Festbankett zum 50.

Mühlenbacher Skiclub hat Spuren hinterlassen

Autor: 
Udo Weppler
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
13. Oktober 2019

(Bild 1/2) 50 Jahre Skiclub Mühlenbach: Petra Keller (Mitte) stellte ihre Gymnastik-Gruppe vor. Um zu zeigen, was dort geboten wird, wurde eine kurze Trainingseinheit vorgeführt. Teilnehmer waren unter anderem Alt-Bürgermeister und Ehrenmitglied Karl Burger (erster von rechts), Vorsitzender Daniel Grießbaum und Bürgermeisterin Helga Wössner (links). ©Udo Weppler

Mit einem großen Festbankett und weit mehr als 250 Gästen feierte der Skiclub Mühlenbach am Samstag sein 50-jähriges Bestehen in der Gemeindehalle Mühlenbach. Unter den Gratulanten war auch ein Olympiasieger.

Der Festabend des Skiclub Mühlenbach wurde am Samstag mit einem kurzen Film eröffnet ,der die vergangenen 50 Jahre Revue passieren ließ und die große Bandbreite des Vereins zeigte.

Auch hoher Besuch war unter den Gratulanten (weitere siehe Kasten): Hans-Peter Pohl, der bei den Olympischen Winterspielen 1988 in der Nordischen Kombination in Calgary (Kanada) die Goldmedaille holte. In seiner kurzen und lustigen Rede würdigte er die enormen Leistungen des Clubs.

Er war gleich für drei Verbände gekommen, um den Skiclub zu gratulieren und hatte jede Menge Geschenke dabei, die er kaum tragen konnte. So überreichte er für den Deutschen Ski Verband die Ehren plakette, von Badischen Sport Bund einen Wappenteller und von Ski Verband Schwarzwald eine Glas-Skulptur. 

Skihütte in vier Jahren selbst gebaut

Vorsitzender Daniel Grießbaum begrüßet die zahlreichen Gäste. Ein besonderer Dank ging an die Mitglieder der ersten Stunde. In seiner Ansprache ging er kurz auf die Geschichte des Vereins ein, deren erster Vorsitzender sein Vater Franz Grießbaum war. Der Skiclub Mühlenbach sei auch im 50. Jahr seines Bestehens  so aktiv wie eh und je, und haben nicht nur im Schnee, sondern auch in der Dorfgemeinschaft seine Spuren hinterlassen.

„Aus den reinen Skiclub hat sich, dank engagierter Mitglieder, im Laufe der vergangenen 50 Jahre ein attraktiver Ganzjahres-Verein entwickelt“, lobte Daniel Grießbaum seine Vereinskameraden. Das Abendprogramm wurde von Melanie Ringwald, Adrian Feger und David Dremsa moderiert, die die verschiedenen Bereiche des Skiclubs mit kurzen gespielten Sketchen ankündigten. Das kam sehr gut an.

- Anzeige -

Den Ski-Alpin-Bereich stellte Sebastian Matt vor. Er zeigte, wo als es noch in Mühlenbach genug Schnee gab überall ein Lift stand und noch gefahren wurde. Ehrenmitglied Karl Burger, fasste die Geschichte der Skihütte zusammen, die damals auf Betreiben von Franz Grießbaum entstand. Die Skihütte, die am Ende des Bücherntals steht, wurde nach vier Jahren Bauzeit durch die Mitglieder 1982 fertiggestellt. 

Sebastian Ringwald stellte den Bereich Ski Nordisch vor, den es seit Ende der 70er-Jahre gibt. In den schneereichen Jahren habe es auch Meisterschaften im Dorf gegeben.

Wandern, Gymnastik und Radfahren

Eine der Erfolgsgeschichten des Skiclubs ist sicherlich die Skischule und Snowboardschule, die von Mattias Matt und Jürgen Neumaier vorgestellt wurde. Bei der Skischule sind es zur Zeit immer um die 100 Schüler, die jedes Jahr das Skifahren dort erlernen, bei den Snowboardern schwankt es stark von Jahr zu Jahr. 

Wanderwart Anton Prinzbach erklärte, dass der Verein seit vielen Jahren nicht nur im Schwarzwald, sondern auch in den Alpen  Wanderungen anbietet. Petra Keller stellte ihre Gymnastik-Gruppe vor. Die reine Frauengruppe ist seit vielen Jahre sehr aktiv. Um zu zeigen,  was dort geboten wird, wurde eine kurze Trainingseinheit vorgeführt – dies mit Unterstützung von Karl Burger, Daniel Grießbaum und Helga Wössner. 

Beim Skiclub wird auch Rad gefahren – und das sehr erfolgreich, wie Matthias Matt zu berichten hatte. Auch das Nordic Walking ist ein fester Bestanteil im Vereinsleben das von Maria Ringwald geleite wird. Neben den Sport gehören auch die Feste  wie die Sonnenwendfeier zum Vereinsleben,  berichtete Adrian Uhl.

Zum Schluss gab es noch einen kleinen Film über „Andermatt“. Danach war Aprés-Ski-Party angesagt. Am Sonntag fand noch Gottesdienst und im Anschluss Frühschoppen in der Gemeindehalle statt.  Für Musik sorgte die Trachtenkapelle Mühlenbach.
 

