Hausach

Rasantes Impro-Theater begeistert im Mostmaierhof

Autor: 
Christiane Agüera Oliver
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
30. September 2019

Viel zu lachen gab es beim Impro-Theater "Dramenwahl" am Freitagabend im Mostmaierhof. ©Christiane Agüera Oliver

Ständige Szenen- und Rollenwechsel, abgefeuerte Spitzfindigkeiten, mal frech, dann wieder urkomisch und vor allem höchst dramatisch – so präsentierten sich die Schauspieler mit ihrem Impro-Theater »Dramenwahl« am Freitagabend im Mostmaierhof.

Andreas Schurig, Guido Chudoba und Claudia Schurig fegten durch nahezu sämtliche Genres der Schauspielkunst samt Gesangseinlagen und allerhand Klischees. Musikalisch untermalt durch den Pianisten Christoph Müller, der sich genauso spontan, wie die Schauspieler selbst in die Szenen einfinden musste.
Genau das ist Impro-Theater, denn die Hauptrolle spielten eigentlich die Zuschauer, die sich mit ihrem Ideenreichtum an Schlagwörtern schier übertrafen und die Richtung vorgaben.

Schneller Stimmungswechsel

Den drei Mimen huschte oft selbst ein kurzes Lächeln übers Gesicht, doch ohne selbst in Gelächter auszubrechen meisterten sie professionell ihre Aufgabe, aus diesen Wörtern ihre Szene zu formen. Das schallende Gelächter blieb da dem Publikum vorbehalten. 

Und das gab es oft genug, trotz der vielen und schnellen Stimmungswechsel, die aber für die Zuschauer nie zu anstrengend wurden. Im Gegenteil, es stachelte Schauspieler wie Publikum erst so richtig an. Auch die Zuschauer wurden zum Mitspielen animiert. So durften Sophia und Harald Sätze in einer Szene beenden, die sich um das »Stroßfege« drehte, das was Hausacher am Samstag so machen, und somit das Stück lenkten. 

- Anzeige -

Die beiden Improschauspielerinnen aus Hofstetten, die kurzerhand auf die Bühne gebeten wurden, stellten Fotos nach, wie es aussieht, wenn ein Feuer im Flugzeug ausbricht. »Wo bist du morgens um 11 Uhr gern?«, wurde gefragt. »Im Wald«, kam die prompte Antwort, was eine Pilzphobie auf der Bühne auslöste. Die Schauspieler schlüpften in die Rollen von Taubenzüchtern, einem Paar in einer »speziellen« Beziehung oder in die der 18-jährigen, auf dem Kirchturm pickelausdrückenden Youtuberin Charlotte, die in stressigen Situation lispelt.

Keine Verschnaufpause

Als Gebärdenübersetzerin war Claudia Schurig bis zur Höchstleistung angetrieben, es gab kaum eine Verschnaufpause für die Darsteller. Um den Bollenhut ging es frei nach Brecht, Shakespeare und Rosamunde Pilcher, sie bedienten gleich mehrere Genres bei der Besteigung des Mount Everest in ihrer Dramen-, »Schuh des Manitu«- und Horrorversion und sangen als Zugabe beim Grand Prix als Künstler aus Island, Ghana und Holland. 

