Haslach im Kinzigtal

Open-Air-Kino im Haslacher Klostergarten

Autor: 
red/mb
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
07. August 2019

Eine besondere Atmosphäre herrscht stets beim Open-Air- Kino im Haslacher Klostergarten. ©Sybille Wölfle

Die Tourist Information Haslach veranstaltet zusammen mit dem Haslacher Kinobetrieb Curt Prinzbach an zwei Abenden im August Kino-Open-Air im Klostergarten.

Auf dem Programm stehen am Freitag, 16. August, »Bohemian Rhapsody« und tags darauf »25 km/h«. »Bohemian Rhapsody« feiert auf mitreißende Art die Rockband »Queen«, ihre Musik und ihren Leadsänger Freddie Mercury. Freddie Mercury widersetzte sich Klischees, trotzte Konventionen und wurde so zu einem der beliebtesten Entertainer der Welt.

Der Film erzählt vom kometenhaften Aufstieg der Band durch ihre einzigartigen Songs und ihren revolutionären Sound. 

Wieder vereinigt

Sie hatten beispiellosen Erfolg, bis Mercury, dessen Lebensstil außer Kontrolle geriet, sich unerwartet von »Queen« abwandte, um seine Solokarriere zu starten. Freddie, der sehr unter der Trennung litt, gelang es gerade noch rechtzeitig, die Band für das »Live Aid«-Konzert wieder zu vereinigen. 

- Anzeige -

Trotz seiner Aids-Diagnose beflügelte er die Band zu einem der herausragendsten Konzerte in der Geschichte der Rockmusik. Queen zementierte damit das Vermächtnis einer Band, die bis heute Außenseiter, Träumer und Musikliebhaber gleichermaßen inspiriert.

Am Samstag, 17. August, wird »25 km/h« gezeigt – ein  deutscher Spielfilm aus dem Jahr 2018. Lars Eidinger und Bjarne Mädel spielen in dem Roadmovie ein Brüderpaar mittleren Alters, das sich den Jugendtraum einer Reise auf Mofas quer durch Deutschland erfüllt. Markus Goller inszenierte den Film nach einem Drehbuch von Oliver Ziegenbalg. 

Gemeinsame Mofa-Tour

Nach 30 Jahren treffen sich die beiden Brüder Georg (Bjarne Mädel) und Christian (Lars Eidinger) auf der Beerdigung ihres Vaters wieder. Beide haben sich zunächst wenig zu sagen: Georg, der Tischler geworden ist und seinen Vater bis zuletzt gepflegt hat, und der weitgereiste Top-Manager Christian, der nach Jahrzehnten erstmalig zurück in die Heimat kommt.

