„Der Reim hat immer recht“

Publikum in Haslach lacht Tränen bei "Einfach so"

Autor: 
Andreas Buchta
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. Januar 2020

Mit „Hals- und Reimbruch“ begeisterte das Duo „Einfach so“ (Cäcilia Bosch und Ansgar Hufnagel) ein großes Publikum im Haslacher Kloster. ©Andreas Buchta

Es war am Sonntag im Alten Kapuzinerkloster ein ganz besonderes Spektakel, das Programm „Hals- und Reimbruch“ von Cäcilia Bosch und Ansgar Hufnagel: Halb Comedy, halb Bühnenshow, mal nachdenklich oder auch mal ganz einfach Nonsens – stets aber waghalsig gereimt. 

„Der Reim hat immer recht“, so lautet die grundlegende Devise des Duos „Einfach so“ (Cäcilia Bosch und Ansgar Hufnagel), das am Sonntag in Haslach das Publikum begeisterte.

„Mit wem haben wir’s hier eigentlich zu tun?“, wollten die zwei von ihrem großen Publikum wissen und ließen sich im Chor dessen Vornamen nennen. Schon mit diesem Eingangsgag hatten sie die Lacher voll auf ihrer Seite. Wo es Reime gebe, da seien auch Reimbrüche nicht fern, hieß es da. Beispiel: „Piep, piep piep, wir haben uns alle – gern!“ 

„Don’t worry, be happy“

Auch Ausbrüche, Einbrüche oder Durchbrüche gebe es. Allen gemeinsam aber sei: Wo ein Bruch stattfinde, sei hinterher etwas anders als vorher. Und diese Veränderungen erzeugten Angst; dagegen gebe es Strategien wie die Flucht, der Angriff oder aber das Totstellen. Darin Weltmeister aber sei das Opossum, das beim Totstellen auch noch nach Tod rieche. Für die Menschen sei das Summen von „Don’t worry, be happy“ die Strategie der Wahl, was die beiden gleich mit den Zuhörern einübten. 

„Lasst uns aufhören, uns tot zu stellen, fangt an zu leben!“, rief Cäcilia Bosch unter großem Beifall ihr Publikum auf. Sie selbst würde sich wegen ihres angeborenen Schluckaufs, der in den dümmsten Momenten ausbreche, oft am liebsten tot stellen, verriet sie. Aber sie habe ihn, den sie Markus nenne, inzwischen richtig liebgewonnen. Zum Glück halte Markus wenigstens auf der Bühne die Klappe. 

„Sei schlau, sei faul“ 

- Anzeige -

Das Faultier sei als weiterer Weltmeister im Totstellen sogar zum Aussterben zu faul. Cäcilia Bosch mimte das träge Tier, das wohl dem Buddhismus angehöre und das Stadium der Glückseligkeit erreicht habe, so schreiend komisch, dass im Saal kein Auge trocken blieb. Und die Moral? „Sei schlau, sei faul.“ 

Dann vollführten die beiden eine atemberaubend schnelle Nummer über alles, was man einfach mal tun sollte und landeten über die „Volksdroge Zucker“ schließlich bei der Schokolade, von der sie den Besuchern in der Pause sogar ein „Versucherle“ kredenzten.

Kompliment-Reime

„Die Wüste steht vor der Tür“, warnten die beiden und rühmten das Wasser als „tolles Gut – und riesiges Geschäft“. Es bedeute gewaltige Macht in nur wenigen Händen. „Wasser ist Leben und gehört als Menschenrecht verankert!“, forderten sie. „Das war der Moll-Teil des Abends“, erklärten sie.

Sie packten dann gleich wieder ihren Nonsens aus und ließen sich über das Liebeshemmnis unterschiedlicher Socken aus oder die vegane Ernährung und erfanden zum quäkenden Kazoo so eingängige Reime wie „Gut getwittert ist halb gevögelt“, „Duschvorhänge verdecken Knutschvorgänge“ oder „Gelegenheit macht Liebe“. 

