Oberwolfach/Schenkenzell

Neue Gemeinschaftspraxis für Oberwolfach und Schenkenzell

Autor: 
Rolf Rombach
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
29. September 2020

Max Walter kommt gebürtig aus dem Landkreis Lörrach. Derzeit arbeitet er noch in einer Klinik in der Schweiz. Die Familie seiner Frau stammt aus Oberwolfach. ©Privat

Doppelter Einsatz: Der Allgemeinmediziner Max Walter wird ab dem 1. Dezember gemeinsam mit Heike Rombach arbeiten. In Oberwolfach und in Schenkenzell entsteht so eine neue Gemeinschaftspraxis.

Die Ärztin Heike Rombach und der promovierte Arzt Max Walter planen derzeit die Gründung einer sogenannten „Berufsausübungsgemeinschaft“ (früher „Gemeinschaftspraxis). Max Walter wird in diese Praxis als Facharzt für Allgemeinmedizin einsteigen. Am 1. Dezember wird er seine Tätigkeit aufnehmen. 

Standorte weiterführen

Heike Rombach und Max Walter werden die beiden Praxisstandorte Oberwolfach und Schenkenzell wie gewohnt weiterführen. Neben der hausärztlich-internistischen Medizin sollen auch die bisherigen Schwerpunkte Diabetologie für alle Diabetesformen und die komplette Diabetestechnik sowie Palliativmedizin und Psychosomatik dauerhaft für die Region erhalten bleiben. Walter wird überdies seine Erfahrungen aus der Psychiatrie und Chirurgie in die Praxis einbringen. Ergänzend bietet er anthroposophische Therapien an.

Max Walter absolvierte sein Medizinstudium in Witten/Herdecke im Ruhrgebiet und war vor und während des Studiums im Rettungsdienst tätig In der Schweiz absolvierte er seine medizinische Weiterbildung, bei der es ihm wichtig gewesen sei, Erfahrungen in unterschiedlichen Bereichen der Medizin zu sammeln.

Frau stammt aus dem Wolftal

- Anzeige -

Gebürtig kommt er aus Kandern (Landkreis Lörrach), wo er mit seiner Frau und seinem zweijährigen Sohn noch wohnhaft ist. Aktuell arbeitet er in einer Klinik in der Schweiz. Walter hat auch einen Bezug zur Region. Die Familie seiner Frau stammt aus Oberwolfach, und es bestehe schon seit längerem der Wunsch, den Lebensmittelpunkt hierher zu verlegen. 

Die neuen Praxisräume in der Oberwolfacher Wolftalschule (wir berichteten) und die Möglichkeit, bei deren Gestaltung mitwirken zu dürfen, hätten den Standort um ein Weiteres für ihn attraktiv gemacht. Für Allgemeinmedizin habe er sich deshalb entschieden, weil er hier Patienten in den unterschiedlichsten Lebenslagen professionell sowohl medizinisch wie auch psychosozial begleiten und unterstützen könne. 

Da er gerne im Team arbeite, habe er sich für eine Gemeinschaftspraxis entschlossen. Der kollegiale Austausch über kurze Wege sei ein großer Vorteil in der medizinischen Versorgung. In der Vielseitigkeit einer Gemeinschaftspraxis sehen sowohl Rombach als auch Walter einen weiteren Vorteil für die Patienten. Und ein weiterer Vorteil liege in der gegenseitigen Vertretung bei Urlaub oder Krankheit. Dadurch sei zukünftig die ärztliche Versorgung nahezu ganzjährig ohne Unterbrechung gewährleistet. 

