Zimmertheater mit "Cabaret" in Schiltach

Schiltacher Marktplatz wird zum "Kit-Kat-Club"

Autor: 
Martina Baumgartner
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. Juli 2018

Im vergangenen Jahr spielte das Zimmertheater sein Sommertheater vor großem Publikum. ©Archivfoto/Martina Baumgartner

Die historische Altstadtkulisse des Schiltacher Marktplatzes wird zum legendären Berliner "Kit-Kat-Club". Das Publikum kann sich bei der Inszenierung von "Cabaret" auf Musical-Reminiszenzen der 1912 er-Jahre freuen.

Immer beliebter werden die Sommeraufführungen des Zimmertheaters Rottweil auf dem Schiltacher Marktplatz. Die Freiluftinszenierungen dieses Ensembles sind bekannt für ihre griffigen Titel bei der Stückauswahl und ebenso für den besonderen Kniff, mit dem ein aktueller Zeitbezug hergestellt wird – ein Markenzeichen des Ensembles, was die Zuschauer mit Spannung erwarten. Die Regie zum Musical »Cabaret« am Samstag, 21. Juli, führt in gewohnter Weise Peter Staatsmann und für die Dramaturgie und die Kostüme zeichnet Bettina Schültke verantwortlich. 

In diesem Jahr lockt der diabolisch lächelnde Conférencier die Zuschauer ins »Cabaret« des »Kit-Kat-Nachtclubs« auf den Schiltacher Marktplatz. Dort heißt es dann »Willkommen, Bienvenue, Welcome« in der historischen Fachwerkkulisse der Stadt. 
Das Zimmertheater Rottweil zeigt diesen Sommer den Musical-Welthit »Cabaret«, der im legendären Tanzlokal im Berlin der 20 er-Jahre spielt. Dort singt die Nachtclubsängerin Sally Bowles Nacht für Nacht ihr berühmtes »Life is a Cabaret«. den Titel machte Liza Minelli bei der Uraufführung am Boradway 1966 weltberühmt und das auch durch ihre einzigartige laszive Interpretation.

Dort lernt Sally am Silvesterabend den amerikanischen Schriftsteller Clifford Bradshaw kennen, der sich dort für seinen neuen Roman inspirieren lassen möchte. Sie sucht ein Zimmer, er ein Lebensziel, und bereits am nächsten Tag zieht sie zu ihm in sein einfaches Pensionszimmer – trotz seiner Bedenken.

- Anzeige -

Dort wohnen noch weitere skurrile Gestalten wie die Vermieterin Fräulein Schneider und der jüdische Obsthändler Schultz. Cliff beobachtet fassungslos den aufkeimenden Faschismus und möchte deshalb zusammen mit Sally Berlin verlassen. Aber für sie ist das Leben nur eine Bühne in einem Kabaret, zu aufregend und gleißend, um sich für Politik zu interessieren.

Wohin wird am Ende für alle die Reise gehen? Die Zuschauer taumeln mit den Schauspielern durch das Berlin der 20 er-Jahre. Die vom Ragtime und Jazz inspirierte Musik sowie die Revue-Nummern im »Kit-Kat-Club« sind eine Reminiszenz an die Musicals der 1920 er-Jahre.

