Haslacher Stadtbücherei.

Online-Lesungen für Kinder starten

Autor: 
red/lr
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
01. Dezember 2020

Kinderbuchautor „Tino“ lebt mit seiner Familie in Ettlingen in der „Villa Wundertüte“. © Promofoto

Links zu vier Lesungen des Kinderbuchautors „Tino“ stehen ab heute auf der Internsetseite der Haslacher Stadtbücherei zur Verfügung.

Ab heute bis zum 10. Januar bietet die Stadtbücherei Haslach auf ihrer Homepage Online-Lesungen mit dem bekannten Kinderbuchautor „Tino“ an.Er erzählt laut einer Pressemitteilung in insgesamt vier Online-Videos von einem magischen Stern, einem Eispalast im Winterwald, einem Weihnachtswald auf einem Elefanten und einem geheimnisvollen Geschenk.

Die Lesungen dauern jeweils knapp 20 Minuten und richten sich an Kinder von fünf bis acht Jahren. „Sie eignen sich gut, um zum Beispiel als Adventsritual jede Woche ein Video anzuschauen“, schreibt Stadtbüchereileiterin Regina Adam.

Kinderbuchautor „Tino“ lebt mit seiner Familie in Ettlingen in der „Villa Wundertüte“. Er schrieb mehr als 30 Bücher, die in viele Sprachen übersetzt wurden. Sein Buch „Mein Freund der Delfin“ (Ravensburger Verlag) wurde bereits mehr als 130 000 Mal gedruckt.

- Anzeige -

Auch als Illustrator tätig

Daneben ist „Tino“ als Illustrator tätig. So illustrierte er unter anderem für Michael Ende und Klaus-Peter Wolf. Er schrieb Geschichten für die Kinderkanal-Figur „Siebenstein“ und veröffentlichte mehr als 100 Funkbeiträge bei der ARD und anderen Sendern, die er zum Teil selbst moderierte.  

Seit 2020 verfügt „Tino“ über ein eigenes professionelles Aufnahmestudio, in dem er Online-Lesungen für Büchereien, Schulen und andere Institutionen produziert.

Info

Videos produziert „Tino“ selbst

„Tino“ lädt auch Beiträge auf seinem eigenen Youtube-Kanal „Kinderbuchautor Tino“ hoch. Die Videos produziert er in seinem eigenen Studio in der „Villa Wundertüte“. Die personalisierten Online-Lesungen von ihm sind laut seiner Internetseite in Baden-Württemberg kostenlos. „Ihre Schule, Bücherei, Kindergarten will eine Online-Lesung von Tino? Gerne können Sie sich mit Tino per E-Mail in Verbindung setzen: kontakt@kinderbuchautor-tino.de“, schreibt der Autor dort. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 38 Minuten
Infos zum Thema Impfen
Sehr lange Zeit blieb die Lebenshilfe im Kinzig und Elztal von Corona-Fällen verschont, nun sind aber auch bei ihr einige Fälle aufgetreten – bisher  gab es aber keine schweren Verläufe.
vor 6 Stunden
Gutach
Die wunderschönen Seifenblasen-Bilder von Wolfgang Ott fielen uns auf. Der Leserfotograf Wolfgang Ott aus Gutach erklärt unseren Lesern, wie man so etwas macht. 
vor 9 Stunden
Steinach
Wie ließe sich die Corona-Zeit besser nutzen, als mal wieder ein gutes Buch in die Hand zunehmen? Bekannte Kinzigtäler verraten in unserer Serie „Buchtipps“ ihre Lieblingsschmöker. Heute: Steinachs Bürgermeister Nicolai Bischler.
vor 12 Stunden
Jury tagte online
Die Gemeinde Hofstetten  vergibt zum zweiten Mal einen Ehrenamtspreis, Die Jury traf sich pandemiebedingt nun online, um über die Vorschläge zu beraten. 
vor 21 Stunden
Frauenduo an der Spitze
Die erste Vereinsgründung in Haslach in Rahmen einer Online-Versammlung fand am Freitagabend statt. „Wir für Haslachs Kinder“ führt dabei in den nächsten zwei Jahren ein Frauenduo.
17.01.2021
Hausach
Seit Mitte Oktober war Tobias Steinfeld drei Monate lang Hausacher Stadtschreiber und hat auch die Leser des Offenburger Tageblatts mit seinen wöchentlichen Kolumnen fürs Stadtschreiber-Tagebuch mit an seinem Leben in Hausach teilhaben lassen. Auch wenn er heute mit seiner Familie mit dem Auto...
17.01.2021
Erstes Zwischenfazit
Erstes Zwischenfazit: Michael Thau ist seit 1. März 2020 gemeinsam mit Ruth Kübel Pflegedienstleiter für den ambulanten Dienst und die Tagespflege des Johannes Brenz-Heims in Wolfach. 
17.01.2021
Mittleres Kinzigtal
Beerdigungen in Corona-Zeiten sind für alle Beteiligten alles andere als einfach. Die hiesigen Bestatter schauen auf aufwendige Monate, sehen durch die Veränderungen aber auch Chancen.  
17.01.2021
Fischerbach/Zell
Polizeihubschrauber, Feuerwehr und Bergwacht waren am Freitagabend im Einsatz, um einen verirrten Wanderer im Brandenkopfgebiet zu suchen. 
16.01.2021
Kinzigtal
Jeden Samstag gibt es von den Kinzigtalredakteuren einen ironisch-satirischen Wochenrückblick. Heute geht es um Ausleihen, Einkaufszettel und Tassen-Fragen.
16.01.2021
Hausach
Huse fier Riigschmeckte (7): Eine schicksalhafte Begegnung war der Ausgangspunkt für das erste große internationale MG-Treffen im Hausacher Mostmaierhof vor gut 50 Jahren.  
16.01.2021
CDU-Mitglieder aus dem Kinzigtal befragt
Auf einem digitalen Parteitag wählt die CDU ihren neuen Bundesvorsitzenden. Wir haben uns bei Kommunalpolitikern der Christdemokraten aus dem Kinzigtal nach der Favoritenrolle umgehört.