Gutach

Ökumenischer Wandergottesdienst unterm Regenschirm

Autor: 
Ella Diepen
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. Mai 2016

Förster Frank Werstein (links) gestaltete den ökumenischen Wandergottesdienst am Pfingstmontag mit und brachte die Natur den großen und kleinen Gottesdienstbesuchern nahe. ©Ella Diepen

Für die Evangelische Gemeinde war der »Wandergottesdienst« am Pfingstmontag ein Teil ihrer Gottesdienstserie »Kinder-Reich«, für die Katholiken ein Stück gelebte Ökumene und für den Schwarzwaldverein ein besonderes Wandererlebnis mitten in Gottes Schöpfung.

Der evangelische Pfarrer Mirko Diepen und sein katholischer Kollege Gerhard Koppelstätter waren zum Gottesdienst am Pfingstmontag nicht in Talar oder Albe gekommen, sondern in Wanderhose und Anorak. Es war ein ganz besonderer »Ökumenischer Wandergottesdienst«, zu dem trotz des Regens viele evangelische und katholische Gottesdienstbesucher gekommen waren.

Gerhard Koppelstätter freute sich über die zahlreich erschienen Besucher und schlug im Scherz vor, ab jetzt nur noch ökumenische Gottesdienste zu veranstalten. Das Motto war der Psalm 23 »Der Herr ist mein Hirte«. An den fünf Stationen gab jeweils ein Vers aus diesem Psalm das Thema vor.

Route verkleinert

Nach der Einführung in der katholischen Kirche mit musikalischer Begleitung von Anna Billharz am Akkordeon begann die kleine Wanderung. Wegen des schlechten Wetters wurde die ursprünglich geplante Route entlang des Tälersteigs – zum Bedauern des Schwarzwaldvereins – auf eine kleine Strecke entlang des Radwegs verkürzt.
Die erste Station war an der Gutach, zwischen Wasser und Weide. Beim Rauschen des Flusses und dem Plätschern des Regens hielt der Gutacher Förster Frank Werstein nach Gebet und Lied eine sehr humorvolle Rede über die Vielfalt und den guten Zustand der regionalen Natur, die allen Zuhörern ein Lächeln auf die Lippen zauberte.

- Anzeige -

Nach einem weiteren kleinen Fußmarsch der mit Regenschirmen und wasserfester Kleidung ausgestatteten Menschenmenge wurde am Schüsselehof der nächste Stopp eingelegt. Anlässlich der Gottesdienstreihe »Kinder-Reich« erzählte Frank Werstein die Geschichte eines Marienkäfers, der einen Freund sucht – speziell für die Kinder, aber auch für die

Erwachsenen, die so einen Einblick in die offene und unbeschwerte Wahrnehmung der Natur der Kinder bekamen. Immer wieder stellte er den Kindern Rätsel und Wissensfragen. Richtige und auch weniger richtige Antworten wurden mit etwas Süßem belohnt. 

Anschließend gingen Kinder und Eltern getrennte Wege: Frank Wehrstein machte mit den Kindern Programm, und für die Erwachsenen ging es zur nächsten Station: der Bahnunterführung mit dem Thema: »Und ob ich schon wanderte im finsteren Tal, fürchte ich kein Unglück«. 

