Gutach

Ökumenischer Wandergottesdienst unterm Regenschirm

Autor: 
Ella Diepen
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. Mai 2016

Förster Frank Werstein (links) gestaltete den ökumenischen Wandergottesdienst am Pfingstmontag mit und brachte die Natur den großen und kleinen Gottesdienstbesuchern nahe. ©Ella Diepen

Für die Evangelische Gemeinde war der »Wandergottesdienst« am Pfingstmontag ein Teil ihrer Gottesdienstserie »Kinder-Reich«, für die Katholiken ein Stück gelebte Ökumene und für den Schwarzwaldverein ein besonderes Wandererlebnis mitten in Gottes Schöpfung.

Der evangelische Pfarrer Mirko Diepen und sein katholischer Kollege Gerhard Koppelstätter waren zum Gottesdienst am Pfingstmontag nicht in Talar oder Albe gekommen, sondern in Wanderhose und Anorak. Es war ein ganz besonderer »Ökumenischer Wandergottesdienst«, zu dem trotz des Regens viele evangelische und katholische Gottesdienstbesucher gekommen waren.

Gerhard Koppelstätter freute sich über die zahlreich erschienen Besucher und schlug im Scherz vor, ab jetzt nur noch ökumenische Gottesdienste zu veranstalten. Das Motto war der Psalm 23 »Der Herr ist mein Hirte«. An den fünf Stationen gab jeweils ein Vers aus diesem Psalm das Thema vor.

Route verkleinert

Nach der Einführung in der katholischen Kirche mit musikalischer Begleitung von Anna Billharz am Akkordeon begann die kleine Wanderung. Wegen des schlechten Wetters wurde die ursprünglich geplante Route entlang des Tälersteigs – zum Bedauern des Schwarzwaldvereins – auf eine kleine Strecke entlang des Radwegs verkürzt.
Die erste Station war an der Gutach, zwischen Wasser und Weide. Beim Rauschen des Flusses und dem Plätschern des Regens hielt der Gutacher Förster Frank Werstein nach Gebet und Lied eine sehr humorvolle Rede über die Vielfalt und den guten Zustand der regionalen Natur, die allen Zuhörern ein Lächeln auf die Lippen zauberte.

- Anzeige -

Nach einem weiteren kleinen Fußmarsch der mit Regenschirmen und wasserfester Kleidung ausgestatteten Menschenmenge wurde am Schüsselehof der nächste Stopp eingelegt. Anlässlich der Gottesdienstreihe »Kinder-Reich« erzählte Frank Werstein die Geschichte eines Marienkäfers, der einen Freund sucht – speziell für die Kinder, aber auch für die

Erwachsenen, die so einen Einblick in die offene und unbeschwerte Wahrnehmung der Natur der Kinder bekamen. Immer wieder stellte er den Kindern Rätsel und Wissensfragen. Richtige und auch weniger richtige Antworten wurden mit etwas Süßem belohnt. 

Anschließend gingen Kinder und Eltern getrennte Wege: Frank Wehrstein machte mit den Kindern Programm, und für die Erwachsenen ging es zur nächsten Station: der Bahnunterführung mit dem Thema: »Und ob ich schon wanderte im finsteren Tal, fürchte ich kein Unglück«. 

