Wolfach

Oldtimer-Rallye »Vino Miglia« macht in Wolfach Station

Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. Juni 2019

Immer wieder machen Oldtimer Halt in Wolfach. Das Archivfoto stammt von der »Baiersbronn Classic« – am Samstag kommt die »Vino Miglia«. ©Tobias Lupfer

Wolfach wird am Wochenende wieder zur Oldtimer-Stadt – zumindest vorübergehend: Am Samstag, 15. Juni, macht die Oldtimer-Rallye »Vino Miglia« auf ihrer ersten Etappe Station in der Stadt. Rund eineinhalb Stunden haben Auto-Interessierte Gelegenheit, die Karossen bei einer Pause in Augenschein zu nehmen.
 

Genuss steht im Mittelpunkt der »Vino Miglia«: Von der Pfalz rollt der Oldtimer-Tross nach Südtirol und wieder zurück zum Ausgangspunkt in Neustadt an der Weinstraße. Aufgeteilt ist die rund 2000 Kilometer lange Tour auf sieben Etappen. Gleich die erste davon führt die Teilnehmer am Samstag nach Wolfach. In Achern macht der Tross Mittagspause, anschließend führt die Strecke über den Kniebis und das Wolftal hinab nach Wolfach. Ab 15.30 Uhr werden nach Mitteilung der Veranstalter des Automobilclubs Maikammer die ersten Fahrzeuge zur Durchfahrtskontrolle in Wolfach erwartet. Die Wagen rollen aber nicht nur durch die Stadt, sondern werden auch einen Zwischenstopp einlegen, ehe der Schlusspart der Etappe sie über Triberg und St. Georgen nach Lenzkirch führen wird.

- Anzeige -

69 Autos nehmen an der Oldtimer-Rundfahrt teil. Die jüngsten Fahrzeuge sind Baujahr 1979, die ältesten Hingucker sind ein Chevrolet AE Independence, Baujahr 1930, und ein Bentley Le Mans, der es 1931 schon auf satte 220 Pferdestärken brachte. Das Starterfeld ist breit aufgestellt. Für Autofans gibt es neben schnittigen Luxus-Flitzern wie gleich mehreren Mercedes SL-Varianten und einem Porsche 356 Speedster auch bodenständige Oldtimer wie einen Ford Transit von 1964 und einen Volvo P210 Duett von 1968 oder Exoten wie den Tatra 2-603 von 1965 zu entdecken.

