Wolfach-Kirnbach

Nur das Wetter trübt am alten Rathaus Kirnbach die Bilanz

Autor: 
Andreas Buchta
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. Juli 2018

(Bild 1/2) Bei Regen wollte beim dritten Kirnbacher Wohnzimmer-Open-Air keine so rechte Gemütlichkeit aufkommen. Die Fassade des alten Rathauses ist schon fast fertig gestrichen – am Montag soll weitere Farbe geliefert werden. ©Andreas Buchta

Das Projekt Fassadensanierung der Freunde des alten Kirnbacher Rathauses ist auf der Zielgeraden – mit zusätzlicher Farbe soll es diese Woche abgeschlossen werden. Zum Wohnzimmer-Open-Air am Samstag stand das Haus im Mittelpunkt – auch als Konzertsaal für »The Dorph«.

Die dritte Auflage des Kirnbacher Wohnzimmer-Open-Airs fand am Samstag erstmals vor dem alten Kirnbacher Rathaus statt. Der Grund: Die Sanierungsarbeiten an der Fassade des denkmalgeschützten Gebäudes sind weit fortgeschritten und sollten gebührend gefeiert werden. Das noch eingerüstete Rathaus war zur Feier des Tages mit bunten Luftballons geschmückt. Davor richteten die zahlreichen Besucher ihr Open-Air-Wohnzimmer ein mit Sesseln, Tischen und Sonnenschirmen. Nur das Wetter spielte nicht recht mit.

Große Hilfsbereitschaft

»Die Arbeiten sind mehr als im Plan«, versicherte Sandy Sum von den Freunden des alten Kirnbacher Rathauses. »Wir werden eine Woche früher fertig als geplant.« Am kommenden Samstag soll das Gerüst abgebaut werden. »Die Hilfsbereitschaft der Bevölkerung war riesengroß«, freute sich auch Hardy Happle. »Wir hatten mehr Helfer als Arbeit.« Und es waren, wie von vornherein geplant, längst nicht nur Laien am Werk: Auch professionelle Hilfe wurde angeboten.

So übernahm etwa Maler Manfred Martin die ebenso fachmännische wie gestrenge Farben-Oberaufsicht. Und Architekt Hardy Happle übernahm den Kontakt zur Denkmalpflege. Wäre die spezielle mineralische Farbe für historische Gebäude nicht zu Ende gegangen, wäre man womöglich bereits fertig, hieß es. Neue Farbe wurde inzwischen bestellt. Sie soll laut Plan am Montag geliefert werden.

»Ein gutes Team«

- Anzeige -

»Wir hatten ein gutes Team zusammen«, freute sich Martin. Er habe von den Helfern viel verlangt. Das Ergebnis sei »zumindest semiprofessionell« und etwelche Schwachstellen nur für einen Fachmann erkennbar. Längst nicht nur alteingesessene Kirnbacher haben sich für ihr Rathaus eingebracht. Unter den fleißigen Helfern war auch ein eritreischer Flüchtling aus dem Wolfacher Containerdorf.

Das Engagement der Stadt Wolfach wurde ebenfalls gelobt: Sie bezahlt die Farbe und wird die fünf Fenster im Erdgeschoss ersetzen (wir berichteten). »Der Wolfacher Gemeinderat steht unisono hinter dem Projekt«, versicherte Happle.
Einzig das Wetter zeigte sich am Samstag nicht gerade von seiner besten Seite: Es regnete immer stärker. Eine Zeit lang hielten es die Gäste auf ihren Stühlen unter den Sonnenschirmen aus.

»The Dorph« im Dachgeschoss

Als dann die drei Musiker von »The Dorph« zu ihrem musikalischen Besuch ankamen, zog man auf den Dachboden des alten Rathauses um, der mit Teppichen, Stühlen und Scheinwerfern in einen kleinen Konzertsaal umfunktioniert wurde. »Hardy Happle hat etwas gut bei uns«, begründete Schlagzeuger Simon Meier den Auftritt. Die Band durfte den Videoclip zu ihrer ersten eigenen Single »Herzdame« in Happles Haus auf dem Liefersberg drehen. 

