Hofstetten

»Max-Band« rockt im Hofstetter Kindergarten

Autor: 
Sybille Wölfle
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. September 2019

Die »Max-Band« mit Gitarrist und Sänger Edgar Bühler (von rechts), Schlagzeuger Max Schmieder und Bassist Roland Mantel begeisterte das Publikum. ©Sybille Wölfle

Der Förderverein Kindergarten »Sterntaler« Hofstetten hat am Freitag seine vierte Rocknacht veranstaltet. Die Einnahmen solcher Veranstaltungen sollen künftig auch der Hofstetter Schule zugutekommen.  
 

Die Mitglieder des Fördervereins Kindergarten »Sterntaler« Hofstetten  haben auch mit ihrer vierten Rocknacht einen Volltreffer gelandet. Denn die dreiköpfige »Max-Band« um Gitarrist und Sänger Edgar Bühler, Schlagzeuger Max Schmieder und Bassist Roland Mantel hat das kleine aber feine Publikum am Freitagabend im Hof des Kindergartens von der ersten Minute an mit erstklassiger Rockmusik in den Bann gezogen und restlos begeistert. 

Die bunten Lichterketten, die flackernden Kerzen, die lodernde Feuerstelle und der leuchtende Vollmond sorgten in der lauen Spätsommernacht für das perfekte romantische Ambiente. Der Erlös dieses gelungenen Abends kommt dem Förderverein zu Gute. 

Herzen berührt

»Wir freuen uns sehr, heute Abend hier bei euch im Kindergarten spielen zu dürfen«, sagte Frontmann Edgar Bühler, bevor die »Max-Band« kurz vor 20 Uhr mit Bobby Hebbs Kult-Song »Sunny« loslegte. Danach berührten die Musiker die Herzen des Publikums mit »Hey Laura« von Gregory Porter. 

Ganz spezielle Gitarrensoli sorgten beim »Moondance« für Gänsehaut, bevor Musiker und Zuschauer gemeinsam musikalisch ungebremst unter dem Sternenhimmel die »Route 662 befuhren. 
Mit Jimmy Hendrix »Watchtower« und »Hey Joe« sorgten die Musiker ebenso für Furore, wie mit dem allseits bekannten Ohrwurm der »Eagles«, dem »Hotel California«.

Die »Message in a bottle« der »Dire Straits« kam vor dem »Sultan of Swing« richtig gut rüber, bevor es dann beim »Hit the road Jack« kein Halten mehr gab. 

- Anzeige -

Viel Applaus

Gemeinsam »knockte« man an die Himmelstür und bat mit Santa Esmeralda singend: »Don’t let me be misunderstood«. Vom begeisterten Publikum gab es immer wieder viel Applaus. 
Auch die Beatles kamen mit »While my guitar gently weeps« zum Zuge, bevor sich die exzellenten Musiker kurz vor Mitternacht nach guten drei Stunden Spielzeit und zwei Zugaben verabschiedeten. 

In den Pausen sorgte Jürgen Neumaier mit Musik vom Band für Unterhaltung. Im Namen des Fördervereins hatte Marion Ruf die Gäste begrüßt. Sie bedankte sich bei der »Max-Band« bedankt, die sich spontan dazu bereiterklärt hatte, aufzutreten. »Wir konnten dem Kindergarten ›Sterntaler‹ durch unsere Arbeit schon insgesamt 8000 bis 9000 Euro zur Verfügung  stellen«, blickte Ruf  zurück.

Beschluss im Mai

Der Förderverein zählt derzeit 45 Mitglieder. In der Zukunft wolle man je zur Hälfte auch die Franz-Josef-Krämer-Schule unterstützen, kündigte sie an. Dies sei in der jüngsten Mitgliederversammlung im Mai einstimmig beschlossen worden und freute natürlich besonders den ebenfalls anwesenden Schulleiter Gunther Merz.