»Wohnwage hintedra« entpuppte sich zum echten Ohrwurm, mit dem das Publikum lauthals eine weitere Zugaben forderte. Die lieferten die Schauspieler prompt mit einem kurzen »Best of« des Abends. Schon bald hing am Freitagabend das Schild mit dem Schriftzug »Ausverkauft« an der Eingangstür des Treffs im Mostmaierhof. Die Veranstalter bewiesen erneut ein gutes Händchen,  die Zuschauer zeigten sich durchweg begeistert.
 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Für Abfall- und Schneeräumfahrzeuge ist das Wohngebiet Bühl häufig ein Hindernisparcours. Parkende Autos behindern oft den Verkehr.
vor 2 Stunden
Schiltach
Im Wohngebiet Bühl gibt es immer wieder Probleme mit dem Parken. An manchen Stellen kommt die Müllabfuhr und der Winterdienst nicht durch. Nun sollen die Stellplätze markiert werden.
Blick in die Vergangenheit: Zur Einweihung des Wolfacher Stadions 1953 verfolgten 9000 Zuschauer die Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und den Stuttgarter Kickers, die 2021 die Vorlage zur Aktion Jahrhundertspiel liefert. Im und am Tor der Düsseldorfer stand Toni Turek - ein Jahr später beim "Wunder von Bern" zum deutschen "Fußballgott" ernannt.
vor 2 Stunden
Wolfach
Zur Wolfacher Stadioneinweihung veranstalteten Düsseldorf und Stuttgart Fußball-Festtage an der Kinzig. Historische Steilvorlage für die fiktive Neuauflage, mit der für jedes verkaufte Ticket Geld für die Tafel gesammelt werden soll.
Im Büro hat Heike Mayer einiges zu tun – eine Menge an Vorschriften machen die Arbeit nicht leichter.
vor 5 Stunden
Hausach
„Es erfüllt“, sagt Tierheimleiterin Heike Mayer schlicht zu ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit im Hausacher Tierheim. Zu schönen Stunden mit den Schützlingen gesellen sich auch immer wieder traurige.
208 Lobe und Preise verteilte die Realschule im Schuljahr 2020/21 an die Klassen 5 bis 9.
vor 7 Stunden
Wolfach
Trotz Homeschooling und Pandemie-Sorgen bewiesen die Schüler der Realschule Wolfach Köpfchen: Zum Start in die Sommerferien hagelt es für Fünft- bis Neuntklässler 118 Preise und 90 Lobe für gute Leistungen.
Zahllose Gläubige und Pilger hatten sich am Sonntag auf St. Jakob versammelt, um im Heiligen Jahr das Jakobusfest zu begehen.
vor 7 Stunden
Wolfach
Zahlreiche Gläubige und Pilger feierten mit Weihbischof Christian Würtz am Sonntag an der Wolfacher St.-Jakob-Kapelle den Jakobustag zu Ehren des Apostels Jakobus. Alle wegen der Pandemie begrenzten Sitzplätze waren belegt.
Die Musikkapelle Hofstetten freute sich über den sehr guten Besuch bei ihrem Kurkonzert.
vor 7 Stunden
Kurkonzert
An einem lauen Sommerabend gab am Sonntag die Musikkapelle Hofstetten ein Kurkonzert unterhalb der Gemeindehalle am Narrenbrunnen.
Bei den Vorstandswahlen unter der Leitung des Bundestagsabgeordneten Thorsten Frei (rechts) gab es nur geringe Änderungen. Stellvertretender Vorsitzender bleibt Bernd Wöhrle (von links), Schatzmeister Rainer Bell und Vorsitzender Mike Lauble. Neue Schriftführerin ist Monika Schondelmaier (Martin Baumann hatte sich nicht mehr zur Wahl gestellt).
vor 7 Stunden
Gutach
Der CDU-Ortsverband Gutach geht mit dem bewährten Vorstand ins neue Vereinsjahr. Lediglich Monika Schondelmaier als Schriftführerin kam neu ins Team.
Sprachen über das Kalt-Wärme-Netz (von links): Staatsekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter, SPD-Bundestagsabgeordneter Johannes Fechner, Bürgermeister Thomas Schneider, Andrea Bühler Technologie-Transfer Karlsruhe, Gemeinderat Stefan Heizmann, Planer Arnold Schmid und der Aufsichtsratsvorsitzende der Bürger-Energie Klaus Schmid.
