Gutach

Neue Ausstellung "ungeschminkt" verblüfft durch "gut geschminkt"

Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. September 2019
Mehr zum Thema

Wendelinus Wurth hält die Laudatio zur neuen Ausstellung »ungeschminkt« im Kunstmuseum. ©Martina Baumgartner

Die aktuelle Gutacher Malerkolonie mit Werner Luft, Willy Heine, Beate Axmann, Martina Dieterle und Wendelinus Wurth sowie neuerdings Dorota Buriana Petrow bestreitet die neue Herbstausstellung im Kunstmuseum Hasemann-Liebich in Gutach. »Ungeschminkt« heißt deren Titel und zeigt ganz aktuelle Werke der Künstler zum Thema. Der Kunstverein Hasemann-Liebich und die Malerkolonie hatten gestern, Sonntag, zur Vernissage ins Museum eingeladen. Fast alle Plätze waren besetzt. 

Jean-Philippe Naudet, Vorsitzender des Kunstvereins, begrüßte viele Kunstinteressierte, die fast alle angebotenen Plätze im Museum besetzten. »Willkommen zur 62 Kunstausstellung seit 2005 und zur 13. der Gutacher Malerkolonie«, informierte er und gab  einen kurzen Rück- und Ausblick auf die gebotenen Veranstaltungen in diesem Jahr. Die aktuelle Gutacher Malerkolonie hätte sich um Mitglieder und Werke stets weiterentwickelt. Neu in die Reihen aufgenommen worden sei Dorota Buriana Petrow. 

Kurze Beschreibung der Werke zur Ausstellung "ungeschminkt"

Kurz beschrieb der Kunstvereinsvorsitzende die ausgestellten Werke: Petrow, die nicht zum ersten Mal mit den Gutacher Künstlern ausstellte, »besticht durch eine fast zärtliche Farbgebung« mit der sie Gefühle ausdrücke, die bei ihrem Werk im Mittelpunkt stünden. Dieterle habe sich diesmal monochrom dem Porträt des Menschen gewidmet. Beate Axmann besteche durch ihre reduzierte Malweise, der »einen Schrei aus tiefster Seele« interpretieren ließe.

Die Freude an Farbe und Struktur sei den Werken von Heine anzumerken und Wurth bringe mit seinen teils verfremdeten Fotografien das Computerzeitalter in die Malerkolonie. Nicht mit neuen Werken, aber dennoch der Ausstellung thematisch zugeordnet, präsentiert die Gruppe auch Bilder ihres Kollegen Luft, der zurzeit wegen Krankheit nicht aktiv tätig sein kann.

In "ungeschminkt" liegt Wahrhaftigkeit und Authentizität 

- Anzeige -

In Vertretung Bürgermeisters Siegfried Eckert machte sich Mike Lauble Gedanken zum Thema »ungeschminkt«. Als Vorsitzender der Trachtenkapelle und Bewahrer der Tracht betonte er die Wahrhaftigkeit und Authentizität, die in »ungeschminkt« stecke, was ebenso auf die Tracht zutreffe, sagte er. 

Doch auch der der Authentizität verpflichtete Gutacher Trachtenträger entschied sich in den Farbtiegel greifen zu lassen, als die neuen Kunststofftrachtendamen im Ort aufgestellt wurden: »Die waren nämlich viel zu blass«, amüsierte er das Publikum mit dieser Anekdote zum Thema.

Laudatio fällt informativ, hintergründig und verblüffend aus

Wendelinus Wurth, Fotograf, Kollege und einziges Gutacher Mitglied der Malerkolonie zurzeit, hielt die Laudatio zur Vernissage. Informativ und kurzweilig machte er sich Gedanken zum Thema geschminkt und »ungeschminkt« und beleuchtete die »unverblümte Wahrheit« im Gegensatz zum Schein, deren Heimlichkeit und öffentliche Zurschaustellung, deren Wirkung und Abschreckung in Geschichte und Gegenwart sowie in unterschiedlichen Kulturen, deren Notwendigkeit und Unnötig­sein sowie deren Bedeutung außerhalb und in Literatur, Film, Musik und bildender Kunst.

»Und wenn Sie die Buchstaben miteinander vertauschen, wird aus ›ungeschminkt‹, ›gut schminken‹«, verblüffte er die Zuhörer zuletzt und stellte den unmittelbaren Zusammenhang der Gegensätze her. 

Info

Öffnungszeiten der Ausstellung

Öffnungszeiten des Gutacher Kunstmuseums Hasemann-Liebich, Kirchstraße 4, mit der Sonderausstellung »ungeschminkt« bis zum Sonntag, 27. Oktober, sind sonn- und feiertags zwischen 14 und 17 Uhr sowie mittwochs zwischen 14 und 19 Uhr. 

