Oberwolfach

Neue Veranstaltungsreihe im Besucherbergwerk startet

Autor: 
Karl Kovacs
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
26. April 2016
Mehr zum Thema

(Bild 1/2) Im Besucherbergwerk Grube Wenzel in Oberwolfach-Frohnbach werden Klaus und Linda Tsardakas-Grimm am Freitag die erste von fünf Führungen der Reihe »Sagenhafter Bergbau« anbieten. ©Karl Kovacs

Unter der Überschrift »Sagenhafter Bergbau« beginnt am kommenden Freitag eine neue Veranstaltungsreihe in der Grube Wenzel in Oberwolfach-Frohnbach. Klaus Grimm und seine Frau Linda Tsardakas-Grimm nehmen die Teilnehmer mit in eine Welt voller Sagen unter Tage.

Eine »Führung der anderen Art« wird am Freitag, 29. April, um 18 Uhr im Besucherbergwerk Grube Wenzel in Oberwolfach-Frohnbach angeboten. Unter der Überschrift »Sagenhafter Bergbau« nehmen Klaus Grimm und seine Frau Linda Tsardakas-Grimm die Besucher mit in die Welt der Sagen. Am Montag verrieten Bürgermeister Matthias Bauernfeind, Tourist-Info-Leiter Josef Oehler und Familie Grimm, was es damit auf sich hat. 

Vor fünf Jahren bot Klaus Grimm  bereits Sagenführungen durch die Grube Wenzel an – mit Erfolg. Die Reaktion der Teilnehmer damals: »Aus diesem Blickwinkel haben wir es noch nie gesehen«, erinnert sich Grimm. Nun möchte die Gemeinde daran anknüpfen. Im Mittelpunkt steht dabei aber nicht die Bergwerkstradition – dafür gebe es die regelmäßigen Führungen. Grimm: »Ich werde den Teilnehmern nicht die verschiedenen Mineralien zeigen und auch nicht auf die Geräte eingehen.« Vielmehr soll über die Sagen das Leben der Bergleute von früher »aus emotionaler Sicht« beschrieben werden. 

Acht Stationen

- Anzeige -

An acht Stationen wird Grimm die sagenhaften Geschichten vortragen. Sie stammen alle aus dem mittleren und nördlichen Schwarzwald und haben einen Bezug zum Bergbau. Fündig wurde der Geograf unter anderem bei Heinrich Hansjakob und in verschiedenen Geschichtensammlungen. Über den Inhalt möchte er nur so viel verraten: »Es geht um Schicksale, Tod, Leben, Neid, Missgunst, aber auch um unerwartete Schätze, unglaubliches Glück und Unglück, um Geister und Fantastisches.« Geeignet sei die Führung für Jung und Alt. Auf der Gitarre wird Linda 
Tsardakas-Grimm Stücke aus verschiedenen Epochen spielen, die durch die Akustik in der Grube für die passende Atmosphäre sorgen. 

»Nichts Alltägliches«

»Wir sind froh, dass wir das Projekt wieder aufgegriffen haben. Touristen, aber auch Einheimische können das Bergwerk so auf eine ganz neue Art kennenlernen«, sagte Bauernfeind und versprach: »Das wird nichts Alltägliches!« Mit dem Angebot möchte die Gemeinde »der Location noch mehr Strahlkraft verleihen«. Die Sagenführung sei der erste Baustein, weitere Event-Führungen sollen 
folgen.

Stichwort

Fünf Führungen in diesem Jahr

  • Termine:
    Freitag, 29. April
    Sonntag, 26. Juni
    Sonntag, 24. Juli
    Sonntag, 11. September
    Samstag, 8. Oktober
    Beginn ist jeweils um 18 Uhr. Treffpunkt ist am Besucherbergwerk Grube Wenzel. Die Führungen dauern etwa zwei Stunden.
  • Der Eintritt kostet zehn Euro im Vorverkauf. Karten gibt es bei den Tourist-Informationen in Oberwolfach und Bad Rippoldsau-Schapbach. Weil die Teilnehmerzahl auf jeweils 25 Personen beschränkt ist, wird unbedingt um Voranmeldungen gebeten.
  • Weitere Informationen: Telefon  078 34 / 838311oder www.oberwolfach.de