vor 7 Stunden
Besuch in Fischerbach
SPD-Bundestagsabgeordneter Johannes Fechner zeigt beim Besuch in Fischerbach großes Interesse an dem bi-direktionalen Kalt-Wärme-Netz im Wohngebiet Sonnenmatte. Mit dabei war die parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministeriums, Rita Schwarzelühr-Sutter.
Der scheidende kommissarische Schulleiter Michael Mai (Mitte) und die neue Schulleiterin Birgit Benkißer (links daneben) umrahmt von den Kolleginnen, Bürgermeister Siegfried Eckert (links) und den Elternbeiratsvorsitzenden Andrea Baumann (von rechts) und Maike Grainer.
vor 7 Stunden
Gutach
Als kommissarischer Schulleiter wurde Michael Mai an der Hasemann-Schule Gutach am Montagmorgen feierlich verabschiedet. Auf ihn wird Birgit Benkißer folgen (wir haben berichtet).
Das Begegnungsgehege „Mensch und Tier“ wurde von Bürgermeister Matthias Bauernfeind (hinten), Ziegenbesitzer Bernhard Reitsamer und den ersten Gästen eingeweiht.
vor 14 Stunden
Oberwolfach
Beim Besucherbergwerk wurde ein Begegnungsgehege eröffnet. Auf dem Spielplatz treffen die Besucher auf sieben Ziegen. Der 80 000 Euro teure Bau wurde vom Naturpark Schwarzwald gefördert.
Vorreiterrolle: Die Fritz-Ullmann-Grundschule in Fischerbach ist bereits seit den Weihnachtsferien mit insgesamt vier Luftreinigungsgeräten ausgestattet (wir berichteten).
vor 17 Stunden
Wolfach
Luftreinigungsgeräte sollen die Schutzmaßnahmen gegen Corona in Schulen und Kindergärten ergänzen. Die sollen vom Land gefördert werden. Kommunen entscheiden selbst zur Ausstattung.
Klassenlehrerin Lenia Horta Emidio Blüm freute sich mit den Abschlussschülern.
vor 18 Stunden
Mühlenbach
Die Feier für die Hauptschüler, die in der Heinrich-König-Schule Mühlenbach ihren Abschluss gemacht haben, fand am Freitagabend statt. Die Klassenbesten waren Mirco Müller und Odin Klamandt.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Eine Bootsfahrt, die ist lustig... Zum Beispiel im Naturschutzgebiet Taubergießen. Eine von unendlich vielen Ausflugsmöglichkeiten, die unsere Region bietet.
    vor 11 Stunden
    Auf ins große Abenteuerland!
    Party am Flugplatz Offenburg, abheben mit dem Gleitschirm in Oppenau, klettern in Oberkirch oder (Stadt-)Radeln? 32 Magazinseiten geben Ihnen jede Menge Tipps für Unternehmungen in der Region.
  • Diese und die folgenden Angebote erwarten die Besucher an den Aktionstagen.
    26.07.2021
    Der einzigartige himolla Wellness-Truck kommt nach Achern
    Aktuelle Studien belegen: Rückenschmerzen sind die Volkskrankheit Nummer eins. Unter dem Motto "Gesundes Sitzen – Wellness für zu Hause"finden bei Möbel RiVo in Achern-Fautenbach von Donnerstag 29. Juli bis Samstag 31.Juli die Wellness-Aktions-Tage statt.
  • Das repräsentative Gebäude im Oberkircher "Haus der Ingenieure".
    25.07.2021
    Architekturbüro Müller + Huber in Oberkirch bietet Chancen
    Seit der Gründung im Jahr 1980 ist das Architekturbüro Müller + Huber auf 75 Mitarbeitende angewachsen. Angesiedelt ist das Unternehmen im Oberkircher "Haus der Ingenieure", eines des modernsten Dienstleistungszentren in der Ortenau. Aktuell soll expandiert werden.
  • HIER HILFT MAN SICH. Das Motto ist im hagebaumarkt Steinach keine leere Phrase, sondern Programm. 
    18.07.2021
    Motto: HIER HILFT MAN SICH
    HIER HILFT MAN SICH. Das ist das Motto der mehr als 380 hagebaumärkte in Deutschland. Beim Maier + Kaufmann hagebaumarkt in Steinach wird diese Aktion mit Leben gefüllt.