Oberwolfach

Mathematiker Euan Spence bekommt am MFO John-Todd-Award

Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
07. Februar 2020

(Bild 1/2) Gerhard Huisken (links) und Thomas Peternell (rechts) überreichten Euan Spence (Zweiter von links) am Donnerstag am MFO den John-Todd-Award. Simon Chandler-Wilde (Zweiter von rechts) hielt die Laudatio. ©Anna Teresa Agüera

Euan Spence fesselte am Donnerstag seine Zuhörer am Mathematischen Forschungsinstitut Oberwolfach (MFO). Dort wurde der englische Mathematiker mit dem John-Todd-Award ausgezeichnet. Spence’ Fachgebiet ist die Numerische Analysis. 

Vor zehn Jahren war er bereits am Mathematischen Forschungsinstitut tätig – dabei habe das MFO und Oberwolfach eine „Schlüsselrolle“ in seiner Forschung gespielt. Deshalb sei der Preis, den er am Donnerstag von Gerhard Huisken, Direktor des MFO, und Thomas Peternell von der Oberwolfach-Stiftung überreicht bekam, auch der Beste, den er bislang in seiner Karriere erhalten habe, betonte Euan Spence.

Er ist der neue Preisträger des John-Todd-Awards. Die Laudatio hielt am Donnerstag der britische Mathematik-Professor Simon Chandler-­Wilde.  Die Oberwolfach-Stiftung und das MFO verleihen den Preis alle drei Jahre an Nachwuchsforscher in der Numerischen Analysis. Wer den Preis bekommt, das entscheidet eine wissenschaftliche Kommission der Gesellschaft für Mathematische Forschung. 

Ausbreitung und Streuung von Wellen

- Anzeige -

Spence beschäftigt sich vor allem mit mathematischen Methoden zur Analyse der Ausbreitung und Streuung von Wellen – ein in der Numerischen Analysis herausforderndes Forschungsgebiet, das für Technologien wie Radar, Sonar, Mobiltelefone und Ultraschall eine große Rolle spielt. Viele Wellenphänomene können durch partielle Differentialgleichungen beschrieben werden, erklärt das MFO. „Aus mathematischen Modellen können mit entsprechend leistungsfähigen numerischen Algorithmen Informationen über zugrundeliegende physikalische Prozesse oder Strukturen gewonnen werden.“ 

In den vergangenen 20 Jahren sei man in der mathematischen Forschung sehr bemüht gewesen, die zur Verfügung stehenden Algorithmen zu verbessern und leistungsfähiger zu machen. Euan Spence seien auf diesem Gebiet bedeutende Fortschritte gelungen.

Promoviert in Cambridge

Spence promovierte 2010 am Department of Applied Mathematics and Theoretical Physics an der Universität Cambridge in England. Seit 2009 lehrt und forscht er an der Universität in Bath. 

