Mühlenbach

Neuer Standort der Gemeindebücherei hat sich bewährt

Autor: 
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
19. September 2020

Büchereileiterin Maria Neumaier, hier noch in den alten Räumlichkeiten. Inzwischen ist die Bücherei aus dem Keller hoch ins Schulgebäude gezogen. ©Anke Kaspar

Ein großes Lob für die Mühlenbacher Büchereileiterin Maria Neumaier gab es in der Gemeinderatssitzung am Mittwoch von Bürgermeisterin Helga Wössner. 

Wie berichtet ist die Bücherei in diesem Jahr nach oben ins Schulgebäude der Heinrich-König-Schule umgezogen. Gründe waren der Wunsch der Narrenzunft, die Räumlichkeiten zu einem Narrenkeller auszubauen sowie Schimmelbefall in den bisher genutzten Kellerräumen. „Die Bücher haben stark gerochen“, machte Wössner deutlich.

Mit dem Umzug sei für alle Beteiligten eine tolle Lösung gefunden worden – zumal es sich beim größten Teil der Nutzer ohnehin um Kinder und Jugendliche handle. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte die Bücherei am neuen Standort jedoch zunächst gar nicht genutzt werden.

Sehr gut angenommen

Inzwischen sei sie dort aber sehr gut angenommen worden. Wössner betonte, dass eine Gemeindebücherei für eine Gemeinde dieser Größe keine Selbstverständlichkeit ist – zumal diese auch ein pädagogisches Konzept habe.

Die Büchereileiterin sei zudem stets darauf bedacht, einen aktuellen Bücherbestand anzubieten, was insbesondere auch durch die Zusammenarbeit mit der Büchereifachstelle beim Regierungspräsidium Freiburg geschieht.

Das wurde auch aus dem Büchereibericht für 2019 deutlich, der den Gemeinderäten vorlag. Daraus geht hervor, dass die Bücherei einen Bestand von rund 2800 Büchern hat, davon wurden im vergangenen Jahr 194 Bücher neu angeschafft und 415 alte Bücher wurden aussortiert.

- Anzeige -

2735 Bücher entliehen

In circa 170 Öffnungsstunden wurden insgesamt 2735 Bücher (2018: 2784) entliehen. Die Gemeindebücherei wurde im vergangenen Jahr während den Öffnungszeiten 1798-mal besucht (2018: 1630-mal), dazu kommen noch etwa 150 Besucher der Adventslesestunden. Aktuell gibt es rund 160 aktive Benutzer, darunter 80 Kinder unter zwölf Jahren und fünf Leser über 60 Jahre.

Gut besucht waren die von beziehungsweise mit der Bücherei initiierten Veranstaltungen wie die Adventslesestunden und das Kinderferienprogramm.

Wössner verriet, dass geplant war, die Zusammenarbeit mit der Schule nach dem Umzug noch zu verstärken, etwa durch Lesestunden in der Schule. Dafür sei ein gemeinsames Konzept entwickelt worden, das aber erst umgesetzt werden könne, wenn sich die Corona-Lage weiter entspannt habe.  

 

 

