Förderbescheid für Hornbergs Außenbereichswege

Minister übergibt 60000 Euro

Autor: 
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. November 2018

Bürgermeister Siegfried Scheffold (von rechts) mit den Landtagsabgeordneten Marion Gentges (CDU) und Sandra Boser (Grüne) sowie Minister Peter Hauk bei der Übergabe des Förderbescheids für zwei Hofzufahrten. ©Ministerium

Hornbergs Bürgermeister Siegfried Scheffold war am Donnerstag im Stuttgarter Landtag und nahm dort von Minister Peter Hauk einen Förderbescheid über 60000 Euro in Empfang. Das Geld soll in zwei Hofzufahrten fließen.

Einen Förderbescheid über 60 000 Euro nahm Bürgermeister Siegfried Scheffold am Donnerstag im Stuttgarter Landtag von Baden-Württembergs Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk (CDU), und im Beisein der beiden Landtagsabgeordneten Marion Gentges (CDU) und Sandra Boser (Grüne) entgegen.
Gedacht sei die Summe aus dem Förderprogramm des Ministeriums zur nachhaltigen Modernisierung des Ländlichen Wegenetzes, für das von den Kommunen seit vielen Jahren finanzielle Hilfen gefordert würden, im Fall Hornbergs für zwei Hofzufahrten, informiert Bürgermeister Siegfried Scheffold auf OT-Anfrage. Eine davon, das könne er verraten, sei der Abschnitt vom Unterlangenbach in den Oberlangenbach. Diese Förderrichtlinie könne natürlich noch nicht die endgültige Lösung des Problems sein, sondern vielmehr nur ein Einstieg.

- Anzeige -

"Unkompliziert und unbürokratisch"

Er habe dem Minister aber dafür gedankt, der sich auch konkret erkundigt habe, was ein Bürgermeister einer Gemeinde wie Hornberg denn als Fördersumme brauche und wünsche. »Gemeinsam mit Reichenbachs Ortsvorsteher Gottfried Bühler wurden zwei Hofzufahrten herausgesucht und ein Antrag im Landrats-amt gestellt«, so der Bürgermeister zum Procedere. Das sei sehr unkompliziert und unbürokratisch über die Bühne gegangen. Für die Sanierung der insgesamt 3,7 Kilometer, die einen Betrag von rund 300 000 Euro verschlingen werden, wurden 20 Prozent, also 60 000 Euro gewährt. Bisher wurden fünf Millionen Euro in den Landes-Doppelhaushalt 2018/2019 eingestellt. Weitere fünf Millionen Euro sollen im folgenden Doppelhaushalt 2020/2021 bereitgestellt werden. Die Mittel sollen in den Jahren 2018 bis 2021 zu gleichen Teilen zur Verfügung stehen. »Die Verlängerung der Geltungsdauer der Fördervorschrift bietet den Gemeinden Planungssicherheit bei der Aufstellung der Haushalte«, sagte der Minister.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Behindertenhilfe
vor 5 Stunden
Seit Mai 2018 bietet die Arbeitsgemeinschaft Behindertenhilfe im Ortenaukreis (AGBO e.V.), in der auch die Lebenshilfe im Kinzig- und Elztal Mitglied ist, eine neue, trägerunabhängige Beratungsstelle an, die EUTB. Die Leiterin Juliane Feldbausch war nun zu Gast in der Haslacher Lebenshilfe-...
Hauptversammlung in Fischerbach
vor 5 Stunden
In der Hauptversammlung der Fischerbacher Giftzwerge am Freitagabend im »Fuxxbau« brachten die außerturnusgemäßen Wahlen Veränderungen im Vorstandsteam. 
Wolfach
vor 5 Stunden
Ein durch einen technischen Defekt ausgelöster Kurzschluss hatte am 25. Juli 2015 das Doppelhaus von Hubert Drüppel in der Schiltacher Straße in Brand gesetzt. Trotz des damaligen Großeinsatzes der Feuerwehr wurde das Haus weitgehend zerstört, die Ruine später abgerissen. Inzwischen ist die Lücke...
Gut besuchte Jubiläumsschau
vor 5 Stunden
Die Haslacher Hobbyausstellung zieht immer größere Kreise. Nicht nur das inzwischen Hobbykünstler aus dem ganzen Ortenaukreis ihre Freizeitaktivitäten hier präsentieren, sondern auch die Schar der Besucher weitet sich immer mehr über die Grenzen der Raumschaft aus. 
Wolfach
vor 5 Stunden
Eine Live-Vertonung des Stummfilms »Der Glöckner von Notre-Dame« aus dem Jahr 1923 erlebte ein großes Publikum am Sonntag in Wolfachs Blauem Salon. Günter Buchwald lieferte mit Klavier und Violine den »Soundtrack« zu dem Stummfilmklassiker.
Hausach
vor 12 Stunden
Sahar Ghorbani, als Tochter einer afghanischen Mutter im Iran geboren, kam 2016 nach Deutschland und über Stuttgart und Meßstetten ins Kinzigtal. Die 14-Jährige lebt jetzt in Hausach und besucht seit September als Stipendiatin von »Talent im Land« das Landesgymnasium für Hochbegabte in Schwäbisch-...
Stadt- und Feuerwehrkapelle Schiltach
vor 12 Stunden
Die Musiker der Stadt- und Feuerwehrkapelle Schiltach zeigten ihren Zuhörern am Samstag die Welten von Tarzan, Batman, Aladdin und des letzten Einhorns – eine bunte Reise eben, »Zwischen den Welten«. 
Interreligiöser Dialog
vor 15 Stunden
»Religion im Dialog – ein Konzert mit vier Gemeinden aus zwei Traditionen« war der Titel einer Veranstaltung am Volkstrauertag in der evangelischen Stadtkirche in Haslach. Nach dem Chorkonzert blieb noch Zeit für Gespräche. 
Bad Rippoldsau-Schapbach
vor 16 Stunden
In der Hauptversammlung der Holzwaldräuber im Gasthaus »Alte Tränke« in Bad Rippoldsau sprach Vorsitzender Sven Markmann von einem erfreulichen Jahresergebnis.
Wolfach
vor 18 Stunden
Zur Blutspende hatte das Deutsche Rote Kreuz am Freitag in die Wolfacher Festhalle gebeten. Neben den Profis des Blutspendediensts, die sich um die eigentliche Spende kümmern, waren dabei auch wieder die ehrenamtlichen Helfer des Ortsvereins gefordert. Verstärkung für die vielfältigen Aufgaben im...
Mittleres Kinzigtal
vor 21 Stunden
Im »Wilden Mann« in Welschensteinach und im Hausacher »Musicafé« hatten Birgit Breuer und Christian Bormann mit ihrer kitschig-komischen Operette »Der Rosentraum« volle Säle. In Haslach kamen nur knapp 20 Besucher, die Schauspieler gaben trotzdem alles. 
Goldene Hochzeit in Hofstetten
19.11.2018
Rosel und Erwin Neumaier feiern am heutigen Montag um 14.30 Uhr in der Hofstetter St.-Erhard-Kirche ihre goldene Hochzeit. An gleicher Stelle wurde das Paar am 19. November 1968 von Pfarrer Albert Gauchel getraut.

