Hauptversammlung der Narrenzunft Schiltach

Narren stellen sich auf lange Fasnet ein

Autor: 
Lothar Herzog
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. November 2018

Zunftmeister Stefan Wolber (von links) mit den gewählten und geehrten Funktionären Eyleen Richter, Fabian Armbruster, Carmen Jehle, Roger Staudt, Anna Bösel, Sascha Ferreira und Teresa Sum. ©Lothar Herzog

Die Narrenzunft Schiltach stellt sich auf eine lange Fasnet 2019 mit vielen Terminen und Arbeitseinsätzen ein. Die Mitglieder blickten in der traditionellen Martinisitzung zurück auf ihr Vereinsjahr.

Mit der Hauptversammlung am Sonntag, 11. November, zog die Schiltacher Narrenzunft im Schützenhaus einen Schlussstrich unters vergangene Vereinsjahr. Dieses war dem gereimten Bericht des Zunftmeisters Stefan Wolber zufolge geprägt von vielen Erlebnissen der Narren.

Auch finanziell gab es für den Narrenchef nichts zu mäkeln, da Säckelmeisterin Eyleen Richter beim Adventmarkt, Bauernmarkt und Bürgerball deutlich mehr einnahm als ausgab.

Und trotz der Beschaffung neuer Kittel für den Zunftrat in Höhe von knapp 3000 Euro und der Tilgung für die Zunftstube blieb immer noch ein nettes Plus übrig.

Bürgerball kommt gut an

Ehrenzunftmeisterin Sabine Bösel bekräftigte, wie wichtig es sei, dass die Fasnet im Städtle nicht vernachlässigt werde. Das Programm beim Bürgerball im Pater-Huber-Saal sei bei den Besuchern bestens angekommen, lobte Bösel.

Anna Bösel übernimmt als zweite Kassiererin

Bei den geheimen Wahlen wurden Zunftmeister Stefan Wolber, Kritzelmeisterin Teresa Sum und Zunftrat Sascha Ferreira für eine weitere Amtszeit von zwei Jahren gewählt. Neue zweite Kassiererin ist jetzt Anna Bösel, nachdem Amtsinhaberin Marion Neumann nicht mehr kandidierte. Aus dem Narrenrat verabschiedeten sich Emilie Bauer und Anna Bösel. 

Wie Wolber informierte, müsse die Zunft künftig genauer zwischen passiven und aktiven Mitgliedern aus versicherungstechnischen Gründen unterscheiden. Wenn jemand nur einmal an einem Umzug teilnehme, sei er aktiv und benötige Versicherungsschutz. 

- Anzeige -

Wichtige Termine stehen an

Mit rund 40 Personen wird die Narrenzunft das Fest der Schuhu-Hexen zum 33-jährigen Bestehen am 19. und 20. Januar 2019 mit Aufbau und Bewirtung unterstützen. Zuvor steht noch Arbeitseinsatz beim Schiltacher Advent am 7. Dezember an.

Überall nur noch Hexen

Zum Fest der Schuhus äußerte sich Ehrenzunftrat Achim Mayer kritisch. Er gönne den Hexen die Feier. Allerdings werde seiner Meinung nach hierfür ein zu großer Aufwand betrieben, zumal 33 Jahre kein richtiges Jubiläum darstelle.

Dass die Schramberger Straße an fünf Tagen gesperrt werde und weder die Feuerwehr noch das Rote Kreuz etwas dagegen hätten, wundere ihn. Mayer beklagte zudem, dass er sich mit dem Sonntags-Umzug in Schiltach nicht mehr identifizieren könne, weil da fast nur noch Hexengruppen teilnähmen.

»Die Narrenzunft Wolfach ist beim Umzug 2019 dabei«, konnte Wolber dazu freudig verkünden.

Marion Neumann schnurrt nicht mehr

Zusammen mit seiner Stellvertreterin Alexandra Vondrach verabschiedete er Marion Neumann für langjähriges Wirken als Zunfträtin, Säckelmeisterin und Schnurrantin mit gereimten Vierzeilern. 

Stichwort

Ehrungen

Für ihre Treue Verein bekamen einige aktive Narren Vereinsmedaillen:
◼ Bronze für fünf Jahre: Carmen Jehle, Teresa Sum, Anna Bösel, Fabian Armbruster, Christian Wendt und Alex Fehrenbacher. 
◼ Silber für zehn Jahre: Eyleen Richter.
◼ Gold für 20 Jahre: Roger Staudt (Rosch), Sandra Gebele und Marion Neumann. 