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 4 Stunden
Hausach
Die Hausacher Gastronomiebetriebe sind unterschiedlich zufrieden mit den ersten Öffnungstagen nach Corona. Vorteile haben vor allem Lokale mit Biergärten und Terrassen.
vor 7 Stunden
Fotowettbewerb
In Wolfach hätte sich am Samstag alles um den Mops gedreht. Doch die Corona-Krise machte dem einen Strich durch die Rechnung. Das Festival fand trotzdem statt, und zwar über den Bildschirm
vor 10 Stunden
Wolfach/Wolftal/Oberes Kinzigtal
Anmeldelisten, Abstand und Musik ohne Gesang: Wie die Pfarrer Stefan Voß und Hannes Rümmele die ersten Gottesdienste unter besonderen Bedingungen bewerten.
vor 11 Stunden
Wolfach
Unter dem Motto „Fit durch die Krise“ bietet das Offenburger Tageblatt zusammen mit dem Elithera-Gesundheitszentrum Wolfach dreimal pro Woche Tipps für einfache Übungen an, die ein bisschen Bewegung in den Alltag zuhause bringen.
vor 13 Stunden
Hausach/Hornberg/Gutach
Die Kirchengemeinde Hausach-Hornberg will ab 7. Juni wieder jeden Sonntag – abwechselnd  in den Stadtkirchen in Hausach und in Hornberg – einen Gottesdienst anbieten. 
23.05.2020
Gutach
Das Traditionsgasthaus im Gutacher Obertal öffnet nach Corona nicht mehr. Daran ist allerdings nicht die Pandemie schuld, sondern das Landratsamt hat die Gaststättenkonzession entzogen.
23.05.2020
Bad Rippoldsau-Schapbach
Die Helfer der Stiftung für Bären waren am Dienstagabend wieder im Einsatz: Diesmal haben Bernd Nonnenmacher, Geschäftsführer der Alternativen Bärenpark gGmbh, und sein Team zwei Wolfshybriden bei einer Privatperson in Baden-Württemberg beschlagnahmt.  
23.05.2020
Hausach
OT-Ortstermin mit Drohne: Jürgen Burkhardt und Matthias Veit blickten für uns ins Nest auf der katholischen Stadtkirche in Hausach. 
23.05.2020
Kinzigtal
Jeden Samstag gibt es von den Kinzigtalredakteuren einen ironisch-satirischen Wochenrückblick. 
23.05.2020
Hofstetten
Die evangelische Kirchengemeinde Haslach gibt mit Videos und Bildern Einblick in die Baustelle beim Fehrenbacherhof in Hofstetten. 
23.05.2020
Wolfach
Unter dem Motto „Fit durch die Krise“ bietet das Offenburger Tageblatt zusammen mit dem Elithera-Gesundheitszentrum Wolfach dreimal pro Woche Tipps für einfache Übungen an, die ein bisschen Bewegung in den Alltag zuhause bringen.
23.05.2020
Wolfach
Der Kachelofen in der Hohenlochenhütte ist – auch mit viel ehrenamtlichem Einsatz – fachmännisch repariert. Die Hüttensaison startet die Schwarzwaldvereins-Ortsgruppe aber frühestens Ende Juni.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Schöne Outdoor-Möbel bringen Farbe in den Garten.
    18.05.2020
    Mit Bühler Einrichtungen "Freiräume" nach Wunsch gestalten
    Kaum blitzt im Frühling die Sonne noch etwas schüchtern durch die Wolken, freuen sich Garten- und Terrassenbesitzer darauf, schon bald wieder ihr Outdoor-Wohnzimmer nutzen zu können. Für Ihre grüne Oase sind Sie noch auf der Suche nach schicken und eventuell nicht ganz alltäglichen Hinguckern? Dann...
  • Schulabschluss in der Tasche - und was nun? IHK und Wirtschaftsjunioren Ortenau helfen bei der Orientierung.
    14.05.2020
    Mit IHK und Wirtschaftsjunioren: Die Zukunft beginnt jetzt!
    Ausbildung? Weiterführende Schule? Ein Studium - oder vielleicht eine tolle Kombi zwischen Theorie und Praxis? Die letzten Schulwochen sind angebrochen und du hast noch keinen blassen Schimmer, wie es weitergehen soll? Dann probier’ doch einfach aus, was dir Spaß macht! Mit der Beratung der...
  • Wohnküchen sind der Mittelpunkt des modernen Wohnens.
    13.05.2020
    Fischen Sie sich jetzt Ihre Traumküche
    Sie bauen gerade oder wollen Ihre Küche endlich einmal rundum erneuern? Egal, wie die Traumküche auch aussieht, die Experten von Fischer Küchen planen mit Ihnen gemeinsam eine Küche, die genau passt – ganz nach Maß. Extra-Plus: Sichern Sie sich einen Multidampfgarer im Wert von 1899 Euro zum Preis...
  • Auszeit für Helden der Krise: Das RehaZentrum Offenburg massiert und berät im Mai kostenlos.
    02.05.2020
    Das RehaZentrum Offenburg möchte im Mai systemrelevante Auszeiten verschenken
    Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Supermarkt, in Apotheken, im Rettungsdienst, die vielen Kräfte im medizinischen und pflegerischen Bereich – sie alle leisten seit Wochen Großartiges, gehen zuweilen über ihre Kräfte. Ihnen gebührt ein Dankeschön, verbunden mit einem kleinen Geschenk, so das...