Mehr als 50 Zuhörer drängten sich auf dem Dachboden um die Musiker von »The Dorph«, die dort Stücke wie das Eigengewächs »Herzdame« oder das gecoverte »Breakfast at Tiffany’s« spielten.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • vor 37 Minuten
    Ärger um Oppenauer Großbaustelle
    Die Kritik von Geschäftsleuten an den Bauarbeiten in der Straßburger Straße hat Hans Kimmig (UWO) am Montag in den Oppenauer Gemeinderat getragen. Die Verwaltung ließ das nicht auf sich sitzen.
  • 21.03.2019
    In Friesenheim-Oberschopfheim
    Klasse statt Masse und Lebensmittel aus der Region – dieser Lebensstil ist nicht erst seit gestern immer mehr Menschen wichtig. Doch für viele ist es schwierig, diese Produkte vor Ort zu finden. Abhilfe schaffen hier kleinere Lebensmittelläden, wie „Xaver‘s Landmarkt“ in Oberschopfheim. Das Angebot...
  • 20.03.2019
    Eröffnung am 30. März
    Beim Grillen wird es jetzt richtig heiß: Der Obi Markt in Offenburg eröffnet am Samstag, 30. März, seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« – und macht sich zur Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. Zur...
  • 19.03.2019
    Kehl
    Zum 29. Mal können Gäste am Wochenende des 30. und 31. März in der Kehler Innenstadt den Kehler Autopark besuchen. Eingerahmt ist er in ein Frühlingsfest, der Sonntag ist außerdem verkaufsoffen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 37 Minuten
Wolfach
In der Hauptversammlung der Schwarzwaldvereins-Ortsgruppe Wolfach ehrte die stellvertretende Vorsitzende Milena von Zelewski am Samstag im »Kurgartenhotel« treue Mitglieder.  
vor 37 Minuten
Hauptversammlung
Matthias Waidele und David Armbruster haben am Samstag die Aufgaben des sportlichen Leiters von Stefan Mäntele übernommen. Mäntele stand in der Hauptversammlung des Kaltbrunner SC nicht mehr zur Wahl.
vor 37 Minuten
Wolfach
Der SPD-Ortsverein Wolfach stellte am Montag im Halbmeiler Gasthaus »Kreuz« seine Liste mit den Kandidaten zur Gemeinderatswahl am 26. Mai auf. Zehn Bewerber wollen für die SPD ins Gremium einziehen – zwei davon gehören der aktuellen Fraktion an.  
vor 37 Minuten
Hausach
Das Kinzigtäler Jazzfestival »Huse jazzt« versetzt Hausach am Samstag, 30. März, wieder in Schwingung – wie seit 17 Jahren immer drei Wochen vor Ostern. Wir stellen die elf Bands in einer kleinen Serie kurz vor. Heute: »Fonkzone«.
vor 37 Minuten
Hausacher Stadtschreibertagebuch (4)
Seit Mitte Februar lebt Timo Brandt aus Wien für drei Monate als Hausacher Stadtschreiber im Molerhiisle. Der Gisela-Scherer-Stipendiat wird jeden Mittwoch exklusiv für die Leser des Offenburger Tageblatts eine Kolumne als Eintrag ins Stadtschreiber-Tagebuch schreiben.   
vor 37 Minuten
Wolfach-Kirnbach
Die zehnte Jugendvollversammlung des FC Kirnbach stand am Freitag im Vorfeld der Hauptversammlung an. Jan Buchholz wurde zum neuen Vertreter der männlichen Jugend gewählt, Schriftführerin Kerstin Gutzeit kündigte ihren Abgang aus dem Gremium im nächsten Jahr an.  
vor 37 Minuten
Mittleres Kinzigtal
Mit einem Fragebogen an die Kandidatinnen und Kandidaten der Kommunalwahl im Mai möchte der BUND Mittleres Kinzigtal abfragen, wie sie sich der Verantwortung für die Enkelgeneration stellen wollen. Die geht derzeit unter dem Motto »Fridays for future« für einen besseren Klimaschutz auf die Straße.
vor 7 Stunden
Hausach
Die durch den Weggang von Claudia Rieger frei gewordene Stelle in der Seelsorgeeinheit Hausach-Hornberg ist wieder besetzt. Katharina Gerth, die Hausach 2012 verlassen hat, möchte hier gemeinsam mit Pfarrer Christoph Nobs und vielen Laien noch einmal neu durchstarten.    
vor 8 Stunden
Wolfach-Halbmeil
Ein arbeitsreiches Jahr liegt hinter der Trachtenkapelle Kinzigtal – und das nächste Großprojekt zeichnet sich am Horizont schon ab: Mit vereinten Kräften soll die Feier zum 100-jährigen Bestehen 2021 vorbereitet werden. 
vor 9 Stunden
Kommunalwahlen 2019
 Es bleibt bei der Idee: Bei der Gemeinderatswahl in Bad Rippoldsau-Schapbach wird es keine Bürgerliste geben. Das erklärte Mit-Initiator Hermann Rauber am Dienstag im Gespräch mit dem Offenburger Tageblatt.
vor 10 Stunden
Gemeinderatswahl
Der CDU-Ortsverband Oberwolfach hat am Montagabend nachnominiert. Anstelle von zwei Personen schickt die CDU nun sieben ins Rennen um die Plätze im Gemeinderat. 
vor 10 Stunden
Interessante Podiumsdiskussion in Haslach
»Herausforderung Dunkelflaute?!« lautete der Titel eines Diskussionsabends zur Energiewende am Montagabend im Haslacher Gemeindehaus St. Sebastian. Fachleute auf dem Podium waren Felix Matthes vom Öko-Institut und der ehemalige Maschinen-Bauingenieur Jürgen Schöttle.