Haslach im Kinzigtal

Mit Joey Kelly rund um Haslach

Manfred Pagel
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. September 2014

Joey Kelly beim Zieleinlauf des Berlin-Marathons vor einigen Jahren. In Haslach wird die Laufdistanz deutlich kürzer sein. ©OT-Archiv

Die Vorbereitungen für den Kinzigtallauf am kommenden Samstag sind fast abgeschlossen. Der SV Haslach, der die Veranstaltung zum ersten Mal allein organisiert, hofft, dass die Schallgrenze von 500 Läufern diesmal geknackt wird. Prominentes Zugpferd dafür ist Joey Kelly.

Haslach. Einmal mit Joey Kelly laufen: Beim Kinzigtallauf am Samstag, 13. September, kann dies möglich werden, wenn dort um 17 Uhr der Hauptlauf über zehn Kilometer rund um Haslach auf die Reise geschickt wird. Der bekannte Musiker und Extremsportler wird nämlich im Starterfeld dabei sein und gemeinsam mit seinem Freund Götz Gegg laufen.
Der Chef des gleichnamigen Haslacher Fensterbaubetriebs hatte Kelly dazu animiert, mit ihm gemeinsam zu laufen. Und da der Terminkalender des viel beschäftigten Extremsportlers und TV-Stars dies zuließ, sagte Joey Kelly zu. Er wird allerdings wegen anderer Verpflichtungen erst kurz vor dem Startschuss anreisen. Und wahrscheinlich weit unter seinen Möglichkeiten bleiben, weil er als »Lokomotive« für seinen Freund laufen will.
Götz Gegg und Joey Kelly sind  indes nicht die einzigen Läufer, die am Samstag  im Team »Revo Runners« mitmachen, wie sich diese Gruppe nach dem von Götz Gegg entwickelten »Revo Fenster« nennt.
285  Läufer am Start
Unter den 40 Frauen und Männern, die in diesem Team auflaufen, sind auch Rheinschwimmer Andreas »Cello« Fath mit Frau Nicola und den Söhnen Leo und Moritz oder auch Joachim Prinzbach, der Fraktionssprecher der Freien Wähler im Haslacher Gemeinderat.
285 Männer und Frauen haben inzwischen online ihre Meldung für den Hauptlauf abgeben. Diese Möglichkeit steht noch bis morgen, Freitag, offen. Kurzentschlossene haben allerdings auch die Möglichkeit, sich am Samstag bis 30 Minuten vor dem Start anzumelden. Die Anmeldegebühr beträgt dann 14 statt 10 Euro.
21 Firmenteams
Auch das Starterfeld beim Staffellauf für Firmen, die dreimal 2,5 Kilometer laufen werden, hat sich deutlich vergrößert. 21 Teams waren es gestern, die um 15 Uhr am Marktplatz starten. Hier allerdings ist am Samstag keine Nachmeldung mehr möglich. Letzte Chance mitzumachen besteht online bis morgen, Freitag, 18 Uhr.
Über 100 Mädchen und Jungen sind ab 14 Uhr bei der 700-Meter-Runde durch den Inneren Graben unterwegs,wenn Bambini und Schüler um die Wette laufen. Hier ist bis kurz vor dem Start noch eine Teilnahme möglich.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

