Wolfach

Pralinenkünstler Benjamin Wöhrle gewinnt NFTE-Landesevent

Autor: 
Tobias Lupfer
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
28. Juli 2016

Schulleiter Franz Kasper und Lehrerin Silke Klimek gratulierten dem erfolgreichen Pralinenkünstler Benjamin Wöhrle gestern nach der London-Studienfahrt am letzten Schultag zu seinem Sieg beim Landesevent des NFTE-Projekts. ©Tobias Lupfer

Benjamin Wöhrle startet als Nummer eins in die Ferien: Beim Landesevent des Network for Teaching Entrepreneurship in Stuttgart räumte der 15-jährige Realschüler mit seinen Pralinenkreationen den ersten Platz und das Ticket zum Bundesfinale ab.

»Ich probier’s einfach mal«, sagte sich Benjamin Wöhrle und bewarb sich, unterstützt von Lehrerin Silke Klimek, für das Landesevent des Netzwork for Teaching Entrepreneurship (NFTE). Warum auch nicht: Bereits im November hatte der 15-Jährige mit seiner Geschäftsidee »Ben’s Choclet« und seinen selbst kreierten Pralinen die lokale Jury an der Realschule Wolfach überzeugt. Vergangene Woche holte er sich auch in Stuttgart den ersten Platz.

»Ben’s Choclet« schnitt am besten ab im lokalen Entscheid

Eine clevere Idee, für die es einen Markt gibt, und ein Geschäftsmodell, das funktioniert – die Grundzutaten für ein erfolgreiches Abschneiden im NFTE-Projekt. Im vorigen Schuljahr hatte Klimek die AG mit 19 Schülern gestartet, zwölf hatten sich bis zum Ende durchgebissen. »Ben’s Choclet« schnitt am besten ab.

»Im Vorfeld hat er gemeint: Ich will nicht gerade Letzter werden«, verriet Schulleiter Franz Kasper gestern. Am letzten Schultag wurde Wöhrle in Wolfach willkommen geheißen und geehrt – die vergangenen Tage war dafür keine Zeit: Am Mittwoch vergangener Woche stellte er sich der Jury beim Landesevent, am Donnerstagmorgen fuhr er mit seinen Mitschülern nach London.

Eigenkreationen haben bereits zahlreiche Fans

- Anzeige -

Mit seinen Pralinen hat sich der 15-Jährige an der Realschule schon einen Namen gemacht: Einem Teil der Mitschüler verriet er mit seinem Freund Dominik Lehmann in der Backstube des »Dorfbeck« in Gutach die Tricks der Pralinenfertigung, beim Schuljubiläum im Juni glänzte Wöhrle mit einer Schauconfiserie. Granatapfel, Himbeer und Mango sind die aus einem Grundrezept heraus entwickelten Eigenkreationen, die »Ben’s Choclet« fertigt.

18 Konkurrenten aller Schultypen und Altersklassen beim Landesevent

Mehr als 30 Jungunternehmer unterschiedlicher Jahrgänge und Schultypen hatten sich für den Landesentscheid beworben, 19 durften sich der neunköpfigen Jury stellen. Vier Nachmittage hatte Wöhrle mit Klimek an seiner neuen Präsentation gearbeitet: Weil die Teilnehmer ohne Beamer auskommen mussten, stellte der 15-Jährige sein Konzept mit einer Präsentationsmappe in Form eines großen Backbuchs vor, gab Kostproben und verteilte eigene Visitenkarten. Eine quälende Stunde dauerte die Jurysitzung – dann kamen zwei Juroren wieder zu Wöhrles Stand: »Da war ich ein bisschen nervös und wusste nicht, ob das ein gutes Zeichen ist.« Offensichtlich: Die »zartschmelzende Geschmacksexplosion«, so der Werbeslogan des Pralinenkünstlers, überzeugte.

