Haslach im Kinzigtal
Dossier: 

Schilderdemo gegen Corona-Maßnahmen an der B33 in Haslach

Autor: 
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
07. Mai 2021
Nach einem Treffen am Park-and-Ride-Parkplatz beim Haslacher Bahnhof verteilten sich die Teilnehmer mit ihren Schildern entlang der B33-Ortsdurchfahrt in Haslach.

Nach einem Treffen am Park-and-Ride-Parkplatz beim Haslacher Bahnhof verteilten sich die Teilnehmer mit ihren Schildern entlang der B33-Ortsdurchfahrt in Haslach. ©Screenshot Lars Reutter

Angemeldet wurde die Aktion in Haslach für 50 bis 60 Teilnehmer beim Landrats­amt als zuständige Behörde von Uwe Harter und Rainer Kälble aus Zell, die dann am Montagabend in Zell zu einem „Spaziergang“ aufriefen.

Kälble sprach gestern von rund 100 Demonstranten, die in Haslach am Ende dabei waren und weder rechts noch links seien. Ferner betont er kein Corona-Leugner, sondern es gehe ihm um die Verhältnismäßigkeit der Maßnahmen.

Bekanntes Motto

Den Standort habe man nicht wegen Haslach gewählt, sondern weil man dort mit seinen Anliegen gut zu sehen sei. Weitere Aktionen seien derzeit nicht konkret geplant.

- Anzeige -

- Anzeige -

Autofahrer, die am Samstag in Haslach in Richtung Hausach fuhren, konnten auf dem ersten Schild am Abzweig in Richtung Hofstetten lesen: „Zeig dein Gesicht für die Grundrechte“ und damit das Motto, das auch der in der Ortenau bekannte Hubert Kraus bei seinen Demos verwendet.

Die Bandbreite der Botschaften, die auf den Schildern zu lesen waren, war dabei recht groß. So war unter anderem auf einem zu sehen; „Ja zur Ausgangssperre“ und darunter hinter Gittern unter anderem Kanzlerin Angela Merkel. Dieses Schild tauchte am Montag auch in Zell auf.

