Blasmusik unter Bäumen

Musikfest der Trachtenkapelle Lehengericht sehr gut besucht

Autor: 
Andreas Buchta
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. September 2018

Sowohl die vielen Gäste, als auch die Musiker, hier der Musikverein Niederwinden, Musiker, suchten sich beim Musikfest ein schattiges Plätzchen vor der Gemeindehalle. ©Andreas Buchta

 »Wir sind zufrieden mit dem Besuch; es scheinen noch mehr Besucher zu sein als letztes Jahr«, sagte der Vizevorsitzende der Trachtenkapelle Lehengericht Jochen Wolber angesichts der vielen Gäste im Außenbereich der Lehengerichter Gemeindhalle. Denn bei dem strahlenden Sonnenschein hatten es sich die Besucher des Musikfestes der Trachtenkapelle Lehengericht am Sonntag bevorzugt im Freien gemütlich gemacht; die vorbereitete Halle bleib weitgehend leer. Auch die Musiker der befreundeten Musikvereine, die zu dem Fest eingeladen waren, spielten nicht in der Halle, sondern lieber im Schatten der Bäume.

Das abwechslungsreiche musikalische Angebot bei diesem Musikfest, das vier Musikvereine an zwei Tagen machten, war schon faszinierend  Den musikalischen Auftakt machte am Sonntagvormittag der Musikverein »Harmonie« Steinach, der unter der Leitung von Clemens Meier ein mitreißendes Frühschoppenkonzert gab. Gleich nach dem reichhaltigen Mittagstisch trat der Musikverein Niederwinden auf und erfreute mit seinen 30 Musikern unter seinem Dirigenten Johann Kalmar die Gäste mit fröhlichen Konzertmärschen, Walzern und vor allem mit schwungvollen Polkas.

- Anzeige -

225-jähriges Bestehen im kommenden Jahr

Am Nachmittag dann, die Besucher waren inzwischen zu Kaffee und Kuchen übergegangen, marschierte die Batzenberger Winzerkapelle Pfaffenweiler unter der Leitung von Nicholas Reed auf. Die Musiker der Winzerkapelle, die im kommenden Jahr ihr 225-jähriges Bestehen feiert, schmetterten in ihrer schmucken Breisgauer Tracht bis in den Abend ihre Walzer, feurigen Polkas und packenden Märsche.

Mit diesem satten Musikprogramm am Sonntag war es beim Lehengerichter Musikfest noch längst nicht genug: Am Montag folgte das Handwerkervesper, bei dem die« »Original Geroldsecker Musikanten« unter Roland Schmitt mit ihrer Erkennungsmelodie, dem »Geroldsecker Musikantenmarsch« und mit dem gefühlvollen Gesang von Hanni Krämer sowie Irmgard und Hubert Weber einzogen und ihre legendäre »Blasmusik mit Herz und Schwung« präsentierten. Auch das »Schwarzwaldmädel« und der »Böhmische Traum« durften bei dem Lehengerichter Auftritt nicht fehlen. Mit den Polkas »Gablonzer Perlen« und »Bis bald, auf Wiedersehn« verabschiedeten sich die »Geroldsecker« von ihrem begeisterten Lehengerichter Publikum.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
15.02.2019
Bars, Musik, Kostümprämierung
Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...
13.02.2019
Manufaktur für orthopädische Leistungen
Sie tragen uns im Laufe unseres Lebens durchschnittlich 180.000 Kilometer – unsere Füße. FUSS ArT, die Manufaktur für orthopädische Leistungen rund um den Fuß, ist seit Anfang Februar 2019 in der Moltkestraße 30-32 in Offenburg am Start und bietet ihren Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum und...
04.02.2019
Offenburg
Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 7. bis zum 9. Februar findet auf dem Gelände die dreitägige Möbelmesse statt. Hier können die Kunden in verschiedenen Themenwelten die aktuellsten Wohntrends entdecken. Neben einem großen Sonderverkauf gibt es...
03.01.2019
Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

