Haslach im Kinzigtal

Neues von der Hasladcher Jugendkapelle

Reinhold Heppner
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
06. Oktober 2022
Vorstandsteam der Jugendkapelle Haslach (von links): Nico Schwendemann, Vorsitzende Laura Müller, Benedikt Obert, Julia Müller, Marc Schätzle. Es fehlt auf dem Bild Johannes Müller.

Vorstandsteam der Jugendkapelle Haslach (von links): Nico Schwendemann, Vorsitzende Laura Müller, Benedikt Obert, Julia Müller, Marc Schätzle. Es fehlt auf dem Bild Johannes Müller. ©Heppner, Reinhold

In der Hauptversammlung der Jugendkapelle ging es unter anderem um die neue Satzung. Zudem wählten die Mitglieder ein neues Vorstandsteam und es wurde zurück- und vorausgeblickt.

Die Jugendkapelle der Stadtkapelle Haslach gab sich in der Hauptversammlung am Freitagabend im Haus der Musik eine neue Satzung. Nannte sich die musikalische Nachwuchsmannschaft bisher „Funtastic Sound, Jugendkapelle der Stadtkapelle Haslach e.V.“ trägt sie jetzt schlicht den Namen „Jugendkapelle Haslach e.V.“

Neu gefasst sind auch die Vereinsziele. Zweck des Vereins ist die Förderung der Kunst und Kultur sowie der Heimatpflege durch die Förderung der Blasmusik und des damit verbundenen heimatlichen Brauchtums, der kulturellen Bildung sowie der Förderung der Persönlichkeitsbildung und des Gemeinschaftssinns der Jugend. Insbesondere sieht der Satzungszweck auch eine musikalische Zusammenarbeit mit anderen Jugendgruppen vor, derzeit werde dies mit den Jugendkapellen aus Hofstetten und Mühlenbach erfolgreich praktiziert.

Einstimmiges Ja

Bei den fälligen Wahlen gab es bei der Besetzung der einzelnen Vorstandsposten einstimmige Zustimmung. Im Vorstand sind Vorsitzende Laura Müller, zweiter Vorsitzender Marc Schätzle (neu), Kassiererin Julia Müller, Schriftführer Benedikt Obert (neu) sowie als Beisitzer Nico Schwendemann und Marc Schätzle. Notenwart ist Johannes Müller und Kassenprüfer sind Manfred Läufer und Franz Zeferer.

Zuvor wurde aus den Jahren 2019 bis 2021 berichtet. Wegen Corona gab es bei den Veranstaltungen Ausfälle, dies auch bei den Proben. Einige musikalische Auftritte gab es, Laura Müller gestand aber: „Es wäre gelogen, wenn ich sagen würde, wir haben keine Nachwirkungen“. Sie sieht im Ausblick „das tiefere Zusammenfinden der Kapelle“ als wichtige Aufgabe an.

- Anzeige -

Erfreulicherweise konnte in den drei Berichtsjahren insgesamt sieben Bronzene Jungmusikerleistungsabzeichen erworben werden. Derzeit sind 41 Jungmusiker in Ausbildung, davon 23 an den Hauptinstrumenten, neun im Blechbereich, sechs am Schlagzeug und drei mit der Blockflöte.

Gute Kassenlage

Finanziell war man im Berichtszeitraum, insbesondere durch die Zuschüsse der Stadt und des Freundeskreises, sowie einer großzügigen Spende eines Mitgliedes der Stadtkapelle gut über die Runden gekommen, so Kassiererin Julia Müller in ihrer Bilanz.

Bürgermeister-Stellvertreter Frank Obert lobte die Jugendkapelle und motivierte die Jungmusiker so aktiv weiterzumachen – musizieren sei etwas für das ganze Leben. Er versprach, dass die Stadt die Arbeit der Kapelle weiterhin unterstützen werde. Seinen Dank richtete er auch an Gerhard Holzer, der als Vorsitzender des „Freundeskreises der Stadtkapelle“ da war, für deren jährlichen großen finanziellen Beitrag zur Jugendmusikausbildung.