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 4 Stunden
Hornberg
Eine Ehrung ragte in der Firmenfeier der Familienbrauerei Ketterer heraus: Michael Ketterer ist seit 50 Jahren Brauereichef. Er übernahm nach dem Tod seines Vaters schon mit 20 Jahren die Verantwortung für das Unternehmen.
vor 7 Stunden
Gemeinderat stimmt zu
Das Clubhaus des Fußballvereins Fischerbach wird erweitert und saniert – allerdings in der günstigen Variante. So reagierten die Mitglieder des Vereins.
vor 10 Stunden
Mittleres Kinzigtal
Junge Familien im Kinzigtal haben große Schwierigkeiten, Aufnahme bei einem Kinderarzt zu finden. Gerade einmal zwi Kinderarztpraxen gibt es noch zwischen Villingen und Offenburg. Und die sind hoffnungslos überfüllt. Die Gründe.
vor 12 Stunden
Hochwasserschutz
Zum Schalen der ökologischen Durchgangsrinnenkonstruktion für das Hochwasserrückhaltebecken in Steinach ist das variable Schalungssystem „Logo.3“ von Paschal im Einsatz, schreibt die Firma in einer Pressemitteilung.
vor 12 Stunden
Haslach/Zell
Aus den Erlösen des diesjährigen Flohmarkts hat das Flohmarktteam der Pfarrgemeinde Zell 1000 Euro an den „Club 82 – Freizeitclub mit behinderten Menschen“ gespendet. 
vor 12 Stunden
Wolfach-Kirnbach
Die evangelische Kirchengemeinde Kirnbach hatte die älteren Mitbürger am Sonntag wieder zum Seniorenadvent in die Gemeindehalle eingeladen. An die 50 Gäste hatten sich in der vom Imkerverein dekorierten Halle eingefunden.  
vor 12 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Mit einem besinnlichen vorweihnachtlichen Liederabend erfreute die Chorgemeinschaft „Frohsinn-Harmonie“ am Montag die Bewohner des Alfred-Behr-Hauses.
vor 12 Stunden
Bad Rippoldsau-Schapbach
Mit einem bunten und abwechslungsreichen Programm wurden die Senioren aus Bad Rippoldsau-Schapbach am Mittwoch in der weihnachtlich geschmückten Festhalle unterhalten. 
vor 12 Stunden
Bad Rippoldsau-Schapbach
Sehr gut besucht war der Nikolausmarkt, zu dem die Tourist-Info am zweiten Adventssonntag ins Bad Rippolds­auer Kurhaus eingeladen hatte. Der Nikolausmarkt bot nicht nur Gelegenheit, an den 17 Ständen Geschenke einzukaufen. Er lud auch zum Bummeln oder zu einer Unterhaltung bei Kaffee, Kuchen,...
vor 19 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Vor 360 Jahren wurde in Haslach der Grundstein für die Loretokapelle gelegt. Graf Maximilian Franz von Fürstenberg ließ sie einst erbauen. Die katholische Kirche gedachte gestern weltweit der „Maria von Loreto“.   
vor 20 Stunden
Wolfach
Zwei Abende währte das Fest zum 70. Geburtstag von Manfred Schafheutle in der mit seiner maßgeblichen Hilfe frisch sanierten Schlosshalle Wolfach. 
vor 22 Stunden
Wolfach
Wolfachs Rathaus ist ab sofort käuflich – zumindest als Miniaturausgabe. Am Dienstag wurde das in limitierter Auflage gefertigte Modell vorgestellt. Künftig soll es bei offiziellen Anlässen als Geschenk dienen. In der Tourist-Info ist das Modell für jedermann zu haben – wenn auch „nicht ganz...

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 19 Stunden
    Triberger Weihnachtszauber 2019
    Wenn die Weihnachtsmärkte schon abgebaut sind, lädt der „Triberger Weihnachtszauber“ vom 25. bis 30. Dezember zu einem romantischen Weihnachtsspektakel ein. Mehr als eine Million Lichter verwandeln den Schwarzwald an Deutschlands höchsten Wasserfällen in ein funkelndes Wintermärchen!
  • 09.12.2019
    Gravuren, Reparaturen, Anfertigungen
    Bei Juwelier Spinner dreht sich alles um Schmuck und Uhren. Aber nicht nur edle Accessoires lassen sich hier finden – es gibt auch einen ausgezeichneten Service mit vielen weiteren Dienstleistungen.
  • 06.12.2019
    Durbach
    Vorspeise, Hauptspeise, Dessert – das kann jeder. Das Hotel Ritter in Durbach geht dagegen andere Wege. Mit [maki:‘dan] haben die Hoteleigentümer Ilka und Dominic Müller nichts anderes als die Revolution im Ritter eingeleitet. Was dahintersteckt.
  • 02.12.2019
    Freistett
    Ob zu Weihnachten, zum Geburtstag oder zu einem besonderen Anlass: Edle Spirituosen sind ein beliebtes Geschenk. Wer aber das besondere Etwas sucht, wird bei „Getränke Hetz“ in Rheinau-Freistett fündig – denn dort ist die Auswahl wahrlich gigantisch!