Hofstetter Kolpingsfamilie

Meinrad Mickenautsch bekommt Ehrennadel

Autor: 
Werner Bauer
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
17. April 2018
Verknüpfte Artikel ansehen

Der stellvertretende Vorsitzende des Kolpingwerk Diözesanverbands Freiburg, Frank Gehring (links), verlieh die Ehrennadel an Meinrad Mickenautsch. ©Werner Bauer

Die Kolpingsfamilie Hofstetten darf zu Recht stolz sein, denn was in diesem Verein geleistet wird, ist nicht nur ganz im Sinne von Adolph Kolping, sondern auch ehrenwert. Und ehrenwert war im wörtlichen Sinne am Freitag in der Hauptversammlung im Gasthaus »Linde« die Leistung des verabschiedeten Vorsitzenden Meinrad Mickenautsch

Der stellvertretende Vorsitzenden des Kolpingwerk Diözesanverbands Freiburg, Frank Gehring, war aus Oberwinden gekommen, um Meinrad Mickenautsch für dessen Tätigkeit mit der Ehrennadel des Kolpingwerks zu belohnen. 
Für Meinrad Mickenautsch, der schon vor drei Jahren bei den letzten Wahlen angekündigt hatte, seinen Vorsitz abzugeben, war die Ehrung eine schöne Überraschung. 

Mickenautsch war von 1995 bis 2010 Gruppenleiter, von 2006 bis 2011 Mitglied im Diözesanverband, viele Jahre stellvertretender Vorsitzender und seit 2012 Vorsitzender. »Ein Mann mit viel Herzblut, wie Adolph Kolping selbst«, lobte Frank Gehring. 

- Anzeige -

»Ich habe es gerne gemacht«

Der neu gewählte Vorsitzende, Dominic Ketterer, bedankte sich bei Meinrad Mickenautsch für dessen Arbeit und meinte: »Es hat in den letzten 20 Jahren keinen gegeben, der sich so für die Hofstetter Kolpingsfamilie eingesetzt hat.« Er führte auf, was in dieser Zeit und vor allem in den 72-Stunden-Kolping-Projekten mit Bushäusle, Grillplatz und anderen Dingen so alles realisiert wurde. 

»Ich habe es gerne gemacht«, war die bescheidene Antwort von Meinrad Mickenautsch, für den es dann viel Beifall  im Stehen gab.

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Mittleres Kinzigtal
vor 39 Minuten
Facebook steht an erster Stelle, auch Instagram ist immer mehr im Kommen: Mit den meisten neuen Bürgermeistern in den Kinzigtäler Rathäusern haben auch die Sozialen Medien Einzug gehalten.
Kulinarische Genüsse und sieben Livebands
vor 3 Stunden
Auch im 16. Jahr verspricht das größte, von professionellen Anbietern inszenierte Stadtfest der Region, die Europäische Nacht am 28. Juli, ein Publikumsmagnet zu werden, diesmal allerdings auf kleinerer Fläche, weil der Platz in der Altstadt wegen diverser Baustellen eingeschränkt ist.
Breitbandausbau in Hornberg
vor 3 Stunden
Auf Hochtouren laufen derzeit die Arbeiten der Telekom, die in Hornberg den Breitbandausbau vorantreibt, von dem im ersten Quartal 2019 rund 1600 Haushalte profitieren sollen.
Welschensteinacher Dorfladen
vor 5 Stunden
»Was lang währt, wird richtig gut« – unter diesem Motto hätte die feierliche Einweihung des »Schwarzwaldeckles« im Welschensteinacher Dorlfladen stehen können. Der Verein kann stolz sein, was dort von Welschensteinachern geschaffen wurde.
"Happy German Bagpipers" machen Halt in Schenkenzell
vor 12 Stunden
Wanderer trauten ihren Ohren kaum, hörten sie doch in den vergangenen zehn Tagen rund ums Schenkenzeller Selbstversorgerhaus »Waldhäusle« Dudelsäcke spielen: Die »Happy German Bagpipers« machen dort Station.
Hausach
vor 15 Stunden
Die neue Leichtathletikanlage im Hausacher Waldstadion ist fertig und erfüllt den Traum vieler Leichtathleten. Zum Jedermannwettkampf und zu einem Staffellauf sind am kommenden Sonntag alle eingeladen.
Neuer Bürgermeister
vor 18 Stunden
»Die Bürger sollen sich in Hofstetten wie unter Henry Heller auch weiterhin wohlfühlen«: Dies sagte Martin Aßmuth bei seiner Vereidigung zum neuen Bürgermeister von Hofstetten.
20. Orgelwoche in Bad Rippoldsau-Schapbach
vor 21 Stunden
Bereits zum 20. Mal findet das Orgelseminar "Orgel und Erholung" in Bad Rippoldsau statt. Orgelmusikfreunde können sich auf Konzerte in der Wallfahrtskirche freuen.
Bad Rippoldsauer Heimatgeschichte
18.07.2018
Rund 20 Jahre hat Heimatforscher Rudolf Franz eine historische Sammlung von Belegen, Bilder, Fotos und Texten zur Bad Rippoldsauer Geschichte weitergeführt. Nun macht der 83-Jährige sie mit deren Übergabe ans Kreisarchiv Freudenstadt der Öffentlichkeit zugänglich. 
Hornberg
18.07.2018
Der DRK-Ortsverein Hornberg-Gutach und der DRK-Blutspendedienst rufen heute, Mittwoch, zur Blutspende auf. Wir fragten mal nach, welchen Aufwand der örtliche Verein dafür treiben muss.
Wolfach
18.07.2018
Der Turnverein Wolfach veranstaltet im September wieder seine jährliche Sportabzeichen-Aktion: Kraft, Schnelligkeit, Koordination und Ausdauer werden dabei geprüft. Den Grundstock können die Interessenten jetzt schon legen.  
Gelder für Fehrenbacher Hof und Bezirksimkerverein
18.07.2018
Der Vorstand des Vereins Regionalentwicklung Mittlerer Schwarzwald hat in seiner sechsten Auswahlsitzung in Schenkenzell den Weg für drei weitere Projekte mit Leader-Förderung bereitet. Für diese Auswahlrunde standen 250 000 Euro EU-Fördermittel zur Verfügung. Unterstützt wird das Jugend- und...