gerade eben
Drei Stunden Programm in "Mosers Blume"
Das ganze Dorf war auf den Beinen. Rappelvoll war am Freitagabend »Mosers Blume«, als David Eisenmann Ritscheleball eröffnete und mit Witz und Humor durch das über dreistündige Programm führte.
vor 2 Stunde
Mitarbeiterehrungen bei Supfina
Zehn Mitarbeiter, die dem Wolfacher Spezialmaschinen-Hersteller Supfina zehn Jahre die Treue hielten, wurden am Freitag im Oberwolfacher Hotel »Hirschen« im Rahmen eines Festmenüs für ihre Betriebstreue geehrt.
vor 2 Stunde
Schiltacher Kommunalwahl
Während ihrer Nominierungsveranstaltung am Freitag wählten die Mitglieder der CDU-Ortsgruppe Schiltach ihre Kandidaten für die Kommunalwahl am 26. Mai.
vor 2 Stunde
Aus dem Gemeinderat
Der Oberwolfacher Gemeindrat stimmt für eine Satzungsänderung bei Entschädigung für Ehrenamtliche Tätigkeit. 
vor 2 Stunde
Hauptversammlung CDU-Ortsgruppe Oberwolfach
»Wir hatten einmal über 80 Mitglieder«, erinnerte sich der Vorsitzende der CDU-Ortsgruppe Oberwolfach Hermann Weiß bei der Mitgliederversammlung am Freitag im Hotel »Drei Könige« in Oberwolfach. Inzwischen betrage die Mitgliederzahl noch 26, wurde bei der Hauptsversammlung der CDU-Ortsgruppe...
vor 9 Stunden
Forstreform
Hornbergs Privatwaldbesitzer zeigen sich mit der geplanten Forstreform nicht einverstanden und fordern mehr Transparenz und Informationen.
vor 9 Stunden
Forstreform verärgert Hornberger Waldbesitzer
Die beiden Hornberger Forstbetriebsgemeinschaften und das Amt für Waldwirtschaft Offenburg informierten am Freitag über mögliche Auswirkungen der Forstreform im Privatwald. Die Wellen schlagen weiter hoch und die erwartete Bürokratie bereitet große Sorgen. Gestartet wurde überdies eine online-...
vor 12 Stunden
Mittleres Kinzigtal
Der Wolf ist im Kinzigtal angekommen – soviel ist nach dem Riss in Kirnbach Ende Januar sicher. Darüber hinaus gibt es für Weidetierhalter vor allem eins: Viele Fragezeichen. Für die Offenhaltung brauche man die Schäfer, betont Wolfachs Siedler-Chef Dieter Jehle. Und die bräuchten Sicherheiten.  
vor 15 Stunden
Erstes Wolfacher Kneipenquiz
Um die Wintersaison der Wolfacher Gastronomie zu beleben, fand in Wolfach das erste Kneipenquiz statt. Damit trafen die Organisatoren Frank Schmider, Manuel Heß und Sandra Riester des Projekts »Forum Zukunft« voll in Schwarze.
vor 18 Stunden
Hausach
Die Organisatoren und die »Bärenfamilie« strahlten am Freitagabend um die Wette – ein Beweis dafür, das Geben und Nehmen gleichermaßen glücklich macht. Das Forum Hausach übergab dem »Bärenkind« Sarina Roser einen fünfstelligen Betrag aus der Adventsaktion.
vor 21 Stunden
Hausach
Drei Tüftler des Hausacher Robert-Gerwig-Gymnasiums bauten einen Laptop, der so auf dem Markt nicht mehr erhältlich ist und überzeugten die Jury des südbadischen Regionalwettbewerbs »Jugend forscht«. Ende März geht’s zum Landeswettbewerb 
16.02.2019
Mittleres Kinzigtal
Das Talgeflüster ist ein ironischer Wochenrück- und -ausblick der Kinzigtal-Redakteure jeden Samstag.