Oberwolfach

Neue Veranstaltungsreihe im Besucherbergwerk startet

Autor: 
Karl Kovacs
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
26. April 2016
Verknüpfte Artikel ansehen

(Bild 1/2) Im Besucherbergwerk Grube Wenzel in Oberwolfach-Frohnbach werden Klaus und Linda Tsardakas-Grimm am Freitag die erste von fünf Führungen der Reihe »Sagenhafter Bergbau« anbieten. ©Karl Kovacs

Unter der Überschrift »Sagenhafter Bergbau« beginnt am kommenden Freitag eine neue Veranstaltungsreihe in der Grube Wenzel in Oberwolfach-Frohnbach. Klaus Grimm und seine Frau Linda Tsardakas-Grimm nehmen die Teilnehmer mit in eine Welt voller Sagen unter Tage.

Eine »Führung der anderen Art« wird am Freitag, 29. April, um 18 Uhr im Besucherbergwerk Grube Wenzel in Oberwolfach-Frohnbach angeboten. Unter der Überschrift »Sagenhafter Bergbau« nehmen Klaus Grimm und seine Frau Linda Tsardakas-Grimm die Besucher mit in die Welt der Sagen. Am Montag verrieten Bürgermeister Matthias Bauernfeind, Tourist-Info-Leiter Josef Oehler und Familie Grimm, was es damit auf sich hat. 

Vor fünf Jahren bot Klaus Grimm  bereits Sagenführungen durch die Grube Wenzel an – mit Erfolg. Die Reaktion der Teilnehmer damals: »Aus diesem Blickwinkel haben wir es noch nie gesehen«, erinnert sich Grimm. Nun möchte die Gemeinde daran anknüpfen. Im Mittelpunkt steht dabei aber nicht die Bergwerkstradition – dafür gebe es die regelmäßigen Führungen. Grimm: »Ich werde den Teilnehmern nicht die verschiedenen Mineralien zeigen und auch nicht auf die Geräte eingehen.« Vielmehr soll über die Sagen das Leben der Bergleute von früher »aus emotionaler Sicht« beschrieben werden. 

Acht Stationen

- Anzeige -

An acht Stationen wird Grimm die sagenhaften Geschichten vortragen. Sie stammen alle aus dem mittleren und nördlichen Schwarzwald und haben einen Bezug zum Bergbau. Fündig wurde der Geograf unter anderem bei Heinrich Hansjakob und in verschiedenen Geschichtensammlungen. Über den Inhalt möchte er nur so viel verraten: »Es geht um Schicksale, Tod, Leben, Neid, Missgunst, aber auch um unerwartete Schätze, unglaubliches Glück und Unglück, um Geister und Fantastisches.« Geeignet sei die Führung für Jung und Alt. Auf der Gitarre wird Linda 
Tsardakas-Grimm Stücke aus verschiedenen Epochen spielen, die durch die Akustik in der Grube für die passende Atmosphäre sorgen. 

»Nichts Alltägliches«

»Wir sind froh, dass wir das Projekt wieder aufgegriffen haben. Touristen, aber auch Einheimische können das Bergwerk so auf eine ganz neue Art kennenlernen«, sagte Bauernfeind und versprach: »Das wird nichts Alltägliches!« Mit dem Angebot möchte die Gemeinde »der Location noch mehr Strahlkraft verleihen«. Die Sagenführung sei der erste Baustein, weitere Event-Führungen sollen 
folgen.

Stichwort

Fünf Führungen in diesem Jahr

  • Termine:
    Freitag, 29. April
    Sonntag, 26. Juni
    Sonntag, 24. Juli
    Sonntag, 11. September
    Samstag, 8. Oktober
    Beginn ist jeweils um 18 Uhr. Treffpunkt ist am Besucherbergwerk Grube Wenzel. Die Führungen dauern etwa zwei Stunden.
  • Der Eintritt kostet zehn Euro im Vorverkauf. Karten gibt es bei den Tourist-Informationen in Oberwolfach und Bad Rippoldsau-Schapbach. Weil die Teilnehmerzahl auf jeweils 25 Personen beschränkt ist, wird unbedingt um Voranmeldungen gebeten.
  • Weitere Informationen: Telefon  078 34 / 838311oder www.oberwolfach.de

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
Eine Mission im Team
vor 13 Stunden
Ein verschlossener Raum, ein kniffliges Rätsel und nur 60 Minuten Zeit, um es zu lösen und so wieder nach draußen zu gelangen: Willkommen bei Escape Rooms Exitpark in der Ortenau.
Goldschmiede Patrick Schell in Achern
11.12.2018
Schmuck zu Weihnachten ist ein besonderes Geschenk. Doch welches Stück ist das richtige für einen lieben Menschen? Die Goldschmiede Patrick Schell in Achern gibt hier individuelle Beratung – und als besonderes Highlight: Personalisierte Schmuckstücke und Uhren mit Gravur.
Fachberatung aus Ortenberg
07.12.2018
Smart Home vernetzt das eigene Zuhause und spart Zeit und senkt Energiekosten. Es sorgt aber vor allem für mehr Sicherheit – wenn man die passende Ausrüstung hat. Der Einstieg ist mit dem richtigen Fachmann aber gar nicht schwierig.
Netzwerk Fortbildung
06.12.2018
Die Weiterbildung boomt – und immer mehr Arbeitgeber und Arbeitnehmer erkennen, wie wichtig es ist, sich durch eine Weiterqualifizierung sicher in der Welt zurecht zu finden. Wer eine geeignete Weiterbildung sucht, ist beim „Netzwerk Fortbildung“, dem Weiterbildungsportal des Landes Baden-...

