Blasmusik unter Bäumen

Musikfest der Trachtenkapelle Lehengericht sehr gut besucht

Autor: 
Andreas Buchta
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. September 2018

Sowohl die vielen Gäste, als auch die Musiker, hier der Musikverein Niederwinden, Musiker, suchten sich beim Musikfest ein schattiges Plätzchen vor der Gemeindehalle. ©Andreas Buchta

 »Wir sind zufrieden mit dem Besuch; es scheinen noch mehr Besucher zu sein als letztes Jahr«, sagte der Vizevorsitzende der Trachtenkapelle Lehengericht Jochen Wolber angesichts der vielen Gäste im Außenbereich der Lehengerichter Gemeindhalle. Denn bei dem strahlenden Sonnenschein hatten es sich die Besucher des Musikfestes der Trachtenkapelle Lehengericht am Sonntag bevorzugt im Freien gemütlich gemacht; die vorbereitete Halle bleib weitgehend leer. Auch die Musiker der befreundeten Musikvereine, die zu dem Fest eingeladen waren, spielten nicht in der Halle, sondern lieber im Schatten der Bäume.

Das abwechslungsreiche musikalische Angebot bei diesem Musikfest, das vier Musikvereine an zwei Tagen machten, war schon faszinierend  Den musikalischen Auftakt machte am Sonntagvormittag der Musikverein »Harmonie« Steinach, der unter der Leitung von Clemens Meier ein mitreißendes Frühschoppenkonzert gab. Gleich nach dem reichhaltigen Mittagstisch trat der Musikverein Niederwinden auf und erfreute mit seinen 30 Musikern unter seinem Dirigenten Johann Kalmar die Gäste mit fröhlichen Konzertmärschen, Walzern und vor allem mit schwungvollen Polkas.

- Anzeige -

225-jähriges Bestehen im kommenden Jahr

Am Nachmittag dann, die Besucher waren inzwischen zu Kaffee und Kuchen übergegangen, marschierte die Batzenberger Winzerkapelle Pfaffenweiler unter der Leitung von Nicholas Reed auf. Die Musiker der Winzerkapelle, die im kommenden Jahr ihr 225-jähriges Bestehen feiert, schmetterten in ihrer schmucken Breisgauer Tracht bis in den Abend ihre Walzer, feurigen Polkas und packenden Märsche.

Mit diesem satten Musikprogramm am Sonntag war es beim Lehengerichter Musikfest noch längst nicht genug: Am Montag folgte das Handwerkervesper, bei dem die« »Original Geroldsecker Musikanten« unter Roland Schmitt mit ihrer Erkennungsmelodie, dem »Geroldsecker Musikantenmarsch« und mit dem gefühlvollen Gesang von Hanni Krämer sowie Irmgard und Hubert Weber einzogen und ihre legendäre »Blasmusik mit Herz und Schwung« präsentierten. Auch das »Schwarzwaldmädel« und der »Böhmische Traum« durften bei dem Lehengerichter Auftritt nicht fehlen. Mit den Polkas »Gablonzer Perlen« und »Bis bald, auf Wiedersehn« verabschiedeten sich die »Geroldsecker« von ihrem begeisterten Lehengerichter Publikum.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Schiltachszenen im Kinderbuch
vor 12 Stunden
Die Schiltacher Schwestern Sonja Letzin und Melanie Knödler haben es geschafft: Ihr erstes Kinderbuch ist gedruckt.  Das Bilderbuch »Lieber Fops, lass das mal sein!« zeigt Schiltacher Plätze, die die Kinder kennen.
Aus dem Gemeinderat Schiltach
vor 17 Stunden
Wie Stadtbaumeister Roland Grieshaber mitteilte, müssen die neuen Bauhoffahrzeuge untergestellt werden. Dazu baut die Stadt eine offene Lagerhalle an das bestehende Bauhofgebäude an .
Auch dem Gemeinderat Schiltach
vor 17 Stunden
Einige Stellen in Schiltach müssen gesichert oder barrierefreier entwickelt werden. Es fehlt ein bestellter Handlauf, eine Rampe ist zu steil und eine Fläche ebenfalls.
Ungewöhnliche Trauung in Hausach
vor 17 Stunden
Für den Deutschen Stefan Armbruster und die Syrerin Howauda Al Ahmad, die aus ihrer Heimat fliehen musste, hat das Wort Integration besondere Bedeutung: Der Christ und die Muslimin haben am Samstag in der evangelischen Kirche geheiratet. 
Erste Energiewerkstatt im Oktober
vor 17 Stunden
Zur ersten Energiewerkstatt laden die Gemeinde Steinach und Badenova alle Interessierten  am Montag, 1. Oktober, ein. Um Anmeldung bei der Gemeindeverwaltung wird bis spätestens 28. September gebeten.
Bad Rippoldsau-Schapbach
vor 17 Stunden
Wer auch ohne eigenes Auto individuell mobil sein möchte, kann das jetzt auch in Bad Rippoldsau-Schapbach sein: Dort wurden gestern drei Mitfahrbänkle offiziell ihrer Bestimmung übergeben. Wer darauf Platz nimmt, zeigt an, dass er eine Mitfahrgelegenheit sucht.
Bewährte Hilfe für die Eltern
21.09.2018
Das neue Jahresprogramm der Awo-Elternschule ist erschienen. Auch im 42. Jahr seit Gründung bietet es wie­der Eltern in Kursen, Vorträgen und Workshops wertvolle Informationen für den Alltag mit Kindern. Auch wenn die Elternschule inzwischen unterm Dach der Awo Ortenau firmiert, bleibt das...
Neue Touristenattraktion
21.09.2018
Der Bauantrag ist gestellt, der Gutacher Gemeinderat hat am Mittwoch bereits zugestimmt: Am Freitag erläuterte Investor Werner Haas von Forest Fun bei einem Pressetermin im Rathaus sein Projekt einer riesigen Seilrutsche an der Prechtaler Schanze. 
Hornbergs Kantor geht in Ruhestand
21.09.2018
Hartmut Schmeißer, seit 33 Jahren Kantor bei der Evangelischen Gemeinde in Hornberg, wird beim Erntedankgottesdienst am 7. Oktober verabschiedet. Im Interview blickt er zurück und voraus, erzählt von Höhepunkten und was ihm weniger gefiel, aber auch von Veränderungen in seinem Beruf.
Gutach
21.09.2018
Mit Lob und Geschenken wurde Rolf Schondelmaier (CDU) am Mittwoch aus dem Gemeinderat verabschiedet. Die Ehrung als Würdigung seiner Verdienste folgt in der Gemeindeversammlung.
Welschensteinach
21.09.2018
Hof- und Flurnamen geben ein lebendiges Bild und einen interessanten Einblick in die Vergangenheit. In einer Serie stellen wir die Höfe in der Region vor und erzählen ihre Geschichten. Heute: der Hansenhof in Welschensteinach.
Mitmachen!
21.09.2018
Die Journalismus-AG des Offenburger Tageblatts startet am Samstag, 29. September, ins neue Schuljahr. Schüler ab der sechsten Klasse können jederzeit reinschnuppern. Zudem werden Feriengeschichten gesucht.