»Baden trifft Bodensee«

Mundart, Musik und Kabarett kommt in Steinach super an

Autor: 
Gotthard Müller
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. Mai 2019

Die »Kistenhocker (rocker)« begeisterten mit Mundart, Musik und Kabarett das Publikum. ©Gotthard Müller

Der Heimat- und Trachtenverein Steinach hat am Samstag mit »Baden trifft Bodensee« in der voll besetzten Turn- und Festhalle mit den »Kistenhocker (rocker)« einen Volltreffer gelandet. Auch die angebotenen Spezialitäten mundeten den Zuschauern.

Mundart, Musik und Kabarett boten am Vorabend des Muttertags das Trio »Kistenhocker (rocker)« in der Festhalle in Steinach.

Ausgerüstet mit ihren verschiedenen Instrumenten entführten sie zum Auftakt in eine Hauptversammlung eines Gartenbauvereins. Sie freuten sich, dass so viele Vereinsmitglieder und Gartenfreunde den Weg ins Vereinsheim gefunden haben. Im Laufe der mehr als zweieinhalb Stunden währenden Hauptversammlung wurden die Vereinsmitglieder, also die begeisterten Besucher, immer wieder mit Pflanzennamen angesprochen. 

Gerald, Matse und Oliver führten in ihrem Rückblick mit Rock in die Arbeit im Frühbeet ein und erzählten Beetgeschichten. Sie berichteten auch davon, wie Gartenarbeit Hunger und Durst mit sich bringe. Kleingärten mussten eingezäunt werden, damit der Rasenmäher nicht mit Hundehaufen zu tun hat, die sonst zu Sommersprossen führen.

»Spritzaktion gegen Kopfläuse«

Die Uni in Freiburg habe für Obst und Gemüse eine Strategie für das Wachstum entwickelt, »das Sprechen mit den Pflanzen«. Dies führte in der Generalversammlung zu witzigen Diskussionen.  Auch ein Tupperabend bei dem Gummistiefel angeboten wurden, bereitete das Trio musikalisch auf.  Mit den Worten »mir sin nimme die Jüngste« blickte man auf das Nachwuchsproblem des Vereins. 

- Anzeige -

Beim »Pflanzenschutzbericht« ging es auch um das Auftreten von Läusen bei Kindern und es wurde eine witzige »Spritzaktion gegen Kopfläuse« geboten. Mit einigen Anmerkungen zur Vorstandswahl ging es in die Pause. Die Stimmzettel erbrachten die Wiederwahl der Vorstandschaft. 

Auch auf die Vereinsfinanzen ging das Trio musikalisch ein. Mit dem Lied »Bahn zu spät« ging man auf Schwierigkeiten beim Vereinsausflug  ein. Nicht ganz jugendfrei ging es dann um Frauen, die manchmal mit nacktem Oberkörper »im Garte schaffe« und deren Tätowierungen am Steiß zu sehen seien.

Zwei Zugaben erklatscht

Das viele Gemüse führe auch zu mancher Delikatesse wie »Schmutzi« (eigentlich »Smoothie«), die mit Spinat und Sauerkraut gemacht werden.

Am Ende der Generalversammlung betonte das tolle Trio, dass es gerne einmal wieder ins Kinzigtal nach Steinach kommen würde. Lang­ anhaltender Beifall forderte dann noch zu zwei Zugaben heraus, in denen der »Rhabarber« und »Der freie Vogel« besungen wurde.

Die Vorsitzende des Heimat-  und Trachtenvereins, Bettina Spitzmüller,  bedankte sich beim Trio: »Ihr habt super gespielt, gesungen und gesprochen.« Den begeisterten Besuchern rief sie zu, bis spätestens zum Wiedersehen im nächsten Jahr, wenn es wieder heißt »Baden trifft«.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 24 Minuten
Kinzigtal
Die neuen Kirchengemeinderäte im Oberen Kinzigtal sind im Amt. Mitte Januar fand der Einführungsgottesdienst und die konstituierende Sitzung statt. Ursula Buzzi wurde wieder zur Vorsitzenden gewählt. 
vor 24 Minuten
Kinzigtal
Gut ein Drittel der 100 Mitglieder der Trachten- und Volkstanzgruppe Fischerbach versammelten sich am Freitagabend zu ihrer Mitgliederversammlung im Gasthaus Engel. Neben den üblichen Regularien gab es einige Ehrungen.  
vor 24 Minuten
Fischerbach
 Die stellvertretende Vorsitzende des Radsportvereins Fischerbach, Melanie Schorn, ehrte in der Hauptversammlung am Samstagabend eine große Anzahl langjähriger Mitglieder.
vor 24 Minuten
Wolfach
Das neue Kursangebot „Hot Iron“ des Turnvereins Wolfach stößt auf reges Interesse: Sieben von acht Plätzen sind belegt – ein Quereinsteiger kann noch einsteigen.  
vor 24 Minuten
Wolfach-Kirnbach
In der Hauptversammlung des Musikvereins Kirnbach wurde am Samstag gewählt und es gab einen Ausblick auf anstehende Termine. Unter anderem soll es eine Neuauflage des „Brodwurschd-Musik“-Hocks geben, der 2019 Premiere feierte.
vor 24 Minuten
Hornberg
Unermüdlich arbeiten die Landfrauen daran, die Verbraucher von regionalen Waren zu überzeugen. Im Hornberger Landfrauenladen gibt es seit letzten Herbst ein Öko-Kisten-Angebot des Hofbauernhofs aus Loßburg-Schömberg.
vor 24 Minuten
Steinach - Welschensteinach
Die Feuerwehrabteilung Welschensteinach hat eine neue Führung. Abteilungskommandant Bernhard Obert hatte sich nach fünf Jahren nicht mehr zur Wahl gestellt.
vor 7 Stunden
Gemeinde will dran bleiben
„Hoffnung für Umbau des Bahnhofes Haslach“ – so ist eine Pressemitteilung des CDU-Bundestagsabgeordneter Peter Weiß überschrieben. In dieser informiert er über ein Schreiben des Verkehrsministeriums.
vor 10 Stunden
Kabarettabend in Schiltach
Der Kabarettist Stefan Reusch putzte am Samstag in der Schiltacher Friedrich-Grohe-Halle in seinem satirischen Jahresrückblick „Reusch rettet 2019“ gnadenlos alles herunter, was ihm im vergangenen Jahr allzu sperrig im Weg stand. Und das war einiges. Die vielen Besucher verlangten nach mehr.
vor 12 Stunden
Bad Rippoldsau-Schapbach
Jürgen Fies aus Oberkirch heißt der Sieger des 18. Cego-Turniers in der Schapbacher „Tanne“. Mit 133 Guten verwies er am Sonntag ganz knapp Seriensieger Benjamin Heitzmann aus Oberwolfach auf den zweiten Platz. Der leidenschaftliche Cego-Spieler hatte zuletzt sowohl in Hofstetten als auch in...
vor 13 Stunden
Wolfach
Aller vier Jahre verleiht die Narrenzunft Wolfach Orden – wenn die strengen Voraussetzungen dafür erfüllt sind. Am Samstag in der Narrenversammlung war es wieder soweit. Stolze 82 Jubilare wurden ausgezeichnet.
vor 16 Stunden
Hausach
Die vierte Live-Multivision von „Kinzigtal Weltweit“ in dieser Saison führt am 7. Februar mit dem Profifilmer Stefan Erdmann in der Hausacher Stadthalle auf die Kanaren. Es ist eine Hommage an diese acht Inseln im Atlantischen Ozean. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -