Johannes Kienzler geehrt

Nabu Mittleres Kinzigtal sucht einen Kindergruppenleiter

Autor: 
Gotthard Müller
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
07. Dezember 2017

Vorsitzende Carmen Pfau ehrte Johannes Kienzler für 20-jährige Mitgliedschaft. ©Gotthard Müller

Der Nabu Mittleres Kinzigtal blickte am Dienstagabend in der Hauptversammlung in der »Rose« in Steinach auf das Vereinsjahr zurück. Dringend gesucht wird ein Leiter für die Kindergruppe.

Vorsitzende Carmen Pfau gab in der Haupversammlung des Nabu Mittleres Kinzigtal bekannt, dass mit aktuell 611 Mitgliedern, deren Zahl etwas zurückgegangen sei und man um Mitglieder werbe. Im Rückblick erwähnte sie unter anderem, dass man im Frühjahr eine Amphibienwanderung angeboten habe, bei der Erwachsene und Kinder Frösche und Kröten zu sehen bekamen. Der Grasfrosch sei das Tier des Jahres 2018. 

Das Thema Windräder und hier insbesondere auf dem Gütschkopf wurde öfters behandelt und dabei sei der Naturschutz gefragt, so Pfau. Im Mai gab es einen interessanten Vortrag über Schmetterlinge. 

Mähmaschine endlich gekauft

Bei der Vorsitzenden gingen auch einige Anfragen ein, so eine Meldung über Gekreische, die sich dann als Durchzug von Kranichen entpuppten oder über das Fällen eines Baumes in Oberwolfach. Verschiedene Anfragen gab es auch zur Situation der Vögel insbesondere der Schwalben, deren Zahl immer mehr zurückgehe. Hierzu nannte Vogelexperte Rudi Allgaier die Gefahr durch Katzen als Beispiel. Anfragen gab es auch zu Fledermäusen. 

- Anzeige -

Beim Sommerspaßprogamm wurde eine Bachputzete gemacht. Laut Pfau wird dringend jemand gesucht, der eine Kindergruppe leitet, nähere Informationen sind bei ihr erhältlich. 

Kassiererin Hilde Kinnast informierte über das finanzielle Geschehen mit den wichtigsten Einnahmen und Ausgaben. Nach 24 Jahren wurde eine neue Mähmaschine zum Preis von 10 300 Euro angeschafft, was zu einem Minus im Jahresergebnis führte. Zur Finanzierung trug der Nabu, die Stadt Haslach und die Gemeinde Steinach bei. Für das kommende Jahr sei man wieder gut aufgestellt, bilanzierte Hilde Kinnast.

Zulassung eine Katastrophe

Im Ausblick nannte Carmen Pfau den anstehenden Kopfweidenschnitt. Als eine Katastrophe wurde die durch das Zutun des Landwirtschaftsministers des Bundes genehmigte weitere Verwendung des Spritzmittels Glyphosat bezeichnet. Angesprochen wurde auch die Anlegung verschiedener Tümpel für Amphibien am Reiherwald in Steinach.

Am Ende ehrte Pfau den Steinacher Johannes Kienzler für seine 20-jährige Mitgliedschaft. Zudem erhielt jeder Teilnehmer den Nabu-Kalender 2018, der wieder mit herrlichen Aufnahmen versehen ist. 
Danach zeigte Werner Kinnast eine Auswahl schöner Fotos über den Nabu-Ausflug im Nordschwarzwald, Störche, Insekten und buntes Laub.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Feuerwehrhaus in Mühlenbach
vor 10 Stunden
Rund 140 Gäste kamen am Freitagabend zum Festakt für das neue Feuerwehrhaus in Mühlenbach. Darunter waren auch viele Feuerwehrleute aus der Region, die sich beim großen Lob der Politiker mitangesprochen fühlen durften.
Gutach
vor 16 Stunden
Der Geräteschuppen, der gerade neben dem denkmalgeschützten Bachbauernhof an der B33 in Gutach gebaut wird, wurde in der Gemeinderatssitzung am Mittwoch heftig kritisiert. 
Kommentar zum Schuppen beim Gutacher Bachbauernhof
vor 16 Stunden
Wie sehr verpflichtet Eigentum? Der Schuppen beim Bachbauernhof wirkt störend, aber der Bauherr ist im Recht.
Präsidentensuche
vor 19 Stunden
Die Suche nach einem neuen Präsidenten des Chorverbands Kinzigtal geht weiter. Auch bei der außerordentlichen Sitzung des Chorverbands am Donnerstag im Fischerbacher Gasthaus »Ochsen« wurde kein Nachfolger für Anton Unger gefunden, der aus Altersgründen nicht mehr kandidieren will.
Hausach
vor 19 Stunden
Bei den Arbeiten an der Unterführung zwischen Narrensteg und Gartenstraße in Hausach hat es Verzögerungen gegeben. Die Arbeiten werden spätestens in der 31. Kalenderwoche wieder aufgenommen.
Kreatives Potential in Schenkenzell
vor 21 Stunden
Bürgermeister Bernd Heinzelmann möchte sich gerne vor Ort bei den Schenkenzeller Unternehmen erkundigen, welche Aufgaben sie, auch gerade in Bezug zur Existenz von Unternehmen im ländlichen Raum, zu bewältigen haben.
Haslach christliche Gemeinden tagen gemeinsam
vor 21 Stunden
Der Pfarrgemeinderat der Seelsorgeeinheit Haslach und der evangelische Kirchengemeinderat trafen sich am Donnerstag zu einer gemeinsamen Sitzung im Gemeindehaus St. Sebastian. Zentrales Thema war die Zusammenarbeit beider christlicher Kirchen vor Ort.
Neue Eisdiele in Schiltach
vor 21 Stunden
Beim sogenannten »Engeleck«, an der Abzweigung der Hauptstraße in die Schenkenzeller Straße hat ein Eisverkauf eröffnet.
Kolumne "Ä schees Wucheend"
vor 21 Stunden
Die Wochenend-Kolumne der Kinzigtal-Ausgabe heute mal wieder alemannisch.
Bürgergemeinschaft Fischerbach sucht Helfer (2)
vor 21 Stunden
Die Bürgergemeinschaft Fischerbach hat zunehmend mit bürokratischen Hürden zu kämpfen. Das stark nachgefragte niederschwellige Angebot ist in Gefahr. Das Offenburger Tageblatt stellt in loser Reihenfolge einige Helfer vor. Heute: Die Schülerbetreuung.
Hausach
20.07.2018
Um die Grundversorgung der Hausacher Bevölkerung mit Lebensmitteln geht es in der Gemeinderatssitzung am Montag, 23. Juli. Kommt Edeka oder Rewe zum Zug? Und was geschieht mit der Schwarzwald-Modell-Bahn? Welche Knackpunkte gibt es noch?
Hausach
20.07.2018
Strahlende Gesichter gab es bei der Abschlussfeier und Zeugnisübergabe der Kaufmännischen Schulen in der Hausacher Stadthalle.