Bad Rippoldsau-Schapbach

Rund 800 Gäste feiern beim »Jubiläums-Rock« in Schapbach

Autor: 
Wilfried Weis
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. September 2018

(Bild 1/3) Sie rockten das Festzelt: die »SWR 1 Band«... ©Wilfried Weis

Beim Jubiläumsfest des Musikvereins »Harmonie« Schapbach kamen nicht nur Freunde der Blasmusik auf ihre Kosten. Am Samstag feierten rund 800 Besucher, während drei Bands im Festzelt rockten.

Einen Volltreffer landete der Musikverein »Harmonie« Schapbach am Samstagabend. Nahezu 800 Besucher aus der ganzen Region kamen zum »Jubiläums-Rock« anlässlich seines 200-jährigen Bestehens.  Drei Bands mit ganz unterschiedlicher Musik sorgten für Stimmung im vollbesetzten Festzelt. Die Besucher waren restlos begeistert und feierten bis in den frühen Morgen. Auch der Musikvereins-Vorsitzende Patrick Roth mit seinem großen Helferstab freute sich über den guten Besuch. 

Den Auftakt in den frühen Abendstunden übernahm die Oberwolfacher Formation »The Dorph«. Die drei sympathischen Musiker mit Thomas Rauber (Gesang, Gitarre und Trompete), Julian Bonath (Gesang, Gitarre und Bass) sowie Simon Meier (Percussion, Gesang und humorvoller Sprecher) sorgten gleich zu Beginn für ein Erlebnis. 

Großer Beifall

Die Band bot einen Mix aus alten und aktuellen Rocksongs sowie eigenen Titeln.  Besonders eindrucksvoll war ihr dreistimmiger Gesang. Hervorzuheben sind die Titel »Drive my Car«, »Cheerleader«, »Hotel California«, »Girls, Girls, Girls« sowie der Rap-Gesang »In the End« und eine Eigenkomposition von The Dorph »Herzdame«. Mit großem Beifall und Zugabe-Rufen wurde die Band verabschiedet. Es habe richtig Spaß gemacht, in dem vollen Festzelt zu musizieren, versicherten hinterher die drei Musiker.

- Anzeige -

Mit großer Spannung wurde die erstmals in Schapbach auftretende »SWR 1 Band« erwartet. Die aus Stuttgart kommende Band spielte die größten Hits der vergangenen 40 Jahre. Die Bandmitglieder mit der Sängerin Britta Medeiros und ihrer kräftigen Stimme, Stephan Randecker (Schlagzeug), Hans-Peter Zachary (Gitarre), Frieder Berlin (Keybord), Matthias Fischer (Bass) und dem stets lustigen Sänger »MoMan« begeisterten die Besucher. Die Stimmung wurde immer besser, und die Zuschauer tanzten, schunkelten und klatschten vor der Bühne. 

Herausragend waren »Celebration« von »Kool & the Gang«, »Rolling in the Deep« von Adele, »No Woman No Cry« von Bob Marley, »Stand by Me« von Ben E. King sowie »Highway to Hell« von »AC/DC«. 