Die nächsten Auftritte hat die Jugendkapelle am 26. November beim Weihnachtsmarkt und am 18. Dezember beim Adventssingen auf dem Marktplatz.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Christopher Schmidt (von links), Sabrina Reimann, Bernd Nonnenmacher, Pascal Summ und Rüdiger Schmiedel reisten nach Litauen, um die beiden Bären zu retten.
vor 22 Minuten
Bad Rippoldsau-Schapbach
Die Stiftung für Bären rettete zwei Braunbärinnen aus einem litauischen Freizeitpark, wo sie illegal ­gehalten wurden. Im Bärenpark in Schapbach fanden sie jetzt ein neues Zuhause.
Der „Wolfacher Durscht“ wird zur Fasnet 2023 nun doch gestillt.
vor 23 Minuten
Wolfach
Der Runde Tisch zwischen Narrenzunft und Wolfacher Wirten förderte laut Gewerbevereins-Chef Simon Vollmer das gegenseitige Verständnis. Und nun sei klar: Es gebe acht Schnurrgruppen und acht Lokale.
Die Kinder des Haslacher Stadtkindergartens können sich nun jede Woche neue Bücher ausleihen.
vor 3 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Der Haslacher Stadtkindergarten hat als erster im Kinzigtal eine eigene Bücherei. Aus dem mobilen Schrank können Eltern und ihre Kinder ihre Lieblingsbücher eine Woche lang ausleihen.
Neuer Dirigent, neuer Ort, gleicher Zweck: Mit ihrem Festlichen Konzert will die Stadtkapelle Hornberg auf Weihnachten einstimmen und Spenden für die Kitas sammeln.
vor 4 Stunden
Hornberg
Die Stadtkapelle Hornberg spielt ihr Festliches Konzert am Samstag, 10. Dezember, erstmals in der evangelischen Kirche Hornberg. Für den Dirigenten Klaus Dietrich ist das Konzert eine Premiere.
Der Weihnachtsmarkt des Freilichtmuseums Vogtsbauernhof wird zum Weihnachtsdorf: Die rund 40 Hütten und Stände sind am dritten Adventswochenende über das gesamte Museumsgelände verteilt.
vor 4 Stunden
Gutach
Das Freilichtmuseum Vogtsbauernhof wird die Stände seines Weihnachtsmarkts vom 9. bis 11. Dezember über das ganze Museumsgelände verteilen und ein festliches Programm für alle bieten.
Die Flößerei gehört jetzt zum immateriellen Kulturerbe. Hier die Schiltacher Flößer auf dem Rhein
vor 6 Stunden
Schiltach
Die Flößer aus dem Kinzigtal freuen sich über die Aufnahme der Flößerei in die Liste der immateriellen Kulturerbe aufzunehmen. Für die Flößer ist das Ansporn, ihr Wissen weiterzugeben.
Projekt Hofstetten aktiv“, Über den Mehrwert freut sich die gesamte Gemeinde. Möglich machten den Calisthenics-Parcours v.l.n.r.: KSV-Vorstand Fabian Hofer, Leader-Vorstand Henry Heller, Bürgermeister Martin Aßmuth und Geschäftsführerin Julia Kiefer
vor 9 Stunden
Hofstetten
Die Gemeinde Hofstetten hat mit Hilfe einer Leader-Förderung ein neues Sportangebot für jedermann realisiert. Der Calisthenics-Parcours kann auch von den Sportvereinen fürs Training genutzt werden.
Hana Ev Richter aus Gutach war das "Bärenkind" 2011. Sie ist noch genauso fröhlich wie damals - und immer in Bewegung. 
vor 9 Stunden
Hausach
Hausacher Bärenkinder (8): Zum 20. Mal stehen in diesem Jahr „Bärenkinder“ im Fokus des Hausacher Bärenadvents. Wie geht es eigentlich den ehemaligen „Bärenkindern“? Heute: Hana Ev Richter.