Stichwort

Der Namensgeber

Der Preis ist nach dem britischen Mathematiker John Todd benannt, „der sich nach Ende des Zweiten Weltkriegs für den Erhalt des MFO einsetzte“, informiert das Institut. Rosemary Lonergan, Todds Lebensgefährtin, spendete 2005 dem MFO 50 000 Euro. „Dieses Geld wird zu einem großen Teil zur Finanzierung des Awards verwendet.“ Der Preis ist mit 1000 Euro dotiert.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 8 Stunden
Hausach
Der Hausacher Gemeinderat hat am Montag mit überwiegender Mehrheit die Änderung zweier Bebauungspläne zur Planreife gebracht und damit die Diskussion um die Lebensmittelversorgung abgeschlossen: Rewe darf am Bahnhof bauen, Edeka sich im Westen ansiedeln. 
vor 9 Stunden
Lange Tradition
Das älteste Fest der Haslacher, der Storchentag, findet heuer wegen der Fasnacht bereits am Freitag, 21. Februar, statt. Los geht es für Schulkinder bis 13 Jahre um 12 Uhr an der Mühlenkapelle.
vor 11 Stunden
Steinach - Welschensteinach
Eine knappe Mehrheit im Steinacher Gemeinderat sprach sich am Montag aus, die Planungen für einen neuen Spielplatz auf den Weg zu bringen. Einige Räte hätten den Tagesordnungspunkt lieber bis zu den Haushaltsberatungen vertagt.     
vor 15 Stunden
Bad Rippoldsau-Schapbach
Rettungskräfte mussten am Dienstagmorgen einen 33-Jährigen bei Bad Rippoldsau-Schapbach aus einem Bach retten. Der Mann hatte mit 1,2 Promille am Steuer zuvor einen Unfall mit seinem Auto gebaut – der Ausflug in den Bach ereignete sich aber erst danach.
vor 20 Stunden
Steinach
Der Steinacher Gemeinderat hat in einer Klausurtagung am Freitag unter anderem über eine Erweiterung des Gewerbegebiets Interkom diskutiert. Auch am Freitag hat sich die Bürgerinitiative Lebenswertes Steinach in einem offenen Brief gegen eine Erweiterung gestellt.
vor 20 Stunden
Kommentar
Wer gegen Möglichkeiten zur Gewerbeentwicklung in Steinach ist, sollte sich gut überlegen, welche Alternativen stattdessen vorgeschlagen werden, kommentiert Redakteurin Maria Benz zur Diskussion über die Interkom-Erweiterung in Steinach.
vor 21 Stunden
Haslach
Nun meldet sich auch SPD-Fraktionsvorsitzender Herbert Himmelsbach in Sachen B 33-Ortsumfahrung zu Wort:
vor 22 Stunden
Filiale geschlossen
Seit Anfang des Jahres gibt es keine Postfiliale mehr in Schapbach. Der Leiter der Pressestelle Süd der Deutschen Post, Gerold Beck, erklärt warum und wie es nun weitergeht.
vor 22 Stunden
Bad Rippoldsau-Schapbach
Eine größere Investition zeichnet sich für die Gemeinde Bad Rippoldsau-Schapbach im Bereich der Wasserversorgung an: die Leitungen zum Wasserhochbehälter „Polderberg“ sind in die Jahre gekommen.  
17.02.2020
Bad Rippoldsau
Drei Gaststätten, sechs Schnurrgruppen und jede Menge Anekdoten aus dem vergangenen Jahr im Oberen Wolftal: Die Bad Rippoldsauer Schnurranten begeisterten ihre Zuhörer am Samstagabend.
17.02.2020
Gemeinderat
Hundekostbeutel waren am Mittwoch wieder Thema im Schiltacher Gemeinderat. Dabei ging es vor allem um unsachgemäß entsorgte Beutel, die eine Dole beim Spittelsteg verstopften. Dadurch konnte beim vergangenen Hochwasser das Wasser nicht abfließen.
17.02.2020
Polizeieinsatz
Die Beamten aus Haslach wurden am Sonntag zu einem Familienstreit gerufen. Dort mussten sie eine 33-Jährige festhalten, da die Lage nicht anders zu beruhigen gewesen sei. Die Frau war damit gar nicht einverstanden und biss zu. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Paaaaaarty! Kehl Marketing lädt auf den Fasentssamstag zum Gammlerball in die Stadthalle ein.
    14.02.2020
    Feiern, tanzen, Freunde treffen
    In Kehl bleibt es beim närrischen „Gammeln“ am Fasentssamstag – die Terminverschiebung vom Schmutzigen auf den Fasentssamstag vergangenes Jahr hat sich bewährt: Diesmal steigt die Riesenfete am 22. Februar. Saalöffnung ist um 19 Uhr. 
  • 14.02.2020
    Achern
    Kaminöfen spenden nicht nur wohltuende Wärme, sondern verwandeln das Wohnzimmer auch in einen gemütlichen und romantischen Ort. Bei Süd-West-Kachelofenbau in Achern wird der Kunde vom ersten Treffen bis zur Fertigstellung des Traumofens bestens betreut. 
  • Hauskauf ist Vertrauenssache: Mit einem guten Makler kommen nicht nur Familien in die eigenen vier Wände.
    11.02.2020
    Mit dem Makler auf der sicheren Seite
    Standort, Zustand, reelle Bewertung, Verkaufsstrategie, Expose, Verkaufsverhandlung und Notartermin – auch wenn der Markt für gebrauche Immobilien seit Jahren enorm in Bewegung ist, die Preise auch hier klettern, kann es fatal sein, die „Entscheidung des Lebens“ selbst in die Hand nehmen zu wollen...
  •  Der Freizeitpark "Funny World" in Kappel-Grafenhausen ist mit mehr als 50 Attraktionen ein ideales Ausflugsziel für groß und klein.
    07.02.2020
    Spiel, Spaß, Abenteuer in Kappel-Grafenhausen
    Der In- & Outdoor-Familienpark in Kappel-Grafenhausen wartet auch in diesem Jahr mit neuen Attraktionen, Workshops und vielen weiteren Aktivitäten für die gesamte Familie auf. Im Funny World können Kinder und Eltern ganzjährig einen Tag voller Spiel, Spaß und Abenteuer erleben.