Hausach

Schweizer Familie überzeugt von Gutacher Gesundheitswoche

Autor: 
Claudia Ramsteiner
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
03. August 2017

Sonja Felder stellt mit jeder Gesundheitswoche in Gutach einen Entwicklungsschub bei ihrer Tochter Lena fest. ©Claudia Ramsteiner

Noch bis morgen, Freitag, dauert die Gesundheitswoche des Gutacher Mediziners und Therapeuten Kurt Mosetter und seinem Team. 17 Kinder »baden« hier in Therapien. Eins davon ist die knapp achtjährige Lena Felder aus der Schweiz.

»Wir sind glücklich, dass wir Gutach kennenlernen durften«, sagt Sonja Felder und meint damit nicht unbedingt den Ort an sich, sondern die Praxis Kurt Mosetter und vor allem die Gesundheitswoche, die der Arzt und Therapeut mit einem ganzen Team aus Koryphäen hier jedes Jahr veranstaltet. 

Die Felders sind mit ihrer Tochter Lena schon zum fünften Mal dabei, »und jedes Jahr macht sie hier einen Schub in ihrer Entwicklung«, freut sich die Mama. Außerdem liebe ihre Tochter diese Therapie, und für die Eltern sei diese Gesundheitswoche ein sehr interessanter, lehrreicher Ausgleich.

Nicht anerkannter Impfschaden

Lena kam vor knapp acht Jahren als gesundes Mädchen zur Welt und entwickelte sich prächtig, bis sie nach drei Monaten ihre erste Impfung – danach war sie »wie ausgewechselt«. Bis heute haben die Felders keine Diagnose für die Behinderung ihrer Tochter, auch der »offensichtliche Impfschaden« sei nicht anerkannt.

Mit dem Team Mosetter kamen sie durch die Apothekerin in ihrem Dorf in Kontakt, deren Mann die von Mosetter entwickelte Myoreflextherapie erlernt hatte. Er habe den Eltern die Therapie erklärt, das erste Mal mit Lena gearbeitet, »und ihr Blick veränderte sich komplett«. Und nun ist die Gesundheitswoche in Gutach ein fester Bestandteil ihres Lebens. Auch den von Mosetter entwickelten »Glycoplan« für die Ernährung (siehe »Stichwort« im oberen Artikel) hielten sie mit großem Erfolg ein. 

- Anzeige -

Nächstes Ziel: Laufen

»Unsere Tochter war sehr instabil, jetzt funktioniert das tadellos, sie ist extrem stark geworden, sitzt allein und kann sich auch selbst aufsetzen«, ist sich Sonja Felder sicher, dass sie das ohne die ganzheitliche Mosetter-Therapie nicht geschafft hätten. Das nächste Ziel steht fest: die Beine stärken und laufen lernen. Die Felders sind sehr zuversichtlich, dass Lena das mit einem der nächsten »Gutacher Schübe« schaffen wird.

17 Kinder weilen derzeit mit ihren Familien in Gutach, sieben Erwachsene sind ebenfalls zur Therapie angemeldet, zwei Patienten kommen aus Israel, und drei Spieler des SC Freiburg waren auch bereits tageweise hier, erzählt Kurt Mosetter. Sie werden von einem Team aus fünf Ärzten und Therapeuten mit individuellen Therapien betreut. Die Familien wohnen verteilt auf Höfen – Familie Felder beispielsweise auf dem Rommelehof – aber auch im Hornberger Schlosshotel und jetzt auch in der »Neuen Linde«, die eigens ihre Speisekarte an Mosetters »Glycoplan« ausgerichtet hat. 

