»Baden trifft Bodensee«

Mundart, Musik und Kabarett kommt in Steinach super an

Autor: 
Gotthard Müller
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. Mai 2019

Die »Kistenhocker (rocker)« begeisterten mit Mundart, Musik und Kabarett das Publikum. ©Gotthard Müller

Der Heimat- und Trachtenverein Steinach hat am Samstag mit »Baden trifft Bodensee« in der voll besetzten Turn- und Festhalle mit den »Kistenhocker (rocker)« einen Volltreffer gelandet. Auch die angebotenen Spezialitäten mundeten den Zuschauern.

Mundart, Musik und Kabarett boten am Vorabend des Muttertags das Trio »Kistenhocker (rocker)« in der Festhalle in Steinach.

Ausgerüstet mit ihren verschiedenen Instrumenten entführten sie zum Auftakt in eine Hauptversammlung eines Gartenbauvereins. Sie freuten sich, dass so viele Vereinsmitglieder und Gartenfreunde den Weg ins Vereinsheim gefunden haben. Im Laufe der mehr als zweieinhalb Stunden währenden Hauptversammlung wurden die Vereinsmitglieder, also die begeisterten Besucher, immer wieder mit Pflanzennamen angesprochen. 

Gerald, Matse und Oliver führten in ihrem Rückblick mit Rock in die Arbeit im Frühbeet ein und erzählten Beetgeschichten. Sie berichteten auch davon, wie Gartenarbeit Hunger und Durst mit sich bringe. Kleingärten mussten eingezäunt werden, damit der Rasenmäher nicht mit Hundehaufen zu tun hat, die sonst zu Sommersprossen führen.

»Spritzaktion gegen Kopfläuse«

Die Uni in Freiburg habe für Obst und Gemüse eine Strategie für das Wachstum entwickelt, »das Sprechen mit den Pflanzen«. Dies führte in der Generalversammlung zu witzigen Diskussionen.  Auch ein Tupperabend bei dem Gummistiefel angeboten wurden, bereitete das Trio musikalisch auf.  Mit den Worten »mir sin nimme die Jüngste« blickte man auf das Nachwuchsproblem des Vereins. 

- Anzeige -

Beim »Pflanzenschutzbericht« ging es auch um das Auftreten von Läusen bei Kindern und es wurde eine witzige »Spritzaktion gegen Kopfläuse« geboten. Mit einigen Anmerkungen zur Vorstandswahl ging es in die Pause. Die Stimmzettel erbrachten die Wiederwahl der Vorstandschaft. 

Auch auf die Vereinsfinanzen ging das Trio musikalisch ein. Mit dem Lied »Bahn zu spät« ging man auf Schwierigkeiten beim Vereinsausflug  ein. Nicht ganz jugendfrei ging es dann um Frauen, die manchmal mit nacktem Oberkörper »im Garte schaffe« und deren Tätowierungen am Steiß zu sehen seien.

Zwei Zugaben erklatscht

Das viele Gemüse führe auch zu mancher Delikatesse wie »Schmutzi« (eigentlich »Smoothie«), die mit Spinat und Sauerkraut gemacht werden.

Am Ende der Generalversammlung betonte das tolle Trio, dass es gerne einmal wieder ins Kinzigtal nach Steinach kommen würde. Lang­ anhaltender Beifall forderte dann noch zu zwei Zugaben heraus, in denen der »Rhabarber« und »Der freie Vogel« besungen wurde.

