Hornberg

Magdalena Gramer ist neue CVJM-Sekretärin in Hornberg

Autor: 
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
21. September 2019

Magdalena Gramer findet die Art der Glaubensgemeinschaft in Hornberg besonders. ©Petra Epting

»Impulse geben, die Ehrenamtlichen unterstützen und schulen und Projekte für Hornbergs Kinder und Jugendliche entwickeln: Das alles gehört zu den Aufgaben der neuen CVJM-Sekretärin Magdalena Gramer, die seit zweieinhalb Monaten im Amt ist, und morgen, Sonntag, im Gottesdienst um 10 Uhr eingesegnet wird.

Die neue CVJM-Sekretärin Magdalena Gramer wird  morgen, Sonntag, währden des Gottesdienstes in ihre Aufgabe eingesetzt. Dem Gottesdienst folgt ein Gemeindeessen, dessen Erlös wiederum in die Finanzierung ihrer Stelle fließt.

Die 28-jährige gebürtige Hornbergerin freut sich auf ihre neue Aufgabe, die Begegnung mit Hornbergs Kindern und Jugendlichen und darauf, was das Leben in den nächsten zwei Jahren und vielleicht darüber hinaus hier an dieser Stelle für sie bereit hält.

Keinen Zwang in die CVJM-Strukturen

Sie hat zwar Lehramt studiert, findet die Art der Schulstruktur in Deutschland aber eher »einengend, ohne werten zu wollen«.  Es sei nun mal so, wie es ist, aber hier bei ihrer Aufgabe als CVJM-Sekretärin gebe es diesen Zwangscharakter nicht. Das lasse sie anders mit Kindern und Jugendlichen unterwegs sein. 

Auch die Art der Glaubensgemeinschaft sei ebenso wie Hornberg an sich besonders. Das wurde ihr nicht nur während ihrer Auslandsaufenthalte bewusst, sondern werde von außen immer wieder bestätigt. Und sie merke, dass gegenwärtig in Hornberg sehr viel passiere.

Entwicklungsräume für andere schaffen

- Anzeige -

Deshalb freut sie sich, hier in der Kirchengemeinde und Teil des »großartigen« CVJM Hornbergs zu sein. »Sein dürfen und sich in der Persönlichkeit entwickeln, das habe ich im Jugendkreis so mit 16, 17 Jahren als sehr positiv erlebt«, berichtet sie. Solche Räume will sie nun für andere schaffen. Der CVJM habe diesen Netzwerkgedanken, bei dem man den Blick nach außen haben und sich gegenseitig inspirieren dürfe. Zu einem kleinen Teil ist Magdalena Gramer auch überregional angestellt.

Jugendliche und Kinder haben anderen Blick auf die Welt

Sie bringe mit, was gebraucht werde und es tue andersrum gut, was hier bereitgestellt werde.

Zwar sei vieles im Umbruch oder noch im Prozess, doch gerade das erste große Projekt, die erfolgreiche Kinderstadt, macht sie glücklich.

Neugierig ist sie immer auf den so anderen Blick von Kindern und Jugendlichen auf die Welt und auf die Fragen, die sie stellen. Es gehe darum, eine Kultur zu setzen und zu klären »wie wollen wir miteinander unterwegs sein«.

Ob alles so gelinge, wisse man nicht, aber es sei spannend und bereichernd, bemerkt Magdalena Gramer.

