Mühlenbach

Planungsauftrag für Mehrfamilienhaus vergeben

Autor: 
Maria Benz
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
27. Januar 2017
Mehr zum Thema

Das marode Gebäude in der Mühlenbacher Hauptstraße soll einem Neubau weichen, um zusätzlichen sozialen Wohnraum zu gewinnen. ©Andreas Buchta

Der Mühlenbacher Gemeinderat beauftragte das Haslacher Architekturbüro Hättich und Faber mit der Planung eines Mehrfamilienhauses in der Hauptstraße. Von der Idee, einen Generalunternehmer für das Projekt zu betrauen, hat sich das Gremium verabschiedet. 
 

Das gemeindeeigene Haus in der Mühlenbacher Hauptstraße 48 soll abgerissen werden und einem Neubau weichen, um zusätzliche Sozialwohnungen generieren zu können (wir berichteten). In der Sitzung am Dienstagabend vergab der Gemeinderat einstimmig den Planungsauftrag für dieses Projekt an das Architekturbüro Hättich und Faber in Haslach. Der Abstimmung war eine lebhafte Diskussion vorausgegangen. Denn in der Dezember-Sitzung hatte das Gremium die Verwaltung damit beauftragt, zu prüfen, ob es möglich sei, einen Generalunternehmer mit dem Bau zu betrauen. 

Kein Bebauungsplan

»Egal ob wir einen Generalunternehmer beauftragen oder herkömmlich ausschreiben – wir müssen den Genehmigungsplan durch einen Architekten erstellen lassen«, stellte Bürgermeister Karl Burger klar. »Es gibt keinen Bebauungsplan, man muss sich an der Umgebungsbebauung orientieren und hinzu kommen Themen wie Brandschutz und Grenzabstände«, zeigte er die Schwierigkeiten auf. 

- Anzeige -

Die Kommunalaufsicht im Landratsamt Ortenaukreis habe darüber hinaus dringend geraten, den herkömmlichen Weg zu gehen, wie auch Kämmerer Herbert Keller noch einmal verdeutlichte. Aus diesem Grund schlug die Verwaltung vor, gleich die Leistungsphasen eins bis acht an das Architekturbüro zu vergeben und den Plan mit dem Generalunternehmer fallen zu lassen. 
Die Kosten für die Planung belaufen sich auf rund 74 000 Euro brutto. Insgesamt wird von 650 000 Euro Kosten ausgegangen. Die Gemeinde hat bereits die Zusage für einen Zuschuss über 163 250 Euro (25 Prozent) aus dem Landesförderprogramm »Wohnraum für Flüchtlinge« erhalten. 

Abriss im Sommer

Zusätzliche Mittel aus dem Ausgleichsstock zu bekommen, sei aber nicht möglich. Dies habe sich inzwischen nach Rücksprache  mit der zuständigen Sachbearbeiterin beim Regierungspräsidium Freiburg herausgestellt. Vorgesehen ist, das bestehende Gebäude noch im Sommer abzureißen. An gleicher Stelle sollen das neue Mehrfamilienwohnhaus mit vier Wohnungen und einer Gesamtwohnfläche von rund 350 Quadratmetern errichtet werden. Allerdings müssen bis dahin noch Ersatzwohnungen für die derzeitigen Bewohner gefunden werden. Sie sollen während der Bauphase ausquartiert werden und danach die Möglichkeit bekommen, in den Neubau einzuziehen. Hier bat Burger die Gemeinderäte um Hilfe bei der Vermittlung von freiem Wohnraum.   

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 2 Stunden
Einwohnerversammlung
Bürgermeister Thomas Geppert stellte am Dienstag in der Einwohnerversammlung in Kirnbach ein Konzept für das Alte Rathaus vor. Damit hätten die Freunde des Alten Rathauses mehr Freiheiten. 
vor 5 Stunden
Hausach-Gutachtal
Die Eisenbahnfreunde Zollernbahn bieten ab Sonntag, 19. Juli, bis 30. August wieder jeden Sonntag Erlebnisfahrten „37 Tunnels unter Dampf“ an. 
vor 8 Stunden
Gemeinderat
Nachdem der Hofstetter Gemeinderat im vergangenen Jahr auf eine Erhöhung der Kindergartengebühren verzichtet hat, werden die Elternbeiträge nun um drei Prozent angehoben.
vor 11 Stunden
Hofstetten
Der Hofstetter Gemeinderat verfeinerte in der Sitzung am Montag die Pläne für den dritten Abschnitt der Umgestaltung der Ortsmitte. Der geplante Zebrastreifen soll weiter nach hinten rücken.
vor 14 Stunden
Zweiter Abschnitt
Der zweite Abschnitt des Kirnbacher Wanderwegs war Thema in der Einwohnerversammlung. Eigentlich wollte die Stadt noch 2020 loslegen. Am Dienstag wurde die Euphorie aber gebremst.
vor 16 Stunden
Serie: Schenkenzeller Bildstöcke und Wegkreuze (2)
Kleindenkmale sind aussagekräftige Zeugnisse der Geschichte. Von Menschenhand mit einer bestimmten Absicht geschaffen. Es sind dies Bildstöcke, Feldkreuze, Grab- und Gedenksteine. Zeichen religiöser Gesinnung im früheren Herrschaftsgebiet Fürstenberg. Die Gemeinde Schenkenzell hat davon noch...
vor 16 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Der Haslacher Gemeinderat hat die Kindergartengebühren für die Zeit des Lockdown festgelegt. Ein Antrag der SPD wurde abgelehnt.
vor 16 Stunden
Steinach
Grünes Licht für den Straßenendausbau im Neubaugebiet Mittelgrün gab der Steinacher Gemeinderat am Montag in seiner Sitzung in der Turn- und Festhalle. 
vor 16 Stunden
Steinach
Ein weiterer Schritt zu einer öffentlichen Toilette in der Steinacher Ortsmitte ist getan – mit seinem Ja zum Bauantrag hat der Gemeinderat dem Wunsch vieler Bürger entsprochen. 
vor 23 Stunden
Hausach
Schauspieler Bernd Lambrecht im Heimaturlaub in Hausach über das Musical „Der König der Löwen“ und „Die Fallers“ zu Corona-Zeiten. 
15.07.2020
Mittleres Kinzigtal
Die Ausnahmeregelung der Tonnagebeschränkung für Langholzer ist ausgelaufen. Die Ministerien verhandeln über eine Verlängerung. Wir sprachen mit Kinzigtäler Betroffenen. 
15.07.2020
Hausach/Gutach/Hornberg
Die Kirchengemeinde Hausach-Hornberg hat ihre in diesem Jahr ausgefallenen Erstkommunion-Termine auf 2021 verschoben und begründet diese Entscheidung. Die Eltern reagieren sehr unterschiedlich.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.