Die Vorsitzende des Heimat-  und Trachtenvereins, Bettina Spitzmüller,  bedankte sich beim Trio: »Ihr habt super gespielt, gesungen und gesprochen.« Den begeisterten Besuchern rief sie zu, bis spätestens zum Wiedersehen im nächsten Jahr, wenn es wieder heißt »Baden trifft«.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 23 Stunden
Oberwolfach
Den Schwarzwald noch bunter machen und mehr Musikkultur in die Region bringen, das will der neu gegründete Oberwolfacher Verein „Buntwald“. Erstes Projekt, das die zehn Gründungsmitglieder anpacken, ist ein zweitägiges Festival im Juli im Mitteltal.  
07.12.2019
Mittleres Kinzigtal
Das Talgeflüster ist ein ironischer Wochenrück- und -ausblick der Kinzigtal-Redakteure jeden Samstag.
07.12.2019
Steinach - Welschensteinach
Sehr gut besucht war der Weihnachtsmarkt am Dienstag rund um den Dorfladen in Welschensteinach. 
07.12.2019
Steinach - Welschensteinach
Sehr gut besucht war der Weihnachtsmarkt am Dienstag rund um den Dorfladen in Welschensteinach. 
07.12.2019
Hausach
Wie geht es mit dem Waldkindergarten weiter? Wird der Burgturm geöffnet? Wann werden eigentlich die ersten Schulcontainer überflüssig und was geschieht mit ihnen? In der sechseinhalbstündigen Haushaltsberatung des Gemeinderats gab es viele interessante Infos.
07.12.2019
Schiltach
Drei Kleinkunst-Abende stehen in der Wintersaison im Schiltacher Treffpunkt an. Das Programm reicht von Comedy über Mundart bis hin zur Musik. Start ist am Samstag, 18. Januar, mit dem Soloprogramm „Der große Heinz Erhardt“. 
07.12.2019
Hausach
Das Land Baden-Württemberg schreibt für größere Schadenslagen einen Einsatzleitwagen vor – finanziert aber nicht deren Beschaffung. Der DRK-Kreisverband hat sich nun mit Hilfe vieler Sponsoren so einen Wagen zugelegt und diesen gestern vorgestellt. 
06.12.2019
Schenkenzell
Freibadbesucher müssen ab 2020 im Oberen Kinzigtal mit höheren Eintrittspreisen zwischen sechs und zehn Prozent rechnen. Der Schenkenzeller Gemeinderat segnete die Erhöhung in der vergangenen Sitzung ab, am Mittwoch sind die Gebühren noch Thema im Schiltacher Gemeinderat
06.12.2019
Haslach im Kinzigtal
Der Haslacher Nikolaus ist mit seinem Gefolge für alle Generationen da. Am Freitag hatte er am frühen Abend seinen großen Auftritt auf dem Markplatz, wohin vor allem viele Kinder mit ihren Eltern gekommen waren. Aber auch Senioren besuchte er. 
06.12.2019
Bad Rippoldsau-Schapbach
„Adventsstimmung“ lautete das Motto am ersten Adventssonntag im Waldkulturhaus im Bad Rippoldsauer Holzwald, wo auch das erste Fenster des Adventskalenders geöffnet wurde.
06.12.2019
Wolfach-St. Roman
Die Schülerbeförderung bescherte dem Rat am Mittwoch erneut rappelvolle Zuhörerreihen – und ein enttäuschtes Statement der St. Romaner Elterninitiative. Sauer aufgestoßen war den Eltern vor allem die fehlende Kommunikation.
06.12.2019
Serie
Ob Handwerk, Industrie oder Studium: Die Besten ihrer Fächer wurden zum Abschluss ihrer Ausbildung ausgezeichnet. Wir stellen sie vor. Heute: Nico Schiele, einer der Innungsbesten der Kraftfahrzeugmechatroniker Ortenau, Schwerpunkt Personenkraftwagentechnik.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 06.12.2019
    Durbach
    Vorspeise, Hauptspeise, Dessert – das kann jeder. Das Hotel Ritter in Durbach geht dagegen andere Wege. Mit [maki:‘dan] haben die Hoteleigentümer Ilka und Dominic Müller nichts anderes als die Revolution im Ritter eingeleitet. Was dahintersteckt.
  • 02.12.2019
    Freistett
    Ob zu Weihnachten, zum Geburtstag oder zu einem besonderen Anlass: Edle Spirituosen sind ein beliebtes Geschenk. Wer aber das besondere Etwas sucht, wird bei „Getränke Hetz“ in Rheinau-Freistett fündig – denn dort ist die Auswahl wahrlich gigantisch!
  • 02.12.2019
    Bergheimer Industrie- & Garagentore GmbH
    „Wir machen Ihr Tor“ ist die Devise des Unternehmens Bergheimer Industrie- & Garagentore GmbH mit dem Hauptsitz in Appenweier und bietet seinen Kunden eine breite Palette verschiedenster Toranlagen. Für jede noch so schwierige Einbausituation fertigt Bergheimer Toranlagen für den privaten und...
  • 29.11.2019
    Bei Leitermann Schlafkultur
    Leitermann Schlafkultur wird 60 Jahre alt und feiert das mit Experten-Vorträgen und tollen Jubiläumsangeboten. Seien Sie dabei!