Mittleres Kinzigtal

Mini-Jubiläum zum Vorlesetag: Redakteure lesen in Haslach

Von Tobias Lupfer
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
13. November 2023
Zum zehnten Mal werden beim Vorleseabend der OT-Kinzigtalredaktion am Vorabend des bundesweiten Vorlesetags Schreiber zu Lesern und Leser zu Zuhörern. 

Zum zehnten Mal werden beim Vorleseabend der OT-Kinzigtalredaktion am Vorabend des bundesweiten Vorlesetags Schreiber zu Lesern und Leser zu Zuhörern.  ©Claudia Ramsteiner

Von der fixen Idee zum Fixtermin: Zum inzwischen zehnten Mal stellt die Kinzigtalredaktion am Donnerstag bei ihrem Vorleseabend besondere Bücher vor – diesmal dort, wo alles begann.

52 Bücher stellte die Kinzigtalredaktion des Offenburger Tageblatts in den vergangenen zehn Jahren in ihren Vorleseabenden zum bundesweiten Vorlesetag bereits vor. Am Donnerstag, 16. November, kommen fünf weitere Lieblingsbücher dazu. Zum zehnten Mal lädt das Team zum „Seitenwechsel“ ein und kehrt zum kleinen Jubiläum dorthin zurück, wo 2013 alles anfing: in die Stadtbücherei Haslach.

„Deutschland liest vor – mach mit!“ lautet das Motto des bundesweiten Vorlesetags, der seit 2004 immer am dritten Freitag im November ansteht. Seit 2013 macht das Team der Kinzigtalredaktion mit und freut sich zum 20. Vorlesetag auf ein eigenes, kleines Jubiläum: der zehnte Vorleseabend. Die Premiere war eine eher spontane Aktion. Seither treffen sich Redakteure und Leser – oder besser: Vorleser und Zuhörer – Jahr für Jahr im November. Nur 2020 wurde pandemiebedingt ausgesetzt.

Wechselnde Besetzung

- Anzeige -

Die Besetzung der Vorleser wechselte, ebenso wie der Ort: In acht der 13 Kommunen im Einzugsgebiet der Kinzigtalredaktion gastierte das Team bislang, von Steinach bis Schiltach, von Hornberg bis Wolfach. Das Konzept des Vorleseabends aber ist von Anfang an gleich: Das Team stellt Bücher vor, die ihm besonders am Herzen liegen. Mal ernst, mal heiter, mal frei erfundene Handlung, mal nach historischen Fakten, mal weltberühmter Klassiker, mal literarischer Geheimtipp aus der Ortenau – die Bandbreite der Bücher war stets so unterschiedlich wie die Charaktere der Redaktionsmitglieder und Mitarbeiter, die daraus vorlasen. Und jedes Mal bot der Vorleseabend auch Gelegenheit, diejenigen, deren Namen regelmäßig die Autorenzeilen des Offenburger Tageblatts prägen, einmal in ungezwungener Atmosphäre bei Getränken und Snacks persönlich kennenzulernen.

Der zehnte Vorleseabend verspricht einmal mehr vielseitige Unterhaltung mit fünf Lieblingsbüchern der Redaktion. Aline Fischer (Haslach und Umgebung), Stefanie Müller (Wolftal/Oberes Kinzigtal), Claudia Ramsteiner (Hausach/Gutach/Hornberg), die stellvertretende Redaktionsleiterin Maria Benz (Haslach und Umgebung) und Redaktionsleiter Tobias Lupfer (Wolfach) werden Besonderes aus ihren Bücherschränken vorstellen. 

Seien Sie unsere Gäste!

Was die Zuhörer genau erwartet wird vorab nicht verraten – schließlich macht auch das Einlassen auf Unbekanntes den Reiz des Vorleseabends mit aus. Doch einen kleinen Vorgeschmack gibt es: Die Zuhörer erwartet ein autobiografischer Einblick in ein Leben voller vermeintlicher Gegensätze zwischen Punk und Glauben, ein fiktiver und doch mitreißender Blick auf das sich in seinen Grundfesten verändernde Leben einer ganzen Familie, ein mal skurriler, mal vertrauter augenzwinkernder Blick auf die Tücken des Alltags, einen in einen fiktiven Vertuschungsskandal gehüllten kritischen Blick auf die Medienbranche und einen humorvollen Blick weit über jedes irdische „Mitfahrbänkle“ hinaus. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann seien Sie gern unser Gast!