Hardrock bis tief in die Nacht

Als dritte und letzte Band kam erst nach Mitternacht die 1992 in Wolfach gegründete Formation »Big Mama«. Carsten Boser (Gitarre und Gesang), Rainer Pfundstein (Gitarre), Jürgen Wilhelm (Bass) und Peter Mantel (Schlagzeug) haben sich auf das Covern von Hardrockbands konzentriert. Unter anderem spielten sie »Enter Sandman« von »Metallica«, »The Number of the Beast« und »Run to the Hills« von »Iron Maiden« sowie »Holy Diver« von »Dio«.  Zwar verließen danach schon frühzeitig einige Besucher das Festzelt, weil es ihnen zu laut war, dennoch war es ein gelungener Abend mit drei tollen Bands, die dem Publikum bis in die Morgenstunden kräftig einheizten. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Hausach/Haslach
vor 1 Stunde
Das »Hausacher Bärenkind 2018« steht fest: Ein dreijähriges Mädchen aus Haslach-Bollenbach wird in den nächsten Wochen im Mittelpunkt vieler Aktionen stehen. Ihre Eltern freuen sich auf die spannende Zeit.
Sitzung
vor 2 Stunden
Auch der Vereins-Terminkalender für 2019 in Oberwolfach ist gefüllt und das unter anderem mit Musik, Genuss und Sport. So steht das Mühlenfest im Rankach wieder an, und die Fasnet dauert 2019 bis in den März hinein. 
Hausach
vor 4 Stunden
Einige Änderungen gab es bei der Martinisitzung der Freien Narrenzunft Hausach. Verabschiedet wurden die Blauen Karl Schmid und Maximilian Eisenmann sowie die Narrenmutter Bianca Schmieder. Neu im Narrenrat sind der Blaue Armin Badke und Narrenmutter Tanja Wöhrle.
Kleinkunst im Schiltacher Treffpunkt
vor 7 Stunden
Die Veranstaltungsreihe »Kleinkunst im Treffpunkt« in Schiltach geht bereits in die elfte Runde. Das Programm erhellt die dunklen Abende im Winter. Die Organisation übernimmt ein ehrenamtlicher Arbeitskreis. Veranstaltungsauftakt ist, Samstag, 8. Dezember.
Jahreskonzert der Stadtkapelle
vor 10 Stunden
Beim Jahreskonzert der Stadtkapelle Haslach am Samstagabend unter dem Motto »Feuer und Eis« umfasste das anspruchsvolle Programm acht Stücke. Die Zuhörer spendeten lauten Beifall.
Abschiedskonzerte in Hornberg
vor 12 Stunden
Die treuen Fans und langjährigen Wegbegleiter waren in Scharen zu den beiden Abschiedskonzerten am Wochenende in die Hornberger Stadthalle gekommen. Mathias Gronert und seine Blaskapelle "Egerländer Gold" boten zum Abschied noch einmal gepflegte böhmische Blasmusik.
Aus dem Gemeinderat Schenkenzell
vor 13 Stunden
Die Gemeinde nimmt zur Finanzierung des Haushalts ein Darlehen in Höhe von 750 000 Euro auf.
Aus dem Amtsgericht Wolfach
vor 15 Stunden
Der bis zur Verhandlung vor dem Wolfacher Amtsgericht untergetauchte Angeklagte ließt bereits zwei Verhandlungstermine zuvor platzen, bevor wegen gefährlicher Körperverletzung in Tateinheit mit Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte am Freitag endlich verhandelt werden konnte. Der 23...
Versammlung der Ruhmattenschimmel
vor 15 Stunden
Der Narrenkeller war am Freitagabend bei der Hästrägerversammlung des Narrenvereins Ruhmattenschimmel voll besetzt.
Lesung an Haslacher Schulzentrum
vor 15 Stunden
Thomas Feibel, ein Journalist in Sachen Kinder und Computer, stellte am Freitag den achten Klassen in der Bibliothek der Generationen am Haslacher Bildungszentrum seine Bücher vor. 
Spende für Familienzentrum in Oberwolfach
vor 15 Stunden
Damit die Kinder des Familienzentrums St- Josef in Oberwolfach in der Küche helfen können, benötigen sie weitere Küchenutensilien. Diese kommen zu täglichen Anwendung dort. Der Lionsclub ermöglicht die zusätzliche Ausstattung.
Serie Stadtentwicklung Schiltach (4)
vor 15 Stunden
Insgesamt 31 Studierende entwickelten Ideen für die künftige Entwicklung der Schiltacher Bereiche Vorstädtle mit Grundschule und Kirchenquartier, Schüttesägemuseum und Schramberger Straße. Das Offenburger Tageblatt stellt diese vor. Heute: »Plätzlepfad«.