Die formellen Dinge des künftigen Fördervereins »Sterntaler Kindergarten und Grundschule Hofstetten« seien am Laufen, verkündete Ruf erfreut. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 1 Stunde
Hausach
Die Gottesdienstreihe „Ortsgespräche“ hat wieder begonnen – und füllte gleich beim ersten Mal das evangelische Gemeindehaus. Pfarrer Hans-Michael Uhl sprach mit Monika Armbruster und Bernhard Kohmann über „Gutes Essen“.
vor 7 Stunden
Schiltach
Bei wunderschönem Herbstwetter strömten am Sonntag scharenweise Menschen in die Schiltacher Altstadt. Zum 24. Mal hatte die Stadt Schiltach zusammen mit den Ortsbauern, dem Gewerbeverein und den Landfrauen zum großen Bauernmarkt geladen.
vor 9 Stunden
Fischerbach
Nachdem der katholische Kirchenchor Fischerbach den Samstagabend-Gottesdienst mit einigen Liedern bereichert hatte, wurde im „Ochsen“ die Hauptversammlung abgehalten.
vor 9 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Erfolge erzielte der Nachwuchs des Akkordeon Orchesters Haslach bei den Wertungsspielen in Kehl-Kork.
vor 9 Stunden
Bad Rippoldsau-Schapbach
Bereits seit Jahrzehnten treffen sich die regionalen Fasnachtsvereine zu einem Gedankenaustausch.
vor 9 Stunden
Hofstetten
Jürgen Neumaier aus Hofstetten hatte am Freitagabend zur Vernissage in die kleine Galerie in der Hofstetter Hauptstraße eingeladen.
vor 9 Stunden
Hofstetten
Hofstettens Schulleiter Merz stellte anlässlich des Gesamtelternabends zu Beginn des neuen Schuljahrs  die Schülerzahlen und die derzeitige Lehrerversorgung vor, die alle Schulfächer abdecken kann.
vor 16 Stunden
Bad Rippoldsau-Schapbach
 In einem  Umfeld mit ganz viel Lokalkolorit stellte der Krimiautor Edi Graf am Mittwoch sein neues Buch „Wolfsgebiet“ vor.
vor 19 Stunden
Kinzigtal
Mit einem spektakulären Jubiläumskonzert in der fast voll besetzten Festhalle feierte die Wolfacher Musikschul-Zweigstelle ihren 40. Geburtstag. Sechs Ensembles der Musikschule, die Bigband „Surprise“ und zwei Sängerinnen boten drei Stunden Musikgenuss.  
vor 22 Stunden
Mühlenbach
Zehn Bierbrauer aus dem Ortenaukreis haben am Samstag in Mühlenbach ein spezielles Bier kreiert. Getrunken wird der naturtrübe Gerstensaft nach seinem Reifeprozess beim Schlachtfest der Mühlenbacher Narrenzunft am 30. November.  
20.10.2019
Gutach
Gut 30 Gutacher waren zum vierten und letzten Ausspracheabend der katholischen Seelsorgeeinheit Hausach-Gutach am Freitag in den Hornberger Pfarrsaal gekommen. Und es zeigte sich, dass jede der vier Gemeinden anders „tickt“.
20.10.2019
Haslach im Kinzigtal
Der Kraftsportverein Haslach zog in seiner Hauptversammlung am Freitag positive Bilanz. Sportlich läuft es bei den Ringern gut, allerdings würde sich der Verein über mehr Nachwuchs freuen.  

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 18.10.2019
    Mediterrane Atmosphäre
    Der verführerische Duft von frisch gebrühtem Espresso, leckeren Antipasti oder frischer Pasta – das CASAMORE in Hohberg versetzt seine Gäste auf eine genussvolle Reise durch die mediterrane Küche. Unter Palmen und Olivenbäumen darf man sich ein bisschen wie im Urlaub fühlen.
  • 16.10.2019
    Schaurigschöne Attraktionen in Kappel-Grafenhausen
    Was unternimmt man am besten mit den Kindern wenn es draußen kalt ist und regnet? Diese Frage müssen sich Eltern jetzt nicht mehr stellen. Denn im Freizeitpark Funny World in Kappel-Grafenhausen können Familien bei vielen Indoor- und Outdoorattraktionen den perfekten Tag erleben! Und pünktlich zur...
  • 11.10.2019
    Offenburg
    Sorgenfrei zur Traumküche, von der Planung bis zur Montage, begleitet von erfahrenen Profis – das bietet die Streb-Küchenwelt in Offenburg. Der verkaufsoffene Sonntag am 13. Oktober ist die ideale Gelegenheit für eine entspannte Beratung vor Ort.
  • 08.10.2019
    Entspannung ist im hektischen Alltag immer wichtiger. Die volle Entspannung finden Sie im Nationalpark-Hotel Schliffkopf auf den Höhen der Schwarzwaldhochstraße. Mit der Kombination aus hochwertigen Pflegeprodukten und einer einzigartigen Landschaft, können Kunden voll vom Alltag abschalten.