Wer die Jugendarbeit der Kirchengemeinde und des CVJM Hornberg unterstützen möchte, kann dies im übrigen mit einer Einzelspende oder einem Dauerauftrag tun.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 8 Minuten
Besuch in Schapbach
Der CDU-Bundestagsabgeordnete Hans-Joachim Fuchtel besuchte am Donnerstag das Obere Wolftal. Themen waren neben dem Radweg, der Breitbandausbau, der Wald und das Waldfreibad.
vor 2 Stunden
Steinach
 Stets ein freudiger Anlass in einer Hauptversammlung ist die Ehrung langjähriger Mitglieder – so auch vor einer Woche beim Heimat- und Trachtenverein Steinach im Haus der Vereine. 
vor 2 Stunden
Online-Anmeldung hat sich bewährt
Nach der ersten Woche Sommerspaß in Haslach zeigt sich schon, es wird wie im Vorjahr wieder eine Erfolgsgeschichte. So sind viele Angebote bis Ende der Ferien bereits ausgebucht. 
vor 9 Stunden
CDU-Landtagsabgeordnete
Digitalisierung, Hilfspakete und ein Blick in die Zukunft: Die Corona-Krise war das Hauptthema am Dienstag beim Besuch von der CDU-Landtagsabgeordneten Marion Gentges in Wolfach.
vor 12 Stunden
Mittleres Kinzigtal
Hamsterkäufe in den Supermärkten – und wie sah es eigentlich in den Hofläden der Kinzigtäler Landwirte aus? Wir fragten mal nach, ob die Corona-Pandemie ein Umdenken im Einkaufsverhalten bewirkt hat. 
vor 14 Stunden
Kolumne "Schönes Wochenende"
Unsere Kolumne „Schönes Wochenende“ kommt heute vom wissenschaftlichen Leiter des Freilichtmuseums Vogtsbauernhof in Gutach und handelt von – na, das kann man sich ja denken. 
vor 15 Stunden
Standort: Moosenmättle
E-Biker können auf dem Moosenmättle Strom tanken: Am Donnerstag ging die neue E-Bike-Ladestation beim „Berstüble“ auf dem Moosenmättle in Betrieb.
vor 16 Stunden
Schiltach
Seit dem 10. Mai ist die Ausstellung „Schiltach in Agfa-Color“ unter Beachtung verschiedener Corona-Schutzauflagen im Museum am Markt – inzwischen wieder täglich – zu sehen. In Kooperation mit dem Schiltacher Stadtarchivar Andreas Morgenstern gibt das Offenburger Tageblatt weiterhin einen „Ein-...
vor 18 Stunden
Hausach
Keine leichte Zeit für die Kliniken im Land: Bundestagsabgeordneter Thorsten Frei sprach mit der  Klinikleitung der Oberberg-Klinik Hornberg über die Situation der Privatklinik und Zukunftswünsche
vor 21 Stunden
Hornberg
„Erste und einzige kulturelle Veranstaltung 2020“ auf dem Fohrenbühl zieht 230 Gäste an. Kabarettist Martin Wangler spart auch Beobachtungen in Corona-Zeiten nicht aus.
06.08.2020
Siedler Wolfach/Oberwolfach
Die neue Brunnenanlage am Schlössleweg ist fertig. Am Freitag hat die Siedlergemeinschaft mit einer Feier die Einweihung gefeiert. Unter den Gästen war auch der Geschäftsführer des Gesamtverbands.
06.08.2020
Spitzmüller bleibt an der Spitze
Bei den Wahlen in der Hauptversammlung des Heimat- und Trachtenvereins Steinach wurde fast das gesamte Vorstandsteam bestätigt. Kassiererin Petra Bohnert hörte auf eigenen Wunsch auf.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    01.08.2020
    Traumhaft schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...
  • Mit dem Theraband können gezielt Körperpartien wie Rücken, Schultern und Bauchmuskeln gestärkt werden.
    23.07.2020
    Beschwerden beim Bewegen? Stinus GmbH berät umfassend und fertigt Hilfsmittel nach Maß
    Der Alltag verlangt dem Körper einiges ab: Die Beine tragen in Beruf und Freizeit überall hin, die Arme bewegen Lasten, der Nacken ist beim Blick in den Monitor oder aufs Handy nach vorn gebeugt, die Schultern verkrampfen. Blockaden, Verspannungen und schmerzende Muskeln sind die Folge. Die...
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...