Hornberg

Neuer Dirigent für Musikverein Niederwasser

Autor: 
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
19. Juni 2019

Wolfgang Borho aus Lauterbach. ©privat

Der Musikverein Niederwasser hat mit Wolfgang Borho aus Lauterbach einen neuen Dirigenten gefunden. Er übernimmt die Kapelle zum 1. September.

Wie die Vorsitzende des Musikvereins Niederwasser, Claudia Lauble-Plewa, informiert, ist nach dem Ausscheiden von Klemens Reich (wir berichteten) ein neuer Dirigent für ihre Kapelle gefunden. Es ist Wolfgang Borho aus Lauterbach. Der 47-Jährige studierte in Trossingen Musik, ist staatlich geprüfter Musiklehrer und unterrichtet die Fächer Querflöte und Oboe an den Musikschulen Oberndorf und Dunningen. Außerdem absolvierte er noch ein Kirchenmusikstudium in Rottenburg und ist Organist in Lauterbach sowie Kirchenchorleiter in Lauterbach-Sulzbach. »Seit 25 Jahren leite ich Blasorchester in unterschiedlichen Kategorien – derzeit die Stadtkapelle Oberndorf und die Trachtenkapelle Nussbach. Außerdem bin ich Dozent bei D-Seminaren und leite und begleite verschiedene Bläserklassen«, informiert er auf OT-Anfrage. 

- Anzeige -

"Gleich wohl gefühlt"

Aufmerksam wurde der Lauterbacher auf die Stellenanzeige der Trachtenkapelle Niederwasser durch eine Bekannte. »Aus der Vergangenheit kannte ich die Kapelle nur sporadisch durch Auftritte und einen Probetag.  Ich war eigentlich nicht auf der Suche nach einer neuen Kapelle, doch etwas Neues tut einem selbst auch mal gut. Ich fand die Ausschreibung inhaltlich und logistisch, allein durch die Nähe zu Lauterbach, attraktiv und habe mich beworben. Bei einem Vordirigat konnte ich die Musiker kennenlernen und erleben und fühlte mich dabei  gleich sehr wohl.
 Auch bei der Kapelle selber sprang offensichtlich der Funke sofort über. »Insgesamt standen drei Dirigenten zur Wahl und die Sache fiel einstimmig für Wolfgang Borho aus«, freut sich die Vorsitzende ebenso wie der neue musikalische Leiter auf die künftige Zusammenarbeit, die am 1. September beginnen wird. »Ich bedanke mich bei meinen künftigen Musikerinnen und Musikern für das Vertrauen und wünsche uns im September einen guten Start«. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 1 Stunde
Hornberg
Das zweite »Zwölf-Stunden-Schwimmen« im Freibad Hornberg findet kommenden Samstag von 7 Uhr morgens bis 19 Uhr abends statt. Danach ist noch normaler Badebetrieb bis 21.30 Uhr. Worum geht's?
vor 1 Stunde
Kinzigtal
Über die Aufwandsentschädigung der Ortsvorsteher hatte es in Gengenbach heftige Diskussionen gegeben. Da es auch im unseren Verbreitungsgebiets Gerüchte über die Vergütung gab, hat das OT in den Kommunen nachgefragt.   
vor 1 Stunde
Kinzigtal
Das Aufgabenfeld eines Ortsvorstehers ist vielseitig und der tatsächliche zeitliche Aufwand eines Ortsvorstehers kaum vorhersehbar.
vor 2 Stunden
Neue Gemeinderäte Schenkenzell
In einer Serie stellen wir die Gemeinderäte vor, die erstmals ins höchste Gremium ihrer Kommune gewählt wurden. In Schenkenzell sind es gleich sechs von insgesamt zehn Mitgliedern. Heute: Petra Haist (CDU).
vor 3 Stunden
Wolfach
Viele warme Worte und reihenweise Ehrungen gab es am Dienstagabend in der konstituierenden Sitzung des Gemeinderats Wolfach. Einzig das Ergebnis der geheimen Wahl der Bürgermeisterstellvertreter kratzte mit einem Dämpfer für Kordula Kovac (CDU) an der Harmonie des Abends.
vor 6 Stunden
Alle Prüflinge schaffen Abschluss
Alle 102 Prüflinge der Werkrealschule und der Realschule haben am haslacher Bildungszentrum ihren jeweiligen Abschluss  geschafft. Darüber informiert die Schule in einer Pressemitteilung.
vor 7 Stunden
Gutach
Das »Experiment Simultankirche« im Winter ist in Gutach offensichtlich gut gelungen. Die beiden Kirchengemeinden denken nun ernsthaft darüber nach, Kirche und Pfarrheim/Gemeindehaus künftig gemeinsam zu nutzen.
vor 10 Stunden
Serien-Auftakt
Vor 50 Jahren kam der Film »Easy Rider« in die Kinos. Aus diesem Anlass besuchten wir einstige und aktuelle Motorradclubs im Kinzigtal. In einer Serie berichten wir, was die Motorradfahrer mit dem »Easy Rider«-Lebensgefühl verbindet. Heute: der MC »Shadows« in Hornberg.
vor 13 Stunden
Stützmauersanierungen
Die Stützwandsanierungen und Hangsicherungen im Wildschapbach laufen auf Hochtouren. Einiges an Mehrarbeit ist dabei auf die Mitarbeiter der Firma Rendler Bau zugekommen, unter anderem auch auf Höhe des »Grünen Baums«.
vor 13 Stunden
24-Jährige Studentin
Elisa Brunnenkant ist die Nachfolgerin von Esther Baumann als Leiterin des Mühlenbacher Kirchenchors. Die 24-Jährige studiert an der Hochschule für Musik in Freiburg – und bringt einiges mit ins Kinzigtal.
vor 15 Stunden
Wolfach
Jasmin und Simon Link erfüllen sich ihren Traum: Ein Jahr will das junge Paar aus Wolfach um die Welt reisen. Vom Kinzigtal geht’s in den Westen und immer weiter, bis über Asien wieder die Heimat naht. Heute: Ein Streifzug durch das Naturparadies Galapagosinseln.
vor 15 Stunden
Orgelkonzert
Ein Orgelkonzert der besonderen Art gab Jean-Paul Imbert aus Paris am Sonntagabend zum Auftakt des fünftägigen Orgelkurses in der Bad Rippoldsauer Pfarr- und Wallfahrtskirche an der Mönchorgel.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 13 Stunden
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.