Haslach im Kinzigtal

Musikkapelle Hofstetten bietet eindrucksvolles Osterkonzert

Autor: 
Andreas Buchta
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
23. April 2019

Die Musikkapelle Hofstetten begeisterte am Ostersonntag mit ihrem Osterkonzert, zum zehnten Mal unter der Leitung von Thomas Rauber ©Andreas Buchta

Restlos begeistert waren die vielen Zuhörer des Osterkonzerts der Musikkapelle Hofstetten. Es war das zehnte Osterkonzert unter der Leitung von Thomas Rauber und die Stücke verlangten den Musikern einiges ab. Am Ende standen minutenlanger Applaus und zwei Zugaben.
 

Mit einem eindrucksvollen, hymnischen Zeichen der Menschlichkeit und der Toleranz, mit Thomas Asangers »A Sign For Freedom«, eröffnete die Musikkapelle Hofstetten am Ostersonntag höchst eindrucksvoll ihr Osterkonzert. 
Mit 55 Musikern sowie den beiden Gastmusikern Mathias Katzmann (Oboe) und Simon Gisler (Schlagzeug) feierten sie ein kleines Jubiläum: Es war das zehnte Osterkonzert unter der Leitung von Thomas Rauber. Ihr Debüt in der Musikkapelle gab die junge Saxophonistin Rebecca Weiß.

Faszinierende Melodik

Es war für die Musiker ausnahmslos schwere Kost, die Thomas Rauber für sie ausgesucht hatte. Das zeigte sich besonders deutlich bei Alfred Reeds »Armenischen Tänzen«, einer musikalischen Herauforderung für jedes Blasorchester. Auf der Grundlage armenischer Volksweisen wurden hier die eigenwillige Fremdartigkeit, die faszinierende Melodik und die orientalisch anmutende Rhythmik herausgearbeitet; die häufigen Takt- und Tempowechsel bis hin zum furiosen Finale verlangten dem Orchester einiges ab. Der Beifall war entsprechend groß und man sah den Musikern ihre Erleichterung nach dem Gelingen dieses schwierigen Stücks an.

Zu einem besonderen musikalischen Bonbon geriet ein Medley von Klezmer-Melodien, bei der die jüngste Musikerin des Orchester, die Klarinettistin Lea Rokohl, solistisch wahre Triumphe feierte: Wie sie die Klezmer-typische, mal schluchzende, mal vor Freude hüpfende Klarinette blies, war ganz und gar bewundernswert. Aber auch die übrige Kapelle ließ sich angesichts dieser Virtuosität nicht lumpen und legte einen »Klezmer-Sound« vor, der einfach verzauberte und das Publikum zu langem Applaus hinriss.

- Anzeige -

Reges Dorfleben

Anlässlich eines Jubiläums der Stadt Ellwangen komponierte Thiemo Kraas die Hymne »Crossbread«, deren Inhalt sich leicht auf Hofstetter Verhältnisse herunterbrechen ließ: Das Stück begann mit einem Marienlied in der Kirche, spiegelte dann das rege Dorfleben, um nach dem ganzen Trubel besinnlich wieder mit dem Marienlied zu enden.

Nach Paul Linkes Gassenhauer »Berliner Luft«, anlässlich der Ehrung langjähriger Musiker schmissig und zackig gespielt, folgten mit »Lord of the Dance«, der Musik zu Michael Flatleys irischer Tanz-Show, irisch-keltische Klänge vom ewigen Kampf des Guten gegen das Böse: Unwiderstehliche, suggestive Rhythmen schlugen die Zuhörer in ihren Bann – bis hin zum temporeichen, atemlosen Finale. 
Der von Gerardo Matos Rodriguez zum Karneval von Montevideo geschriebene Tango »La Cumparsita« begeisterte mit seinem hinreißenden Ausdruck purer Leidenschaft und Erotik: Sehr sinnlich und mit viel Ausdruck und mit einen feinen Gespür für die angemessenen rhythmische Modulation gespielt.