Info

Öffnungszeiten

Die Mühlenbacher Gemeindebücherei hat dienstags von 9 bis 10.30 Uhr und donnerstags von 18 bis 20 Uhr im Schulgebäude geöffnet.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 48 Minuten
Hausach
Alemanne singe un verzelle (4): Wir stellen die Mitwirkenden des Mundartsabend der Muettersprochgsellschaft am Samstag, 31. Oktober, vor. Heute: Das Duo Karl David und Martin Lutz aus Neuenburg.
vor 48 Minuten
Hornberg
Sigrid Krenz ruft zum Päckchenpacken auf. Abgabe ab 9. November im Hornberger Pfarrhaus. 
vor 1 Stunde
Mittleres Kinzigtal
Nach dem Tod von Gründungsmitglied Peter Mantel war unklar, ob die Kinzigtäler Kultband „Big Mama“ eine Zukunft hat. Inzwischen gibt es einen neuen Taktgeber – und neue Stücke im Repertoire. Ein Wolftäler, der in der Kinzigtäler Bandszene ebenfalls kein Unbekannter ist, sitzt am Schlagzeug.
vor 2 Stunden
Schiltach/Schenkenzell
Die vier Jahre währende Vakanz ist zu Ende: Markus Luy wurde am Sonntag als Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Schiltach/Schenkenzell feierlich in sein Amt eingesetzt. 
vor 8 Stunden
Kinzigtal
Eine 8-Jährige ist in Fischerbach im Urlaub spurlos verschwunden und konnte erst durch die Polizei unter einem Heuhaufen wieder ausfindig gemacht werden.
vor 10 Stunden
Haslach
Doppeltes Jubiläum für die Künstler der Lebenshilfe im Kinzig- und Elztal: Das Kunstprojekt der Lebenshilfe gibt es seit 20 Jahren, den Kunstkalender als handfestes Ergebnis des Projekts seit zehn Jahren. Beides wird in den nächsten Wochen mit einer Ausstellung in den Schaufenstern der Haslacher...
vor 11 Stunden
Hausach
Die Ortsgruppe Mittleres Kinzigtal gilt als eine der aktivsten im ganzen Land. Die Hauptversammlung sieht Klimawandel und Energiewende als künftige Schwerpunktthemen.
vor 15 Stunden
Bad Rippoldsau-Schapbach
Der Holzwald in Bad Rippoldsau hat es Pia und Matthias August angetan: Seit mehr als 35 Jahren kommt das Paar regelmäßig ins Obere Wolftal und hat auch schon etliche andere Urlauber in den Ort gelotst.
vor 15 Stunden
Oberwolfach/Wolfach
Zwei neue Instrumente für die Musikausbildung überreichte die Glückauf-Clara-Stiftung am Sonntag der Trachtenkapelle Oberwolfach: Eine Trompete und eine Querflöte überreichte Emil Schmid, Vorstandsmitglied der Stiftung, offiziell an TKO-Vorsitzenden Markus Schätzle.
vor 15 Stunden
Hofstetten
Angesichts der aktuellen Entwicklungen in der Corona-Krise zieht Bürgermeister Martin Aßmuth Konsequenzen: Neben dem Weihnachtsmarkt sind auch Bürgerversammlung und Neujahrsempfang abgesagt.
vor 22 Stunden
Schenkenzell
Gute Aussichten für Häuslebauer in Schenkenzell: Der Gemeinderat beschloss am Mittwoch, eine Freifläche im Gebiet Obere Wiedmen neu zu überplanen. Sieben Bauplätze sollen so entstehen.
25.10.2020
Hornberg
Auch das zweite Saalstück des Historischen Vereins Hornberg „Zickenzirkus“ schlägt beim  Publikum ein. Darsteller und Zuschauer feiern eine gelungene Premiere.  

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Bei Möbel Seifert in Achern werden fünf Jahre lang Serviceleistungen bei Polstermöbeln garantiert.
    21.10.2020
    Große Herbstaktion bei Möbel Seifert: 5 Jahre Service für neue Polstermöbel
    Möbel Seifert in Achern ist dafür bekannt, dass Angebot und Service ständig optimiert werden. Nach der Sortimentserweiterung um die HOME-Kollektionen werden aktuell bis zum 14. November Herbst-Aktionswochen geboten. Sie beinhalten Sparpreis-Angebote in allen Sortimenten sowie Serviceleistungen bei...
  • Das Team der Postbank Finanzberatung und der Postbank Immobilien Ortenaukreis.
    20.10.2020
    Das Postbank Immobilien Team Ortenaukreis bietet Kompetenz rund um die eigenen vier Wände
    Ein neuer Job in einer anderen Stadt oder unerwarteter Nachwuchs - Gründe, die eigene Immobilie zu verkaufen oder sich eine Neue zu suchen, gibt es viele. Um die Ausschau nach geeigneten Interessenten oder Angeboten schneller voranzutreiben, ist es ratsam, auf die Unterstützung von Profis zu zählen...
  • Petra Brosemer ist Immobilienfachwirtin und Inhaberin von Brosemer Immobilien in Zell am Harmersbach.
    16.10.2020
    Fair, transparent und ehrlich: Brosemer Immobilien vermittelt Werte
    Wenn ein Haus oder eine Wohnung die Eigentümer wechseln, dann ist das sehr viel mehr als nur ein Gang zum Notar. Eine Immobilie zu vermitteln heißt auch immer, zwischen Menschen zu vermitteln. „Wir können beides“, sagt Petra Brosemer, Immobilienfachwirtin und Inhaberin von Brosemer Immobilien in...
  • Die App heyObi bietet viele Vorteile für die Kunden.
    12.10.2020
    Herunterladen und 10 % Rabatt kassieren – nur im Oktober / 7 Obi-Märkte in der Region sind dabei
    Die kostenlose heyObi-App ist der digitale Begleiter im Alltag und bietet Inspiration sowie zahlreiche Tipps und Tricks rund um Haus und Garten. Registrierte Nutzer der App genießen weitere attraktive Angebote, wie zum Beispiel die digitale Beratung von Fachberatern, zielgerichtete Navigation in...