Info

Gratulanten

Bürgermeisterin Helga Wössner gratulierte in Namen der Gemeinde. Sie würdigte die Leistungen des Vereins und den Gemeinschaftssinn. In ihrer Ansprache zitierte sie den Polarforscher Fridtjof Nansen: „Lieber Skifahren gehen und an Gott denken, als in die Kirche gehen und an Sport denken“. Als Geschenk gab es von der Gemeinde 500 Euro. Der Vertreter des Bezirk 3 Mittelschwarzwald Franz Kleiser überbrachte neben Glückwünschen auch einen Umschlag. Er war sichtlich beeindruck von den Aktivitäten des Skiclubs. Fritz Uhl als aktueller Sprecher der Vereine von Mühlenbach lobte besonders die gute Jugendarbeit des Clubs und überreichte ein Geschenk.
 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 7 Minuten
Steinach - Welschensteinach
Welschensteinachs Ortvorsteher Xaver Rockenstein informierte in der Ortschaftsratssitzung am Dienstag über die geplanten Hochwasserschutzmaßnahmen für den Ortsteil.   
vor 2 Stunden
Mittleres Kinzigtal
Mit Sternen und Bäumen aus Holz will der Rotary Club Wolfach in den nächsten Wochen Spenden zugunsten der Hornberger Tafel sammeln. In einer Gemeinschaftsaktion verpassten die Mitglieder den von Auszubildenden gefertigten Deko-Elementen diese Woche den Feinschliff.
vor 3 Stunden
Hausach
Nach dem Friedensaktivisten Jürgen Grässlin kam nun in einer Folgeveranstaltung der Friedensbeauftragte der Badischen Landeskirche, Stefan Maaß, nach Hausach. Er zeigte auf, wie eine Entwicklung von der militärischen zur zivilen Sicherheitspolitik bis 2040 gelingen könnte.   
vor 4 Stunden
Schiltacher Treffpunkt
Die Hobby-Fotografin Marion Faißt-Girod stellt aktuell Fotografien im Schiltacher Treffpunkt aus. Diese können dort erworben werden. Den Erlös spendet die Schiltacherin an die Kinder-Nachsorgeklinik in Tannheim. 
vor 6 Stunden
Gemeinderat Schiltach
Der Felsrutsch im Erdlinsbach in Lehengricht wird eine noch nicht absehbare und teure Angelegenheit, informierte die Stadtverwaltung den Gemeinderat am Mittwoch. Die Straße kann voraussichtlich erst Ende nächster Woche geräumt werden.
vor 13 Stunden
Wolfach
Verstärkung für die Aktiven des DRK-Ortsvereins Wolfach: Gleich drei Neuzugänge haben ihre Sanitätsdienstausbildung absolviert und unterstützen das Team. Trotzdem plagen die Bereitschaftsleiter Michaela und Patric Schmitt weiter Personalsorgen.
vor 15 Stunden
Hausach
Es ist zur lieb gewonnenen Tradition geworden, dass die Freunde der Partnerstädte Arbois und Hausach am Wochenende des Volkstrauertags das Jahr in Hausach gemeinsam abschließen und fürs neue planen.
vor 17 Stunden
Gutach
Das Kunstmuseum Hasemann-Liebich in Gutach , Kirchstraße 4, kündigt die Vernissage einer neuen Ausstellung am Sonntag, 24. November, 11 Uhr an. Unter dem Titel „Zoom Schwarzwald“ versammelt sich die Vielseitigkeit und Vielfältigkeit des Schwarzwalds in Fotografien. 
vor 17 Stunden
Steinach - Welschensteinach
Das Neubaugebiet Allmend II in Welschensteinach soll ab dem Frühjahr erschlossen werden. Voraussichtlich können die ersten Häuslebauer bereits im Spätsommer loslegen.   
vor 17 Stunden
Lehengericht
Desolate Zustände von Zufahrtswegen, eine verbesserte öffentliche Trinkwasserversorgung und Werbetafeln an den Ortseingängen: Der Lehengerichter Ortschaftsrat hat sich am Montag mit seinem diesjährigen Haushalts-Wunschzettel beschäftigt.
vor 17 Stunden
Zwei Empfänger
Der Verein Naturkost Kiebitz unterstützt laut einer Pressemitteilung die Landwirtschaft 5.0 und spendet für ein Waisenhausprojekt in Ghana. Der Erlös aus dem jüngsten Warentauschtag wird dafür komplett weitergegeben.
vor 17 Stunden
Rat vertagt Entscheidung
Ob in Fischerbach einmal W-Lan-Hotspots eingerichtet werden, ist nach der Gemeinderatssitzung am Montag unsicher.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 5 Stunden
    Peter Huber – Firmengründer, Pionier und Revoluzzer in der Kältetechnik, von der Fachpresse gar als »Kältepapst« tituliert, hat sich in seiner ganz eigenen Art und Weise mit der Kältetechnik beschäftigt. Die Technik des Unternehmensgründers findet man weltweit – sogar im All. Ein Musikvideo soll...
  • 20.11.2019
    Winkelwaldgruppe
    Es muss nicht gleich ein Schlaganfall sein – auch weitaus glimpflichere Umstände können dazu führen, dass plötzlich Unterstützung gebraucht und eine Pflege nötig ist. Doch wie findet man die passende Betreuung? Und wer antwortet auf die vielen Fragen, die sich bei den Betroffenen dann auftun? Die...
  • Das Schüler-Abo der TGO deckt mehr als nur den Weg zur Schule oder Ausbildungsstätte ab.
    18.11.2019
    TGO Schüler-Monatskarte
    Schon gewusst? Das Schüler-Abo des Tarifverbund Ortenau (TGO) kann mehr als junge Menschen zur Schule bringen. Auch in der Freizeit sind damit kostenlose Fahrten möglich – und an Wochenenden und Feiertagen reisen auch Eltern und Geschwister gratis mit! 
  • 18.11.2019
    In Kehl-Goldscheuer
    Individuelle und nur für den Kunden geplante Küchen, liebevoller sowie rustikaler Bauernhausstil, moderne Einbauküchen, günstige Musterküchen oder einfach schlicht und zweckvoll – Küchen Braun plant, fertigt und montiert die Traum- und Wunschküche in höchster Qualität.