Startseite > Lokales > Kinzigtal > Schwörer reicht bei Abschiedskonzert Stimmgabel weiter
Steinach

Schwörer reicht bei Abschiedskonzert Stimmgabel weiter

21. März 2017
&copy Gotthard Müller&copy Gotthard Müller&copy Gotthard Müller

»Ein Leben ohne Musik, ist wie ein Leben ohne Träume« mit diesem Zitat stimmte Gesangsvereinsvorsitzende Simone Graff am Samstagabend in der Steinacher Festhalle in das letzte Konzert unter der Leitung von Peter Schwörer ein.

Der Chorleiter hatte zum Abschluss seines 50-jährigen Wirkens zusammen mit den Sängern ein tolles Programm zusammengestellt. Als Moderatoren führten Michaela Dilger-Gstädtner Herbert Obert und Bernhard Brucker durchs Programm. 

Mit »The Day You Sang This Song«, einem Chorwerk als Ruhmes-Hymne auf Beethoven,  wurde das Konzert eröffnet. Bei »Highland Cathedrale« übernahm Caroline Engesser bei ihrer Premiere den Geigenpart und Cornelia Rauber spielte am Keyboard das traditionelle Dudelsack-Solo. Als Solisten überzeugten Maria de Falco, Simone Graff und Jörg Leisinger.

Zulu-Gospel, »Felicita« und Abba-Melodien

Beim Zulu-Gospel aus Südafrika, »Uyingcwele baba«, übernahm Maria de Falco die Sopran-Oberstimme.Mit »You Raise Me Up« wurde eines der Lieblingstsücke von Schwörer dargeboten. Nach einem Geigen-Solo übernahm Adrian Sieferle am Klavier die Begleitung. Zum besseren Verständnis wurde die zweite Strophe vom Chor in deutsch gesungen. 

Weltweit bekannt erklang dann »Wein nicht um mich, Argentinien« (»Don’t Cry for me Argentina«). Abba-Melodien durften bei diesem Abschiedskonzert auch nicht fehlen. Als Volkslieder standen »Ännchen von Tharau«, ein Werk von Franz Schubert aus dem Gedichtzyklus »Winterreise« und »Der Bajazzo« auf dem Programm.

Nach der Pause wurde das Konzert mit »Fly With Me« aus dem Film »Wie im Himmel« fortgesetzt. Ein besonderes Highlight waren die Popsongs »Felicita« und »Sempre, Sempre«, die Schwörer  2012 für den italienischen Konzertabend bearbeitet hatte. Im besten italienisch überzeugten dabei die beiden Solisten Jörg Leisinger und Maria de Falco, die beigeistert gefeiert wurden.

»Heute feiern wir den Peter« zum Dank gesungen

Eine ganz andere Stilrichtung wurde anschließendem mit dem von Robert Stolz komponierte »Auf der Heide blüh’n die letzten Rosen« eingeschlagen. Als nächstes erklang »Ein schöner Tag« und bei »We Have a Dream« überzeugte das Zusammenwirken von Chor und Instrumentalgruppe.

Der Abschluss des Konzerts war mit Udo Jürgens »Ihr von Morgen« perfekt gewählt. »Es geht weiter im Leben, weiter aufwärts auch im Chor« lautete dabei die Botschaft. Begeistert und mit großem Beifall wurde der Dirigent und sein Chor gefeiert und zu Zugaben herausgefordert, die A capella dargeboten wurden. 

Peter Schwörer übergab dann der neuen Chorleiterin, Sonja Große, eine Stimmgabel. Unter der Leitung der Biberacherin sang der Chor als Überraschung und Dank für das 50-jährige Engagement für Schwörer »Heute feiern wir den Peter«. Beim Abgang von der Bühne wurde Schwörer von jedem Chormitglied dann noch mit einer Rose beschenkt.

Autor:
Gotthard Müller

- Anzeige -
Info

Ehrungen

Im Rahmen des Konzerts des Gesangvereins Steinach wurden für 25-jahrige Mitgliedschaft Maria de Falco, Hildegard Fix, Mathilde Obert, Christiane Offenburger, Michaela Walskowiak, Ute Müller und Lutz Beier geehrt. Sie sind seit der Gründung des Frauenchors beziehungsweise des Gemischten Chors im Jahr 1991 dabei und wurden nach einer internen Ehrung nun von Vorsitzender Simone Graff (links) gewürdigt. 

Mehr zum Thema

Ehre, wem Ehre gebührt: Große Anerkennung bekam Chorleiter Peter Schwörer bei seinem...
Mit dem Jahreskonzert des Steinacher Gesangvereins endet am Samstag, 18. März, um 20 Uhr in der...

Videos

Größter Maibaum Deutschlands in Lautenbach gefällt

Größter Maibaum Deutschlands in Lautenbach gefällt

  • Fachkräftemangel im Bereich der Altenpflege - 20.10.2017

    Fachkräftemangel im Bereich der Altenpflege - 20.10.2017

  • Soccer Park Ortenau empfing Weltspitze des Fußball-Golfs

    Soccer Park Ortenau empfing Weltspitze des Fußball-Golfs

  • Spinner-Einbrecher zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt

    Spinner-Einbrecher zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt

  • Bürgermeisterwahl in Oppenau: Kandidat Uwe Gaiser

    Bürgermeisterwahl in Oppenau: Kandidat Uwe Gaiser