INFO: Eintrittskarten gibt es in der Touristinfo im Schiltacher Rathaus, Marktplatz 6, und an der Abendkasse für 15 und 18 Euro sowie ermäßigt für neun Euro. Beginn der Aufführung am Samstag, 21. Juli, ist um 20 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 15.02.2019
    Bars, Musik, Kostümprämierung
    Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...
  • 13.02.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Sie tragen uns im Laufe unseres Lebens durchschnittlich 180.000 Kilometer – unsere Füße. FUSS ArT, die Manufaktur für orthopädische Leistungen rund um den Fuß, ist seit Anfang Februar 2019 in der Moltkestraße 30-32 in Offenburg am Start und bietet ihren Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum und...
  • 04.02.2019
    Offenburg
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 7. bis zum 9. Februar findet auf dem Gelände die dreitägige Möbelmesse statt. Hier können die Kunden in verschiedenen Themenwelten die aktuellsten Wohntrends entdecken. Neben einem großen Sonderverkauf gibt es...
  • 03.01.2019
    Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 26 Minuten
Hausach
Peter Hauk, Minister des Ländlichen Raums, stellte sich am Mittwochabend in der proppenvollen Hausacher Stadthalle rund 800 Waldbesitzern und Forstinteressierten. Vier Stunden lang war die bevorstehende Forstreform heiß diskutiertes Thema.
vor 3 Stunden
Wolfach
Die Großspende von Maria und Jürgen Grieshaber eröffnet neue Möglichkeiten: Am Dienstag entschied sich das Gremium für eine bisher nicht geplante technische Verbesserung  und legte die groben Züge der Deckengestaltung fest. Trotz zusätzlicher Kosten blieb der Rat sparsam.
vor 6 Stunden
Förster Doll stellt sich vor
Der seit Januar für das Revier Mühlenbach/Hofstetten zuständige Förster, Nicolai Doll, war am Dienstagabend erstmals im Mühlenbacher Gemeinderat und hat dort den Forstbetriebsplan 2019 sowie den Vollzug 2018 erläutert.
vor 9 Stunden
Serie "Heimatklang"
Wer und was macht den Klang der Heimat im Mittleren Kinzigtal aus? An jedem Donnerstag präsentieren wir Musikgruppen, Duos und Einzelinterpreten, die in Summe zum Klang dort gehören – eine spannende Mischung. Heute: »Defender« in Hausach.
vor 10 Stunden
Gasthaus »Ochsen« ersetzt den »Grünen Baum«
Neun Schnurrgruppen sind am kommenden Sonntag ab 17 Uhr in Haslach unterwegs. Neu im Reigen der Schnurrlokale ist das Gasthaus »Ochsen«, das den »Grünen Baum« ersetzt.
vor 12 Stunden
Arbeiten ab Ende März
In der Gemeinderatsitzung am Dienstagabend im Rathaus in Fischerbach war der Wasserleitungsbau im Kirchweg ein großes Thema.  Die Anwohner erwartet eine längere Baustelle vor ihrer Haustüre.
vor 14 Stunden
Sportliche Herausforderung zum Jubiläum
Vom 1. bis 4. Mai sind 30 Haslacher per Fahrrad unterwegs und fahren nach Lagny-sur-Marne, Haslachs partnerstadt unweit von Paris.
vor 14 Stunden
Fischerbach
Alexander Ullmann wurde am Dienstagabend in der Gemeinderatsitzung mit der Ehrenmedaille der Gemeinde Fischerbach in Bronze geehrt.
vor 14 Stunden
Auszeichnung "Historisches Wirtshaus in Baden"
Der »Adler 1604« in Schiltach ist in die Reihe »Historische Gasthäuser in Baden« aufgenommen worden. Die Internetseite mit dazugehörigen Buchbänden wurde vom Konstanzer Heimatforscher Frank J. Ebner ins Leben gerufen.
vor 14 Stunden
Junior-Abzeichen für Nachwuchsmusiker
Sechs Nachwuchsmusiker des Musikvereins »Harmonie« Schapbach haben das Junior-Abzeichen erfolgreich abgelegt. Jugendvorsitzende Kristina Herrmann überreichte im Proberaum des Musikvereins die Urkunden und gratulierte zur bestandenen Prüfung.
vor 14 Stunden
Polizeibericht
Die Polizei ermittelt zu brennenden Mülltonnen im Stockhofweg. 
vor 14 Stunden
Angelverein Lahr-Kinzigtal hofft auf Renaturierung
Die Hauptversammlung des Angelvereins Lahr-Kinzigtal hatte neben Mitgliederehrungen und Satzungsänderung auch das Thema nachhaltiger Bewirtschaftung von Fließgewässern wie der Kinzig.