Info

Narrenzunft Schiltach

◼ Vorsitzender: Stefan Wolber, 
Telefonnummer 0 78 36 / 6 86 49 13
◼ Gegründet: 1950
◼ Mitglieder: rund 300
◼ Internet: 
narrenzunft@schiltach.de

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 21.03.2019
    In Friesenheim-Oberschopfheim
    Klasse statt Masse und Lebensmittel aus der Region – dieser Lebensstil ist nicht erst seit gestern immer mehr Menschen wichtig. Doch für viele ist es schwierig, diese Produkte vor Ort zu finden. Abhilfe schaffen hier kleinere Lebensmittelläden, wie „Xaver‘s Landmarkt“ in Oberschopfheim. Das Angebot...
  • 20.03.2019
    Eröffnung am 30. März
    Beim Grillen wird es jetzt richtig heiß: Der Obi Markt in Offenburg eröffnet am Samstag, 30. März, seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« – und macht sich zur Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. Zur...
  • 19.03.2019
    Kehl
    Zum 29. Mal können Gäste am Wochenende des 30. und 31. März in der Kehler Innenstadt den Kehler Autopark besuchen. Eingerahmt ist er in ein Frühlingsfest, der Sonntag ist außerdem verkaufsoffen.
  • 28.02.2019
    Kehl-Kork
    Traumhafte Bäder in den verschiedensten Varianten, zugeschnitten auf die individuellen Wünsche des Kunden - dafür stehen die Experten von Badtraum in Kehl-Kork seit 11 Jahren. Das Besondere dabei: Badtraum liefert alle Leistungen aus einer Hand und steht den Kunden von der Planung bis zum Einbau...

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 2 Stunden
Mittleres Kinzigtal
In einer 20-teiligen Serie gehen wir in den nächsten Wochen auf die »Pflege im Kinzigtal« ein. Heute geht es um das Betreute Wohnen: Selbstständig und individuell wohnen mit viel Service. 
vor 7 Stunden
Musikschule Hornberg
Einen außerordentlichen Spannungsbogen boten die Musikschüler aus Hornberg am Sonntag bei ihrer Matinee im Rathaus. Das gut einstündige Konzert begeisterte mit kontrastreichen Stücken, die von verschiedenen Ensembles vorgetragen wurden.
vor 7 Stunden
Wolfach
Taschen aus alten Jeanshosen: Am Samstag trafen sich einige geflüchtete  Frauen und Mitarbeiterinnen des Helferkreises für Geflüchtete Wolfach zum Nähen im katholischen Gemeindehaus.  
vor 7 Stunden
Wolfach
Die Schwarzwaldvereins-Ortsgruppe Wolfach hat einen neuen Kassierer, einen neuen Wanderwart und ein neues Ehrenmitglied. Überdies gab´s in der Hauptversammlung am Samstag viel Lob für die Arbeit – auch vom Hauptverein.
vor 7 Stunden
Mühlenbach
In der gut besuchten Hauptversammlung der Mühlenbacher Blächmechoniger Mühlenbach am Samstag im »Bachwirt« wurde der bisherige Vize, Alexander Leber, zum neuen Vorsitzenden gewählt. 
vor 7 Stunden
Friedhof Wittichen
Die Friedhofsmauer in Wittichen muss saniert werden. Bevor aber ein Gutachten erstellt werden kann, gilt es, das Mauerwerk von Wurzeln und Hecken zu befreien. 
vor 14 Stunden
Schapbach / Hauptversammlung
Die Schwarzwaldvereins-Ortsgruppe Schapbach hat einen neuen Vorsitzenden: Josef Oehler hat am Samstag in der Hauptversammlung den Posten von Klaus Dieterle­ übernommen. 
vor 15 Stunden
Wolfach
Knapp 50 Besucher kamen am Sonntagmittag zur Vernissage ins »Museum Schlössle«. Das Kunstsammler-Ehepaar Helge Gerken und Helga Gerken-Grieshaber stellt in der Schau 17 Neuerwerbungen seiner Kunstsammlung vor.  
vor 16 Stunden
Wolfach-Kirnbach
Im Rahmen der Hauptversammlung ehrte der FC Kirnbach am Freitag im Clubhaus 23 Mitglieder für 15-, 30- und 50-jährige Treue zum Verein.
vor 17 Stunden
Bachputzete in Schiltach
Matratzen, Fahrräder, Campingstühle, Satellitenschüsseln, eine Unmenge an Pfandflaschen und Plastik – die Müll-Liste ließe sich noch weiter fortsetzen: Am Samstag wurde Schiltach ordentlich rausgeputzt, dank der zahlreichen fleißigen Helfer, die die Bachputzete-Aktion des neu gegründeten...
vor 17 Stunden
Neue Attraktion im Bücherntal
Beim einstigen Schwabenhof im oberen Bücherntal  eröffnete Familie Buchholz am Samstag bei strahlendem Wetter und vielen Gästen den neuen »Bogenparcours Schwarzwald«.
vor 18 Stunden
Huse jazzt, Hausach
Das Kinzigtäler Jazzfestival »Huse jazzt« versetzt Hausach am Samstag, 30. März, wieder in Schwingung – wie seit 17 Jahren immer drei Wochen vor Ostern. Wir stellen die elf Bands in einer kleinen Serie kurz vor. Heute: »Ladwigs Dixieland-Kapelle«.