Doppelkonzert der Nachwuchsmusiker

Jugendkapellen Wolfach und Schramberg spielen hohes Niveau

Autor: 
Andreas Buchta
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. November 2018

(Bild 1/2) Die Jugendkapelle Wolfach unter Joachim Riester und die Schramberger Kollegen kamen nicht ohne Zugaben von der Bühne. ©Andreas Buchta

Das Jugendorchester Wolfach gab am Samstag  gemeinsam mit den Kollegen des Jugendblasorchesters Schramberg ein Doppelkonzert in der Wolfacher Festhalle. Das Programm steckte voll musikalischer Überraschungen. 

Den ersten Teil des Doppelkonzerts bestritten die knapp 30 jungen Musiker des Jugendblasorchesters Schramberg unter der Leitung von Sabrina Michelfeit. Mit Sven van Calsters eingängigem, rhythmusbetonten »Celtic Voyage« spielten sie sich kraftvoll dem dramatischen Höhepunkt entgegen. Absoluter Hinhörer: Das hinreißende Zwischenspiel mit Flöten als »Celtic Pipers«.

Harmonisch in die volltönende, kraftvolle Musik der »Little Rhapsody« von André Waignein eingebettet erklangen die bezaubernden Soli Amelie Golms auf dem Altsaxofon. Bemerkenswert auch die abwechslungsreiche Modulation und die Genauigkeit des Spiels. In das frühere Russland entführten die jungen Musiker ihr Publikum mir Sven van Calsters »Malenitza«: Ein Stück von tänzerischer Ausgelassenheit in russisch-epischer Breite, das in seinem zuletzt atemberaubenden Tempo den Musikern einiges abverlangte.

Willkommene Verschnaufpause mit Überraschung

Ein lyrisches Klarinetten-Zwischenspiel verschaffte in dem atemlosen Stück eine willkommene Verschnaufpause. In »Gabriellas Song« aus dem Film »Wie im Himmel«, in dem besagte Gabriella in der Musik Zuflucht vor ihrem gewalttätigen Ehemann sucht, überraschte Elisa Brugger mit ihrem ausdrucksvollen Gesangssolo, das das Schutzbedürfnis Gabriellas fast mit Händen greifbar machte. 

Schwungvolles Ende

Mit dem schwungvollen »Can’t take my eyes off you« von Bob Crew und Bob Gaudio beendeten die Schramberger Jungmusiker unter gewaltigem Applaus ihren Programmteil – und spendierten für den Beifall noch eine hinreißend rhythmische Zugabe: »Welcome to the jungle« der Hard-Rock-Band »Guns n’ Roses«. Über 40 Musiker bot die Jugendkapelle Wolfach unter der Leitung von Joachim Riester für ihren Teil des Programms auf und begann gleich mit der respekteinflößenden »Olympic Fanfare« von James Curnow.

- Anzeige -

Nach diesem spektakulären Beginn begaben sich die Jungmusiker mit Marcus Götz’ »Adventure!« auf eine Reise: Eine bis in die Details liebevoll und akkurat gespielte Musik, die erhebliches Einfühlungsvermögen einforderte. 

Beeindruckende musikalische Reise hingelegt

Eine weitere Reise, diesmal durch Spanien, präsentierten die Musiker mit Alfred Reeds Klassiker für Blasorchester »El Camino Real«. In eindrucksvollen Einzelbildern wurden die Landschaften Spaniens musikalisch beschrieben. Mit zwei Medleys beendeten die Wolfacher Musiker ihren Programmteil.

Das erste widmete sich Claude-Michel Schönbergs Musical »Les Miserables« nach dem klassischen Stoff von Victor Hugo. Sowohl die symphonische Klangfülle, als auch die bewegenden, lyrischen Zwischenspiele beeindruckten.

Musical-König gehuldigt

Das zweite Medley brachte einen Hauch Broadway in die Festhalle: Es zeichnete ein Porträt des Musical-Königs Andrew Lloyd Webber mit Melodien aus »Jesus Superstar«, »Evita« und »Cats«. 