INFO: Der Vorleseabend beginnt am Donnerstag, 16. November, um 20 Uhr in der Stadtbücherei Haslach. Der Eintritt ist frei. Bei Getränken und Häppchen besteht im Anschluss an die Buchvorstellungen Gelegenheit zum ungezwungenen Gespräch.

Info

Der Vorlesetag

Ins Leben gerufen wurde der bundesweite Vorlesetag 2004 von der Stiftung Lesen, der Wochenzeitung "Die Zeit" und der Deutsche-Bahn-Stiftung. Seither sei er "Deutschlands größtes Vorlesefest und ein öffentliches Zeichen, um alljährlich am dritten Freitag im November Kinder und Erwachsene für die Bedeutung des Vorlesens zu begeistern". Das Motto des 20. Vorlesetags lautet "Lesen verbindet". Ganz allgemein sind die Initiatoren überzeugt: "Lesen und Vorlesen stellen die Weichen für beruflichen Erfolg, Integration, demokratische Teilhabe und eine zukunftsfähige gesellschaftliche Entwicklung."

www.vorlesetag.de

Info

Büchertisch

Möglicherweise reizt ja das eine oder andere Buch, das am Donnerstag vorgestellt wird, zum Selbstlesen oder Verschenken: "Der Buchladen" aus Haslach wird die Bücher an einem Büchertisch zum Kauf anbieten. Und natürlich finden (Vor-)Lesefreunde auch in der Stadtbücherei viel Nachschub.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Harald Schwuchow (von links), Pfarrer Christian Meyer und Klaus Rösler stellten die neue Sondermarke mit dem Motiv der evangelischen Kirche vor. 
vor 3 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Die Haslacher Philatelie hat zum 70-jährigen Bestehen der evangelischen Stadtkirche eine Sondermarke herausgebracht, die in limitierter Stückzahl erhältlich ist.
Das Akkordeonorchester Gutach huldigt diesem Tasteninstrument mit Blasebalg schon seit 50 Jahren. 
vor 7 Stunden
Gutach
Das Akkordeon Orchester Gutach hat am Sonntag zumJubiläum ein Fest gefeiert und dabei auf die Vereinsgeschichte zurückgeblickt sowie Mitglieder ausgezeichnet.
Björn Thau (von links), Uli Harter, Reinhard Kirchner, Anna Rendina und Andreas Flaig wurden in ihren Vorstandsposten des Tennisclubs Schenkenzell bestätigt.
vor 8 Stunden
Kinzigtal
Die erfolgreichen Schnupperaktionen bescheren dem Tennisclub Schenkenzell ein Mitglieder-Plus. Für 2024 zeichnet sich mit dem Projekt Platzsanierung aber ein großer Aufgabenbrocken ab.
Das Beachvolleyballfeld im Hornberger Freibad ist nun fertig erneuert und bereit für den Spielbetrieb ab der kommenden Schwimmbadsaison.
vor 9 Stunden
Kinzigtal
Der Förderverein hat mit 35 Helfern beim ersten Arbeitseinsatz in diesem Jahr alles für die nahende Saison vorbereitet. Auch das Volleyballfeld ist nun bereit für den Spielbetrieb.
Vertieft in sein Saitenspiel: Volker Luft bei seinem Auftritt „Klangwelten“ im Mostmaierhof.
vor 9 Stunden
Hausach
Wortlos nahm er auf der Bühne Platz und fing an, so sanft, so schön, so gelassen und ganz in sein Saitenspiel versunken auf seiner Gitarre die Eigenkomposition „A Dream Within A Dream“ zu spielen: Der Gitarrist und Komponist Volker Luft.
An der Schule in Welschensteinach wurden Schüler dank eines Landesprogramms besonders gefördert. 
vor 16 Stunden
Steinach - Welschensteinach
Das Förderprogramm des Landes für Schüler, die Lerndefizite ausgleichen müssen, läuft zum Ende des Schuljahres aus – auch in Welschensteinach. Im Gemeinderat gab es eine hitzige Diskussion.
Kindergartenplätze in Fischerbach sind auch von Auswärtigen gefragt.
vor 18 Stunden
Fischerbach
Die Kindertageseinrichtung "Wunderfitz" ist nicht nur bei den Fischerbachern beliebt. Bis Juli 2025 wird sie voraussichtlich mit drei Plätzen überbelegt sein.
Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung: Im strömenden Regen starteten die Hausacher im vergangenen Jahr ihre Eröffnungstour. 
vor 19 Stunden
Mittleres Kinzigtal
Am Mittoch, 1. Mai, startet der Ortenaukreis in die drei Stadtradelwochen. Im Mittleren Kinzigtal sind wieder alle Kommunen dabei mit dem Ziel, der Umwelt und sich selbst Gutes zu tun.
Vorsitzende Christine Aberle (rechts) und Sybille Braun (links) verabschiedeten Uschi und Siggi Mair.
vor 22 Stunden
Fischerbach
3133 Arbeitsstunden wurden im vergangenen Jahr durch die Bürgergemeinschaft Fischerbach erbracht, wofür es in der Hauptversammlung viel Lob vom Bürgermeister gab.
Für das erste Mal überraschend rege war der Zulauf bei der Pflanzen- und Samentauschbörse des Imkervereins in Kirnbach. 
16.04.2024
Wolfach - Kirnbach
Selbst aus Berghaupten, Biberach und Schapbach kamen am Samstag Interessenten zur ersten Pflanzen- und Samentauschbörse nach Kirnbach. Die soll für die Imker keine Eintagsfliege bleiben.
Bürgermeister Martin Aßmuth (rechts) gratulierte den für ihren langjährigen Einsatz geehrten Jubilaren Dominic Ketterer (von links), Andreas Griesser und Kevin Ketterer. 
16.04.2024
Hofstetten
Stolze 130.000 Euro investierte Hofstetten zuletzt in die Feuerwehr. Neben einigen Anschaffungen gibt es auch positive Nachrichten bei der Jugendfeuerwehr. Und es wurden langjährige Aktive um Kommandant Dominic Ketterer geehrt.
Eifrig malten die Kinder beim Familienkonzert im Haslacher Haus der Musik Schlösser für das fehlende Bild der Ausstellung.
16.04.2024
Haslach im Kinzigtal
Anton Andante und Zäzilie Zeitgeist führten beim 18. Familienkonzert im Haslacher Haus der Musik durch Modest Mussorgskys „Bilder einer Ausstellung“.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Alles andere als ein Glücksspiel: die Geldanlage in Aktien. Den Beweis dafür tritt azemos in Offenburg seit mehr als 20 Jahren erfolgreich an.
    vor 9 Stunden
    Mit den azemos-Anlagestrategien auf der sicheren Seite
    Die azemos Vermögensmanagement GmbH in Offenburg gewährt einen Einblick in die Arbeit der Analysten und die seit mehr als 20 Jahren erfolgreichen Anlagestrategien für Privat- sowie Geschäftskunden.
  • Auch das Handwerk zeigt bei der Berufsinfomesse (BIM), was es alles kann. Hier wird beispielsweise präsentiert, wie Pflaster fachmännisch verlegt wird. 
    13.04.2024
    432 Aussteller informieren bei der Berufsinfomesse Offenburg
    Die 23. Berufsinfomesse in der Messe Offenburg-Ortenau wird ein Event der Superlative. Am 19. und 20. April präsentieren 432 Aussteller Schulabsolventen und Fortbildungswilligen einen Querschnitt durch die Ortenauer Berufswelt. Rund 24.000 Besucher werden erwartet.
  • Der Frühling steht vor der Tür und die After-Work-Events starten auf dem Quartiersplatz des Offenburger Rée Carrés.
    12.04.2024
    Ab 8. Mai: Zum After Work ins Rée Carré Offenburg
    In gemütlicher Runde chillen, dazu etwas Leckeres essen und den Tag mit einem Drink ausklingen lassen? Das ist bei den After-Work-Events im Rée Carré in Offenburg möglich. Sie finden von Mai bis Oktober jeweils von 17 bis 21 Uhr auf dem Quartiersplatz statt.
  • Mit der Kraft der Sonne bringt das Unternehmen Richard Neumayer in Hausach den Stahl zum Glühen. Einige der Solarmodule befinden sich auf den Produktionshallen.
    09.04.2024
    Richard Neumayer GmbH als Klimaschutz-Pionier ausgezeichnet
    Das Hausacher Unternehmen Richard Neumayer GmbH wurde erneut für seine richtungsweisende Pionierarbeit für mehr Klimaschutz und Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Die familiengeführte Stahlschmiede ist "Top Innovator 2024".