Bezaubernde Stimme

Helle Begeisterung bei den Zuhörern löste das Medley »Paris Montmartre« aus, zu dem die Musikkapelle den Stein­acher Akkordeonisten Heinrich Diener gewinnen konnte. Leider ging sein ganz ausgezeichnetes Akkordeonspiel im Klang des Orchesters etwas unter. Zu einem klanglichen Höhepunkt des Konzerts mit bemerkenswerten Saxophon-, Flügelhorn- und Waldhorn-Soli aber wurde Chuck Mangiones »Children of Sanchez«, dem Soundtrack des gleichnamigen Films: Hier stießen treibende Rhythmen auf wunderschöne Melodien. Mit Alice Mertons unvergesslichem Lied »No Roots« mit der bezaubernden Stimme von Katharina Kaspar endete das Osterkonzert unter minutenlangem Beifall des begeisterten Publikums. Das bekam zum Dank für die Ovationen noch zwei Zugaben: John Ottmans »Bohemian Rhapsody« und, weil der Beifall immer noch nicht aufhörte, das auf Hofstetten umgedichtete »Dem Land Tirol die Treue«.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 3 Stunden
Gutach
Die Idee kommt aus den USA, der Verlag aus Neckarsteinach und einer der Autoren aus Gutach: Wendelinus Wurth ist verantwortlich für den niederalemannischen Teil des Buchs »Meine ersten tausend Wörter auf Alemannisch«, das nun in die zweite Auflage ging.
vor 6 Stunden
Wolfach
Gespannt drängte sich das Publikum am Freitag bei der Shoppingnacht um den Laufsteg vor Wolfachs Rathaus – und bummelte danach ausgiebig durch die Stadt. Der Gewerbeverein zieht positive Bilanz. Doch: Man hat auch Verbesserungspotenzial ausgemacht.
vor 6 Stunden
Hornberg
Die neunte dreiwöchige Ferienbetreuung der Hornberger Awo endete vergangenen Freitag. Bei den Anmeldungen gab es dieses Mal Rekordzahlen.
vor 9 Stunden
Schiltach
Halbzeit bei »Kultur im Stadtgarten« in Schiltach: In ihrer vierten Saison hat sich die Veranstaltungsreihe längst etabliert. Am Freitag stellte Krimiautor Bernd Leix sein neuestes Werk vor – zwei weitere besondere Abende stehen in der Reihe noch an.
vor 11 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Drei Märkte lockten am Samstag zahlreiche Besucher in die Haslacher Altstadt. Das vielseitige Angebot fand großen Anklang und die Marktbeschicker waren mit dem Absatz entsprechend zufrieden.  
17.08.2019
Gutach
Nach dem Unfall auf der Schwarzwaldbahn-Strecke bei Gutach sind inzwischen wieder beide Gleise freigegeben. Ein Zug war dort am Mittwoch auf einen Lastwagen gekracht, der auf den Gleisen wenden wollte.
17.08.2019
Wolfach-Halbmeil
Die Freizeitanlage Biesle in Halbmeil ist um eine Attraktion reicher: Die Rentner-Gruppe um Ernst Lange und der Kleintierzuchtverein haben mit tatkräftiger Unterstützung des Bauhofs eine neue Schaukel errichtet. Den Praxistest hat sie schon bestanden.
17.08.2019
Steinach
Die Sommersaison im Steinacher Heimat- und Kleinbrennermuseum ist für Museumsleiter Bernd Obert bislang zufriedenstellend. Neben der aktuellen Sonderausstellung gibt es noch einige weitere Neuerungen zu entdecken.  
17.08.2019
Bad Rippoldsau-Schapbach
Maria Schmid vom Vogtshof in Bad Rippoldsau-Schapbach feierte am Donnerstag 80. Geburtstag. Mit Familie und Freunden feierte sie im Gasthaus »Adler« in Schapbach. Bürgermeister Bernhard Waidele gratulierte im Namen der Gemeinde mit einer Urkunde, dem Wolftalkalender und dem Jahrbuch des Landkreises...
17.08.2019
Wolfach
Es war ein Kampf mit dem Regen, den die 21 jungen Musiker der englischen Ealing-Percussion-Academy schließlich gewannen: Etwas verspätet, aber immerhin trocken, begannen sie am Donnerstagabend ihr Konzert auf dem Wolfacher Marktplatz.  
17.08.2019
Haslach im Kinzigtal
Frank Bohn (Cheftrainer Kunstturnen) und Florian Lorenz (Leiter der Klettergruppe) vom TV Haslach staunten am Montagabend nicht schlecht, als plötzlich zwei Jungen im Kunstturn- und Kletterzentrum standen und fragten, ob sie irgendwo hier übernachten könnten. 
17.08.2019
Haslach im Kinzigtal
Die Puppenbühne Freiburg war am Donnerstag zu Gast in Haslach. Zahlreiche kleine Zuschauer waren gekommen und begeistert von der Geschichte »Kasper und der Drachenprinz«.  

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 06.08.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...
  • 02.08.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Am Wochenende beginnt der Spielbetrieb in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg. In den kommenden Wochen folgen dann auch die anderen Ligen. Um die Saison durchhalten zu können, brauchen die Sportler eine gute Fitness, Gesundheit - und das individuell angepasste Schuhwerk. Dieses ist Voraussetzung...
  • 31.07.2019
    Medizin, Kosmetik, Naturheilkunde
    Wer krank ist oder eine Beratung zu medizinischen Themen braucht, für den ist oft die Apotheke die erste Anlaufstelle. Die Stadt-Apotheke in Offenburg, die Apotheke am Storchenturm in Lahr und die Apotheke am Klinikum in Lahr bieten als Partner-Apotheken neben einer freundlichen und qualifizierten...
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.