Koch der »Neuen Linde« und »Dorfbeck« gute Partner

Darüber ist Kurt Mosetter besonders glücklich: Dass nun der Koch der »Neuen Linde« für »richtig gutes Essen« sorgt. Früher hat der Arzt selbst gekocht, was »für seine Mutter sehr stressig gewesen sei«. Auch der »Dorfbeck« sei ein hervorragender Partner. Er backt für die Gäste das Waldstaudenkornbrot, eine Art »Ur-Roggen« und sei sehr kreativ beim Finden neuer Mischungen ohne das schädliche Weizen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Alternativer Wolf- und Bärenpark
vor 6 Stunden
Die beiden Bären Chan­dak und Bea starben am Mittwoch im Wolf- und Bärenpark kurz nacheinander. Während der eine Bär offenbar einen Herzanfall erlitt, wurde der andere von seinem Leiden an einem nicht operablen Tumor befreit.   um »schrecklichsten Tag im Wolf- und Bärenpark Schwarzwald« in Bad...
Veranstaltungsreihe "Kultur im Stadtgarten"
vor 8 Stunden
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe »Kultur in Stadtgarten« präsentiert die Touristinformation Schiltach Freitag, 17. August, eine Lesung mit Sebastian Lehmann. 
Schenkenzell
vor 9 Stunden
Seit dieser Woche fliegt der Hubschrauber ununterbrochen über Schenkenzells Waldgebiete und bringt dort Kalk gegen saure Waldböden aus. Damit es nicht zu sehr staubt, wird die Ladung angefeuchtet. Nun verlor der Hubschrauber feuchte Kalkklumpen, die in ein Hausdach einschlugen. 
Serie Hitze im Kinzigtal (8)
vor 9 Stunden
Die Flüsse werden zu Bächen, die Bäche zu Rinnsalen: Im Rahmen der Serie »Hitzesommer im Kinzigtal« fragte das Offenburger Tageblatt nach, wie es derzeit um die Wasserkraft in Kinzig und Gutach steht. 
Wolfach-Kirnbach
vor 11 Stunden
Viel hat Rosa Nuyttens von der Welt schon gesehen – doch das Kirnbachtal hat es ihr seit Jahren besonders angetan. Am Donnerstag wurde die rüstige Belgierin von Wolfachs Tourist-Info-Leiter Gerhard Maier für ihren 50. Aufenthalt geehrt. Und auch Tochter Oda Waege und Enkeltochter Laura Waege sind...
Freilichtmuseum Vogtsbauernhof, Gutach
vor 15 Stunden
Ganz in der Tradition der Freilichtmaler der Gutacher Malerkolonie wird Wolfram Paul am Sonntag, 19. August, wieder im Freilichtmuseum Vogtsbauernhof an seiner Staffelei sitzen und neben dem Malen in freier Natur auch die Kontakte mit den Museumsbesuchern genießen.  
Serie Hitze im Kinzigtal (2)7
vor 18 Stunden
Die Hitze in diesem Sommer macht Mensch und Natur zu schaffen. In Sachen Trinkwasser aber kann Hornbergs Bürgermeister Siegfried Scheffold Entwarnung geben – dank dem Anschluss an die Kleine Kinzig.
Schädling
vor 21 Stunden
Wenn im Garten nur noch braune Gerippe vom Buchs übrig sind, war aller Wahrscheinlichkeit der Buchsbaumzünsler am Werk. Der Schädling macht den Gärtnern zu schaffen. Nun hat er auch Schiltach und Schenkenzell fest im Griff. Abhilfe schafft oft nur ein rabiater Weg.
Heimatgeschichte Bad Rippoldsau-Schapbach
vor 23 Stunden
Der Schulbetrieb der Holzwaldschule in Bad Rippoldsau wurde vor 50 Jahren aufgegeben. Bis dahin wurde im Einlehrerbetrieb unterrichtet. Rund ein Jahr lang war dort als Übergangslösung bis 1973 der Kindergarten untergebracht. 
Fünf-Tage-Training gestartet
vor 23 Stunden
Am Mittwoch startete das Fußball-Camp des SC Hofstetten mit 170 Nachwuchskickern aus der Region. Fünf Tage trainieren sie wie die Profis.
Sommermarkt der Landfrauen am 18. August
15.08.2018
Am Samstag, 18. August, lohnt sich ein Marktbummel in Haslach gleich dreifach. Grund: Zum üblichen Wochenmarkt lockt der Sommermarkt der Kinzigtäler Landfrauen. Weiter lohnt ein großer Kinderflohmarkt zwischen Markt- und Pfarrplatz.
Wolfach
15.08.2018
Die Parkinson-Klinik Ortenau in Wolfach hat künftig mehr Kapazitäten: Wie die Klinik am Mittwoch in einer Pressemitteilung bekanntgab, bewilligte das Sozialministerium in Stuttgart eine Erhöhung um sechs Planbetten. Auch das Personal soll laut Mitteilung aufgestockt werden.