Fürs SWR haben die Dorfer Erzbrüder 2017 die Barbara-Zweige in ihrer Bergmannstracht geschnitten. Diese werden sie auf jeden Fall zur Bergmannsmesse am 9. Dezember tragen.
vor 12 Stunden
Kinzigtal
Advents-Abc (2): B wie Barbara: Was es mit den Barbara-Zweigen auf sich hat und wie die Bergleute im Kinzigtal ihre Schutzpatronin feiern.
Der Kindergarten-Neubau in Hofstetten wird nach aktuellen Stand 6,33 Millionen Euro kosten und nächstes Jahr Ende Juli fertig sein. Neben dem Kindergarten-Neubau ist auch die Erneuerung der Bühlstraße mit 418.560 Euro ein großer Brocken im Haushaltsplanentwurf für 2023. 
vor 15 Stunden
Hofstetten
Trotz schwieriger Rahmenbedingungen sieht der Hofstetter Haushaltsplanentwurf eine Reihe größerer Investitionen vor. Für den Kindergarten-Neubau steht eine große Kreditaufnahme an.
Forstgebietsleiterin Verena Strasdeit und Revierförster Ulrich Wieland stellen im Gemeinderat den Forstwirtschaftsplan für Schenkenzell vor und geben Auskunft zur aktuellen Lage auf dem Holzmarkt.  
vor 15 Stunden
Schenkenzell
Nach den Verlusten in den vergangenen Jahren soll 2023 wieder ein Gewinn erwirtschaftet werden
Die Trockenheit in diesem Jahr hat den Wäldern im Forstbezirk Wolfach sehr zugesetzt.
vor 17 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Der Haslacher Stadtwald hat in diesem Jahr extrem unter der Hitze gelitten. Auch Schädlinge setzten dem Holz zu. Die Prognose von Förster Frank Werstein fällt nicht gerade positiv aus.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Autohaus Allgeier – seit 40 Jahren ein zuverlässiger Partner in Biberach.
    30.11.2022
    Beim Autohaus Allgeier in Biberach steht zum 1. Dezember ein Generationenwechsel an: Joachim Allgeier (66) geht in Ruhestand, Verkaufsleiter Frank Welte wird neuer Geschäftsführer, Theresa Allgeier erhält Prokura und rückt in die Geschäftsleitung auf.
  • Der Hauptstandort in Rheinau-Linx.
    26.11.2022
    Traditionsunternehmen in Rheinau-Linx braucht Verstärkung
    Seit 1960 führend am Fertighaus-Markt, ist der Slogan - Du verdienst mehr - kein leeres Versprechen: Wer Mitglied im Mitarbeiter-Team wird, kann mit kollegialer Atmosphäre, fairen Bedingungen und vielen Extras rechnen.
  • Burger nach amerikanischem Vorbild stehen ebenfalls auf der Karte - in vielen Varianten.
    25.11.2022
    Pizza, Burger, Pasta, Musikevents und noch viel mehr
    Gemütliches Ambiente, große Gastfreundschaft, Fußballspiele direkt vor der Tür, Musikevents und jede Menge Köstlichkeiten: Für das alles steht die OFV-Gaststätte "Zum Elfer" in Offenburg.
  • Am neuen Stammsitz in Gengenbach ist ein hochmodernes Logistikzentrum entstanden. Das Familienunternehmen bietet Berufserfahrenen und Berufseinsteigern beste Entwicklungsmöglichkeiten. 
    25.11.2022
    STREIT Service & Solution GmbH & Co. KG wächst weiter
    Büroeinrichtung, Bürotechnik, Bürobedarf und Logistik – das sind die Kernbereiche der STREIT Service & Solution GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Gengenbach. Das Familienunternehmen in dritter Generation expandiert weiter – und auch das Team soll wachsen.