Grillen zum Abschluss

Anschließend pilgerten alle zurück ins Dorf zur evangelischen Peterskirche, wo der Gottesdienst mit Fürbitten und Segen beendet wurde. Der Schwarzwaldverein, die evangelische sowie katholische Kirchengemeinde ließen den Gottesdienst bei einem gemeinsamen Grillen, das von Metzger Hans Wöhrle und Christine Moser vom »Metzgerlädele« organisiert wurde – wegen des Regens nicht wie geplant im Kurpark, sondern beim evangelischem Gemeindehaus ausklingen.
 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Freie Fahrt zwischen Steinach und Haslach
vor 43 Minuten
Zwischen Steinach und Haslach ist auf der B33 inzwischen wieder freie Fahrt. Wie berichtet war unter Ampelregelung eine Baustellenausfahrt zum Bollenbacher Steg geteert und dafür eine Fahrbahn gesperrt worden.
Wolfach
vor 43 Minuten
Wie genau das neue Gassensteg-Geländer aussehen soll, darüber wurde sich der Technische Ausschuss am Mittwoch nicht einig. Mit hauchdünner Mehrheit aber sprach sich das Gremium für eine Gestaltung komplett in Metall aus – Holz wird es an der Brücke nicht mehr geben.
Gutach
vor 4 Stunden
In Bestform präsentierte sich der TuS Gutach bei seiner Hauptversammlung am Samstagabend in der Gutacher Festhalle. Dieser schloss sich ein Fest für alle Helfer der Dorfsportwoche an.
Nun Ticket für Hornberg zu gewinnen
vor 5 Stunden
Judith Giesler aus Bollenbach freute sich gemeinsam mit ihren beiden Kindern Lenny (5) und Laila (3), als Ralf Rösch namens der Stadtwerke Haslach und Haslach-Redakteur Manfred Pagel ihr einen Gutschein für eine Familienjahreskarte für das Haslacher Freibad überreichten.
Freilichtmuseum Vogtsbauernhof, Gutach
vor 7 Stunden
Vier Mundartexperten boten am Donnerstag im Freilichtmuseum Vogtsbauernhof einen alemannischen Mundart-Abend aus einem Guss: »Ein Hoch auf gut Badisch« war dicht, authentisch und voll hintergründigem Witz.
Wolfach
vor 7 Stunden
Autostadt Wolfach: Mit dem VW-Veteranentreffen und den abschließenden Wolfach Classics landeten die Organisatoren über das verlängerte Wochenende von Donnerstag bis Sonntag einen großen Erfolg – bei Teilnehmern und den etlichen Besuchern.  
Schenkenzell
vor 8 Stunden
Das denkmalgeschützte ländliche Gut auf der rund 750 Meter hoch gelegenen Hochfläche des Roßbergs soll nach einem Eigentümerwechsel in eine Ferienunterkunft für größere Gruppen umgebaut werden. Das Gebäude hat bisher eine  teils kuriose Geschichte.
Kommentar
vor 10 Stunden
Kommentar zum Musical »West Side Story« des Robert-Gerwig-Gymnasiums in der Hausacher Stadthalle.
"Der Zauberer von Oz"
vor 13 Stunden
Mit riesigem Applaus und einem großen Dankeschön an Spielleiter Marvin Polomski für seine engagierte Arbeit wurde am Samstag die Premiere des "Zauberers von Oz" in der Hornberger Freilichtbühne gefeiert. Das Premierenpublikum war sich einig, dass dieses Stück sehr zu Herzen geht.
Oberwolfach
vor 22 Stunden
Drei Brücken entlang der Wolf saniert die Gemeinde Oberwolfach dieses Jahr, zudem steht der Neubau der Gelbachbrücke an. Die Arbeiten an der Zierlebrücke sind seit vergangener Woche beendet. An der Gelbachbrücke soll es am Montag mit der Vorbereitung der Umleitung losgehen.
Hausach
17.06.2018
Bis gestern Abend haben bereits rund 1800 Zuschauer die Inszenierung des Musicals »West Side Story« des Robert-Gerwig-Gymnasiums in der Hausacher Stadthalle gesehen. Das Premierepublikum feierte alle  Akteure am Freitag minutenlang mit stehenden Ovationen.   
Wolfach
17.06.2018
Viele Gäste lockte der Willkommensabend zum VW-Veteranentreffen am Freitag ins Festzelt in den Kinziganlagen. Eingebettet in einen Heimatabend der Trachtenkapelle Kirnbach, der Kirnbacher Kurrende und der Volkstanzgruppe Oberwolfach wurden die ältesten Teilnehmer, das älteste Fahrzeug sowie der...