Kinzigtal

Mühlenbacher Feuerwehr meistert Frühjahrsübung

Autor: 
Udo Weppler
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
17. April 2018

Bei der Übung musste die Feuerwehr sechs eingeschlossene Personen aus dem Haus retten. ©Udo Weppler

Die  Frühjahrsübung der Feuerwehr Mühlenbach fand am Samstag auf dem Anwesen von Hermann Müller im Hagsbach 14 statt. Angenommenes Übungsszenario war ein Wohnungsbrand mit sechs eingeschlossenen Personen. 

Um 14 Uhr machten sich die 29 Feuerwehrmänner der Mühlenbacher Wehr auf dem Weg in den Hagsbach. Nach sieben Minuten kamen sie dort an. Der Einsatzleiter machte sich ein Bild von der Lage, um anschließend den Gruppenführern die Aufgaben zuzuweisen. Die Rettung der sechs Personen war die wichtigste Aufgabe. Alle waren im Obergeschoss eingeschlossen und wurden über eine Leiter über den Balkon und durchs Treppenhaus in Sicherheit gebracht. 

Handlungsbedarf besteht

- Anzeige -

Der Aufbau der Riegelstellungen war der nächste Punkt, um ein Übergreifen des angenommen Brands auf die Nebengebäude und den Wald zu verhindern. Diese Aufgabe stellte sich als sehr schwierig dar, da es dort keinen Löschteich gibt, den man »anzapfen« könnte und der dortige Bach liefert zu wenig Wasser, um alle Angriffstrupps mit genügend Wasser zu versorgen. Im Ernstfall ist daher der Einsatz von Tankwagen vorgesehen. 

Unter den Zuschauern war auch erstmals Bürgermeisterin Helga Wössner mit ihrem Mann und ihrem Sohn sowie zahlreiche Gemeinderäte. Sie sahen das hier unbedingt Handlungsbedarf besteht, damit eine sicherere Wasserversorgung im Ernstfall – auch ohne Tankwagen – gewährleistet ist. 

Feuerwehrkommandant Fritz Uhl war mit dem Ablauf der Übung sehr zufrieden. Nach der Übung ging es zum letzten Mal ins alte Gerätehaus Speckvesper, das die Alterswehr vorbereitet hatte.

Kommentare

Damit Sie Kommentare zu diesem Artikel lesen können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten ein.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Gutach
vor 47 Minuten
Konfirmation in Gutach - zur Freude vieler Gutacher begingen alle Konfirmanden diesen Tag in der Gutacher Festtagstracht.
Rückblick auf Erfolge
vor 1 Stunde
In den Berichten bei der Hauptversammlung des Turnvereins Haslach spiegelten sich Erfolge in allen sportlichen Bereichen am Freitagabend im »Aiple« in eindrucksvoller Weise wider. Zudem gab es Ehrungen.
Welttag des Buchs
vor 3 Stunden
1470 Nutzer zählte die Mediathek Hausach im vergangenen Jahr, 73,5 Prozent davon sind Frauen. Eine Frau ist es auch, die den Rekord der Buchausleihen aufgestellt hat: Sieglinde Buchta hat im vergangenen Jahr 461 Bücher ausgeliehen.  
Schramberg
vor 3 Stunden
Positive Aussichten für Schramberg – und die Region: Das Regierungspräsidium Freiburg hat den Planungsstart für die Talstadtumfahrung für das erste Halbjahr 2019 angesetzt. 
Schiltach
vor 3 Stunden
Manfred Czech bewies beim jährlichen Preisschießen der Jäger aus Schiltach und Schenkenzell die größte Treffsicherheit. Am vorvergangenen Freitag wurde der Wettstreit des Hegerings Oberes Kinzigtal im Schützenhaus in Schiltach ausgetragen.     
Hausach
vor 3 Stunden
Ulrike Wörner stellt bei der Hauptversammlung des Fördervereins das Programm des Literaturfestivals mit Start am 27. Juni vor
Hausach
vor 3 Stunden
Die Qualität des Literaturverstivals Hausacher Leselenz ist auch dran festzustellen, dass immer wieder Autoren, die in Hausach zu Gast waren, mit Preisen ausgezeichnet werden. 
Wolfach
vor 3 Stunden
Eine 21-jährige arbeitslose Mutter aus dem Kinzigtal stand am Freitag wegen des Vorwurfs des vorsätzlichen unerlaubten Erwerbs von Betäubungsmitteln  in Wolfach vor Gericht. Die Verhandlung endete allerdings mit einem Freispruch für die junge Frau: der Hauptbelastungszeuge – ihr angeblicher Dealer...
Frühjahrskonzert Musikverein Niederwasser
vor 3 Stunden
Sie schwebten mit Adlern, tanzten mit Vampiren und trieben sich mit Hexen durch die finsteren Gassen des 15.
Oberwolfach
vor 11 Stunden
Der erste Baustein von verschiedenen weiteren Angeboten: Das Mima in Oberwolfach lädt Viert- bis Sechstklässer zu einem »Ausflug in die Welt der Gesteine« ein. Geoguide Thomas Siefert zeigt dabei, dass »jeder Stein seine Entstehungsgeschichte erzählt«.
Mit 97,69 Prozent gewählt
vor 13 Stunden
Viel Rückenwind haben die Hofstetter Martin Aßmuth (CDU) gegeben. Der 38-Jährige wurde am Sonntag mit 97,69 Prozent der abgegebenen Stimmen zum neuen Bürgermeister gewählt. Er bedankte sich überwältigt für so viel Zuspruch.
Kreisverband Freie Wähler
vor 13 Stunden
Die Freien Wähler Hausach waren am Freitag Gastgeber der  jährlichen, örtlich wechselnden Mitgliederversammlung der Freien Wähler Ortenaukreis unter der Leitung ihres Vorsitzenden Jürgen Nowak im Gasthaus »Hirsch«.