Doch nach einer durchwachten Nacht mit reichlich Alkohol beginnt die Annäherung:  Beide beschließen, endlich die Deutschland-Tour zu machen, von der sie mit 16 immer geträumt haben – und zwar mit dem Mofa. Völlig betrunken brechen sie noch in derselben Nacht auf. 
 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 3 Stunden
Hornberg
Mit einem Brief an den Bundestagsabgeordneten Thorsten Frei (CDU) haben Vorstandsmitglieder von Duravit ihre Bedenken zu den klimapolitischen Aktivitäten der Bundesregierung geäußert. Sie fürchten unterschätzte Auswirkungen auf die lokale Wirtschaft.
vor 3 Stunden
Kolumne
Autor Peter Marx geht gerne einkaufen – aber grundsätzlich nur alleine. In seiner Kolumne schreibt er heute, warum ihm ein Zettel lieber ist als seine Frau.
vor 8 Stunden
Steinach
Der Musikverein „Harmonie“ Steinach veranstaltet sein Jahreskonzert am Samstag, 21. Dezember, zusammen mit seinem Förderverein „Freunde der Steinacher Blasmusik“  zum zweiten Mal in Form einer großen Weihnachtsshow, bei der auch zahlreiche Gastkünstler mitwirken.
vor 8 Stunden
Wolfach
Die Nutzungsregeln für die frisch sanierte Schlosshalle stehen fest: Bürgermeister Thomas Geppert informierte zum Ende der jüngsten Sitzung des Gemeinderats am Mittwoch über einen entsprechenden Beschluss aus dem Vormonat.  
vor 8 Stunden
Gutach
Zauberhafte Musik mit einer originellen Hallendeko und witzige Einlagen des Moderatorenduos verwandelten die voll besetzte Festhalle beim Jahreskonzert der Trachtenkapelle am Samstagabend zu einer musikalischen Zauberwelt.
vor 8 Stunden
Steinach
Der Nabu Mittleres Kinzigtal blickte am Freitagabend in seiner Hauptversammlung im Gasthaus „Rose“ in Steinach auf ein an Aktivitäten reiches Jahr zurück. Erfolgreich war das Werben um neue Mitglieder.  
vor 8 Stunden
Fischerbach
Der aus Fischerbach stammende Johann Georg Mayer (stammend von der Säge)  hat der Gemeinde Fischerbach und der Musik- und Trachtenkapelle ein Ölgemälde überlassen. 
vor 8 Stunden
Mühlenbach
Gutgehen lassen konnten es sich am Samstag im „Ochsen“ die Mühlenbacher Senioren auf Einladung der Gemeinde.   
vor 8 Stunden
Wolfach
Die Ferienbetreuungen des Awo-Ortsvereins zu Ostern, Pfingsten und im Herbst liegen mangels Personal weiter auf Eis, bilanzierte Vorsitzender Manfred Maurer in der Hauptversammlung am Samstag. An den Seniorenfahrten soll festgehalten werden, solange sie finanziell leistbar sind.
vor 8 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Auch für den 20. Weihnachtsmarkt der Landfrauen in Folge haben sich die Haslacher Vereine für Samstag, 14. Dezember, viele gute Dinge einfallen lassen, um an den Großständen in Haslachs Altstadt die Wünsche der Kunden zu erfüllen. 
vor 8 Stunden
Wolfach-St. Roman
Einen Scheck über 4000 Euro überreichte Bruno Weis als Mitglied des Stiftungsrats der Glückauf-Clara-Stiftung am Samstag im Rahmen der Barbarafeier von Sachtleben Bergbau in der Festhalle Wolfach an das „Bergecho“ St. Roman.  
vor 8 Stunden
Hausach
Der Verein Mostmaierhof hatte ein volles Haus bei seiner „Satirischen Weihnacht“. 388 Euro wurde für den Verein „Ban Sänsuk“ gespendet, der thailändische Waisenkinder unterstützt. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 17 Stunden
    Gravuren, Reparaturen, Anfertigungen
    Bei Juwelier Spinner dreht sich alles um Schmuck und Uhren. Aber nicht nur edle Accessoires lassen sich hier finden – es gibt auch einen ausgezeichneten Service mit vielen weiteren Dienstleistungen.
  • 06.12.2019
    Durbach
    Vorspeise, Hauptspeise, Dessert – das kann jeder. Das Hotel Ritter in Durbach geht dagegen andere Wege. Mit [maki:‘dan] haben die Hoteleigentümer Ilka und Dominic Müller nichts anderes als die Revolution im Ritter eingeleitet. Was dahintersteckt.
  • 02.12.2019
    Freistett
    Ob zu Weihnachten, zum Geburtstag oder zu einem besonderen Anlass: Edle Spirituosen sind ein beliebtes Geschenk. Wer aber das besondere Etwas sucht, wird bei „Getränke Hetz“ in Rheinau-Freistett fündig – denn dort ist die Auswahl wahrlich gigantisch!
  • 02.12.2019
    Bergheimer Industrie- & Garagentore GmbH
    „Wir machen Ihr Tor“ ist die Devise des Unternehmens Bergheimer Industrie- & Garagentore GmbH mit dem Hauptsitz in Appenweier und bietet seinen Kunden eine breite Palette verschiedenster Toranlagen. Für jede noch so schwierige Einbausituation fertigt Bergheimer Toranlagen für den privaten und...