Stärkung der Region

Heike Rombach hat die Oberwolfacher Praxis 2011 von dem langjährigen Hausarzt Dieter Löwenberg und die Schenkenzeller Praxis, die  derzeit als Nebenbetriebsstätte geführt wird, 2014 von dem Hausarzt Thomas Mönnighoff-Friedrich übernommen. Bisher hat Heike Rombach die Praxis mit den beiden Standorten alleine geführt. „Ich freue mich über die baldige tatkräftige Unterstützung durch Max Walter und die damit verbundene Stärkung der Region“, bekundet Heike Rombach. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 35 Minuten
Wolfach
Eine Reihe von Diebstählen und eine Körperverletzung werden einem 32-Jährigen zur Last gelegt. Doch am dritten Verhandlungstag am Amtsgericht Wolfach beteuerte dieser, selbst angegriffen worden zu sein.
Rund 750 Meter führt der Stollen in das Gestein. Dort hat es das ganze Jahr über konstante zehn Grad Celsius. An den Wänden verlaufen dicke Kabelstränge, über die die Messgeräte ihre Daten verschicken.
vor 35 Minuten
Schiltach
Wir schauen hinter Türen, die für die Allgemeinheit verschlossen sind oder an denen man sonst achtlos vorbeigeht – heute das Geowissenschaftliche Gemeinschaftsobservatorium.
Wurden für ihr Engagement geehrt (von links): Bernhard Schmieder, Klaus Armbruster, Albrecht Müller und Walter Armbruster.
vor 3 Stunden
Bad Rippoldsau-Schapbach
Nach Corona sind wieder alle Mitglieder des Sportkegelclubs an Bord
Treten in Haslach auf: Friedhelm Bals (rechts), Tereza Bliß und Thilo Haas 
vor 5 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Fado-Kennern ist Friedhelm Bals in Portugal unter seinem Künstlernamen „Alfredo Baladeiro“ bekannt. In Haslach kann man dem ehemaligen Lehrer am Donnerstag, 26. Mai, in der evangelischen Kirche Haslach lauschen.
Der Vorsitzende Marco Pereira und seine Stellvertreterin Doris Wild wollen nach der Corona-Delle wieder um neue Aktive für die "Wolftalspatzen" werben.
vor 5 Stunden
Oberwolfach
Die „Wolftalspatzen“ wollen mit Elan aus der Corona-Zwangspause starten. Bei der Zahl der aktiven Mitglieder musste der Kinder- und Jugendchor zuletzt allerdings Federn lassen.
Fotovoltaik-Tracker (tracken ist englisch und heißt verfolgen) richten sich immer nach der Sonne aus. Die für den Gutacher Oberbauernhof beantragten stehen allerdings auf einem vier Meter ­hohen Mast.
vor 15 Stunden
Kinzigtal
Energiewende kontra Optik: Ein Präzedenzfall bereits im Januar in Wolfach, jetzt in Gutach. Laut Baurechtsamt sind Fotovoltaik-Tracker im Innenbereich als Nebenanlagen genehmigungsfähig.
Der Parkplatz am Zähringer Hof ist ein möglicher Standort für ­eine E-Ladestation.
vor 16 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Der Mühlenbacher Gemeinderat sollte in seiner Sitzung am Mittwochabend eigentlich den Standort für eine E-Ladestation festlegen, konnte sich aber nicht einigen. Es gibt zwei Favoriten.
Die zunehmende Zahl der Dauerparker in der Ortsmitte machen der Gemeinde Gutach immer mehr zu schaffen. 
vor 18 Stunden
Gutach
Der Gemeinderat Gutach diskutierte, wie man dem Problem „zu viele Autos für zu wenig Parkplätze“ in der Dorfmitte lösen will. Es gibt vielleicht eine Lösung.
Das Vorstandsteam der Landfrauen mit Monika Haas (von links), Marianne Epting und Barbara Lauble, hier auf einer Aufnahme vom März 2017, wo die drei für zehnjähriges Wirken geehrt wurden, kündigt den Rückzug an.
19.05.2022
Hauptversammlung
Hornberger Landfrauen starten wieder durch und bieten ein neues Sportangebot mit präventiver Gymnastik.
Das neue Becken ist rund 33 Meter lang und bietet eine Wasserfläche von circa 415 Quadratmetern. Im hinteren Bereich gibt es ein Ein-Meter-Brett und drei Startsockel.
19.05.2022
Bad Rippoldsau-Schapbach
Nach zwei Jahren Sanierung wird das Wolftal-Erlebnis-Waldfreibad am Wochenende offiziell wieder eröffnet. Das Offenburger Tageblatt durfte vorab schon einmal das komplett erneuerte Bad besichtigen.
Unerklärlich blieb einer Zuschauerin, wie Zauberer Michael Parlez das viel zu große 50-Cent-Stück durch den unversehrten Flaschenboden hineinzauberte.
19.05.2022
Schiltach
Zauberkünstler Michael Parlez trat im Schiltacher Treffpunkt auf und verblüffte das Publikum mit seinen magischen Tricks.
Im Seniorenzentrum soll übergangsweise eine Kindergartengruppe untergebracht werden.
19.05.2022
Hofstetten
Der Hofstetter Gemeinderat hat am Dienstag im Bürgersaal bei drei Gegenstimmen beschlossen, dass im Seniorenzentrum übergangsweise eine Kindergartengruppe eingerichtet werden soll.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  •  … oder im Hauseingangsbereich – alles wirkt hell und freundlich.
    29.04.2022
    Seit 1. März hat Kiefer Glas eine neue Adresse in Appenweier
    Seit 1. März hat die Kiefer Glas GmbH eine neue Adresse. Das Unternehmen ist ins neue Gewerbegebiet Langmatt - zwischen Appenweier und Urloffen - umgezogen. In dem großzügigen Neubau wurde die neue Werkstätte für Glasverarbeitung modernisiert und automatisiert.
  • Gediegen essen, feiern und genießen: Das LIBERTY in Offenburg ist die perfekte Location. Das Team präsentiert zur Feier des fünfjährigen Bestehens einen prallvollen Eventkalender. 
    22.04.2022
    Im Jubiläumseventkalender geht es jetzt Schlag auf Schlag
    Hotel, Bar, Tagungsort, Eventlocation: Seit 2017 gilt das LIBERTY Offenburg als der Inn-Treff in der weiten Region. Der fünfte Geburtstag wird zusammen mit den Gästen gefeiert: Im Jubiläumsjahr präsentiert das LIBERTY-Team einen prallvollen Eventkalender
  • Janis Lohmüller (li.) und Sebastian Karcher bieten nun auch in Ohlsbach die Möglichkeit, Lagerräume in verschiedenen Größen kurz- oder längerfristig zu mieten.
    15.04.2022
    Flexibles Konzept: LOKA Selfstorage jetzt auch in Ohlsbach
    Mit der Neueröffnung des zweiten Selfstorage können Janis Lohmüller und Sebastian Karcher – LOKA – nun auch Kunden im Raum Offenburg bedienen. Am 24. April wird von 10 bis 12 Uhr zum Schausonntag eingeladen. Räume und Besichtigungstermine sind jederzeit online buchbar.
  • Sieben Autohäuser stellen beim Kehler Automarkt am Samstag und Sonntag, 23. und 24. April, die neuesten Modelle aus. 
    13.04.2022
    Autopark, verkaufsoffener Sonntag und Bürgerfest locken
    Flanieren, informieren, einkaufen und feiern: Das ist am Wochenende, 23. und 24. April, in der Kehler Innenstadt möglich. Es wird ein Festwochenende hoch drei: Die Kehler laden zum 30. Autopark, zum Ortenauer Bürgerfest und zum verkaufsoffenen Sonntag ein.