  • INFO: Für den regulären Verkehr ist die Hauptstraße nach Mitteilung der Stadtverwaltung von 15.30 bis circa 17 Uhr gesperrt. Weitere Infos zur Oldtimer-Rallye auf www.ac-maikammer.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 12.06.2019
    Storytelling von Reiff Medien
    Exakt bestimmen, wer meine Werbung sehen will und Produkte mit neuen Erzählformen und einflussreichen Gesichtern bewerben: Online-Marketing ist heute so kraftvoll wie nie – und die Experten von Reiff Medien Digital Natives unterstützen regionale Firmen auf diesem Weg.
  • Die Profis für Werbeanzeigen auf digitalen Plattformen (von links): Sebastian Daniels (Abteilungsleiter Digital Natives), Serkan Nezirov und Andreas Lehmann von Reiff Medien.
    12.06.2019
    Interview mit drei Experten
    Wie können sich Unternehmen in Zeiten der Digitalisierung ihren Kunden präsentieren? Die neue Abteilung »Reiff Medien Digital Natives« bietet maßgeschneiderte Lösungen an und hievt regionale Firmen auf Plattformen wie Facebook und Instagram.
  • 30.05.2019
    Größtes Volksfest der Ortenau
    Vom 30. Mai bis 2. Juni läuft in Kehl wieder der »Messdi«. Das größte Volksfest der Ortenau mit seinen etwa 160.000 Besuchern wartet in diesem Jahr mit einigen Neuerungen auf.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 1 Stunde
Fotograf Christopher Reuter stellt aus
Der international bekannte Street-Fotograf Christopher Reuter wird seine Werke von Juli bis Ende August in Hofstetten ausstellen. Der Kölner und Hofstettens Bürgermeister Martin Aßmuth kennen und schätzen sich seit mehr als 20 Jahren.
vor 4 Stunden
Hofstetten
Über eine sehr gut besuchte Vernissage hat sich Angelika Bühler anlässlich ihrer ersten Ausstellung in der kleinen Kunst-im-Dorf-Galerie in Hofstetten gefreut.   
vor 4 Stunden
Hausach/Schwenningen
Der Mietvertrag ist unterschrieben, Andreas Faths »Haus des Wassers« kommt in den Mostmaierhof (wir berichteten). Aktuell kann man sich die Geräte und Versuche schon mal auf der Südwestmesse in Villingen-Schwenningen ansehen.
vor 7 Stunden
Gutach
Am Donnerstag wird um 11 Uhr das Handballturnier zur 45. Dorfsportwoche des TuS Gutach angepfiffen. Der Gründer dieses Turniers ist Manfred Moser, der auch heute noch, mit 81 Jahren, als Schiedsrichter auf dem Platz steht.
vor 9 Stunden
Wolfach
Es war am Sonntag das 51. Fußbühlfest in Folge, zu dem die Kameradschaft Langenbach/Übelbach (KLÜ) auf den Fußbauernhof hoch über dem Übelbach eingeladen hatte. Nicht wenige nutzten das Fest zu einer ausgedehnten Wanderung hinauf auf den Fußbühl.
vor 9 Stunden
Hofstetten
Die »gute Stube« im Hofstetter Rathaus war am Sonntag Bühne für Hofstettens erfolgreichste Sportler, die sich auf Einladung von Bürgermeister Martin Aßmuth einem breiten Publikum präsentierten. Auch der Präsident des Südbadischen Ringerverbands Martin Knosp war gekommen um den Sportlern seinen Dank...
vor 9 Stunden
Schenkenzell
In einer Serie stellen wir die Gemeinderäte vor, die erstmals ins höchste Gremium ihrer Kommune gewählt wurden. In Schenkenzell sind es gleich sechs von insgesamt zehn Mitgliedern. Heute: Felix Hauer (CDU).
vor 9 Stunden
Neu am Ratstisch
Mehr als 60 neue Gesichter wurden bei den Kommunalwahlen im Mai in die Gemeinderäte des Kinzig-, Wolf- und Gutachtals gewählt. Wir stellen sie in einer täglichen Serie vor. Heute: Davide Tamburello (FW) aus Haslach.
vor 9 Stunden
Hofstetten
Mitglieder der Hofstetter Narrenzunft sind derzeit dabei, einen Narrenbrunnen zu bauen. Die Idee spukte schon lang in den Köpfen des Vorstandsteams herum, bis zur Umsetzung hat es aber mehr als 20 Jahre gedauert.     
vor 16 Stunden
Schiltach
Ein hochinteressiertes Publikum lauschte in Schiltach den Vorträgen zur Regionalgeschichte. Die größtenteils ehrenamtlich Forschenden trugen fachlich fundiert zu deren Aufarbeitung bei und möchten gerne weitermachen.
vor 19 Stunden
Kinzigtal
Bei den einen sind sie nicht wegzudenken, die anderen vermissen sie nicht. Die Bedeutung von Sirenen wird je nach Kommune unterschiedlich bewertet. Den primären Zweck des Brandschutzes haben sie aber nirgendwo mehr.
vor 22 Stunden
Konzert in den Kinziganlagen
Es war ein rauschendes, schwungvolles, mitreißendes und ebenso schrilles wie ohrenbetäubendes Geburtstagsfest, das am Samstag im Festzelt in den Kinziganlagen über die Bühne fegte: Die Wolfacher Band »Fungum« feierte ihren zehnten Geburtstag.