Mit perfekten Kompliment-Reimen an die Zuhörer verabschiedete sich das Duo unter gewaltigem Applaus, durfte aber erst nach einer Zugabe von der Bühne.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 1 Stunde
Haslach im Kinzigtal
Das Gartencenter Göppert präsentierte bei der Führung der OT-Leser erstmals seinen Neubau und gewährte auch Blicke in die Produktion.
vor 2 Stunden
Hauptversammlung
Wahlen gab es in der Hauptversammlung der Ruhmattenschimmel am Freitag im Dorfgemeinschaftshaus in Bollenbach. Für die nächste Fasnachtssaison würde man eine Glaskugel brauchen, die aber niemand hat.
vor 3 Stunden
Hornberg
Dank im Schnitt mit fünf Helfern an den vergangenen Wochenenden und mit schon mehr als 120 Arbeitsstunden und dem Einsatz des Bauhofs, der Maschinen zur Verfügung stellte und die groben Aushubarbeiten erledigte, nimmt die Freizeitanlage Schwickersbach immer mehr Gestalt an.
vor 4 Stunden
Neuer Festakttermin unklar
Der KSV Hofstetten musste in seinem Jubiläumsjahr auf die Feierlichkeiten zum 50.-jährigen Bestehen verzichten. Nun wurden Gründungsmitglieder in der Hauptversammlung geehrt.
vor 6 Stunden
Außenstelle Schiltach/Schenkenzell
Die Leiterin der Außenstelle Schiltach/Schenkenzell der Volkshochschule (VHS) Ortenau Simone Albrecht präsentiert das Programm fürs Wintersemester, das am 28. September beginnt. 
vor 16 Stunden
Musikfest
Frederic Belli lud am Wochenende Spitzenmusiker zu einem dreitägigem Musikfest in den Schlosshof ein.  Geboten wurden wundervolle Konzerte in einem wundervollen Ambiente.
vor 22 Stunden
Gästeerhrung im "Klösterle Hof"
Seit 1973 kommt Josef Ernst aus Meschede meist zwei Mal im Jahr in den „Klösterle Hof“. Für seinen sage und schreibe 75. Aufenthalt wurde der Sauerländer geehrt.
19.09.2020
Mittleres Kinzigtal
Das Talgeflüster ist ein ironischer Wochenrück- und -ausblick der Kinzigtal-Redakteure jeden Samstag. 
19.09.2020
Serie "Wasser-Fälle" (11)
Wolfachs Wetterexperte Franz Schmalz setzt sich im Interview mit dem Klimawandel und Niederschlägen auseinander und erklärt, ob es wirklich immer trockener wird. 
19.09.2020
Schiltach
Trotz Nasslagern und Pandemie-Unsicherheit: Die FBG Schiltach/Lehengericht blickte am Donnerstag optimistisch nach vorn. Die Kooperation mit der FVS soll fortgeführt werden.
19.09.2020
Rohbauarbeiten fast abgeschlossen
Viele Erdbewegungen in den Wäldern im Welschbollenbacher Tal warfen bei der Bevölkerung viele Fragen auf. Aus diesem Grunde informierten  Ortsvorsteher Andreas Isenmann und der Vorsitzende der Teilnehmergemeinschaft „BZ-Verfahren Welschbollenbach“ Jürgen Schmid in der Ortschaftsratssitung am Montag...
19.09.2020
Wolfach
Schichtwechsel nach fast zwei Jahrzehnten gewissenhafter Arbeit: Norbert Hilberer gibt Aufsicht am Wolfacher Grünschnittplatz ab.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Ballkünstler gesucht! Das Energiewerk Ortenau (ewo) startet zusammen mit starken Partnern die Vereinsaktion #Ballwechsel: Wer seinen Club vorschlägt, eröffnet ihm die einmalige Chance, ein Fest und jede Menge Equipment im Gesamtwert von mehr als 5000 Euro zu gewinnen. Alles, was die meistgevoteten ...