Das könnte Sie auch interessieren

Nachts Auto zu fahren strengt die Augen an – für Brillenträger kommen oft noch weitere Sichteinschränkungen dazu. Dagegen gibt es jetzt aber spezielle Gläser.
Dunkle Jahreszeit
15.11.2018
Im Herbst und Winter kann es für Autofahrer auch mal ungemütlich werden, denn Wetter- und Lichtverhältnisse sorgen für eine schlechte Sicht. Besonders für Brillenträger wird das unter Umständen zum Problem. Spezielle Autofahr-Brillengläser schaffen hier aber Abhilfe.
Anzeige
Weltgrößtes Adventskalenderhaus
14.11.2018
Bereits seit mehr als 20 Jahren erweist sich das Gengenbacher Rathaus in der Adventszeit als magischer Anziehungspunkt: Es verwandelt sich mit seinen 24 Fenstern in das weltgrößte Adventskalenderhaus. Diesmal werden erneut Bilder von Andy Warhol präsentiert. 
Anzeige
Café Räpple in Bad Peterstal-Griesbach
09.11.2018
Ob im Stehen oder im Sitzen, mit Bier oder Wein – Tapas sind leckere Häppchen, die in gemütlicher Atmosphäre am besten schmecken. Genau das bietet das Café Räpple am 21. November mit einem ganz besonderen Schwarzwald-Tapas-Abend mit Gerichten aus eigener Herstellung.
Anzeige
Fachgeschäft in Offenburg
07.11.2018
Ob in der Arbeit oder zu Hause - einen Großteil des Tages verbringen viele Menschen mit Sitzen. Doch Sitzen ist nicht das Gesündeste für den Rücken. Rückenschmerzen sind die Folge. Und so ist es besonders wichtig, auf eine möglichst rückengerechte Haltung zu achten. "Rückengerecht leben" bietet als...
Anzeige