Hausach

Nur Spenden können Romain retten

Autor: 
Claudia Ramsteiner
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
08. September 2015
Mehr zum Thema

Der kleine Romain aus dem Waisenhaus Douroula wird sterben, wenn er nicht operiert werden kann. Der Kinzigtäler Verein »Wir für Burkina« will helfen, die erforderlichen 1500 Euro zusammen- zubekommen. ©Bernadette Ouedraogo

Der Verein »Wir für Burkina« bittet ausnahmsweise nicht um Spenden für die Schule in Douroula oder das Schulgeld für die Kinder des Waisenhauses – sondern für eine Operation, ohne die eines der Waisenkinder eine Schule wohl niemals erleben wird.

Angela Menke vom Verein »Wir für Burkina« traute sich kaum zu fragen, ob das Offenburger Tageblatt das Anliegen ihres Vereins veröffentlicht. Schließlich werde von den Menschen durch die Flüchtlingssituation schon viel abverlangt: »Aber das Schicksal des kleinen Romain hat mich sehr angerührt.« Der Verein »Wir für Burkina« hat sich  vor allem die Hilfe bei der Bildung in Burkina Faso auf die Fahnen geschrieben. Er hilft, Schulen zu bauen, Klassenzimmer auszurüsten und finanziert das Schulgeld für viele Kinder aus Douroula. Auch für Waisenkinder des Waisenhauses Sainte Cécile.

Von dort kam nun ein dringender Hilferuf ganz anderer Art, für den man nun nicht einfach die zweckgebundenen Beiträge und Spenden des Vereins lockermachen kann. Es geht um einen kleinen Jungen, der – so vermutet man – eine Bindegewebsgeschwulst im Rachen hat, die immer weiter wächst und wohl irgendwann das Atmen abstellen wird. 
Schwester Bernadette Ouedraogo, die Leiterin des Waisenhauses Sainte Cécile, hat Angela Menke und die Abordnung von »Wir für Burkina« beim Besuch im vergangenen Jahr kennengelernt und schreibt nun »im Namen der Freundschaft, die wir gemeinsam erleben durften«.

- Anzeige -

Im Januar hat sie ein Zwillingspaar im Waisenhaus aufgenommen. Die Mutter war nach der Geburt verstorben – und die Angehörigen haben die beiden irgendwann ins Waisenhaus gebracht, weil sie glauben, dass »die Kinder Unglück bringen«. Der kleine Romain hat Schwierigkeiten bei der Nahrungsaufnahme und kann nur noch klare Brühe zu sich nehmen. Bei einer Fibroskopie sei eine Geschwulst im Rachenraum festgestellt worden.

Bitte um 1500 Euro
Am 14. September soll das Kind nun im Krankenhaus in Yalgodo weiter untersucht und operiert werden. »Seitdem raubt mir die schlimme Lage Romains den Schlaf«, schreibt die Leiterin des Waisenhauses. Denn in Burkina Faso wird nur operiert, wer die Operation auch bezahlen kann. Für alle Unkosten – Reisekosten, Krankenhausaufenthalt und Medikamente – werden etwa 1500 Euro gebraucht. »Und das möglichst schnell«, sagt Angela Menke. Wer helfen will, findet die Kontodaten unter »Stichwort«.

Stichwort

Spendenkonto

Sparkasse Haslach- Zell,  Empfänger: Wir für Burkina, Kennwort: Romain Kientega:
ISBN DE 2866451548 0000546278
BIC SOLADES1HAL

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 1 Stunde
Steinach
 Stets ein freudiger Anlass in einer Hauptversammlung ist die Ehrung langjähriger Mitglieder – so auch vor einer Woche beim Heimat- und Trachtenverein Steinach im Haus der Vereine. 
vor 1 Stunde
Online-Anmeldung hat sich bewährt
Nach der ersten Woche Sommerspaß in Haslach zeigt sich schon, es wird wie im Vorjahr wieder eine Erfolgsgeschichte. So sind viele Angebote bis Ende der Ferien bereits ausgebucht. 
vor 8 Stunden
CDU-Landtagsabgeordnete
Digitalisierung, Hilfspakete und ein Blick in die Zukunft: Die Corona-Krise war das Hauptthema am Dienstag beim Besuch von der CDU-Landtagsabgeordneten Marion Gentges in Wolfach.
vor 11 Stunden
Mittleres Kinzigtal
Hamsterkäufe in den Supermärkten – und wie sah es eigentlich in den Hofläden der Kinzigtäler Landwirte aus? Wir fragten mal nach, ob die Corona-Pandemie ein Umdenken im Einkaufsverhalten bewirkt hat. 
vor 13 Stunden
Kolumne "Schönes Wochenende"
Unsere Kolumne „Schönes Wochenende“ kommt heute vom wissenschaftlichen Leiter des Freilichtmuseums Vogtsbauernhof in Gutach und handelt von – na, das kann man sich ja denken. 
vor 14 Stunden
Standort: Moosenmättle
E-Biker können auf dem Moosenmättle Strom tanken: Am Donnerstag ging die neue E-Bike-Ladestation beim „Berstüble“ auf dem Moosenmättle in Betrieb.
vor 15 Stunden
Schiltach
Seit dem 10. Mai ist die Ausstellung „Schiltach in Agfa-Color“ unter Beachtung verschiedener Corona-Schutzauflagen im Museum am Markt – inzwischen wieder täglich – zu sehen. In Kooperation mit dem Schiltacher Stadtarchivar Andreas Morgenstern gibt das Offenburger Tageblatt weiterhin einen „Ein-...
vor 17 Stunden
Hausach
Keine leichte Zeit für die Kliniken im Land: Bundestagsabgeordneter Thorsten Frei sprach mit der  Klinikleitung der Oberberg-Klinik Hornberg über die Situation der Privatklinik und Zukunftswünsche
vor 20 Stunden
Hornberg
„Erste und einzige kulturelle Veranstaltung 2020“ auf dem Fohrenbühl zieht 230 Gäste an. Kabarettist Martin Wangler spart auch Beobachtungen in Corona-Zeiten nicht aus.
vor 23 Stunden
Siedler Wolfach/Oberwolfach
Die neue Brunnenanlage am Schlössleweg ist fertig. Am Freitag hat die Siedlergemeinschaft mit einer Feier die Einweihung gefeiert. Unter den Gästen war auch der Geschäftsführer des Gesamtverbands.
06.08.2020
Dienstjubiläum
Coronabedingt im kleinen Kreis fand dieser Tage die Ehrung von Axel Schellinger zu seinem Dienstjubiläum statt. Er ist seit 25 Jahren im Haslacher Stadtwald tätig.
06.08.2020
Spitzmüller bleibt an der Spitze
Bei den Wahlen in der Hauptversammlung des Heimat- und Trachtenvereins Steinach wurde fast das gesamte Vorstandsteam bestätigt. Kassiererin Petra Bohnert hörte auf eigenen Wunsch auf.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    01.08.2020
    Traumhaft schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...
  • Mit dem Theraband können gezielt Körperpartien wie Rücken, Schultern und Bauchmuskeln gestärkt werden.
    23.07.2020
    Beschwerden beim Bewegen? Stinus GmbH berät umfassend und fertigt Hilfsmittel nach Maß
    Der Alltag verlangt dem Körper einiges ab: Die Beine tragen in Beruf und Freizeit überall hin, die Arme bewegen Lasten, der Nacken ist beim Blick in den Monitor oder aufs Handy nach vorn gebeugt, die Schultern verkrampfen. Blockaden, Verspannungen und schmerzende Muskeln sind die Folge. Die...
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...