Der Beifall Zuhörer war gewaltig. Sie ließen die jungen Musiker erst nach zwei Zugaben von der Bühne: Robbie Williams’ »Let me entertain you« und Karl L. Kings »General Lee March«. Dann war, trotz weiterem Beifall, unwiderruflich Schluss.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 2 Stunden
Serie zur Carl-Sandhaas-Schule in Haslach (5)
Seit 50 Jahren werden in Haslach Kinder und Jugendliche mit unterschiedlich hohen Einschränkungen gefördert. Zum Jubiläum ginge es im Offenburger Tageblatt in einer Serie rund um die Carl-Sandhaas-Schule. Heute im letzten Teil: Ein Interview mit Rektor Andreas Graff. 
vor 3 Stunden
Auch Öffnungszeiten bekannt gegeben
Einstimmig segnete die Verbandsversammlung Kinzigtalbad am Donnerstag im Hausacher Rathaussaal die Eintrittspreise und die Öffnungszeiten für das Kinzigtalbad Ortenau in Hausach ab. 
vor 7 Stunden
Haushaltsberatung
Im kommenden Haushaltsjahr ist in Hofstetten Sparen angesagt. Großprojekte wie die weitere Umgestaltung der Dorfmitte und der Ausbau der Breitbandversorgung sollen aber dennoch umgesetzt werden. 
vor 7 Stunden
Hauptversammlung
In zwei Monaten ist es so weit: Dann feiern die Bad Rippoldsauer Riebele ein zweitägiges Jubiläumsfest. In der Hauptversammlung gab es Infos zum aktuellen Stand der Planungen. 
vor 7 Stunden
Wolfach
„Eine etwas dickere schwarze Null“ prognostizierte Forstamtsleiterin Silke Lanninger am Mittwoch dem Gemeinderat für den Stadtwald im Jahr 2020. Das laufende Jahr soll finanziell in überschaubarem Maß besser enden als geplant – was allerdings nicht am Holzverkauf liegt.  
vor 7 Stunden
Hauptversammlung
Vorsitzender Richard Schmid begrüßte am Mittwoch zahlreiche Mitglieder zur Hauptversammlung des Imkervereins Welschensteinach im Gasthaus „Zum Wilden Mann“.  Es standen Wahlen und Ehrungen an.
vor 7 Stunden
Wolfach
Siebenmal beim Fahren eines Kraftfahrzeugs ohne gültige Fahrerlaubnis war ein 52-jähriger Familienvater allein im Laufe dieses Jahres erwischt worden. Am Mittwoch musste er sich am Amtsgericht Wolfach verantworten – und nun erst einmal hinter Gitter. 
vor 7 Stunden
Haslach im Kinzigtal
In der Hauptversammlung der Freien Wähler Haslach am Dienstag kam es bei den turnusmäßigen Wahlen zu einem Wechsel der Vereinsspitze. 
vor 14 Stunden
Hausach
In knapp sechseinhalb Stunden stellte Kämmerer Werner Gisler am Montag in einer öffentlichen Sitzung den Hausacher Haushalt vor. Der Kommunaletat umfasst 2020 im Ergebnishaushalt 16,835 Millionen Euro. Es ist ein Kredit von neun Millionen Euro eingeplant.
vor 14 Stunden
Hausach
Zum zweiten Mal in Folge hat die Stadt Hausach einen Rekordhaushalt aufgestellt.  Dieses Mal auch mit einer Rekord-Kreditaufnahme von neun Millionen Euro.
vor 14 Stunden
Wolfach
„Die Kardiologische Ambulanz am Ortenau Klinikum Wolfach wird auch nach der Pensionierung des bisherigen Leiters, Chefarzt Bruno Kaufmann, weiterbestehen“, kündigte das Ortenau Klinikum am Donnerstag in einer Mitteilung an. Der Nachfolger steht fest.  
vor 15 Stunden
Ganze Gruppe gefilmt
Der Nikolaus ist dieser Tage mit Engel, Knecht Ruprecht, Pelzmärtel und Biggeresel in Haslach unterwegs. Am Mittwochabend wurde die Gruppe von einem Team des SWR-Fernsehen gefilmt.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 8 Stunden
    Durbach
    Vorspeise, Hauptspeise, Dessert – das kann jeder. Das Hotel Ritter in Durbach geht dagegen andere Wege. Mit [maki:‘dan] haben die Hoteleigentümer Ilka und Dominic Müller nichts anderes als die Revolution im Ritter eingeleitet. Was dahintersteckt.
  • 02.12.2019
    Freistett
    Ob zu Weihnachten, zum Geburtstag oder zu einem besonderen Anlass: Edle Spirituosen sind ein beliebtes Geschenk. Wer aber das besondere Etwas sucht, wird bei „Getränke Hetz“ in Rheinau-Freistett fündig – denn dort ist die Auswahl wahrlich gigantisch!
  • 02.12.2019
    Bergheimer Industrie- & Garagentore GmbH
    „Wir machen Ihr Tor“ ist die Devise des Unternehmens Bergheimer Industrie- & Garagentore GmbH mit dem Hauptsitz in Appenweier und bietet seinen Kunden eine breite Palette verschiedenster Toranlagen. Für jede noch so schwierige Einbausituation fertigt Bergheimer Toranlagen für den privaten und...
  • 29.11.2019
    Bei Leitermann Schlafkultur
    Leitermann Schlafkultur wird 60 Jahre alt und feiert das mit Experten-Vorträgen und tollen Jubiläumsangeboten. Seien Sie dabei!