In der neuen Ausstellung sind Bilder von Brigitte Fricke-Koller und Theresia Schweiß zu sehen
vor 2 Stunden
Steinach
Brigitte Fricke-Koller und Theresia Schweiß stellen ihre Werke in Steinach aus. Die Vernissags ist am kommenden Sonntag um 11.15 Uhr.
Bürgermeisterwahl in Hornberg: Frank Tschany aus Bühl ist der dritte Kandidat, der in Hornberg zum fünften Mal versucht, Bürgermeister zu werden. 
vor 3 Stunden
Hornberg
Frank Tschany aus Bühl hat seine Bewerbung im Hornberger Rathaus abgegeben. Bei drei Wahlen ist er bereits gescheitert, eine vierte läuft noch in Rheinmünster.
Kommunikation und Informationsfluss sind Schlagwörter, die in den Wochen des Wahlkampfs immer wieder fallen. Wo genau die Bewerber ihre Schwerpunkte legen variiert. Doch wie soll die städtische Kommunikation mit ihnen aussehen?
vor 6 Stunden
Kandidaten-Check zur Bürgermeisterwahl in Wolfach (9)
Im Vorfeld der Bürgermeisterwahl Wolfach fühlen wir den drei Bewerbern Thomas Geppert, Carsten Boser und Kordula Kovac mit insgesamt neun Fragen zu aktuellen kommunalpolitischen Themen auf den Zahn.
Sebastian Thomanek prüft als Gerätewart der Hausacher Feuerwehr derzeit die Hausacher Drehleiter auf Herz und Nieren. Nach zehn Jahren steht hier die große Inspektion an.
vor 9 Stunden
Hausach
Die Schaffer im Hintergrund (7): Sebastian Thomanek sorgt als Gerätewart der Hausacher Feuerwehr dafür, dass alle Einsatzgeräte auch wirklich immer einsatzbereit sind.
Die Nachwuchskameraden der Schiltacher Wehr hatten nach drei Einsätzen innerhalb von fünf Stunden Hunger. Die Kollegen hatten die Töpfe mit Maultaschen gefüllt.
vor 9 Stunden
Schiltach
Die Feuerwehr Schiltach organisierte eine 24-Stunden-Übung für die Jugendfeuerwehr. An Rast oder Nachtruhe war dabei kaum zu denken –ganz nach der Erwartung der Jugendlichen.
Die beiden Hornberger Weihnachtsbäume, hier jener am Bärenplatz, sollen auf jeden Fall aufgestellt werden, informiert Bürgermeister Siegfried Scheffold.
vor 9 Stunden
Weihnachtsbeleuchtung
In den Kinzigtalstädten und -dörfern diskutieren Verwaltungen und Gemeinderäte derzeit die Handhabe mit der Weihnachtsbeleuchtung. Müssen Bürger komplett auf den Lichterglanz verzichten? Das sagen die Gemeinden dazu.
Vorstandsteam der Jugendkapelle Haslach (von links): Nico Schwendemann, Vorsitzende Laura Müller, Benedikt Obert, Julia Müller, Marc Schätzle. Es fehlt auf dem Bild Johannes Müller.
vor 10 Stunden
Haslach im Kinzigtal
In der Hauptversammlung der Jugendkapelle ging es unter anderem um die neue Satzung. Zudem wählten die Mitglieder ein neues Vorstandsteam und es wurde zurück- und vorausgeblickt.
Auch eine Gesundheitsmesse gibt es beim verkaufsoffenen Sonntag in Haslach.
vor 10 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Haslachs Handels- und Gewerbeverein (HGH) hat am 9. Oktober mit dem Familiensonntag und der Messe Impuls ein großes Programm zusammengestellt.
Sie haben die Gewinner gezogen (von links): Mila, Noah, Thiago und Remo
vor 10 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Mit der Aktion hat der Sportverein sein erhofftes Spendenziel fürs Stadion von 10.000 Euro sogar übertroffen.
Die Kirnbacher Jubelkonfirmanden mit Pfarrer Stefan Voß (links).
vor 11 Stunden
Wolfach - Kirnbach
Mit einem Festgottesdienst und einem anschließenden Gemeindefest feierte die evangelische Kirchengemeinde Kirnbacher am Sonntag neben dem Erntedankfest die Jubelkonfirmation.
Vorstand des Volleyclub Haslach (von links): Kim Bossert, Niko Jäckle, Ina Heubach, Joschka Kipp und Vorsitzender Markus Knupfer.
vor 11 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Mit einem unveränderten Vorstandsteam geht der Volleyballclub Haslach in die nächsten Jahre. Vor den Wahlen konnte Vorsitzender Markus Knupfer bei der Mitgliederversammlung trotz Corona-Pandemie auf einige Erfolge zurückblicken.
Großer Andrang herrschte an sämtlichen Bewirtungsstationen und auch im Festzelt, wo verschiedene Musikkapellen für Unterhaltung sorgten.
vor 18 Stunden
Steinach
Die Mostwanderung des Musikvereins „Harmonie“ Steinach zog Unmengen von Besuchern an, sodass die Kapazitätsgrenzen erreicht wurden.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Im neu eingerichteten Küchenstudio können die Kunden 40 Musterküchen in Augenschein nehmen.
    30.09.2022
    4. bis 15. Oktober: Küchen-Service-Wochen bei Möbel Seifert
    Fünf Etagen, 5000 Quadratmeter Ausstellungsfläche, Qualität zu fairem Preis und immer wieder Sonderaktionen – das ist Möbel Seifert in Achern. Aktuell rücken die Küchen in den Fokus. Im neu eingerichteten Studio gibt es ab 4. Oktober Sonderkonditionen beim Küchenkauf.
  • Claudio Labianca lädt zum verkaufsoffenen Sonntag, 9. Oktober, in Offenburg zum Streifzug durch die modernisierten Räume in der Zährigerstraße ein. 
    30.09.2022
    Geschäfts- und Ausstellungsräume rundum modernisiert
    Das Klavierhaus Labianca in der Zährigerstraße in Offenburg präsentiert sich am verkaufsoffenen Sonntag, 9. Oktober, in neuem Glanz. Verkaufs- und Ausstellungsflächen wurden nach 17 Jahren von Grund auf modernisiert und neu strukturiert – es hat sich sichtbar gelohnt!
  • Das E5-Team vor dem Studio in der Offenburger Okenstraße 65. 
    30.09.2022
    Wendepunkt: Für mehr Effektivität und Wohlbefinden im Leben
    Egal ob Rückenprobleme oder einfach mehr körperliche Fitness – wer rasche Erfolge erzielen möchte, für den bietet sich das EMS-Training im Studio von Simone Metz in der Okenstraße 65 in Offenburg an.
  • Modern, sicher, barrierefrei und zentrumsnah in Achern wohnen.
    30.09.2022
    Attraktives Konzept: AcherApartments – Wohnungen fürs Alter
    Wir werden immer älter, bleiben dabei meist fit und gesund. Neue Wohnformen für die Generation 65plus sind gefragt. Und genau hier wird in Achern eine Lücke gefüllt. "Unser Konzept ist einzigartig in der Region", so Diplom Ingenieur und Architekt Michael Wilhelm.