Im Oktober geht es zum Bundesfinale nach Berlin

250 Euro Preisgeld, ein Gutschein der Schule und das Ticket für das Bundesevent am 7. und 8. Oktober in Berlin sind die Belohnung. »Die Ferien kann ich trotzdem genießen«, versicherte er. Ob Klimek ihren Schützling nach Berlin begleiten kann, ist noch offen: Der 15-Jährige wechselt zum neuen Schuljahr an die Beruflichen Schulen und startet die zweijährige Berufsfachschule. Das Berufsziel? Klar: Konditor.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

16-Jähriger in Mühlenbach
vor 3 Stunden
Der Jungfernflug eines 16-jährigen Gleitschirmfliegers ist am Montagabend auf dem Dach der Kirche in Mühlenbach geendet. Weil sich sein Schirm dort verfing, blieb der Fluganfänger fast unverletzt. 
Wolfach
vor 5 Stunden
Die Mittlere Reife in der Tasche – und einen Wissensgrundstock für den jeweiligen Profilbereich obendrein: 55 Schüler der zweijährigen Berufsfachschule erhielten am Freitag an den Beruflichen Schulen Wolfach ihre Abschlusszeugnisse.
Tag des offenen Bauerngartens 2018
vor 8 Stunden
Im Rahmen des Tags der offenen Bauerngärten luden Monika Rauber in Oberwolfach und Walburga Schillinger in Schiltach-Hinterlehengericht ihre Gäste zu Führungen durch ihre blumigen Paradiese ein und zeigen ihre Schätze.
Mehrere 100.000 Euro Schaden
vor 8 Stunden
Eine Welle der Hilfsbereitschaft erleben die fünf Bewohner des Mehrfamilenhauses in der Bollenbacher Straße 50, das am Freitag ein Raub der Flammen wurde. Ein Spendenkonto ist eingerichtet. Der Schaden beläuft sich nach Schätzungen der Polizei unterdessen auf mehrere 100.000 Euro. Ein...
Tipps von Andreas Fath und Kiebitz
vor 11 Stunden
Sind unsere Gewässer eine Plastik-Mülldeponie? Andreas Fath hat am Freitagabend im sehr gut besuchten Saal des Haslacher Bürgerhauses über dieses Thema informiert und Lösungen aufgezeigt, was man unserer Umwelt zuliebe dagegen tun kann.
Unsere Abiturienten 2018
vor 12 Stunden
Loisa Hildbrand (19) aus Hausach hat ihr Abitur am Biotechnologischen Gymnasium gemacht. Ihre Neigungsfächer waren Chemie, Geschichte und Englisch. Ihre Hobbys sind Klavierspielen und Wanderungen.
Hausacher Burgfestspiele
vor 14 Stunden
Jürgen Clevers Komödie »Der Geisterschatz«, die am Wochenende Premiere feierte, lockte viele Besucher in das kleine Theater auf der Burgruine Husen. Der Beifall am Ende der ebenso witzigen wie gruseligen Komödie war gewaltig.
Einweihung in Mühlenbach
vor 17 Stunden
Das Einweihungsfest für das neue Feuerwehrhaus in Mühlenbach findet als großes dreitägiges Fest von Freitag bis Sonntag, 20. bis 22. Juli, statt. Wobei der erste Tag nur für geladene Gäste gedacht ist. 
Schulentlassfeier in Hornberg
vor 20 Stunden
Nicht nur die Neuntklässler nahmen am Freitagabend Abschied von der Hausenstein-Schule, sondern alle Werkrealschüler. Denn in Hornberg gibt es ab dem kommenden Schuljahr nur noch eine Grundschule. Dieser will man sich aber mit ganzer Kraft und neuen Konzepten widmen.
Bad Rippoldsau-Schapbach
vor 22 Stunden
Der alte Lindner im Fuhrpark des Bad Rippoldsau-Schapbacher Bauhofs soll ersetzt werden. Als mögliche Alternative für den robusten Oldie hat sich der Gemeinderat am Dienstag einen Leicht-Lastwagen aus dem Daimler-Konzern zeigen lassen.
Oberwolfach
vor 22 Stunden
»Die ganz großen Abweichungen von unserer Planung sind zurzeit nicht zu erkennen«, informierte Gemeindekämmerer Thomas Springmann den Gemeinderat im Oberwolfacher Rathaus am Dienstag in seinem Haushaltszwischenbericht. 
Schiltach
vor 22 Stunden
Der letzte Bauabschnitt zum Hochwasserschutz entlang der Schiltach ist in vollem Gang. In einer Serie berichtet das Offenburger Tageblatt von dieser nicht alltäglichen Baustelle. Heute: die Hochwasserschutzmauer bei der Straße An den Gärten.