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Wolfach
vor 25 Minuten
In Wolfach ist am Dienstag ein 65-Jähriger in einen Bach gestürzt und tödlich verunglückt. Der Mann war laut Polizei mit Arbeiten an einer Hütte beschäftigt, als er drei Meter tief stürzte.
Kinzigtäler Adventstüren (19):
vor 26 Minuten
Das Offenburger Tageblatt wirft täglich einen Blick hinter eine Adventskalendertür. Welche Weihnachtsgeschichten sich hinter den Hausnummern 1 bis 24 verbergen, lesen Sie auf der jeweiligen Lokalseite. Heute öffnet sich die Tür in der Grafenstraße 19 in Haslach.
Festliches Konzert der Stadtkapelle Hornberg
vor 2 Stunden
Am vergangenen Samstag spielte die Stadtkapelle Hornberg ein letztes Mal unter Stadtmusikdirektor Walter Böcherer ihr Festliches Konzert. Dieses wurde in der katholischen Kirche zu einem besonderen Ereignis. Die Programmauswahl hatten die Musiker selbst mitbestimmt.
Mittleres Kinzigtal
vor 3 Stunden
Seit die Stadt Hausach und der Hausacher Leselenz ein Stipendiat für Kinder- und Jugendbuchautoren vergibt, schreiben diese exklusiv fürs Offenburger Tageblatt eine Weihnachtsgeschichte. Dieses mal von Julia Willmann mit dem Titel »Für mich auch, bitte danke«. 
Wolfach
vor 5 Stunden
Zum fünften Mal gibt der Projektchor »La Capella« am Sonntag ein Benefizkonzert in der und für die Schlosskapelle: Am vierten Adventssonntag singt der Chor ab 17 Uhr weihnachtliche Lieder. Der Eintritt ist frei, Spenden für den Erhalt des sakralen Kleinods sind willkommen.
Vereinsauflösung
vor 12 Stunden
Es fehlt der Nachwuchs und die »Eintracht«-Sänger fühlen sich zu alt zum Weitermachen: Der 1896 gegründete Schiltacher Männergesangverein steht damit vor einer Entscheidung, vor der sich der Verein "schon lange gefürchtet" hat.   
Bürgermeister gibt Infos
vor 14 Stunden
Alljährlich am dritten Advent lädt die politische Gemeinde Hofstetten seine älteren Bürgerinnen und Bürger ab 65 Jahre zur Weihnachtsfeier in die Gemeindehalle ein. Weit mehr als 100 Senioren  folgten der Einladung.
26-Jähriger ist selbst betroffen
vor 15 Stunden
Das hat der Verein Mukoviszidose noch nicht erlebt: Innerhalb von nur zwei Wochen sammelte der Hausacher Jochen Uhl bei einer Facebook-Spendenaktion zu seinem Geburtstag 3125 Euro. Der 26-jährige Hausacher ist selbst betroffen von dieser immer noch unheilbaren Erbkrankheit.  
Wolfach
vor 15 Stunden
Der Wald stand für Anton Griesbaum mit seiner Familie stets an erster Stelle. 35 Jahre lang war er »Der Förster« in Wolfach, prägte mit seiner geradlinigen Art zwölf Jahre auch an vorderster Stelle die Wolfacher Kinzigflößer. Am Donnerstag starb der kernige Waldfachmann mit 69 Jahren – für Familie...
Weihnachtsfeier in Schapbach
vor 16 Stunden
Zur Weihnachtsfeier des Bonifazhofs trafen sich die Mitarbeiter sowie die Geschäftsführung des St. Josefshauses Herten im Gasthaus »Adler« in Schapbach. Der Abend galt als Dankeschön an alle Helfer.
"Unsere Besten"
vor 17 Stunden
Die Berufswettbewerbe im Handwerk sind angelaufen, und auch in der Industrie werden herausragende Leistungen der Azubis ausgezeichnet. Wir stellen heute in der letzten Folge Felix Neumaier vor, der es unter die besten Drei der Zimmerer-Innung Wolfach geschafft hat.
Hausach
vor 21 Stunden
Der Hausacher Gemeinderat erfüllte in der letzten Sitzung des Jahres dem Robert-Gerwig-Gymnasium und der Mensa-Betreiberin weitere Wünsche für die Erweiterung. Leicht fiel es offensichtlich nicht, weiteres Geld locker zu machen.