Verschiedene Schilder

Auf anderen Schildern in Haslach konnte man zum Beispiel lesen: „Keine Testpflicht für Kinder“, „Kinder brauchen Kinder/Freiheit“, „Wir sind das Volk“, „Wer schweigt stimmt zu“, „Kein Test = keine Pandemie“, „Der Einzelhandel ist tot“, „Grundrechte sind nicht verhandelbar“, „Keine Impfpflicht“, „Lockdown ohne Ende“ oder auch „Corona-Impfung = Genwaffe“ sowie „Corona Faschismus“. Videos zu der Demo gibt es im Internet.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Die Künstlerin Karla Kreh in ihrem Atelierraum in der Schramberger Majolika.
vor 6 Stunden
Schiltach
„Kunst taucht auf“ (4): Karla Kreh aus Schiltach
Edmund Benz (rechts) im Jahr 1971 im Kreis seiner Schuhmacherkollegen. 
vor 9 Stunden
Huse fier Riigschmeckte (29)
Karl Edmund Benz war ein Hausacher Original. Mit seinem Tod starb 2012 auch das traditionelle Schuhmacherhandwerk im Städtle aus.
Wer wohl heute jubelt? 2012 ging’s bei Deutschland gegen Portugal im Wolfacher Schlosshof hoch her. 2021 hoffen die Fans auf ein Abschieds-Sommermärchen für den Bundes-Jogi.
vor 10 Stunden
Mittleres Kinzigtal
Das Talgeflüster ist ein ironischer Wochenrückblick und -ausblick der Kinzigtal-Redakteure zum Wochenende.
Siegfried Eckert begrüßte die neue Schulleiterin.
vor 12 Stunden
Gutach
Die Freude war groß in Gutach, als am Freitag die neue Schulleiterin vorgestellt wurde.
„Spurensuche zur Geschichte der Pfarrkirche St. Ulrich in Schenkenzell“ heißt die neueste Publikation von Heimatforscher Michael Eble.
vor 12 Stunden
Schenkenzell
Der Heimatforscher Michael Elble schrieb ein Buch über die Schenkenzeller Kirche sowie die Bauten auf dem Pfarrberg. Dort lässt sich seit dem Jahr 1770 eine Bautätigkeit nachweisen.
Der Vorstand im Wechseljahr 2020 (von links): Michael Opitz, Ex-Schriftführer Edgar Schillinger, Heike Lehmann, Ex-Vorsitzende Bärbel Falk, ihre Nachfolgerin Melanie Staiger und Schriftführerin Sandra Würth.
vor 14 Stunden
Fördervereine – Die stillen Helfer im Hintergrund (6)
Stolze 97 Einträge zählt auf Wolfachs Vereinsliste aktuell, allein 16 davon sind Fördervereine. Sie unterstützen andere Vereine oder karitative Einrichtungen tatkräftig bei ihrer Arbeit. Das Offenburger Tageblatt stellt die stillen Helfer im Hintergrund vor.
Die neue Sonderausstellung „Bild-Tafeln gab‘s in jedem Haus – populäre Gebrauchskunst von damals“ ist im Steinacher Museum ab dem 27 Juni zu sehen.
vor 14 Stunden
Steinach
Coronabedingt startet das Steinacher Heimat- und Kleinbrennermuseum später als üblich in die Sommersaison.
Der Besuch des Hofstetter Kindergartens Sterntaler wird ab dem Kindergartenjahr 2021/2022 teurer.
vor 14 Stunden
Hofstetten
Eine Erhöhung der Kindergartenerhöhung wird es in Hofstetten geben. Dies hat unter anderem mit erhöhten Personalkosten zu tun, hieß es in der Gemeinderatssitzung.
Nadine Schubert stellte den Kindern der Klasse 3a und 3b ihr Buch „Grüne Helden“ vor.
vor 14 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Für Drittklässler des Haslacher Bildungszentrums gab‘s eine Lesung. Es war die erste Veranstaltung seit langem in der Bibliothek der Generationen
Der in der ehemaligen Grundschule im Erdgeschoss geplante neue Kindergarten wird künftig ebenfalls in Trägerschaft der katholischen Kirchengemeinde betrieben.
vor 21 Stunden
Schenkenzell
Der neue Kindergarten soll von der katholischen Kirche betrieben werden. Eine kommunale Trägerschaft wäre teurer gewesen und eine gemeinsame Leitung beider Kindergärten nicht möglich.
Geschäftsführer Igor Ferlan blickt nach den angestoßenen Umstrukturierungen zuversichtlich nach vorn für Hausachs ältestes Industrie-Unternehmen.
vor 22 Stunden
Hausach
Die Schutzschirm-Insolvenz ist vorüber, Thilemann Ucon will zurück zur regulären Tagesordnung. Doch zu Wochenbeginn blieben einige Fragen zur Zukunft der Belegschaft noch ungeklärt. Am Freitag bezog Geschäftsführer Igor Ferlan Stellung.
Der kanadischer Singer-Songwriter Morgan Finlay sprach und drehte mit Anette Mayer von der Haslacher Lebenshilfe.
vor 23 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Morgan Finlay und die Lebenshilfe laden am Samstag, 19. Juni, direkt nach dem Fußball-Länderspiel Deutschland gegen Portugal zu einem Online-Konzert ein. Eingespielt werden am Freitag gedrehte Interviews.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das trinationale Filmfestival der Hochschule Offenburg wird live aus dem FORUM Cinema in Offenburg gestreamt.
    16.06.2021
    Filmfestival Hochschule Offenburg – 53 Filme am Start
    Das trinationale studentische Filmfestival SHORTS wird dieses Jahr vom 1. bis 5. Juli live aus den FORUM Cinemas Offenburg gestreamt.
  • Unsere eigenen vier Wände: der Bau- und Sanierungsboom hält auch in der Ortenau weiter an. 
    15.06.2021
    Bauboom hält an – neue Förderprogramme ab 1. Juli
    Die Pandemie hat der Baubranche, den Architekten und Planern, den Landschaftsgärtnern sowie den Möbelhäusern weiter Auftrieb beschert. Renovieren und Sanieren stehen ganz oben auf der Liste der Vorhaben der Bauherren. Unser Magazin zeigt Aktuelles vom Markt auf.
  • Das Arbeitgeberversprechen "in good company" wird bei Hubert Burda Media wörtlich genommen. 
    14.06.2021
    Spannende Sales-Jobs: Im Dialog mit den Verbrauchern
    1903 als Druckerei gegründet, gehört Hubert Burda Media heute mit mehr als 1600 Arbeitsplätzen am Standort Offenburg zu den wichtigsten Arbeitgebern der Region und zählt mit weiteren Standorten zu einem der größten Medien- und Technologieunternehmen Europas.
  • Am 11. und 12. Juni bietet die Herrenknecht AG Schülern mit bei den Ausbildungstagen Einblick in rund ein Dutzend Ausbildungsberufe.
    11.06.2021
    Herrenknecht AG in Schwanau sucht junge Talente
    Die Herrenknecht AG - der weltweit agierende Hersteller von Tunnelvortriebsmaschinen, beschäftigt rund 2000 Mitarbeiter in Schwanau. Auf der Suche nach Nachwuchstalenten veranstaltet das Unternehmen am 11. und 12. Juni zwei Ausbildungstage. Gleich anmelden!