Wolfach

Privatsammlung im »Museum Schlössle« öffnet die Tore

Autor: 
Tobias Lupfer
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
17. September 2015
Eine Kostprobe aus der Schau »Positionen Deutscher Zeichner« – gestaltet von Michael Wutz.

(Bild 1/3) Eine Kostprobe aus der Schau »Positionen Deutscher Zeichner« – gestaltet von Michael Wutz. ©Repro

Junge Kunst ist die große Leidenschaft von Helge Gerken – und die will er mit Kunstfreunden im Kinzigtal teilen: Am Sonntag startet im privaten »Museum Schlössle« in Wolfach die zweite öffentliche Ausstellung.

Das kleine und im Kinzigtal bislang noch recht unbekannte »Museum Schlössle« öffnet am Sonntag, 20. September, seine Pforten zu einer neuen Ausstellung: »Positionen Deutscher Zeichner« lautet der Titel der neuen Schau in der Privatsammlung von Helge Gerken. Die Vernissage beginnt um 14 Uhr im Museum, Unterm Schlössle 5, in Wolfach – der Eintritt ist frei.

Das »Museum Schlössle« ist weder Museum noch Galerie, wie man es sich üblicherweise vorstellt – es ist vielmehr Hobby und Leidenschaft für die Kunst, die Helge Gerken mit der Öffentlichkeit teilen will: »Ich habe eine Privatsammlung«, erklärt Gerken. Untergebracht ist die in der einstigen Villa seiner Schwiegereltern. Das Haus ist rundum renoviert, doch vermieten oder gar verkaufen will das Paar nicht. »Ich sammle schon ziemlich lange, das ist meine Leidenschaft«, sagt Helge Gerken und resümiert: »Das ganze Haus ist voller Bilder und Skulpturen.«

- Anzeige -

2014 öffnete der Kunstfreund, Jahrgang 1937, die Türen zu seinem »Museum Schlössle« zum ersten Mal. »Da hab’ ich einfach mal die Nachbarn eingeladen.« Und: Sie kamen. Anfang Juni dann folgte die erste öffentliche Ausstellung im »Museum Schlössle« – mit Werken von Ehefrau Helga Gerken-Grieshaber, erfahrene Künstlerin und gebürtige Wolfacherin.

Auch in der zweiten Schau ist die Gattin vertreten, neben einer Auswahl an Stücken von gestandenen Künstlern und jungen Talenten. Peter Feiler, 1985 geborener Künstler aus Berlin, ist einer von ihnen. Ebenso wie Michael Wutz, Jahrgang 1979 und ebenfalls in Berlin lebend. »Unter anderem apokalyptische Bilder voller Suggestion«, umschreibt Gerken dessen Werke. Ganz anders und auffällig: Die Zeichnungen von Kinki Texas, ebenfalls Teil der Ausstellung.

Allen Künstlern gemein: Sie haben alle schon in der Galerie Gerken in Berlin ausgestellt – oder werden es im Fall von Kinki Texas im nächsten Jahr. Gegründet wurde die 2004 von Gerkens Tochter Tanja. »Das ist junge Kunst«, sagt Helge Gerken über seine Sammlung. Klassisch-moderne Künstler zählten nicht dazu. Und doch: Die Bilder ziehen an, strotzen zum Teil nur so vor Details – oder fordern den Betrachter mit ihrem schlichten, provokanten Stil. Ein bis zwei Ausstellungen im Jahr will Gerken künftig im »Museum Schlössle« gestalten. »Bevor ich die Bilder nur für mich habe . . . «