Grillen zum Abschluss

Anschließend pilgerten alle zurück ins Dorf zur evangelischen Peterskirche, wo der Gottesdienst mit Fürbitten und Segen beendet wurde. Der Schwarzwaldverein, die evangelische sowie katholische Kirchengemeinde ließen den Gottesdienst bei einem gemeinsamen Grillen, das von Metzger Hans Wöhrle und Christine Moser vom »Metzgerlädele« organisiert wurde – wegen des Regens nicht wie geplant im Kurpark, sondern beim evangelischem Gemeindehaus ausklingen.
 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Hausach
vor 52 Minuten
Der Kammersieger der Fleischereifachverkäufer des Handwerkskammerbezirks Freiburg kommt aus Hausach. Warum Cedric Decker nicht am Landeswettbewerb teilnehmen kann. 
Hausach
vor 52 Minuten
Die Hausacher Kindergärten durften sich am Donnerstag schon über ihr »Weihnachtsgeld« freuen. Der Förderverein übergab die Spenden und wählte sein Vorstands-team. 
»Werbesendung für Literatur«
vor 1 Stunde
So verschieden die Redakteure des Offenburger Tageblatts sind, so unterschiedlich sind ihre Lesevorlieben. Am Donnerstag stellten fünf Kinzigtalredakteure Bücher vor, die es ihnen besonders angetan hatten – dieses Mal im Haus der evangelischen Gemeinde in Gutach.
Heinz Bartosch von Arbeiten entbunden
vor 4 Stunden
Jürgen Klingelmeyer und Erwin Eigel werden die neue BBS-Geschäftsführer, Prokurist Jann Dittmann verantwortet weiterhin den Finanzbereich. Mit dieser Veränderung in der Chefetage geht das Unternehmen in die Zukunft. Geschäftsführer Heinz Bartosch wurde Anfang November von seiner Arbeit entbunden.
Deutsche Meisterschaft
vor 7 Stunden
Nach der Platzierung als Zweiter bei den Deutschen Meisterschaften der Biersommeliers winkt Philipp Ketterer, Geschäftsführer der Familienbrauerei Ketterer aus Hornberg, die Weltmeisterschaft in Rimini im September 2019. Zahlreiche Glückwünsche erreichen ihn derzeit und natürlich ist die Vorfreude...
BLHV-Kreisversammlung
vor 13 Stunden
Umwelt-Staatssekretär Andre Baumann (Grüne) bekam am Mittwoch bei der BLHV-Kreisverbandsversammlung in Haslach-Bollenbach von den Landwirten einiges an Kritik und an Forderungen zu hören. Beifall und Lob bekam er dagegen nur selten.
Schiltacher Termine 2019
vor 15 Stunden
Zum Jahresende stehen die meisten Termine für Veranstaltungen in Schiltach bereits fest, denn Veranstaltungsräume müssen gebucht und eventuelle Terminüberschneidungen entzerrt werden. Deshalb trafen sich Vertreter von Vereinen, Gruppe, Einrichtungen und Christian Jäckels von der Touristinformation...
Wolfach
vor 15 Stunden
Die Sanierung der Schlosshalle kommt voran: Die ehrenamtlichen Helfer haben ihren Part vorerst erledigt – jetzt kommen die Profis dran. Am Dienstag vergab der Gemeinderat Aufträge im Gesamtvolumen von knapp 92 500 Euro. Alle drei Gewerke lagen dabei unter der Schätzung.
Wolfach
vor 15 Stunden
Einen außergewöhnlichen Schulmorgen erlebten die Drittklässler der Wolfacher Herlinsbachschule am Mittwoch. Mit Lehrerin Sonja Günter (3a) und Lehrer Michael Schmider (3b) machten sie sich um 8.40 Uhr auf den Weg zum Wolfacher Schlössle. Ihre Mission: Ein neues Waldstück pflanzen.  
Jahreskonzert Stadt- und Feuerwehrkapelle Schiltach
vor 15 Stunden
Noch eine letzte Probe steht an und dann präsentiert die Stadt-und Feuerwehrkapelle ihr Jahreskonzert am Samstagabend. Dazu begeben sich die Musiker "zwischen die Welten", denn so lautet das Motto.
Umgestaltung Hornberger Hauptstraße
vor 22 Stunden
Rund 13 Monate wird die Umgestaltung der Hornberger Hauptstraße dauern, über deren aktualisierte Planung am Mittwoch Dietmar Ribar von den Zink-Ingenieuren im Gemeinderat berichtete. Erneut diskutiert wurden auch die Parkplätze vor dem Friedhof und die Aufstellung von Containern für die...
Hausach/Zell/Biberach
15.11.2018
Seit Monaten werden die neuen Eisenbahnbrücken in Hausach Gartenstraße und Hauserbach, in Zell Stöcken und in Biberach Erlenbach gebaut. Nun folgt das Finale: Ab Sonntag werden sie »eingeschoben«. Anwohner müssen deshalb aber auch mit erheblicher Geräuschbelästigung rechnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Nachts Auto zu fahren strengt die Augen an – für Brillenträger kommen oft noch weitere Sichteinschränkungen dazu. Dagegen gibt es jetzt aber spezielle Gläser.
Dunkle Jahreszeit
15.11.2018
Im Herbst und Winter kann es für Autofahrer auch mal ungemütlich werden, denn Wetter- und Lichtverhältnisse sorgen für eine schlechte Sicht. Besonders für Brillenträger wird das unter Umständen zum Problem. Spezielle Autofahr-Brillengläser schaffen hier aber Abhilfe.
Anzeige
Weltgrößtes Adventskalenderhaus
14.11.2018
Bereits seit mehr als 20 Jahren erweist sich das Gengenbacher Rathaus in der Adventszeit als magischer Anziehungspunkt: Es verwandelt sich mit seinen 24 Fenstern in das weltgrößte Adventskalenderhaus. Diesmal werden erneut Bilder von Andy Warhol präsentiert. 
Anzeige
Café Räpple in Bad Peterstal-Griesbach
09.11.2018
Ob im Stehen oder im Sitzen, mit Bier oder Wein – Tapas sind leckere Häppchen, die in gemütlicher Atmosphäre am besten schmecken. Genau das bietet das Café Räpple am 21. November mit einem ganz besonderen Schwarzwald-Tapas-Abend mit Gerichten aus eigener Herstellung.
Anzeige
Fachgeschäft in Offenburg
07.11.2018
Ob in der Arbeit oder zu Hause - einen Großteil des Tages verbringen viele Menschen mit Sitzen. Doch Sitzen ist nicht das Gesündeste für den Rücken. Rückenschmerzen sind die Folge. Und so ist es besonders wichtig, auf eine möglichst rückengerechte Haltung zu achten. "Rückengerecht leben" bietet als...
Anzeige