solarpark im Steinenbach scheint Fotovoltaik auf Freiflächen nun wieder rentabel zu sein. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.05.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.
  • Schöne Outdoor-Möbel bringen Farbe in den Garten.
    18.05.2020
    Mit Bühler Einrichtungen "Freiräume" nach Wunsch gestalten
    Kaum blitzt im Frühling die Sonne noch etwas schüchtern durch die Wolken, freuen sich Garten- und Terrassenbesitzer darauf, schon bald wieder ihr Outdoor-Wohnzimmer nutzen zu können. Für Ihre grüne Oase sind Sie noch auf der Suche nach schicken und eventuell nicht ganz alltäglichen Hinguckern? Dann...
  • Schulabschluss in der Tasche - und was nun? IHK und Wirtschaftsjunioren Ortenau helfen bei der Orientierung.
    14.05.2020
    Mit IHK und Wirtschaftsjunioren: Die Zukunft beginnt jetzt!
    Ausbildung? Weiterführende Schule? Ein Studium - oder vielleicht eine tolle Kombi zwischen Theorie und Praxis? Die letzten Schulwochen sind angebrochen und du hast noch keinen blassen Schimmer, wie es weitergehen soll? Dann probier’ doch einfach aus, was dir Spaß macht! Mit der Beratung der...
  • Wohnküchen sind der Mittelpunkt des modernen Wohnens.
    13.05.2020
    Fischen Sie sich jetzt Ihre Traumküche
    Sie bauen gerade oder wollen Ihre Küche endlich einmal rundum erneuern? Egal, wie die Traumküche auch aussieht, die Experten von Fischer Küchen planen mit Ihnen gemeinsam eine Küche, die genau passt – ganz nach Maß. Extra-Plus: Sichern Sie sich einen Multidampfgarer im Wert von 1899 Euro zum Preis...