Info

Die Ausstellung

»Positionen Deutscher Zeichner« ist vom 20. September bis 18. Oktober zu sehen. Geöffnet ist die Ausstellung am Sonntag ab 14 Uhr sowie immer freitags von 15 bis 18 Uhr. Außerdem öffnet Gerken sein Museum nach Vereinbarung, Telefon 0 78 34 / 93 13. Der Eintritt ist frei.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Fürs Kindergartenjahr 2022/23 wird Hausach der Nachfrage gerecht – für Kinder unter drei Jahren gibt es aber aktuell keine freien Plätze mehr in der Stadt.
vor 1 Stunde
Hausach
Sachbearbeiterin Kathrin Hoareau stellte dem Hausacher Gemeinderat am Montagabend die Kindergartenbedarfsplanung vor. Schleppend läuft die Standortsuche für den Waldkindergarten.
Yannik Hinzmann ist unter anderem für barrierefreie Bahnhöfe.
vor 1 Stunde
Kinzigtal
Der Haslacher Yannik Hinzmann vom Ortenauer Klimabündnis äußert sich dazu, dass sich das Land Baden-Württemberg aus der Co-Finanzierung des barrierefreien Umbaus des Bahnhofs zurückzieht.
Sie bilden den Bundesvorstand des Netzwerks (oben, von links): Frank Nase, Dominik Brasch, Martin Aßmuth. Unten, von links: Julia Samtleben, Michael Salomo und Wiebke Sahin-Schwarzweller.
vor 1 Stunde
Hofstetten
Das bundesweite Netzwerk junger Bürgermeister ist nun ein eingetragener Verein – und Hofstettens Bürgermeister Martin Aßmuth der Schatzmeister.
Boot getauft (von links): Kommandant Stefan Possler und Bürgermeister Philipp Saar lobten Maiker Fischer.
vor 8 Stunden
Haslach im Kinzigtal
In der Hauptversammlung der Haslacher Feuerwehr wurde Stefan Bilharz als Jugendfeuerwehrwart nach zehn Jahren im Amt verabschiedet. Zudem wurde das Hochwasserschutzboot getauft.
Große Freude beim Club 82 für die großzügige SC-Spende (von links): die Organisatoren Daniel Lupfer und Timo Schwendemann, SC-Vorstand Edgaqr Mäntele, „Club 82 Geschäftsführer“ Helmut Walther und Vorstandsmitglied Markus Falk sowie SC-Vorstand Dominik Hertlein.
vor 11 Stunden
Kinzigtal
Der Sportclub Hofstetten hat den Club 82 am Wochenende im Rahmen des Albert-Ruf-Gedächtnisturniers mit einer großzügigen Spende überrascht. Mannschaft und Vorstand legten zusammen und überreichten dem Geschäftsführer des Club 82, Helmut Walther, 600 Euro.
vor 14 Stunden
Freie Wählervereinigung
Zoff am Schapbacher Ratstisch: Nachdem Gemeinderätin Jasmin Kern mehrfach die Alleingänge der Verwaltung kritisiert hatte, schmeißt sie jetzt hin. Ein Rücktritt ist allerdings nicht so einfach möglich. Was der Bürgermeister sagt.
Wochenmarkt Haslach: Gemüse bei Heidi Feger aus Bollenbach und ihrer Tochter.
vor 17 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Im Haslacher Marktgeschehen ist der kommende Samstag ein besonderer Tag. Denn der samstägliche Wochenmarkt feiert sein 40-jähriges Bestehen.
Blasmusik und Waldfestatmosphäre: Das Sandbühlfest wird am Wochenende in gewohnter Weise stattfinden.
vor 20 Stunden
Hornberg - Niederwasser
Der Musikverein/Trachtenkapelle Niederwasser lädt für das Wochenende zum Sandbühlfest ein. Auftreten werden neben mehreren Blasmusikorchestern auch ein Banjo-Orchester aus Belgien.
„The Magic Mumble Jumble“ aus den Niederlanden stehen für Freiheit und Lebensfreude.
vor 20 Stunden
Oberwolfach
Beim Buntwald-Festival in Oberwolfach tritt auch „The Magic Mumble Jumble“ auf.
Martin Fritz ist der 34. Hausacher Stadtschreiber. 
vor 21 Stunden
Hausach
Martin Fritz aus Innsbruck ist der 34. Hausacher Stadtschreiber und Leselenz-Stipendiat. Er verbringt nun die restlichen zwei Monate noch im Molerhiisle und setzt seine Einträge im Stadtschreibertagebuch fort.
Zum 1. Juli 2022 übernimmt Klaus Dietrich aus Frittlingen das Dirigat der Stadtkapelle Hornberg. Hier mit Bürgermeister Siegfried Scheffold. 
vor 23 Stunden
Hornberg
Am 1. Juli übernimmt Klaus Dietrich das Dirigat der Stadtkapelle.
Auch am steilen Marktplatz soll das neue Gerät gegen Unkraut zum Einsatz kommen.
vor 23 Stunden
Schiltach
Der Schiltacher Bauhof bekommt ein neues Multifunktionsgerät. Mit diesem ist nicht nur die Unkrautbekämpfung mit Heißdampf möglich, sondern es dient auch als Hochdruckreiniger und Gießhilfe.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Manfred Spinner (Zweiter von rechts) gründete mit Ehefrau Ingrid (von links) vor 30 Jahren Juwelier Spinner in Lahr als Familienunternehmen, dem sich auch die Kinder Lukas, Annika und Janina verbunden fühlen. Später kam der Standort Offenburg hinzu, wo Annika Spinner im Rée-Carré die Geschäftsführung übernommen hat.
    17.06.2022
    Zwei Stammhäuser und zwei Trendshops in Lahr und Offenburg
    Mit einem besonderen Konzept überzeugt Juwelier Spinner seit 30 Jahren alle, die Schmuck und Uhren schätzen: Die Fachgeschäfte in Lahr und Offenburg punkten mit Schönem in jeder Preislage.
  • Eigenes Häuschen oder Eigentumswohnung - Immobilienbesitz ist nach wie vor die beste Altersvorsorge. Mit guter Planung kann der Traum realisiert werden.
    14.06.2022
    Wohnen im Eigentum: So kann der Traum in Erfüllung gehen
    Bauen, kaufen, sanieren, renovieren - steigende Baustoff- und Energiepreise sowie Lieferengpässe sind aktuell Herausforderungen für Bauherren und Unternehmen. Aber es gibt Lösungen. Gute, bezahlbare und zukunftssichere. Dabei kommt es auf exakte Planung und Umdenken an.
  • Im alten Gemäuer des ehemaligen Offenburger Schlachthofs steigt der erste Ortenauer Weinmarkt. Er knüpft an die 150-jährige Tradition der Weinmesse an. Tickets gibt es an der Tageskasse oder vorab im Vorverkauf. 
    10.06.2022
    Weinparadies Ortenau feiert am Samstag, 18. Juni, Premiere
    Das Weinparadies Ortenau lädt am Samstag, 18. Juni, zum Ortenauer Weinmarkt im Canvas 22 (Alter Schlachthof, Wasserstraße 22 in Offenburg) ein. Dort stellen 29 Winzerbetriebe des Weinparadies Ortenau ihre Erzeugnisse vor.
  • Schablonen, Systeme für temporäre oder dauerhafte Markierungen und vor allem die Sprühfarben werden von der Technima Group gefertigt und weltweit vertrieben.
    07.06.2022
    Technima Central: Malst du noch oder sprühst du schon?
    Sie begegnen uns im täglichen Leben: Parkplatzmarkierungen, Markierungen an Bäumen und gefällten Stämmen, Linien auf Sportplätzen, Markierungen auf Baustellen, die mit der Hand oder mit speziellen Schablonen gezogen wurden. Der Hersteller "sitzt" in Ettenheim. Gewusst?